Eine Wirtschaft, die auf Plünderung basiert

Kapitalisten haben die Verantwortung für Amerikas vergangenen wirtschaftlichen Erfolg übernommen. Beginnen wir damit, die Dinge richtig zu stellen. Der amerikanische Erfolg hatte wenig mit dem Kapitalismus zu tun. Das soll nicht heißen, dass die USA mit einer Art sowjetischer Zentralplanung mehr Erfolg gehabt hätten. Von Paul Craig Roberts / Antikrieg […]

^

Wikileaks-Dokument: US-Militär benutzt IWF und Weltbank als „unkonventionelle Waffen“

Das „U.S. Coup Manual“, das kürzlich von WikiLeaks hervorgehoben wurde, erinnert daran, dass die sogenannte „Unabhängigkeit“ von Finanzinstituten wie Weltbank und IWF eine Illusion ist und dass sie zu den vielen „Finanzwaffen“ gehören, die regelmäßig von der US-Regierung verwendet werden, um Länder zu seinem Willen zu beugen. Von Whitney Webb […]

^

Syrien: Kriegszerstörungen liegen bei 334 Milliarden Euro

UN-Experten beziffern den durch den Krieg entstandenen Schaden in Syrien auf 334 Milliarden Euro. Die US-Kriegskoalition konnte Präsident Assad zwar nicht stürzen, aber das Land ruinieren. Von Marco Maier Der vor allem von den Vereinigten Staaten von Amerika und den arabischen Golfstaaten initiierte Krieg in Syrien hat nicht nur unzählige […]

^

Afrika: China trägt erheblich zur Entwicklungshilfe bei

Die Volksrepublik China avancierte zum größten Geldgeber Afrikas und investierte inzwischen mehrere hundert Milliarden Dollar in den "schwarzen Kontinent". Die Ergebnisse sind ermutigend. Von Marco Maier Die wirtschaftlichen Aktivitäten Chinas in Afrika wurden insbesondere im Westen immer wieder mit großem Argwohn betrachtet. Doch anstatt wie sonst gerade seitens der Europäer […]

^
^

Bolivien kickt die Rothschild-Banken aus dem Land

Präsident Morales hat angekündigt, die Rothschild-Banken aus dem Land zu werfen, weil er die Erpressungen der US-Regierung und der internationalen Bank-Institutionen satt hat. Bolivien befindet sich auf dem Weg zu einer echten Souveränität. Von Michael Steiner Seit der Gründung 1944 haben der Internationale Währungsfonds (IWF) und die Weltbank auf globaler […]

^

Vor Schiedsgericht: Uruguay gewinnt gegen Philip Morris

Der Schweizer Tabakkonzern Philip Morris musste vor einem internationalen Schiedsgericht in Washington gegen Uruguay eine Niederlage einstecken. Er hatte gegen strenge Rauchergesetze geklagt. Von Marco Maier Sechs Jahre lang währte der Prozess von Philip Morris gegen Uruguay im Rahmen des Investitionsschutzabkommens zwischen der Schweiz und dem südamerikanischen Land. Der internationale […]

^

Trotz Vertreibung von Ureinwohnern: Weltbank und Bundesregierung bewilligen Großprojekt in Tansania

Um eine großflächige Bewirtschaftung des landwirtschaftlich genutzten Bodens durch Konzerne wie Nestlé und Bayer zu ermöglichen, gab die Weltbank mit Unterstützung der deutschen Bundesregierung einen Millionenkredit für ein riesiges Landwirtschaftsprojekt frei. Dafür werden jedoch die dort ansäßigen Hirtenstämme – teils unter massiver Gewaltanwendung – vertrieben. Von Redaktion/ots Die Weltbank setzt […]

^

Ökonom: Zuwanderer „rechtlich schlechter“ stellen als Einheimische

Milanovic schlägt vor Zuwanderer rechtlich schlechter zu stellen als Deutsche. Befristete Aufenthaltsgenehmigungen oder höhere Steuern wären möglich. Durch diese Maßnahmen würden die reichen Staaten mehr Migranten ins Land lassen, das sei wichtig im Kampf gegen die globale Armut. Aber die Zuwanderer können nicht erwarten, dass sie sofort Anspruch auf alle Vergünstigungen haben, die […]

^

Syrien: Wiederaufbau kostet mindestens 150 Milliarden Dollar

Weltbank-Chef Jim Yong Kim beziffert die Wiederaufbaukosten in Syrien mit einer Summe von mindestens 150 Milliarden Dollar. Assad will vor allem russische und chinesische Firmen damit beauftragen. Von Marco Maier Mindestens 150 Milliarden Dollar, möglicherweise auch bis zu 180 Milliarden Dollar, so viel Geld muss man nach Ansicht von Weltbank-Chef […]

^

G20-Gipfel: China verlangt mehr Mitspracherechte für Entwicklungsländer

Die Bedeutung der sogenannten entwickelten Länder nimmt global gesehen stetig ab, während die Entwicklungs- und Schwellenländer deutlich wachsen. Dem muss auch in den Institutionen Rechnung getragen werden, so China. Von Marco Maier Chinas Präsident Xi Jinping betonte angesichts des G20-Gipfels in Ankara, dass die Entwicklungsländer mehr Mitspracherechte im Hinblick auf […]

^

RT Deutsch: „Weltbank behandelt Menschenrechte wie ansteckende Krankheit“

Die Weltbank gelangt zunehmend unter Druck und massiver Kritik. Der hochrangige UN-Beamte Philip Alston moniert: "Die Politik der Weltbank behandelt Menschenrechte mehr wie eine ansteckende Krankheit, denn wie universelle Werte und Verpflichtungen". Der US-Ökonom Richard Wolff bemerkte im Gespräch mit RT, dass sich die Institution einen schlechten Ruf erworben habe, […]