Flüchtlingskrise: António Guterres fordert besonnenes Handeln ein

Der Partido Socialdemocrata (PSD) hat den vor einem Monat aus dem Amt geschiedenen Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen eingeladen, vor dem Außenpolitikausschuss des portugiesischen Parlaments zu sprechen. Es geht um eine Stellungnahme zur aktuellen Lage in Sachen Flüchtlings- und Migrationskrise.

Von Rui Filipe Gutschmidt

Als wäre der PSD nicht vor weniger als drei Monaten an der Regierung Portugals beteiligt gewesen, stellten sie Guterres einige Fragen darüber, welche Maßnahmen zur Krisenbewältigung getroffen wurden und wie die Verteilung von Flüchtlingen auf verschiedene europäische Staaten denn laufen würde. António Guterres erklärte erst einmal, warum die Migration nach Europa auch Vorteile hat und sogar gebraucht wird. Dabei gibt er Kriegsflüchtlingen zwar Vorrang, schließt aber Wirtschaftsflüchtlinge nicht aus. Er nannte hierzu eine persönliche Beobachtung.

"Mitglieder meiner Familie sind schon älter und brauchen, auf Grund gesundheitlicher Probleme, Pflege. Wenn ich nach Portugal kam um meine Eltern zu Besuchen (…) traf ich kaum mal einen Portugiesen bei der Pflege meines Vaters an. Meistens werden diese Jobs von Immigranten gemacht und wenn es in der Schweiz, Deutschland, Frankreich ist, wird man dort keine Schweizer, Deutsche, Franzosen antreffen die sich um alte Schweizer, Deutsche und Franzosen kümmern. Es braucht also nicht nur eine ausgewählte Einwanderung von Informatikspezialisten und hochqualifizierten Technikern. Es ist eine lebenswichtige Notwendigkeit der europäischen Gesellschaft, ohne die sie nicht überleben kann."

Der mögliche Kandidat auf den Posten des UN-Generalsekretärs, hält das Gerede von Europas Politikern zum Thema Emigration für Realitätsfremd, ja geradezu Schizophren. "Denn wenn wir in einigen Gesellschaften (Ländern) fragen, ob sie bereit sind mehr Kinder zu haben, lautet die Antwort NEIN! Möchten sie im Restaurant gegenüber arbeiten? NEIN! Auf die Frage, ob sie Emigranten wollen, kommt auch wieder ein NEIN!" Diese drei Fragen mit "nein" zu beantworten, ist laut Guterres völlig widersprüchlich. Für ihn ist klar, dass Europa auf lange Frist nicht ohne Einwanderer nicht Bestand haben wird.

Aber António Guterres hat trotz seiner emotionalen Erfahrungen in den Flüchtlingslagern der Welt, die Logik nicht in einem Flüchtlingszelt im Libanon verloren und er warnt daher vor unkontrollierter Zuwanderung. So ist es seiner Meinung nach wichtig, dass man Prioritäten festlegt und vor allem die Ursachen für die Migrationsbewegungen bekämpft werden. Es müssen Voraussetzungen geschaffen werden, damit die Menschen keine Gründe haben, ihre Heimat zu verlassen. Niemand täte dies leichtherzig. So weiß der Portugiese aus eigener Erfahrung auch, dass eine Masseneinwanderung von Flüchtlingen, wie in seinem Land in den 70er Jahren, schwere soziale und finanzielle Auswirkungen auf die Gesellschaft haben kann.

Loading...

Daher warnte er davor, die Flüchtlinge unkontrolliert aufzunehmen. Andererseits ist die ablehnende Haltung, der populistische Extremismus und der Hass, der diesen Menschen vielerorts entgegenschlägt, genauso unsinnig und sogar kontraproduktiv. António Guterres sagte auch, dass ein Abkommen zwischen der EU und den Anrainerstaaten getroffen werden muss. Ohne eine objektive Herangehensweise wird dieses Problem nicht nur Europa als Staatengemeinschaft, sondern auch die Gesellschaften und die Länder Europas spalten und sozialen Unfrieden auslösen.

