Trump bestätigt: USA führten Cyberangriff gegen russische „Trollfarm“

Trump sagt, die Geheimdienste würden nicht wollen, dass er „über geheimdienstliche Informationen spricht“.

Von Jason Ditz / Antikrieg

In einem Interview, das am Sonntag auf Fox News ausgestrahlt wurde, schien Präsident Trump Berichte zu bestätigen, wonach er während der Halbzeitwahlen im vergangenen Jahr einen Cyberangriff gegen Russland genehmigt hat. Der Hacker-Angriff soll eine „russische Trollfarm“ ins Visier genommen haben.

Präsident Trump sagt, dass er den Bericht „lieber nicht“ direkt bestätigen möchte, aber dass „Sie glauben können, dass die ganze Sache passiert ist und zwar während meiner Regierung“.

Trump sagte dem Interviewer später, dass „die Geheimdienste sagen, er solle bitte keine Geheimdiensterkenntnisse weitergeben“, bevor er weitermachte und sagte, dass er nie Geheimdienstinformationen vertraut, die von Comey, Brennan und Clapper kommen.

Der Bericht erschien ursprünglich im Februar in der Washington Post und besagte, dass das Militär die „Trollfarm“ blockiert habe, um sicherzustellen, dass diese während der US-Zwischenwahlen offline blieb. Die Gruppe wurde auch noch einen Tag nach den Wahlen offline gehalten, um zu verhindern, dass sie „Zweifel an den Ergebnissen der Abstimmung aufkommen ließ“.

Loading...
Spread the love
Lesen Sie auch:  Russische Su-35: Ägypten kümmert sich nicht um US-Sanktionen

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

4 Kommentare

  1. Kann mich erinnern, das mal jemand gesagt hat, das Cyberangriffe sinngemäß einer Kriegserklärung gleichkommen würden.
    Na dann Putin, zeig mal was geht.

  2. Da wundern sich noch einige Leute, dass Russland der Abschaltung vom Internet vorbeugt? Gefiltert wird schon heute, dafür brauchen wir kein Gesetz! Die NSA braucht keine Erlaubnis.

  3. …die „Trollfarm“ blockiert habe…Die Gruppe wurde….. eine Trollfarm mit einer Gruppe…. wie viele Trolle waren es, die blockiert wurden? … 3 oder 4 oder mehr Trolle …. liest sich für mich nach einer eher kleinen Anzahl von Trollen…. vielleicht soll deswegen nicht darüber berichtet werden…. der gesamte CIA gegen eine handvoll Trolle…. 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.