Kanonen statt Butter: Zurück in den Militarismus

Trump will deutlich mehr Geld fürs Militär, die NATO auch. Die EU will eine eigene Armee und Merkel einen europäischen Flugzeugträger. Wir kehren in militaristische Zeiten zurück. Von Marco Maier Militarismus wird wieder salonfähig. Obwohl jährlich ohnehin schon Unsummen für einen überdehnten Militärapparat ausgegeben werden, soll deutlich mehr Geld in […]

^
^

AKK: SPD schädigt deutsche Rüstungsindustrie

Ein paar Jobs in Deutschland sind CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer wichtiger als Menschenleben. Sie fordert die SPD dazu auf, gegen den Koalitionsvertrag zu entscheiden. Von Michael Steiner Weil die SPD auf strengere Regeln für deutsche Rüstungsexporte drängt, nachdem bekannt wurde, dass deutsche Militärtechnik von Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten im […]

^
^

Saudi-Arabien ist größter Käufer von US-Waffen

US-Waffenhersteller fürchten den Verlust saudischer Deals wegen des Verschwindens eines Journalisten. Von Jason Ditz / Antikrieg US-Regierungsvertreter berichten, dass große US-Waffenhersteller wie Lockheed Martin und Raytheon ihre Besorgnis darüber zum Ausdruck bringen, dass die Gegenreaktion gegen Saudi-Arabien, den größten Käufer ihrer Waffen, über das Verschwinden und den offensichtlichen Tod des […]

^

Trump zum Saudi-König: „Ihr würdet keine zwei Wochen ohne uns aushalten“

US-Präsident Donald Trump warf König Salman von Saudi-Arabien vor, dass sein Königreich ohne die US-Unterstützung keine zwei Wochen durchhalten würde und mehr für die eigene Verteidigung unternehmen müsse. Auch die Ölpreise kritisierte er. Von Marco Maier Eine Woche nachdem Präsident Trump Saudi-Arabien während seiner Rede vor der Generalversammlung der Vereinten […]

^

Exportstopp: Die Saudis brauchen keine deutsche Rüstungsgüter

Die Bundesregierung beschloss einen Exportstopp von Rüstungsgütern an jene Länder, die in den Jemen-Krieg involviert sind. Die Saudis sagen: "Wir brauchen eure Rüstungsgüter nicht". Von Marco Maier Erst bei den Koalitionsverhandlungen verständigten sich Union und SPD darauf, keine Rüstungsgüter mehr an jene Länder zu liefern, die unmittelbar (denn mittelbar wären […]

^

Diese zehn Unternehmen dominieren den globalen Rüstungshandel

Welche Unternehmen nehmen eine führende Rolle in Sachen Waffen- und Rüstungshandel ein? Hier der Überblick. Von Marco Maier Insgesamt 1,69 Billionen Dollar fließen derzeit jährlich weltweit in das Militär. 375 Milliarden Dollar davon werden für den Kauf von Waffen und Rüstungsgütern aufgewendet. Egal ob Schusswaffen, Munition, Panzer, Kampfflugzeuge, Kriegsschiffe oder […]

^
^
^

Koreakrise: US-Kolonialherrengehabe und Geschäft für US-Rüstungsindustrie

Die Koreakrise wird zu einem gewaltigen Geschäft für die US-Rüstungsindustrie. Die USA spielen sich allerdings wieder einmal als Kolonialherren gegenüber Südkorea auf. Von Marco Maier Wird die Hochschaukelung der Koreakrise von den Vereinigten Staaten von Amerika nur dafür benutzt, um die eigene Rüstungsindustrie wieder einmal ordentlich aufzupäppeln? Angesichts der folgenden […]

^

Osteuropäer sollen US-Waffen kaufen

In vielen osteuropäischen Staaten sind immer noch russische Waffensysteme im Einsatz. Das soll sich dem Willen der Amerikaner nach, ändern. Von Marco Maier Die "osteuropäischen Verbündeten" der USA sollen gefälligst US-Waffen kaufen, so heißt es inzwischen immer öfter aus Washington. Der Einsatz von Sowjet-Systemen mache diese Länder für eine "russische […]