Auf in den Untergang: Darum braucht Deutschland Rot-Rot-Grün

Je schneller das System der Bundesrepublik kollabiert, umso besser. Mit Rot-Rot-Grün käme man dem Ziel "failed state" deutlich rascher näher – und könnte dann auf den Ruinen neu aufbauen.

Von Michael Steiner

Es gibt nicht viele Szenarien, in denen noch ein politischer Neuanfang in Deutschland möglich sein wird. Aber da eine Revolution bei den Deutschen so gut wie unmöglich ist und es noch zu viele Deppen gibt, die an sozialutopische Multikulti-Phantasmen glauben, ist der schleichende Untergang auf Basis des bisherigen Modells keine gute Idee. Stattdessen sollte man voll auf das Modell "rascher Zusammenbruch" setzen.

Wie ist dies möglich? Am besten durch die Wahl von Rot-Rot-Grün. Wenn erst einmal die Sozialkassen komplett leergeplündert sind und die Anzahl der multikulturell bereicherten "No-Go-Areas" ins Unermessliche steigt, Frauen prinzipiell nur noch in Begleitung von bewaffneten Männern abends unterwegs sein können, dann – ja dann vielleicht – kommt der Zeitpunkt, an dem selbst die Gutgläubigen aus ihrem feuchten, gutmenschlichen Traum aufwachen und erkennen, dass sich ein (ausufernder) Sozialstaat und Zuwanderungsland (für Armuts- und Wirtschaftsmigranten) beißen.

Vielen Vertretern von SPD, Grünen und Linkspartei ist die explodierende Kriminalitätsrate des letzten Jahres noch nicht genug. Und auch in diesem Jahr wird es sicher noch weitere Steigerungen bei Eigentums- und Sexualdelikten durch die "Geflüchteten", wie es im linken Neusprech heute heißt, geben. Ich weiß ja nicht was in den Köpfen dieser Politiker so vorgeht, aber will man durch die Aufnahme solcher "Fachkräfte" mittels Diebstählen und Raubüberfällen den deutschen Exportüberschuss und durch Vergewaltigungen die niedrige Geburtenrate in Deutschland bekämpfen?

Die bisherige Politik unter der Führung der CDU zielte ja darauf ab, den Frosch schonend zu kochen, indem man die Temperatur langsam erhöht und sich das Wasserbad möglichst lange als angenehm erweist. Mit Rot-Rot-Grün hätte man einen schönen Tauchsieder und der Frosch (vulgo: die Deutschen) würden schnell einmal erkennen, wie sie gargekocht werden sollen. Also lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

Lesen Sie auch:  Die USA werden die pazifische Macht nicht an China abtreten

Loading...

Bücher zum Thema:

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

37 Kommentare

  1. Der Untergang kommt von der amerikanischen Ostküste,herbeigeführt von der spezifischen Landsmannschaft, die seit Tausenden von Jahren ihre Kolonien mitten in andere Völker gepflanzt hat und nicht von einer Partei.

    1. Richtig, die gekauften Politiker und Parteien sind nur die korrupten Fußsoldaten dieser satanischen Mischpoke.

      Leider haben sie im Verlauf der Geschichte von 2.500 Jahren immer wieder (durch Korruption, Erpressung u.ä.) genug willige Charakterlumpen gefunden, welche ihre Völker für die sprichwörtlichen 7 Silberlinge verraten und verkauft haben.

      Früher, als die europäischen Völker noch nicht degeneriert und im täglichen Lebenskampf geschult waren und somit ein gesundes Abwehrverhalten entwickeln konnte, sind sie überall hochkant rausgeflogen. Ich wiederhole: überall!