So ist das Errichten innereuropäischer Grenzen nur ein hin und her schieben des Problems – und wir reden hier von Menschen, was die Eurokraten nur zu gerne vergessen. Die Menschenhändler, Schleusermafia oder einfache Opportunisten, verdienen um so mehr, wenn es innerhalb der EU zusätzliche Grenzen gibt. Die Mittelmeerküsten müssen besser kontrolliert werden und den Schleusern gehört der Prozess gemacht. Gleichzeitig gehören Auffanglager in der Türkei, dem Libanon und in Jordanien eingerichtet, von wo aus gezielt die Asylanträge gestellt werden können und eine Weiterführung in ein sicheres Drittland besser organisiert werden kann.

Guterres ist der Auffassung, dass der Konflikt jetzt ein für allemal beendet werden muss. Leider eskaliert der Krieg derzeit sogar, so dass eine neue Flüchtlingswelle aus der Region Aleppo und aus dem Kurdengebiet zu erwarten ist. Wenn die EU nicht endlich an einem Strang zieht und das Problem rational behandelt, werden Europas Politiker dafür verantwortlich sein, dass der Extremismus überall neue Anhänger findet. Nicht nur der Islamismus wird durch gestärkt, sondern auch Rechts- und Linksextremisten bekommen immer mehr Zulauf. Am Ende haben wir bei dem Versuch den Krieg von uns wegzuschieben, diesen erst recht nach Europa geholt.

Ein kluger Mann, dieser António Guterres, der genau weiß, wie die Lage in Syrien und dem Irak wirklich aussieht. Schade nur, dass keiner auf ihn zu hören scheint. Die einzelnen Regierungen sind so an ihre persönlichen Interessen und an die der verschiedenen Lobbyisten gebunden, dass sie darüber das Allgemeinwohl ihrer und das der EU-Bürger insgesamt vergessen.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

10 Kommentare

  1. "Mitglieder meiner Familie sind schon älter und brauchen, auf Grund gesundheitlicher Probleme, Pflege. Wenn ich nach Portugal kam um meine Eltern zu Besuchen (…) traf ich kaum mal einen Portugiesen bei der Pflege meines Vaters an. Meistens werden diese Jobs von Immigranten gemacht und wenn es in der Schweiz, Deutschland, Frankreich ist, wird man dort keine Schweizer, Deutsche, Franzosen antreffen die sich um alte Schweizer, Deutsche und Franzosen kümmern. Es braucht also nicht nur eine ausgewählte Einwanderung von Informatikspezialisten und hochqualifizierten Technikern. Es ist eine lebenswichtige Notwendigkeit der europäischen Gesellschaft, ohne die sie nicht überleben kann."

    ——-

    Die üblichen Sprechblasen und Des-Informationen der linken, kulturmarxisitischen Volksverräter.

    Deutschland braucht schon lange kein 'ausländisches' Pflegepersonal mehr. Wir haben offiziell etwa 3,5 Mio.-4 Mio. Arbeitslose. Wenn man jetzt noch die 8 Mio 'Aufstocker' dazurechnen sind wir schon mal bei 12 Mio. In Wirklichkeit dürften die Zahlen noch erschreckender sein!

    Lt. Frau Nahles, der Arbeitsministerin, ist nur jeder 10 der hereinströmenden Illegalen aus dem Morgenlande und Dunkel-Afrika überhaupt 'ausbildungsfähig'. Und diese Zahlen dürften noch erheblich geschönt sein.

    Wir wissen von Herrn Gunnar Heinsohn, dem ronommierten Genozid-Forscher und Sozialwissenschaftler, dass Deutschland in all den Jahren nur ganze 3 Prozent 'qualifizierte Einwanderer' erhalten hat, womit Deutschland am Ende der Skala aller OECD Länder liegt. Lediglich Österreich ist noch schlechter dran.

    Inzwischen haben wir bedingt durch diese große Lüge allerdings schon 30 Mio. Ausländer und Pass-Doitsche im Lande und die sog. 'Facharbeiter Frage' ist eine 'never ending story'

    Die Wirklichkeit sieht doch bei uns so aus, dass die 3. Generation der Türken im Lande integrationsunwilliger und religiös radikaler ist als die erste Einwanderungs-Generation. Und auch bildungsferner. 75 Prozent aller Jungtürken haben keinen Schul- oder Berufsabschluß! Das ist die Realität!

