Langzeitarbeitslose: Jobcenter sparen eine Milliarde Euro

Bei den Eingliederungsmaßnahmen für Langzeitarbeitslose hat die Bundesagentur für Arbeit eine Milliarde Euro weniger ausgegeben als geplant. Von Redaktion Die Jobcenter der Bundesagentur für Arbeit (BA) haben für so genannte Eingliederungsmaßnahmen für Langzeitarbeitslose – etwa Weiterbildungsangebote oder Lohnkostenzuschüsse – im vergangenen Jahr eine Milliarde Euro weniger ausgegeben als geplant. Das […]

^

Mehr „Neu-Arbeitslose“ und weniger offene Stellen

Die deutsche Wirtschaft beginnt zu lahmen, wie neue Daten zeigen. Der Arbeitsmarkt in der Bundesrepublik steht unter Druck. Von Redaktion Die Zahl der „Neu-Arbeitslosen“, die weniger als ein Jahr ohne Job sind, ist im Jahresvergleich deutlich angestiegen. Im Januar bezogen 888.000 Menschen Geld aus der Arbeitslosenversicherung (Arbeitslosengeld I). Das waren […]

^

Österreich: Glücksspiel bleibt ein profitables Geschäft

Trotz starker staatlicher Regulatorien bleibt das Glücksspiel in Österreich profitabel. Von den Casinos Austria über die Sportwetten und die Lotterie bis hin zum kleinen Glücksspiel klingeln die Kassen. Wissen Sie, wie viel Geld die Glücksspielbranche in Österreich jährlich umsetzt? Es sind Milliarden an Euro. Wie Statista feststellt, wurde im Jahr […]

^

Deutsche Landwirte verdienen im EU-Vergleich wenig

Eurostat-Daten weisen kaum Steigerungen und starke Schwankungen bei den Einkünften deutscher Landwirte auf. Von Redaktion Neue Zahlen der europäischen Statistik-Behörde Eurostat belegen, dass das Einkommen der deutschen Bauern und ihrer Beschäftigten im Schnitt stark schwankt und deutlich niedriger ist als das ihrer europäischen Kollegen. Das geht aus Daten der europäischen […]

^

DGB will deutlich höheren Mindestlohn durchsetzen

Der derzeitige Mindestlohn schütze nicht vor Armut, so der DGB. Er müsse deutlich steigen – am liebsten auf 12,35 Euro. Von Redaktion Vor dem Start neuer Verhandlungen in der Mindestlohnkommission hat DGB-Vorstand Stefan Körzell eine deutliche Anhebung der Lohnuntergrenze gefordert. „Wir brauchen jetzt einen außerordentlichen Sprung, sonst wird die Lücke […]

^

Baugewerbe kritisiert ÖPP-Projekte

Beim Bau von Autobahnen seien ÖPP-Projekte intransparent, unwirtschaftlich und mittelstandsfeindlich, so das Baugewerbe. Von Redaktion In den letzten Jahren gab es immer wieder Kritik an Projekten, die als „öffentlich-private Partnerschaft“ (ÖPP) angegangen werden. Es ist nämlich Natur der Sache, dass Privatunternehmen gewinnorientiert arbeiten, während rein öffentliche Projekte aus gemeinwirtschaftlichen Gründen […]

^
^

3,5 Millionen Menschen können von einem Job nicht leben

In Deutschland haben mittlerweile rund 3,5 Millionen Menschen zwei oder mehr Jobs um überhaupt noch über die Runden zu kommen. Von Redaktion Ende Juni 2018 gab es bundesweit 3.414.085 sogenannte Multi-Jobber oder Mehrfachbeschäftigte, Ende Juni 2019 waren es 3.537.686. Damit sind binnen eines Jahres 123.601 Menschen zusätzlich nicht mit einem […]

^

Deutschland exportiert mehr Schweinefleisch nach China

China wird zu einem wichtigen Abnehmer von Schweinefleisch aus Deutschland. Die Afrikanische Schweinepest erhöht den Importbedarf. Von Redaktion In kaum ein anderes Land exportierte Deutschland im vergangenen Jahr so viel Schweinefleisch wie nach China, zugleich sanken die Ausfuhren ins Hauptabnehmerland Italien leicht. Das geht aus Daten hervor, die das Statistische […]

^

Deutscher Arbeitsmarktboom vor dem Ende

Auch wenn die Arbeitslosenrate derzeit niedrig bleibt, zeichnet sich ein Ende des zehnjährigen Booms am Arbeitsmarkt ab. Die wirtschaftsfeindliche Politik Berlins zeigt langsam Wirkung. Von Michael Steiner Nun gut, die offizielle Arbeitslosenquote ist auch nur geschönt und daher nur bedingt ein guter Indikator, dennoch liegt sie derzeit recht stabil. Angesichts […]

^

Krankenkassen: Reserven schmelzen weg

Immer mehr Krankenkassen in Deutschland sehen sich mit schwindenden finanziellen Reserven konfrontiert. Die Zusatzbeiträge dürften bald steigen. Von Redaktion Den meisten bundesdeutschen gesetzlichen Krankenkassen brechen seit Jahren die Anfang des letzten Jahrzehntes angesammelten Vermögen und Rücklagen weg. Neben superreichen Kassen, die oft genug im Osten der Bundesrepublik angesiedelt sind (z.B. […]

^

Bio-Produkte: Bauernpräsident kritisiert Preisgestaltung

Bio-Lebensmittel seien oftmals zu billig, befindet Bauernpräsident Rukwied. Aktionsangebote schadeten den Bauern. Von Redaktion Bauernpräsident Joachim Rukwied kritisiert Werbekampagnen mit Schnäppchenpreisen für Bio-Lebensmittel. Im Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ sagte Rukwied: „Die Preisgestaltung bei Bio-Produkten, beispielsweise Aktionsangebote, beobachte ich mit großer Sorge.“ Bio-Produkte seien in der Herstellung teurer als […]