Salvini weg – mehr Bootsmigranten erreichen Italien

Kaum ist die Lega von Matteo Salvini nicht mehr in der italienischen Regierung, steigt die Anzahl der Bootsmigranten aus Afrika wieder deutlich an.

Von Michael Steiner

Wie das italienische Innenministerium (früher von Lega-Chef Matteo Salvini geleitet) mitteilt, nimmt die Zahl der Bootsmigranten aus Afrika wieder deutlich zu. Offensichtlich hat sich die migrationsfreundliche Einstellung der neuen italienischen Führung herumgesprochen.

Nachdem erstmals im September die Zahl der Bootsmigranten über den Werten des Vorjahresmonats gelegen habe, sei dies nun auch im Oktober der Fall gewesen. Im Oktober seien demnach 2.015 Menschen angekommen, im Vorjahresmonat seien es noch 1.007 gewesen. Im September wurden laut den Daten des italienischen Innenministeriums 2.498 Neuankömmlinge gezählt und damit ebenfalls deutlich mehr als im Vorjahresmonat, als 947 ankamen, so die „Welt“.

Auf dem östlichen Weg über die Ägäis nach Griechenland kamen im laufenden Jahr bisher laut Internationaler Organisation für Migration (IOM) rund 47.000 auf dem Seeweg an, in Italien nur rund 9.650. Seitdem im Jahr 2017 die Kooperation mit der libyschen Küstenwache ausgebaut und die staatliche Seenotrettung zurückgefahren wurde, kommen viel weniger Menschen über das Meer nach Italien und weniger kommen dabei ums Leben.

Auch wenn die aktuellen Zahlen Italiens deutlich niedriger sind als in den Jahren 2016 und 2017, so kann man darin durchaus eine Trendwende sehen. Wie lange wird es wohl noch dauern, bis wieder hunderttausende Menschen sich in Richtung Italien aufmachen?

Loading...
Spread the love
Lesen Sie auch:  Das Pentagon zieht Generäle aus Hot Spots ab

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.