Russlands Präsident, Wladimir Putin, warnt Washington davor, den Dollar als politische Waffe einzusetzen. Dies sei ein Fehler.

Von Redaktion

Die Verwendung des Dollars als politische Waffe ist ein Fehler, da solche Maßnahmen das Vertrauen in die US-Währung untergraben, sagte Präsident Wladimir Putin am Mittwoch auf dem Forum der Russischen Energiewoche.

„Wir sehen Versuche, den Dollar als politischen Fehler zu verwenden. Ich glaube, dies ist ein weiterer schwerwiegender Fehler, da der Dollar weltweit großes Vertrauen genoss. Dies war tatsächlich die einzige universelle Weltwährung. Die Vereinigten Staaten haben damit begonnen, Dollaranlagen als Instrument im politischen Kampf zu nutzen, um die Verwendung des Dollars einzuschränken und den Ast abzusägen, auf dem sie sitzen, aber sie werden bald abstürzen und zusammenbrechen“, sagte Putin.

Russland habe sich nie die Aufgabe gestellt, den Dollar als Zahlungsinstrument aufzugeben, sondern müsse jetzt daran denken, sich zu sichern und die Anlagen zu diversifizieren, sagte der Präsident. 72 Prozent der Abrechnungen zwischen den Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion erfolgen in Rubel. Viele Länder denken nach und gehen zu Zahlungen in Landeswährung über, bemerkte Putin. „Ich glaube, das herrschende Establishment der USA sollte auf jeden Fall eine solche Situation überdenken“, fügte er hinzu.

Laut Angaben internationaler Organisationen gehen die Gold- und Währungsreserven der Länder in Bezug auf den Dollarwert zurück, sagte Putin. „Der Dollar sinkt als Reservewährung in vielen Ländern der Welt, einschließlich der Verbündeten der USA. Die Abrechnungen in Dollar gehen auch im globalen Handel zurück. Sie betrugen 50 Prozent und mehr; jetzt betragen sie 45 Prozent. Der Iran ist in Dollar-Zahlungen begrenzt, für Russland und andere Länder werden einige Beschränkungen eingeführt. Dies untergräbt das Vertrauen in den Dollar“, sagte das Staatsoberhaupt.

Loading...

Putin fügte hinzu, dass der Einsatz politischer Instrumente in der Wirtschaft, insbesondere in der globalen Energie, im Allgemeinen äußerst gefährlich und schädlich ist.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

One thought on “Putin: „Die Nutzung des Dollars als politische Waffe ist ein Fehler“”

  1. Das ist so eine Sache, denn dazu gehören immer zwei in Handel und Produktion und wenn andere Währungen nicht akzeptiert werden, was dann? Wer legt sich denn Yuan`s oder Rubel unter das Kopfkissen um auf bessere Zeiten zu warten und somit hat Trump derzeit schon noch ein gewaltiges Druckmittel in der Hand, denn der Dollar ist über Jahrzehnte weltweit gewachsen und als verlässlicher Währung akzeptiert und es wird noch lange dauern, bis er als weltweites Zahlungsmittel abgelöst werden könnte und sogar der EUR kann ihn noch nicht einmal ersetzen und das sich darüber viele ärgern ist verständlich, aber eine Währung sagt was über die Leitungskraft aus und da steht Amerika in Kontinuitiät ganz vorne und die anderen Länder, wie z.Bsp.China, aber auch die EU müssen zuerst mal beweisen, daß sie ihren Status halten können, denn das ist nicht so sicher und deshalb wird der US-Dollar die führende Währung bleiben, ob es paßt oder nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.