    Komischer weise sind die Migrations-Befürworter auch in der Regel die gleichen…ähäm…'Kreise' welche die bedingslosen Befürworter von legalisierter Abtreigung auf Krankenschein und der 'Pille danach' sind.

    Auf die Idee, eine familienfreundliche Politik zu betreiben und das gesellschaftliche Umfeld so zu gestalten, dass die europäischen Frauen auch wieder Kinder haben wollen, kommt komischer weise keiner dieser linken, kulturmarxistischen Socken.

    Qualifizierte Einwanderer meiden Deutschland auch wie die Pest – aus verschiedenen Gründen, die ich hier nicht alle aufzählen möchte:

    Infos hier:

    https://www.google.es/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=Qualifizierte+Einwanderer+meiden+Deutschland

    Da übliche, gutmenschlich verpackte, bösartige Geschwafel, um den Europäern den imperativen Genozid  und den eigenen kulturellen Untergang schmackhaft zu machen

    1. Auch diese Meldung konterkariert den linken  Utopisten António Guterres 

      70 Prozent aller Migranten brechen Ausbildung ab

      Die Abbruchrate unter Migranten in Handwerksbetrieben ist mit 70 Prozent besonders hoch. Betroffen sind vor allem Asylsuchende aus Syrien, Afghanistan und dem Irak.

      http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/70-prozent-aller-migranten-brechen-ausbildung-ab-abbruch-a1277129.html

      Klar, die Moslems, als  Angehörige 'der besten aller Gemeinschaften', lassen sich doch von einem Kuffar, einem Ungläubigen, nix sagen, zumal, wenn es dann auch noch eine Frau ist. Da wollen alle selbst Chefe spielen, als Bankdirektor, Chefarzt, Mafia-Boss  oder so. Und die Schwarzen sind mit einem so tollen Durchschnitts-IQ gesegnet, dass vermutlich 95 bis 98 Prozent überhaupt nicht ausbildungsfähig sind. Und die meisten von denen,poppen palavern lieber den ganzen Tag rum und lassen die Frauen die Arbeiten machen.

      Man brauch nur die Blick auf den afrikanischen Kontinent zu werfen, um feststellen zu können, wie schwarz-regierte Gesellschaften funktioniern: nämlich gar nicht! 

      Das Paradebeispiel ist Süd-Afrika. Einst das reichste Land Südafrikas, von dem sowohl die Weißen als auch die Schwarzen profitierten ist unter den korrupten, kommunistischen Terroristen von der ANC auf den Hund gekommen und zum 3. Welt Land mutiert.

      In noch nicht einmal einer Generation wurde der Wohlstand des Landes von den korrupten und unfähigen Schwarzen  verschleudert. Einst Landwirtschafts-Exportland mit großen landwirtschaftlichen Überschüssen, muss Südafrika heute massiv Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte importieren.

      Und für die noch verbliebenden Weißen ist Südafrika inzwischen zu einem kriminellen Albtraum geworden:

      South Africa 'a country at war' as murder rate soars to nearly 49 a day

      A total of 17,805 murders were committed from April 2014 to March 2015 as authorities struggle to stem violent crime

      Meldet 'The Guardian'

      1. Auf die Gefahren für die Gesundheit bzw. Sicherheit der EU-Bürger  und auf die anfallenden Kosten -wozu auch die Gesundheitskosten zählen- geht der ehemalige UN-Flüchtlings Häuptling, Berufs-Funktionär und Elitist natürlich auch nicht ein:

        10 000 Euro pro Flüchtling für die Sanierung der Zähne!

        …"Milliardenkosten kommen auf die Steuerzahler für die Zahnarztkosten von Asylbewerbern zu. »Bei einem großen Teil der Flüchtlinge besteht Bedarf auf eine umfassende zahnmedizinische Behandlung oder Sanierung der Gebisse. Das ist mit entsprechenden Kosten verbunden«, sagte der Direktor der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg Knuth Wolf den Stuttgarter Nachrichten.

