Der transatlantische Irrweg

Mit aller Verzweiflung halten sich viele europäische Politiker am transatlantischen Band fest. Doch Nordamerika und Europa spielen global gesehen eine immer geringer werdende Rolle.

Von Marco Maier

Das Festhalten der Europäer am anachronistischen transatlantischen Bündnis wird sich in den nächsten Jahrzehnten noch bitter rächen. Noch im Jahr 1990 lag die asiatische Wirtschaftsleistung (kaufkraftbereinigt) bei einem Anteil von 23,2 Prozent des Weltsozialprodukts. Heute liegt er bei gut 40 Prozent und dürfte im Jahr 2025 bereits rund 45 Prozent betragen. Europa und Nordamerika – lange Zeit die wirtschaftlichen Epizentren – verlieren hierbei immer mehr Anteile.

Trotzdem versucht die transatlantisch ausgerichtete Politik in Europa eben dieses Band aufrecht zu erhalten und den Menschen zu verklickern, dass dieses Potemkin'sche Dorf mehr sei, als es tatsächlich ist. Denn hinter den derzeit noch halbwegs strahlenden Fassaden ist das Gebälk marode und morsch. Das US-Establishment hatte das schon vor einiger Zeit erkannt (und Obama damals die "Achse nach Asien" ausgerufen) und ist erwacht, während die Europäer – bis auf einige wenige Personen und Kräfte – immer noch den transatlantischen Tagtraum träumen. Vielleicht auch deshalb, weil sie den wohlig warmen Worten jenseits des "großen Teiches" in naiver Art und Weise glauben, anstatt die nackte Realität erkennen zu wollen.

Gerade Europa im Allgemeinen und Deutschland im Speziellen müssten damit beginnen, die Transatlantiker sukzessive abzuservieren und stattdessen die Transkontinentalen zu stärken. Was nützen uns diese marode, zum Untergang verurteilten USA, wenn wir stattdessen mit Ländern wie Russland, China, Indien, Indonesien, Thailand usw. zusammenarbeiten können, welche in der Tat Zukunftsmärkte sind.

Lesen Sie auch:  Washington will Verteidigungsbereitschaft Taiwans erhöhen

Die Schimären vom "freien Westen", von der "liberalen Demokratie" und "gemeinsamen Werten" müssen sich hierbei in Luft auflösen. Der westliche Kulturimperialismus und dieser ganze westliche Chauvinismus haben bei der transkontinentalen Zusammenarbeit nichts zu suchen. Das "Goldene Dreieck" Russland-China-Iran zeigt vor, wie man trotz großer kultureller, religiöser, gesellschaftlicher, politischer und wirtschaftlicher Unterschiede gut zusammenarbeiten kann. Davon müssen wir Europäer lernen, wenn wir überhaupt noch eine Zukunft haben wollen. Die westliche Arroganz ist hierbei kein guter Begleiter.

Loading...
Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

25 Kommentare

  1. " Europa und Nordamerika – lange Zeit die wirtschaftlichen Epizentren – verlieren hierbei immer mehr Anteile. "

     

    naja, ehrlicherweise fast nur Europa. Der Anteil der USA am Welt-BIP lag 2015 nur minimal unter dem Niveau von 1990. Und wenn wir uns die Wachstumsraten der letzten Jahre ansehen, wächst die US-Wirtschaft nicht nur stärker als die Europas, sondern auch stärker als viele Schwellenländer oder auch Japan und ähnlich stark wie Süd-Korea oder Taiwan.

    1. Das hängt vermutlich mit dem 2008er raubzug, genannt Finanzmarktkrise, zusammen. ??

      Geld verschwindet bekanntlich nicht. Es wechselt lediglich den Besitzer. Ergo. Den neuen Haushaltschulden der Europäer stehen anderswo neue Millionäre und Milliardäre gegenüber. ?

       

    1. Ich denke ja. Genau das wird das neu Globale Kraft Zentrum. Europa wird zurück zu den Nationalstaaten gehen müssen um sich vor dem Ökonomisch und Soziologischen Zerfall zu retten. Diese Entwicklung wird von aussen, den beiden Landwölfen des dreiecks, erfolgreich vorangetrieben. Eurasien entzieht sich mehr und mehr dem Zugriff der Seemächte. 

  2. In Berlin beginnen die ersten Erkenntnisse schon Gestalt anzunehmen. >One Road one Belt< ist dort auch schon auf dem Radar sichtbar geworden.