      Das ist nach der sog. 'Emanzipation', die ihnen gleiche Rechte einräumte (wobei sie die Pflichten einfach ignorieren)  und  der inzwischen in der gesamten westlichen Wertegesellschaft verkündeten 'Holocaust-Religion' nicht mehr möglich

      Prof. Norman Finkelstein führt dazu aus:

       Wie alle Ideologien ist sie, wenn auch schwach, mit der Wirklichkeit verbunden. DER HOLOCAUST ist kein willkürlich zusammengestelltes, sondern vielmehr ein in sich stimmiges Konstrukt. Seine zentralen Dogmen stützen wichtige politische und Klasseninteressen. Tatsächlich hat DER HOLOCAUST sich als unentbehrliche ideologische Waffe erwiesen. Durch deren Einsatz hat eine der stärksten Militärmächte der Welt mit einer erschreckenden Menschenrechtsbilanz sich in die Rolle eines »Opfer«- Staates versetzt, und ebenso hat die erfolgreichste ethnische Gruppe der Vereinigten Staaten sich einen Opferstatus zugelegt. Aus dieser scheinbar bestechenden Opferrolle erwachsen beträchtliche Dividenden – insbesondere die Immunität gegenüber Kritik, wie berechtigt sie auch sei. Ich könnte hinzufügen, daß jene, die sich dieser Immunität erfreuen, der damit üblicherweise verbundenen moralischen Korrumpierung nicht entkommen sind. 

      Quelle:  Prof. Norman Finkelstein: DIE HOLOCAUST-INDUSTRIE  – Wie das Leiden der Juden ausgebeutet wird  (findet man als pdf Datei kostenlos im Interet)

    1. Rechtzeitig für entsprechende (noch micht verbotene) persönliche Bewaffnung sorgen! Sensen umschmieden zu Speeren, Deschflegel zu Morgensternen usw.! So wie die Grünen. In den 80 er jahren wollten sie Schwerter zu Pflugschare umschmieden. Heute schmieden die gleichen Grünen Pflugschare zu Schwertern um!! (deutsche Wafffen und Söldner in alle Welt entsenden!). Selbst scharfe Pistolen tragen und dem Volk verbieten!! Mir sind Reichsbürger 10 x lieber als die Grünen. Erstere wollen ja nur den nicht vorhandenen Staat bekämpfen, hingegen die Grünen DEUTSCHLAND ABSCHAFFEN wollen!!(Deutschland, du Stück Scheisse!)

  2. Ich hoffe jeder versteht diese Drohung rotrotgrün. Deshalb überlegt euch gut was ihr nächstes Jahr wählt. Die nächsten vier Jahre werden dann über den Untergang unseres Volkes entscheiden.

      1. Das möchte ich mir anschauen, wenn Deutschland eine entschlossene Regierung bekommt die die Eigenständigkeit und die Interessen von Land und Volk selbstbewußt und konsequent zu vertreten beginnt. Da haben schon viel schwächere und kleinere Staaten und Völker ihre Souveränität agressiv behauptet und ihre Interessen durchgesetzt. Die politische  Schwäche- Gehirnwäsche ist tief ins Unterbewußtsein als zerstörerische politische Schimäre den Deutschen eingepflanzt worden. Von dieser Irrationalität muß man sich zu allererst befreien!! Die Deutschen sind ein Volk von enormer kollektiver Schaffenskraft, die Wirtschaftsleistung ist enorm. Es ist absurd, daß ein solches Volk einem Schwächeparasiten zum Opfer fallen soll.  

          1. Ganz Ihrer Meinung!! Nur uns gegen die landsmannschaftlichen ostamerikanischen Zecken durchzusetzen bedarf schon einer Revolution Vielleicht würden wir Beide noch marschieren, aber was sagte Lenin zu einer Revolution in Deutschland??

  3. RorRotGrün zum Zwecke einer erzwungenen Erkenntnis, kann sich niemand wünschen. Denn dann kommen wir von einem Extrem in ein anderes Extrem und wir haben dann wirklich einen radikalen Rechtsruck mit den schon bekannten Folgen.

    RotRotGrün führt direkt in den Faschismus, da die Menschen aus dem Chaos nach der starken, durchgreifenden Hand schreien.

