Die Global-Hawk-Drohne.

Im Niger gibt es eine neue US-Drohnenbasis, angeblich zur Bekämpfung des IS. Das Pentagon vergrößert seinen Fußabdruck in Afrika.

Von Redaktion

Das US African Command (AFRICOM) gab am Freitag bekannt, dass der US-Luftwaffenstützpunkt Agadez (Niger) in Betrieb genommen worden ist und nicht nur wie ursprünglich erwartet Überwachungsdrohnen, sondern auch bewaffnete Kampfdrohnen fliegen wird.

Die Flüge von der Basis mit dem Namen Air Base 201 begannen letzte Woche und die Patrouillen sollen US-nigrischen Militärpatrouillen dabei helfen, regionale IS-Kämpfer und andere islamistische Fraktionen, die das Gebiet bedrohen, auszurotten. Insbesondere US-Beamte geben an, dass das Programm für bewaffnete Drohnen dringend benötigt wird, da der IS zuvor Überfälle auf US-nigrische Truppen unternommen hat.

Die US Air Force, die den für 110 Millionen US-Dollar errichteten Flugplatz als einen der härtesten Standorte der Welt bezeichnet, von dem aus das Militär operiert, musste angesichts der schwierigen abgelegenen Wüstenumgebung mehrere Verzögerungen beim Aufbau des Stützpunkts hinnehmen.

„Ich würde sagen, dass der Bau der Air Base 201 als eine der herkulischsten Anstrengungen in der Geschichte der US-Luftwaffe eingehen wird“, sagte Brigadegeneral Michael Rawls vom 435. Air Expeditionary Wing der Luftwaffe in Afrika bereits vor einiger Zeit.

Loading...

Der neue Flugplatz kann Berichten zufolge die Überwachung und Aufklärung des ausgedehnten Gebiets des Tschadsees ermöglichen, zu dem der Tschad, Kamerun, Nigeria und Niger gehören.

Dies wird das Pentagon zweifellos weiter zu einer langfristigen Präsenz in Niger verpflichten, während AFRICOM weiter expandiert.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

1 KOMMENTAR

  1. Zahllose „Vögel“ steigen auf,aus dem Wüstensand,fliegen über das Mittelmeer und werfen ihre tödliche Fracht,beginnend von Prag bis zur Lübecker Bucht ab.
    Den Russen wird dadurch der Rückzug und Nachschub abgeschnitten und der 3.WK ist beendet.
    (Alois Irlmaier)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here