     Gabriel kündigt eine "strategische Neuausrichtung" der deutschen Asienpolitik an. Das globale "wirtschaftliche Gravitationszentrum" verlagere sich immer stärker "nach Asien", erklärt Gabriel.  Berlin müsse dem Rechnung tragen. Der erste Schritt wird mit dem Aufbau einer eigenen Asienabteilung gemacht.

    Es scheint, dass der Dicke gelegentlich auch ahnt wo der Sand am Strand liegt – und außerdem hat er ja gerade mit Putin persönlich gesprochen. – Ein Schelm der Böses dabei denkt.

  3. ICH SCHÄME MICH FÜR DIESES DEUTSCHLAND….SEINE REGIERUNG ….SEINE VOLKSVERTRETER !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Deutschland hat im 2. Weltkrieg mehr als 25 Millionen Russen getötet..teilweise bestialisch…Deutschland hat gegenüber Russland mindestens so eine große Verpflichtung wie gegenüber Israel !!!

    Wir brauchen vor allem keine NATO und die ganze Waffenlobby die uns über die Politik täglich einreden will, dass wir bedroht sind !!

    Wir sind alleine Bedroht von unseren gekauften Politikern und deren Hintermännern und von den endlosen Lügen der LÜGENMEDIEN !!
    So sieht die Wahrheit aus: https://www.youtube.com/watch?v=O4wixHbLUNU&feature=youtu.be

  4. So ist es: die Bedeutung des Heartslands lange verdeckt und im Schatten kommt steigt zwangsläufig auf. Die Wirtschaftsräume dort werfen immer größeren Schatten auf den US/Westen.

    Im  US/Westen wurde das schon lange erkannt (Nocolas Spickman) und die Schlüsse gezogen: der Heartsland muss unter Kontrolle des US/Westen Oligarchie kommen.

    Aus der Politik der US Olligarchie, die bestrebt war (und weiter ist), den Gesellschaften in den beherrschten Gebieten, ihre christliche und kulturelle Identität zu berauben, inneren Zasammenhalt zu zerstören, ist ersichtlich, dass der US Oligarchie ein Weltimperium vorschwebte, das aus den Elementen absoluten Despotien aus Kaiser China, römischen Imperium und persischen Satrapen der Antike zusammengebaut werden sollte.

    Noch in 2013 sah sich die US Oligarchie am Ziel. Die unbeschreibliche Arroganz ihres Auftretens gegenüber anderen Staaten, auch Russland, war überdeutlich.

    Ich halte für ein Trugschluss zu glauben, dass die US Oligarchie die unaufhaltsame Entwicklung des Heartslands akzeptiert und nicht versucht zu verhindern. Das sind Menschen, denen noch jetzt die halbe Welt gehört (mit allen Politikern inklusive) und dadurch sind sie seid Generationen wahnsinnig. Sie werden soviel Menschen opfern, wie sie für notwendig halten, wenn das sogar 99% aller wären.

  5. Betrifft tm: Ich weiss nicht wo die Zahlen herkommen die Amerika angeblich erwirtschaftet,aber das meiste der Produktion Amerikas fliesst in die Rüstung und erzeugt so einen künstlichen Bip. Was hat Amerika exportmässig noch zu bieten, ausser Krieg? Schau in die Läden alles was Made in US herumsteht,wenn überhaupt ist zusammengekauft (siehe Procter & Gamble). Fast alles ehemalige europäische Unternehmen unter einem Namen. Der Dollar ist eine künstliche Leitwährung von der Klohpapierrolle nach Bedarf runtergedruckt, basierend auf Erdölpreise und -märkte. Der Rubel wird künstlich niedergehalten basiert aber auf Gold und ist eine echte Währung. Man sollte die Russen nicht unterbewerten und für Pfuscher erklären. Die ticken ganz anders als früher, sonst wären sie keine Weltmacht. Die Nasa kauft übrigens immer noch russische Triebwerke für ihre Raketen weil sie zuverlässiger sind. Nix nur Vodka Towarisch?

  6. Es liegt ganz besonders an dieser Kanzlerin, die seit Jahren mit voller Begeisterung in den Hintern der USA kriecht, auch wenn dort noch soe viel Dreck herauskommt.

    Nicht umsonst hat man auch bemerkt, dass Soros bei Merkel ein und aus geht…er also zu den engen Freunden und Beratern der Kanzlerin zählt.

    Und jeder Informierte weiß, dass Soros und Rothschild zu den größten Finanziers von Kriegen und Waffen sind und dass diese Banditen hinter allen Kriegen von Vietnam bis Syrien, sowie der Ukraine und der Konfrontation gegen Russland stecken.