  4. Der Artikel ist leider sehr zutreffend. Wie soll man sich noch gegen solcherlei Zustände zur Wehr setzen? Ohne eine Grundsolidarität innerhalb der Bevölkerung ist da gar nichts mehr machbar. Aber man hat ja schon die niedersten Instinkte der Bevölkerung angesprochen, als es um die Einführung von Verarmungsprogrammen, wie HARTZ4 ging. Mit BILD und Glotze, wurde Politik gemacht. Und das geht bisheute so. Da wurden, vom Job-Center, Menschen als Gurkenpflücker "vermittelt", und das ZDF hatte nicht besseres zu tun, als diejenigen, die körperlich dazu kaum in der Lage waren, schlecht aussehen zu lassen. Die Treibjagd auf "Florida-Rolf" ging los. Ein rezidivierendes Programm wurde gestartet. Kaum jemand ging damals auf die Straße. Es war ein SPD und Gewerkschaftsprogramm. Zur finanziellen Rettung der alten Partei- und Gewerkschafts Korrumpels. Solidarität wird es nicht, und nicht mehr geben. Jeder denkt, das es ihn zuletzt erwischen wird. Andere, machen sich vor, das sie nach Pensions- oder Renteneinstieg auswandern werden. Nur, in Europa, können wir Deutsche uns nicht mehr blicken lassen. Unser Ruf ist ruiniert. Wir haben uns schon wieder nicht gewehrt und schon wieder alles zugelassen. Über die BRD., wurden die EU- Völker ausgeblutet. Dieser Prozess, ist noch nicht beendet. Die Strippenzieher, sind noch durstig. Solidarität und Gegenwehr ist gar nicht mehr möglich, da ein grosser Teil, der Bevölkerung, in der Lage ist, die ganz offensichtlichen, zur Katastrophe führenden Zustände, an sich abgleiten zu lassen. Sie wollen das nicht wahrnehmen, da ihre Gruppe, in der sie leben, noch nicht bereit dazu ist. Wer da aus der Reihe tanzt, wird aus der Gruppe ausgeschlossen. Diese Angepasstheit, an ein neues, reformiertes, sich selbst stilisierendes, Führertum, ist in jeder sozialen Schicht vertreten. Es gibt einfach zu viel Angst, durch Anspielungen, Druck und Drohungen. Und durch Dummheit. Diese Dummheit, wird sogar noch gepflegt. Denn, wer dumm ist, lebt auch länger. Davon bin ich überzeugt. Andere sind vom Job und ihrem Umfeld abgelenkt, vom Lohn oder Einkommen noch verführt, tingeln sie durch die Einkaufszonen und befriedigen ihr Einkaufsbedürfnis. Sie merken nichts. Wollen nichts merken. Währenddessen, das TV uns ein Durchhalteprogramm vorführt, wie zu besten Zeiten. Polizeisendungen haufenweise, da wundert mich nichts, das die Ordnungsmacht woanders fehlt. Keinerlei Realitätsbezug ist mehr vorhanden. Die eigentlichen Auseinandersetzungen, wird es unter uns Deutschen geben.

