Corona-Krise: Merkel fordert stärkere EU ein

Bundeskanzlerin Angela Merkel will die Corona-Krise dazu nutzen, die EU noch mehr zu vertiefen. Wollt ihr die totale EU?

Von Michael Steiner

Die derzeitige Coronavirus-Pandemie ist die größte Herausforderung für die Europäische Union seit ihrer Gründung, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Montag gegenüber Journalisten in Berlin.

„Meiner Meinung nach stand die EU seit ihrer Gründung vor dem härtesten Prozess“, betonte Merkel und wies darauf hin, dass die Pandemie alle Länder der EU getroffen hat. Vor diesem Hintergrund müssen alle EU-Staaten daran interessiert sein, dass Europa noch stärker aus der Krise hervorgeht, sagte die Bundeskanzlerin.

„Deutschland wird sich langfristig gut fühlen, wenn sich Europa gut anfühlt“, fügte sie hinzu. „Deshalb kann nur ein starkes Europa die Antwort [auf die Krise] sein“, betonte sie.

Im Grunde genommen heißt dies: Die EU soll eine noch tiefere Integration zur Auflösung der Nationalstaaten erfahren. Zwar lehnt man nach außen hin derzeit innerhalb der CDU die Vergemeinschaftung von Schulden wie schon während der Wirtschafts- und Finanzkrise 2008/2009 ab, doch Merkel gibt schon einmal eine neue Richtung vor.

Loading...

Wenn „Europa noch stärker aus der Krise hervorgehen“ soll, wird man um ein solches Instrument nämlich kaum herumkommen. Gerade Italien und Spanien, die schon seit der Wirtschafts- und Finanzkrise in finanziellen Schwierigkeiten sind, drängen darauf. Frankreich, Portugal und andere höher verschuldete EU-Länder sind dem auch nicht abgeneigt.

Je größer die wirtschaftlichen und finanziellen Auswirkungen werden, umso umfangreicher dürfte die mediale und politische Propaganda für solche Maßnahmen werden. Die Losung die dann schlussendlich ausgegeben wird, dürfte wohl in Richtung „Wollt ihr die totale EU?“ gehen. Und im Angesicht der katastrophalen Auswirkungen der ganzen Restriktionsmaßnahmen werden wohl nicht wenige notgedrungen mit „Ja!“ antworten…

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Ein Kommentar

  1. Die NWO Vertreter Merkel und v. d. Leyen sind einige der wenigen, die noch immer nicht kapiert haben, dass die illegale, undemokratische EU und die NATO Geschichte sind.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.