    Die ganze Politik der USA, der EU und Deutschlands werden von diesen Obergangstern gelenkt…sprich fast alle Politiker in diesem Raum sind gekaufte Vasallen dieser Banditen.

    Fazit: Das ganze westliche System ist ein einziger korrupter Haufen, der mit Stumpf und Stiel ausgerottet werden müsste !!!

  7. Diese 'EU' macht sich mit ihrem EUROsions-System selber fertig, dazu benötigt es nicht einmal mehr eine U.S.A. Erkannt hat das auch ein Donald Trump, der noch versucht mit der Aufmachung von Rechnungen, das größtmögliche Finanzielle, bevor die Konkursverwalter zuschlagen werden, aus dieser 'EU', sprich Deutschland, herauszuholen.

  8. Die meisten Politiker in Europa haben meiner Meinung nach nur durch ihre transatlantische Ausrichtung Karriere gemacht!

    Diese Ausrichtung gab meines Erachtens den Ausschlag für das politische Weiterkommen!

    Wo sollen sie den unterkommen, wenn sie in einer  Bewerbung allein das als Qualifikation vorweisen können?

  9. Merkel erklärt, unter welcher Bedingung sie zurücktreten würde

    http://www.huffingtonpost.de/2017/03/29/merkel-erklart-unter-welcher-bedingung-sie-zurucktreten-wurde_n_15679890.html?utm_hp_ref=politik

    Merkel muss zu ihrer Politik stehen können

     

    Die Frage hat Angela Merkel jetzt bei einer Buchpräsentation mit der ehemaligen Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger beantwortet. Die Kanzlerin erklärte der "Welt" zufolge, was sie zu diesem dramatischen Schritt bewegen könnte.

     

    Merkel sagte: "Wenn ich zu der Überzeugung gelange, dass es zu einer persönlichen dauerhaften Deformation kommt." Der Kanzlerin zufolge müsse sich ein Politiker ständig die Frage stellen, wie weit man bei einem Kompromiss gehen könne. Einen "kompromissfesten Kern" wollte sie laut der "Welt" bei der Veranstaltung nicht definieren.

     

    Soll wohl heißen: Sobald Merkel das Gefühl hat, mit ihren eigenen Überzeugungen nicht mehr durchzudringen, wird sie sich zurückziehen.

     

    Die Kanzlerin fügte allerdings hinzu: "Belassen wir es bei dem Befund, dass ich bisher nicht zurückgetreten bin."….ALLES LESEN

     

     

    Lady kommentiert

    Beispiel Spionage-Skandal

    "Ich erwarte, dass die Bundeskanzlerin klare Worte findet", sagte Oppermann. "Müntefering steht offensichtlich im Visier des türkischen Geheimdienstes. Erdogan geht weit über das hinaus, was wir akzeptieren können"."

    Ich halte fest:

    USA: NSA Abhörskandal gegen die KANZLERIN = Gut (wird weggelächelt)

    Türkei: Spionageliste,"Opfer" Müntefering= Schlecht ( klare Worte etc.)

    Das ist wie mit den Bomben….USA Bomben gut…andere Bomben schlecht…

    Merken die eigentlich da Oben noch wie bescheuert die sind, das ist ja vollkommen irre

     

     

    Wolfgang kommentiert

    Leere Phrasen als weiterer Akt der Volksverdummung!

    Eine Narzißtin mit Sonderauftrag zur Vernichtung des eigenen Volkes tritt niemals zurück!

    Selbst bei einer Abwahl sind da noch Selbstzweifel vorhanden!

     

     

    Sylvia kommentiert

    Hey Merkel, zig 100000 Deutsche sind durch die Politik deiner Regierung "persönlich dauerhaft deformiert".

  10. Mit Merkel ist ganz Deutschland in einem Schlaf gefallen, der erst dann beendet werden kann wenn die träge Schlafmütze das Weite sucht.

    Deutschland muss endlich aus seinem Dornröschenschlaf wach werden, wir haben kurz vor 12 ! 

    MERKEL tut Deutschland nicht gut. 

    Merkel hat fertig !!!

     

    Siehe auch : Die Welt: Merkel zur Flüchtlingskrise – "Die Wahrheit ist, wir haben weggeschaut"

    Interessant sind auch die Kommentare dazu !!!

