Kim und Trump scheinen sich zu verstehen. Bild: Via Moon of Alabama

Für Senatorin Warren setzt Trump leichtfertig den amerikanischen Einfluss aufs Spiel. Kritik kommt auch noch von anderen Demokraten.

Von Jason Ditz / Antikrieg

Nach langwierigen Bemühungen, Fortschritte bei einem Entnuklearisierungsabkommen mit Nordkorea zu erzielen, unternahm Präsident Trump einen mutigen und in der Tat historischen Schritt, als er die entmilitarisierte Zone zwischen Nord- und Südkorea besuchte, um Kim Jong Un zu treffen.

Angesichts der großen Zahl von Kandidaten der Demokratischen Partei, die versuchen, sich von Trump auf dem Weg in das Wahljahr 2020 zu unterscheiden, stehen viele Schlange, um Trump für seine Idee zu verurteilen, freundliche Diplomatie mit Kim zu pflegen und nicht nur den Status Quo von Generationen von Verbitterung zu pflegen.

Senatorin Elizabeth Warren (D-MA), beschuldigte Trump, „amerikanischen Einfluss zu verschwenden“, indem er solche Treffen abhielt und verspottete ihn, weil er „Liebesbriefe mit einem rücksichtslosen Diktator austauschte“.

Loading...

Sowohl Senator Bernie Sanders (I-CT) als auch der ehemalige Senator Kamala Harris taten das Treffen Trumps als „Fototermin“ ab. Julian Castro und Beto O’Rourke sagten, dass Trump nichts vorzuweisen hatte, um Kim zu treffen, während Joe Biden sagte, dass er Kim auf Kosten der nationalen Sicherheit „verwöhnt“.

Abgeordneter Tim Ryan (D-OH) ging mit seinen Kommentaren viel weiter und sagte, dass ein Treffen mit Kim in Nordkorea vergleichbar wäre mit Neville Chamberlain, der mit Hitler sprechen will.

Sogar die Antikriegsabgeordnete Tulsi Gabbard (D-HI), die im Allgemeinen eine sich historischen Feinden annähernde US-Diplomatie unterstützt, enttäuschte viele mit ihrer Aussage, dass Trump einen „großen Fehler“ gemacht hat, als er Kim traf und nicht denken sollte, dass die Freundschaft mit Kim „ausreichen wird, um eine Einigung zu erzielen, die unser Ziel erreichen wird“.

Loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here