    Das Ausmaß von Lug und Trug, ist schon so groß, das ganze Unternehmen, auch sehr Grosse, von Teilen ihres Personals gekidnapt sind. Das Unternehmen, ist fest in der Hand der Korruption und je öffentlicher, um so schlimmer ist es. Am schlimmsten ist es im Bauwesen und in der Wohnungswirtschaft. Wohnungen nur gegen bares und für Korrumpels aus Partei und Verwaltung. Und, die Korrumpelwirtschaft, gibt es schon lange, seit Kriegsende. Als es wieder aufwärts ging, blühte auch die Vetternwirtschaft auf. Und da begab es sich, das man alte Kamerden wieder traf. In Amt und Würden. Echte Freundschaft, oder eine kleine versteckte Drohung und schon hatte man Hilfe bei der Suche, nach Job und Wohnung. Ansonsten aber, lernte man seine Kameraden kennen. "Rosen für den Staatsanwalt". Und diese Form, der Auseinandersetzung ist heute überall zu finden. Insbesondere in Parteien. Deshalb sind diese auch völlig reformierungsunfähig. Das diese z.B., das Gesundheitssystem nicht wieder nachgebessert, oder Hartz4 menschenwürdiger reformiert haben, ist ein Beleg für die völlige Abhängigkeit der Politik von Finanzen und Wirtschaft. Die deutschen Hartz4- Menschen, haben ganz objektiv, nicht mehr die Möglichkeit, die gesundheitlichen Erfordernisse zu bezahlen. Durch das Werkzeug von SPD und GRÜNEn werden Deutsche diskriminiert und psychisch misshandelt. Das gehört zu Hartz4. Dies ist System. Bei den Übergriffen der "Refugees", wird das Systematische aber als "Verschwörung" abgetan. Im Gegensatz zu den "Refugees", die wie rohe Eier behandelt werden, sind Hartz4 Empfänger, regelrecht zum Abschuss frei gegeben. Seit 2005, weiß man, das die Regelsätze viel zu niedrig sind. Die Sätze beinhalten einfach alles. Das was fehlt, soll erspart werden. Zahn- und Gesundheitsbehandlungen inclusive. Sowie die Energie zum Kochen und Leuchten und Telefon und Internet. Wenn nun die LINKSpartei mit Rot-Grün zusammen geht, was soll dann aus ihr werden? Sie ist ja ohnehin sehr einseitig, antideutsch eingestellt. Sie wird doch zum Büttel von Schröders kranker Machtpolitik. Insofern, sehe ich, im Moment, überhaupt keine Wahlmöglichkeit und ich habe es auch satt, alle vier oder fünf Jahre, einmal die falsche Wahl treffen zu dürfen.

     

  5. Zum wirtschaftlichen und damit finanziellen Zusammenbruch der BRD braucht es nicht einmal mehr Rot-Rot-Grün. Dafür sorgt allein schon mit den eingegangenen finanziellen Haftungsverpflichtungen, der Willkommenskultur und damit mit den ausgeuferten Sozialleistungen unsere 'Kanzlerin', die nebenbei unsere Steuergelder, für die Unterhaltung von Pleitestaaten wie der Ukraine und Griechenland, sowie die Erhaltung der Animal Farm in Brüssel, verpulvert. Wenn wir schon auf allen Gebieten die Neigungen haben zu Weltmeistern zu werden, warum wollen wir dann nicht auch noch als EU-Pleiteweltmeister in die Geschichte eingehen, wie wir bereits 1918 und 1945 lebhaft unter beweis stellen konnten.

  6. Träumer

    Unsere Bessermenschen wachen nicht auf.

    Als Hinweis darauf darf ich jene verprügelte vergewaltigte Deutsche anführen, die sich nach stattgehabter Beglückung bei ihrem Beglücker in einem offenen Brief dafür bedankte und mit den Worten schloss : " Schön, dass es dich gibt."

      1. @ Fitz Carraldo ——– für mich ist das nicht unfassbar.

        Den Deutschen wurde das Rückgrat gebrochen, die Identität genommen, ein Schuldkomplex täglich eingeredet und somit jeder Stolz, jede Ehre genommen. Schlicht : Ein Sklavendasein !!!!

        Wie kann man diesen Zustand ändern : Indem die geschichtliche Lüge durch die geschichtliche Wahrheit erstickt wird ! 

  7. Alte Geschichten ? Ein Ausschnitt eines Artikels im  "Spiegel" aus dem Jahre 1967 :

    "Andere Politiker jedoch stellten sich gegen Morgenthau. Am 23. August erschienen bei ihm Kriegsminister Henry Stimson und sein Stellvertreter, der Unterstaatssekretär (und spätere US-Hochkommissar in Bonn) John J. Mc-Cloy. In sein Tagebuch schrieb Morgenthau:

    "Stimson wollte mich unbedingt sprechen. Er denkt an einen langen Waffenstillstand oder an einen Zeitraum von mindestens 20 Jahren; in dieser Zeit soll Deutschland unter Gewalt gehalten werden und die jetzige Generation unter Kontrolle bleiben, bis eine neue Generation heranwächst. Offenbar war er auch stark an einem Vorschlag des französischen Politikers Jean Monnet interessiert, das Saargebiet zu internationalisieren; den Deutschen soll gestattet werden, dort zu arbeiten, aber sie dürfen keine Betriebe leiten." (Spiegel.de)

