Kapitänin Carola Rackete an Board der Seewatch 3 - Bild: Paul Lovis Wagner / Sea-Watch.org via Wikimedia Commons CC-BY-SA-4.0

Sea Watch Captain Carola Rackete hat möglicherweise Migranten nach Italien gebracht, die angeblich Menschen in Libyen gefoltert und getötet haben.

Von Redaktion

„Wir können das nicht ausschließen, aber wir haben keine verlässlichen Informationen darüber“, sagte der Sprecher der NGO Sea-Watch, Ruben Neugebauer, der Nachrichtenagentur dpa. Neugebauer betonte, dass Organisationen, die sich für die Flüchtlinge einsetzen, nicht über die Mittel verfügen, die Menschen auf ihren Schiffen zu untersuchen. „Sie kommen ohne Pässe.“

Andere Migranten haben die drei mutmaßlichen Täter in Italien anerkannt. Sie werden beschuldigt, in Libyen Menschen vergewaltigt, gefoltert und getötet zu haben. Die Verdächtigen  – Mohammed Condè (27) aus Guinea, Hameda Ahmed (26) und Mahmoud Ashuia (24) aus Ägypten – wurden im Empfangszentrum in Messina, festgenommen.

Sie wurden von der mobilen Eingreiftruppe von Agrigento aufgespürt und „der Bildung einer kriminellen Vereinigung, die sich der Verwaltung eines illegalen Gefängnisses widmete“, mit Folter, Vergewaltigung, Entführung und Mord, angeklagt. Die italienische Zeitung Il Giornale berichtete darüber.

Loading...

Sea-Watch-Rechtsbeistand Giorgia Linardi teilte nach der von Rackete erzwungen Anlandung der Seawatch 3, den Journalisten damals im Juli in Rom mit, dass Innenminister Matteo Salvini „ein Monster“ sei, wenn er nicht dazu beitrage, Migranten auf See aufzunehmen. Laut Linardi hatten die Mitarbeiter von Sea-Watch es satt, „Vize-Schmuggler, Kriminelle oder Seetaxifahrer zu sein, ohne dass es einen Beweis dafür gäbe“.

Carola Rackete brachte am 29. Juni illegale Migranten in den Hafen von Lampedusa und rammte beinahe ein Schiff der italienischen Finanzpolizei. An diesem Tag trafen die drei Verdächtigen zusammen mit den anderen Migranten ein. Es wird untersucht ob die Kapitänin wegen Beihilfe zur illegalen Einwanderung ebenfalls angeklagt wird.

Loading...

3 KOMMENTARE

    • Ganz ohne Zweifel.Diese Person ist verzogen,renitent und kriminell.
      Mit Sicherheit gehört sie für lange Zeit hinter Schloss und Riegel.
      Es ist auch eine ganz abartige Zucht,meiner Meinung nach.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here