     

  11. OBAMA hat die USA abgewirtschaftet und Merkel – Deutschland.

    Unter Obama hat sich der Verschuldenberg um Billionen verdoppelt, nicht anders in Deutschland unter Merkels Führung .

  12. "Was nützen uns diese marode, zum Untergang verurteilten USA, wenn wir stattdessen mit Ländern wie Russland, China, Indien, Indonesien, Thailand usw. zusammenarbeiten können"
    Sehr richtig. Und das gilt auch für die USA unter dem Fake Trump.

    Aber genau dafür, dass dieser Ausweg versperrt wird, dafür sorgt die eingeschleuste CIA-IM Merkel:

    Die Versperrung des Ausweges
    2014 Ukraine-Putsch und Merkels Wirken gegen Russland: die Sanktionen.
    2015 Auf den ersten Blick absurd: die Russlandsanktionen schaden Deutschland – doch Merkel droht deren Verlängerung an.
    Warum handelt Merkel so? Erklärtes Ziel der USA seit 1871 ist es, eine deutsch-russischen Allianz oder Zusammenarbeit zu verhindern, und dazu ständig einen Keil zwischen Deutschland und Russland zu treiben. Gemäß dem US-Regierungsstrategen George Friedman, Leiter des US-Denktanks Stratfor. Und dem kommt die eingeschleuste CIA-Agentin natürlich nach.
    Resumee: „Merkels Russlandpolitik ist so sehr gegen die Interessen ihre eigenen Volkes gerichtet, dass sich die Frage stellt, wem sie dient. Merkel ist ein kompromittierter Staatschef. Oder, in einem Wort: gekauft“

  13. US-Sicherheitsberater Brzezinski: Den Islam gegen Russland instrumentalisieren

    https://deutsch.rt.com/9308/international/sicherheitsberater-brzezinski-mit-dem-islam-gegen-russland/

    Zbigniew Brzezinski, ehemaliger Sicherheitsberater zahlreicher US-Regierungen seit 1966, mahnte im Interview mit dem US-Sender MSNBC, dass der Islam nicht zum Feind der Amerikaner werden dürfe. Stattdessen plädiert der ausgewiesene Kreml-Feind für eine umfassende Destabilisierungspolitik – wenn nötig mit allen Mitteln – im gesamten eurasischen Raum, um Russland zu schwächen.

    Genau wie US-Milliardär George Soros ruft Brzezinski – beide US-amerikanische Staatsbürger mit osteuropäischen Wurzeln, die eine ausgewiesene Russophobie gemein haben –EU-Diplomaten in Brüssel dazu auf, das Ukraine-Abenteuer trotz Entstehung gefährlicher Abhängigkeiten mit dem osteuropäischen Pleitestaat massiv auszubauen. Nur so habe die Europäische Union laut Brzezinski, der allerdings kein Hehl aus seiner unverbrüchlichen Loyalität gegenüber Washington macht, die Chance, eine Weltmacht zu werden. Dabei scheint ihm das Eskalationspotenzial eines sturen Weltmachtstrebens, das der internationalen Gemeinschaft bereits zwei Weltkriege beschert hatte, schlichtweg egal zu sein. Was zählt, ist die politische Destabilisierung Russlands, um westlichen Akteuren künftig neue wirtschaftliche Vorteile zu sichern….ALLES LESEN !!!

     

     

    Boomerang kommentiert

    Brzeziński – Dieser Mensch ist geprägt von finaler Determination. Nein, natürlich dürfen die von den USA-angestifteten und gedungenen Mörder nicht dazu “missbraucht” werden, dass die USA der wahre Täter sein wird….. so deckt man counter-attacs im Vorfeld ab, indem man auf die Opfer als die Täter zeigt.

    Brzeziński ist einer der Drahtzieher all der Operationen, die im Moment Europa und die EU de-stabilisieren. Alles folgt seinem Plan der Unterwerfung GESAMT-Europas bis zum Kaukasus eine conditio sin qua non für die USA, um gegen Russia und China vorgehen zu können.

    Brzeziński hat erst kürzlich in Polen ein sehr interessantes Interview gegeben, indem er die Fehler des Westens im Sinne einer Angriffspolitik der USA via Anschuldigungen gegen Russia vorgetragen hatte.

    D.h. die USA blasen zum finalen AUF-Lösungs-Prozess der EU. Möge der 87jährige hasszerfressene Kriegs-Schwerverbrecher aller Zeiten Brzeziński, einen langen qualvollen Tod erleiden.