    Das Deutsche Reich hat nach wie vor keinen Friedensvertrag und ist Feindstaat nach der UN-Charta

    (Ex-Bundeskanzler Schröder wünschte von den USA und GB die Aufhebung der entsprechenden Bestimmung der UN-Charta, was jedoch abgelehnt wurde)

    Fazit : Deutschland (Deutsches Reich) hat einen Waffenstillstand mit den Siegermächten des WKII ! Was in der BR politisch geschieht ist von den westalliierten Siegermächten vorgegeben incl. der Umvolkungspolitik etc.etc.. Alte politische Vorhaben wurden nie aufgegeben, sondern nur um einige Generationen verschoben. Die Frage ist : Wie weit können die Deutschen gehen ohne Gefahr zu laufen, dass die Verwaltungseinheit BR von den Siegern aufgelöst und das Besatzungsrecht wieder angewendet wird und um das durchzusetzen befinden sich noch bis zu 100.000 angloamerikanische Soldaten auf deutschem Boden mit schwerem Kriegsgerät + A-Waffen  ? (Revolution, rechte "Regierung" etc.) 

    1. Wenn die moralische und finanzielle Zerstörung Deutschlands, wie z.B., Hartz4, als von den Besatzern vorgegeben insistiert wird, dann ist das doch ein Hohn. Man muss aufpassen, wie sich diese Herrschaften, der SPD, versuchen aus der Schlinge zu ziehen. Es kommt nicht darauf an, was plötzlich wieder hervorgezauberte Siegermächte wollen, sondern auf das, was wir, das Deutsche Volk wollen. Die Verknüpfung der Wirtschaften und des Geldhandels, mit den USA, würden bei einer Einmischung dieser, in die gewollten politischen Reformen, sehr zum Nachteil der USA ausschlagen. Wenn Deutschland fällt, fällt der IWF und seine Forderungen. Und das, was man uns zumutet, ist weder von der Haager Landkriegsordnung gedeckt, noch von den Menschen, in den USA. Schröders Reformen, sein Jugoslawienkrieg, alles das, hat uns sehr geschadet. Rot-Rot-Grün, kann man deshalb nicht wählen, weil die Feigheit sonst wieder Oberhand gewinnt.

  8. Mit dem Gedanken, daß die kurzfristig eine Rot-Rot-Grüne Regierung bilden kann man sich des Eigennutzes wegen anfreunden. So räumen sie Merkel als Haupthindernis aus dem Weg und bei den Wahlen 2017 wäre für die CDU/CSU der Weg frei über andere Koalitionsmöglichkeiten nachzudenken, dann käme unter Umständen das rechtskonservative Element in einer gemeinsamen Koalition zum Tragen und somit wären wir auch spätestens dann die linke Brut wieder los. Ist wie ein bißchen Pokerspielen, man muß nur Ruhe bewahren und abwarten können.

    1. Tja, diese Erfahrung habe ich als "Kasperle" und als sonstwas davor gemacht. Mit Nazi hbe und hatte ich nichts am Hut. Ich bin nur "national". Ich möchte, das es den Deutschen, den künstlich in die Armut getriebenen Deutschen, die man quält und schikaniert, wieder besser geht. Jeder Mensch, hat das Recht auf ein bischen Lebensglück und nicht auf eine lebenslange Zeit, für besonders ausgestossene DEutsche, in einer neuen und modernen Art des Arbeits- und Umerziehungslagers.

      1. Etliche male, wurde das, was ich schrieb, noch während des Schreibens, einfach eliminiert. ich möchte gerne selbst ein Forum aufmachen, dann kann "ihre Hinterhältigkeit", hier, ihre Kochrezepte auffahren. Ich habe leider nur noch keine Ahnung, was das kostet, und wie man das auffährt. Denn, bei der nächsten Löschung, ist es einfach nur noch gut.