        Laut dem Blatt haben viele Asylbewerber schlechte Zähne, deren Behandlung nach 15 Monaten Aufenthalt durch die Steuerzahler aufgebracht werden muss. Nach Berechnungen von Experten werden bis zu 10 000 Euro pro Person fällig. Dies könne sich schnell auf mehrere Milliarden Euro summieren, berichtet die Zeitung." (…)

        SPD Kommunen rebellieren gegen staatliche Flüchtlingspolitik – AfD legt immer weiter zu

        http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-orzechowski/spd-kommunen-rebellieren-gegen-staatliche-fluechtlingspolitik-afd-legt-immer-weiter-zu.html

         

      2. Thema Sicherheit:

        BKA-Studie: 275 000 Asylbewerber als Straftäter überführt

        Und das sind nur die offiziellen Zahlen. Da nur ein Bruchteil der Infiltranten auch gelistet  wird, dürfte das Ausmaß der kriminellen Gewalt gegen die einheimische Bevölkerung noch wesentlich größter sein.

        Das Ausmaß der Flüchtlingskriminalität sprengt jegliche Befürchtungen und gibt Kritikern und besorgten Bürgern nun offiziell recht. Dabei ist die Arbeitsweise der BKA-Studie noch unseriös und tendenziös und wirkt wie direkt aus dem Kanzleramt bestellt. Denn weder Tatverdächtige, noch angezeigte Strafanzeigen werden hier aufgeführt, sondern nur aufgeklärte Straftaten von Asylbewerbern. Die suizidale Politik von CDU, SPD und Grünen hat nicht nur diese Verbrechenslawine verursacht, sondern trägt auch die Verantwortung für 275 000 Opfer dieser Straftaten.

        Ganzer Artikel:

        http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/stefan-schubert/bka-studie-275-asylbewerber-als-straftaeter-ueberfuehrt.html

        *.

        .."Es braucht also nicht nur eine ausgewählte Einwanderung von Informatikspezialisten und hochqualifizierten Technikern. Es ist eine lebenswichtige Notwendigkeit der europäischen Gesellschaft, ohne die sie nicht überleben kann."

        ——

        Achja, gilt diese Sorge des ehemaligen Ober-Indianers für Flüchtlingsfragen auch dem Staat am Rand es östlichen Mittelmeer, Israel, das ja auch Spezialisten und und Helfer für Pflegeberufe und Niedrig-Lohnjobs gut gebrauchen könnte, sich aber mit hohen Sicherheitszäunen, von den 'geliebten Arabern' abschottet, und nur reinrassige Juden (Im Zweifelsfalle Gen-Test erforderlich) im Rahmen des 'Law of Return' ins Land lässt. In Israel selbst gilt klare Rassentrennung!

        Und Israel scheint -so hat es zumindest den Anschein- prima ohne Schwarze und bunte 'Bereicherer' auszukommen und kann wohl auch ganz gut ohne 'bunte Masseneinwanderung' überleben.

         

  2. Möchten sie im Restaurant gegenüber arbeiten? NEIN!

    Doch!

    Allerdings für einen Lohn, der es ermöglicht, mich und meine Familie zu ernähren, statt bei irgendwelchen Behörden als Bittsteller aufkreuzen zu müssen.

  3. So sollte doch Antonio Guteres fein trennen zwichen Flüchtlingen aus Kriegs-

    gebieten und den in Überzahl ankommenden Wirtschaftsflüchtlingen, die mit zweifel-

    haften Methoden ihre Kinder auf Reisen schicken, die den mittelalterlichen Kinder-

    kreuzzügen nicht unähnlich sind. Wer ein Kind auf eine solche Reise schickt, ge-

    hört betraft, wofür sich seine Organisation erst einmal stark machen sollte, als die

    Moralkeule über Ländern zu schwingen, die selbst mit einer überdurchschnittlichen

    jugendlichen Arbeitslosenzahl zu kämpfen haben und die von dieser 'EU' im Regen

    stehen gelassen werden!

  4. …..er fordert besonnes handeln? Der einfache Buerger von Portugal bis Finnland weiss, dass es dafuer laengst zu spaet ist! Selbst altgediente Generale der uSa haben schon vor Jahren einen Buergerkrieg in europaeischen Laendern vorausgesagt bis spaetestens 2020! Und genau dieses Szenario ist geplant denn ohne diesen Crash koennen die degenerierten Zion-Bastarde nicht ihre Sklaven-NWO durchsetzen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.