     

     

    Blue kommentiert

    Zitat:"Das Wichtigste, was wir machen müssen, ist es zu verhindern, dass wir der Feind Nummer 1 des Islams werden, also in den Augen der vielen Muslime in der Welt……müssen es gleichzeitig unterlassen, provokativ und widerwärtig zu sein…"…..hahaha…

    Die Araber verbrennen schon seit Jahren die amerikanische Flagge und hassen die Amis wie die Pest. Auch der Rest der Welt wartet nur noch drauf, bis die endlich vollends auf die Schnauze fliegen. Je eher desto besser.

    Kein vernünftiger Mensch will mit denen überhaupt noch was zu tun haben. Da ist am Image absolut nichts mehr zu retten.

    Erst recht nicht, wenn man ganze Landstriche mit abgereicherter Uranmunition verseucht, damit nur noch Mutanten geboren werden können.

    Die Welt dankt Amerika für ihre Bereicherung der Artenvielfalt /Ironie off

     

     

    Alfred kommentiert

    Wie krank ist denn dieser Mann!

    Hat die USA nicht mehr an geistigen Potential an Beratern aufzubieten?

    Wie lange will sich eine Industrienation wie Deutschland noch solchen Scharlatanen unterwerfen?

    Womit werden unsere Politiker erpresst oder bestochen?

  14. Moskau weist „Verleumdung“ der Nato zu „Aggression“ in der Ukraine zurück

    Die Erklärungen beim Nato-Treffen in Brüssel über die "Aggression" Russlands gegen die Ukraine seien eine "Verleumdung", heißt es auch Russland.

    Moskau hat der Nato vorgeworfen, den Konflikt in der Ukraine für den Zusammenhalt der Nordatlantischen Allianz zu missbrauchen.

    Die Erklärungen beim Nato-Treffen in Brüssel über die „Aggression“ Russlands gegen die Ukraine seien eine „Verleumdung“, erklärte das russische Außenministerium am Freitagabend. Der Nato falle es schwer, „die Einheit aufrechtzuerhalten“. Daher sei sie auf den „Mythos der ‚russischen Bedrohung'“ zurückgekommen, den „Zauber“, gemeinsam der „russischen Aggression“ zu begegnen….WEITERLESEN !!

     

     

    Kommentar

    In Deutschland werden die wahren Hintergründe für die Flucht und Vertreibung absichtlich verschwiegen.

    Es ist die schon seit Jahrzehnten andauernde Kriegspolitik der USA, Großbritanniens, Frankreichs und der NATO als willige Helfer.

    Sie wollen die Welt beherrschen (im Hintergrund mit Geld aktiv: Rothschild und Soros), das heisst sich sämtlicher Rohstoffquellen auf der Erde bemächtigen.

    Sie beseitigen in ihren Kriegen unliebsame Präsidenten und Regierungen, die ihren Plänen im Weg stehen durch Lüge, Anstiftung von Aufständen und Regime Changes (siehe auch Ukraine)

    Dazu ist in erster Linie der CIA zuständig, der alles minutiös vorbereitet und entsprechenden Menschen in diesen Ländern auswählt und bezahlt, die zu Aufständen und Kriegen bereit sind.

    Bei all diesen Machenschaften sind alle Politiker innerhalb der NATO mit tätig….das heißt diese sind alle Mittäter, also Verbrecher !!!

    Dieses Verbrechersystem muss endlich durch das Volk beendet werden, denn es hat sich in den westlichen Ländern wie eine Krake in die ganze Politik und Gesellschaft hineingefressen.

    Und die Medien sind das bezahlte Sprachrohr um diese Verbrechen noch schön zu reden !!!

     

     

    Ufa kommentiert

    Die Nato- und Regierungsschranzen können nicht aufhören, Russland als Buhmann, als Feind aufzubauen, auch wenn es ihnen immer weniger gelingt.

    Nur so hoffen sie, verbergen zu können, wo die wahren Feinde sitzen!

    Sie sind unter uns, in der Mitte unser Gesellschaft! Sie holen fremde Massen ins Land, die Hass und Gewalt auf unsere Strasse und in unsere Häuser tragen, sie enteignen uns, berauben uns unserer Rechte und sperren uns ein, wenn wir unsere Meinung sagen.

    Diesen Feind müssen wir bekämpfen, mit Feuer und Schwert!

     

     

    Hellseherin kommentiert

    Das Geschäft der NATO ist Krieg. Und in den 3. Weltkrieg wird uns diese Organisation führen.

    Das ist die bittere Wahrheit.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.