        1. Also Kommentare von „Kasperle“ habe ich immer ganz gerne gelesen. Wenn es derselbe ist, den wir meinen.

          Und wieso haben Sie mit solchen eher netten Kommentaren HIER Schwierigkeiten gekriegt?

          Noch ein Tipp: Lassen Sie die Finger von einem eigenen Blog! Sie ahnen nicht mal im entferntesten, welche Raketen bei Ihnen einschlagen, wenn der Blog anfängt, gut zu laufen. Das kriegen Sie ohne technische Erfahrung alleine nie in den Griff (obwohl ich Ihnen das von Herzen wünschen würde).

  9. Wir haben die Wahl -entweder Pest oder Cholera !

    Genau das ist unser Problem.

    Denke kaum, das jemand uns noch schneller in den Abgrund schicken kann – als wie es Merkel getan hat.

    Die Frage ist nur, wie und mit wem ist es eventuell aufzuhalten ? !

    Mit der CDU (?) und CSU (FDP) geht es vielleicht etwas langsamer ( Obergrenze – weiterhin eine schleichende islamische Einwanderung) oder Rot-Rot-Grün die ja eh kein Hehl daraus machen, die illegale Masseneinwanderung stoppen zu wollen.

    Da geht nur eins : die AfD wählen und damit auch Merkel abwählen.

    FAKT IST: MERKEL MUSS WEG

     

  10. Unglaublich ist auch wieder das rumgeeiere nach der Suche des neuen Bundespräsidentin.

    Der Union( CDU/CSU) sind wohl die guten Leute rennen gegangen oder wurden von Merkel über die Jahre nach und nach entsorgt. Und nun stehen sie da, und haben weder einen neuen Kanzler-Kandidat (der Merkel unbedingt ablösen müsste) noch einen Nachfolger für Gauck. Und diejenigen die gefragt worden sind –  haben merkwürdigerweise alle höflich abgelehnt, warum wohl ?

    Aber laut des NWO Planes ( muslimische Masseneinewanderung )  soll Merkel ja bis 2021 KANZLERIN bleiben. Solange bis der Plan der Masseneeinwanderung vollkommen abgeschlossen ist , und erst dann darf sie sich absetzen und Deutschland (Europa) den Rücken kehren. Dann wenn unser Land vollkommen von Gewalt und Kriminalität untergegangen ist – wird sie die Fliege machen und sich auf einer Ranch niederlassen und von Weitem – den Untergang Deutschland beklatschen .

  11. Unfassbar, was Merkel wieder heuchlerisch in Berlin bei ihrem Besuch in der Ausländerbehörde von sich gibt.

    Sie spricht wieder mal von Vertrauen ……dabei wurde sie als KANZLERIN des Volkes von mehr als 1000 Personen als Hochverräterin angezeigt (und JUSTIZ schweigt dazu). 

    Das hat es auch noch NIE gegeben .

    Meint die Rautenfrau tatsächlich das sie noch mal vom Volk gewählt wird ? !

    Wenn dann kann das nur durch Wahl-Manipulation über die Bühne gehen -aber niemals durch Wählerstimmen. 

  12. Rot-Rot-Grün würde den Point of no return bedeuten und wäre der absolute Supergau. Allerdings die Methode eine politische Entwicklung die man nicht aufhalten kann, so anzuheizen, daß sie sich erschöpft und in sich zusammenfällt ist meines Wissens schon von Macchiavelli  dokumentiert. Es ist eine politische Agitationsmethode für "Hop oder Drop" Hasardeure.

  13. Der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Stuttgarter Landtag will bei seinen Parteikollegen außerdem dafür werben, mit einem Vorschlag für einen „Systemwechsel in der Rentenversicherung“ in den Wahlkampf zu gehen. Er persönlich sei für eine Abkehr von der gesetzlichen Rentenversicherung hin zu einer „staatlich erzwungenen privaten Vorsorge“.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159331731/AfD-Chef-plaediert-fuer-staatlich-erzwungene-private-Vorsorge.html

    Auch das ist unfassbar.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.