Fokus Taiwan: China leitet 5 simultane Marineübungen ein

Gleich fünf Marineübungen auf einmal werden in den Meeren vor der chinesischen Küste durchgeführt. Die zielen auf Taiwan ab.

Von Redaktion

Nach einem zweimonatigen Zeitraum, in dem bereits ein sehr deutlicher Anstieg der militärischen Übungen der chinesischen PLA in den Regionen des Gelben Meeres, des Süd- und Ostchinesischen Meeres zu verzeichnen war, hat Peking den Beginn von fünf gleichzeitigen militärischen Übungen angekündigt, die, wie es sagt, „gegen Taiwan gerichtet“ sind.

Es ist erst das zweite Mal in den letzten Monaten, dass so viele Übungen auf einmal in drei Meeren ausgelöst wurden.

Reuters berichtet: „Zwei der Übungen finden in der Nähe der Paracel-Inseln im umstrittenen Südchinesischen Meer statt, eine im Ostchinesischen Meer und eine weiter nördlich im Bohai-Meer, so die Maritime Safety Administration in Mitteilungen auf ihrer Website“.

Die Meere vor China

Und bei den Übungen im Gelben Meer werden von Montag bis Mittwoch Schießübungen durchgeführt. Die von der PLA herausgegebenen maritimen Bekanntmachungen beinhalten ein Betretungsverbot für alle zivilen Schiffe, die die Gebiete, in denen die Übungen durchgeführt werden, durchqueren wollen.

Loading...

Vor einem Monat ereignete sich ein größerer Zwischenfall, nachdem ein amerikanisches U-2-Spionageflugzeug angeblich in eine „Flugverbotszone“ des chinesischen Militärs eingedrungen war, um die Übungen der PLA zu überwachen. Peking hatte die „nackte Provokation“ verdammt und eine verschleierte Drohung ausgesprochen, dass bei künftigen Übungen die US-Flugzeuge abgeschossen werden könnten.

Laut Reuters hat Peking die neuen Übungen speziell als Reaktion auf „Drohungen“ mit Schwerpunkt Taiwan konzipiert:

China hat auch häufige militärische Aktivitäten in der Nähe des von China beanspruchten Taiwans durchgeführt und den üblichen Schritt unternommen, zu erklären, dass solche Übungen auf Taiwan gerichtet sind.

Washington hat in letzter Zeit zwei hochrangige diplomatische Besuche in Taipeh durchgeführt, wobei das taiwanesische Militär auch kürzlich seine Einsatzregeln aktualisiert hat, um zu sagen, dass es das Recht hat, chinesische Kampfflugzeuge „abzuwehren“.

Lesen Sie auch:  Hat China eine Lebensmittelknappheit?

„Angesichts der hochfrequenten Schikanen und Bedrohungen durch Kriegsschiffe und Kampfflugzeuge des Feindes vor kurzem … hat das Militär die Vorschriften für die Handhabung von Notfällen bezüglich des Erstschlags klar als unser Recht auf Selbstverteidigung und Gegenangriff neu definiert“, sagte Taiwans Verteidigungsministerium vor einer Woche.

 

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.