Bündnis 90, die Grünen. Foto: Flickr / Metropolico.org CC BY-SA 2.0

Die Grünen erhalten laut den Umfragen der letzten Tage massiven Rückenwind. Selbst ein grüner Kanzler erscheint nicht mehr abwegig.

Von Michael Steiner

Noch vor wenigen Jahren war es immer recht klar: Kanzlerkandidaten brauchten nur die beiden „Volksparteien“ CDU und SPD aufstellen. Die anderen Parteien – also vor allem die FDP, später auch die Grünen, die Linke oder die AfD – brauchten nicht einmal daran zu denken. Sie waren lediglich als „Mehrheitsbeschaffer“ dienlich. Das hat sich geändert.

Mit dem allgemeinen „Greta-Hype“ (und zuvor schon durch die Nuklearkatastrophe von Fukushima) eilten die Grünen von einem Wahlerfolg zum nächsten. Bei der jüngsten Europawahl wurden sie sogar vor der SPD zur zweitstärksten Kraft. Auch die Wähler, die sich einen grünen Bundeskanzler vorstellen können, werden offenbar immer mehr.

Für Aufregung sorgte die gestern veröffentlichte Umfrage von Forsa für RTL und n-tv, in der die Ökopartei mit 27 Prozent Zustimmung sogar die Union (26 Prozent) überholte und damit zum ersten Mal in einer Umfrage zur stärksten Kraft avancierte. Ein Plus von neun Prozentpunkten gegenüber der vorherigen Umfrage.

Loading...

Das relativiert sich aber wieder, wenn man die heute veröffentlichte Emnid-Umfrage für die „BamS“ ansieht. Denn dort legen die Grünen um „nur“ drei Prozentpunkte auf 20 Prozent zu, dennoch zeigt sich ein weiterer Aufwärtstrend. Diese Entwicklung macht deutlich, dass Deutschland offensichtlich vor der ersten schwarz-grünen Koalition auf Bundesebene steht. Nicht umsonst arbeitet die CDU bereits an einem „Steuer-Klimakonzept“, welches Unternehmen einen „Öko-Rabatt“ gewähren soll.

Deutschland „ergrünt“ auf politischer Ebene. Doch was wird das für die Bundesrepublik mit sich bringen?

Ein Hinweis in eigener Sache: Wir positionieren derzeit den „Berliner Express“ neu, der künftig anstelle von Satire vor allem auf Deutschland bezogene Nachrichten und Informationen bringen wird. Während das Contra Magazin hauptsächlich über Geopolitik, Konflikte, Internationale Wirtschaftsthemen u.v.m. berichten wird.

Bitte unterstützen sie uns!

Wir konnten im Laufe der Zeit viele Leser dauerhaft für uns begeistern. Wenn Sie liebe Leser, uns dauerhaft unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE28 7001 1110 6052 6699 69, BIC: DEKTDE7GXXX, Inhaber: Andreas Keltscha oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

7 KOMMENTARE

  1. Die Umerziehung in unseren Lehranstalten trägt nun seit Jahrzehnten ihre Früchte, denn Grün hat sich nahezu überall etabliert, in den Kirchen, Gewerkschaften, Unternehmensführungen und natürlich auch in der Politik und Grün ist mittlerweile zur universellen Religion erhoben worden und das alles nach den Regeln des deutschen Gehorsams, nur in eine andere Richtung, wobei man Andersdenkende nicht übersehen sollte, die haben auch noch ein Wörtchen mitzureden, allerdings haben sie durch ihr jahrzehntelanges zusehen diese grüne Welle noch begünstigt, die durch nichts zu vertreten ist, außer daß sie Idiologie vom Feinsten darstellt und so mancher Despot hätte seine hellste Freude, bei so willigen Helferlein, die wie die Lemminge sich freiwillig in den Abgrund stürzen.

  2. Der Lauf der Grünen erinnert mich an den Tom Cruise-Film Krieg der Welten. Da brechen plötzlich die Straßen auf innerhalb kürzester Zeit ist alles mit grünem Unkraut überwuchert. Und da der Sozialismus immer mit Leichenbergen einher geht, wird sich das Unkraut schon bald – so wie im Film – blutrot färben.

  3. Vallah Haram! 😀

    ich hab mich schon damit abgefunden, in den nächsten 5 bis 10 jahren deutschland verlassen zu müssen.
    Es wird hier nur noch schlimmer

  4. Bitte alle Grünen namentlich erfassen.
    Morgen werden sie mit einem Bonus quittiert und honoriert.
    Jedem sein gerechter Lohn.

  5. wenn man auch noch so daran glaubt dass es nicht mehr schlimmer kommen kann wird man doch eines besseren belehrt. jetzt ist endlich mutti in der versenkung und nun kommen die 68er freizeitstalinisten ans ruder. einfach unpackbar was mit unseren nachbarn passiert und das freiwillig.

  6. Der grüne Höhenflug ist zwar manipuliert, gepusht und gesteuert, aber trotzdem eine große Schande für die Deutschen! Wie kann man nur so dämlich sein, und seine eigenen Henker wählen!?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here