Der Kampf gegen das freie Internet und die alternativen Medien

Ohne die Netzneutralität wird es vor allem für alternative Medien immer enger. Wer der Telekom und den anderen Mitgliedern des Oligopols künftig nichts zahlt, hat dann eben Pech. Möglich wurde es Dank den Sozialdemokraten, Konservativen und Liberalen im EU-Parlament.

Von Marco Maier

Die Telekom macht den ersten Schritt, die anderen Anbieter werden wohl bald folgen – mit dem Ende der Netzneutralität wird auch das Ende des freien Internets einsetzen. Anbieter von Webangeboten müssen den Anbietern dann Geld dafür bezahlen, dass ihre Angebote auch weiterhin so schnell wie bisher erreichbar sind. Es handelt sich hierbei faktisch um einen gesetzlich legitimierten Missbrauch der marktbeherrschenden Stellung.

Denn künftig werden die Netzanbieter wie die Telekom oder Vodafone darüber bestimmen, welche Webangebote wie schnell zu erreichen sind. Die eigenen Angebote werden dann – wie auch jene von zahlenden Kunden – auf der Datenautobahn ausgeliefert, während den anderen Anbietern nur Nebenstraßen bleiben. Für manche der kleinen Seitenbetreiber, Spiele-Anbieter und auch Webradios könnte das der wirtschaftliche Todesstoß sein.

Doch auch die alternativen Medien sind davon betroffen. Große Verlagshäuser werden es sich leisten können, den Netzanbietern die "Internet-Maut" zu bezahlen. Die vielen kleinen Medien jedoch könnten dadurch zum Sterben verurteilt sein. Damit wird die online wachsende Medienvielfalt wieder reduziert, so dass nur die großen und kapitalstarken Unternehmen dabei sein können.

Möglich macht dies ein Beschluss des EU-Parlaments, dem die Sozialdemokraten, Konservativen und Liberalen (Danke an alle Europäer, die diese Parteien wählten!) zugestimmt haben. Das Zwei-Klassen-Internet kommt nun durch die Hintertür. Telekommunikationsunternehmen könnten bestimmte Angebote nur mehr als Spezialdienste vermarkten und sie auf bezahlte Überholspuren auslagern. Zero-Rating-Angebote, also Dienste, deren Nutzung vom monatlichen Datentransfervolumen ausgeklammert wird, bleiben erlaubt. Netzbetreibern steht es frei, Datenpakete in verschiedene Verkehrskategorien einzuteilen und diese unterschiedlich zu behandeln.

Lesen Sie auch:  Das Internet als zweite Welt während Corona

Loading...

Es zeigt sich damit also wieder einmal, wie groß der Lobbyisten-Einfluss auf die Politik ist. Große, finanzstarke Konzerne können sich ihre Gesetze, Verordnungen und Regulatorien quasi kaufen, während die vielen anderen Unternehmen und die Menschen durch die Finger schauen. Und es zeigt sich damit ebenso, dass es in Europa scheinbar normal ist, dass um die 80 Prozent der Wähler jene Parteien wählen, die eine Politik vertreten welche lediglich einer kleinen Minderheit zugute kommt.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

26 Kommentare

  1. Kollektive Dummheit ist nicht zu heilen. Deswegen werden große Gesellschaftssysteme generiert, um die Menschen regelrecht zu verblöden. In der Anonymität der Masse kann der einzelne in seinem Umfeld seinen geistigen und kuklturellen Niedergang nicht erkennen, weil er sich, eingebettet in medialer Verblödung und politisch nicht mehr erkennbar verordneten Gleichschritt, gut aufgehoben fühlt. Es gilt das Prinzip, immer der Mehrheit zu folgen. Die Menschen, vor allem auch in Europa, sind maßlos im Sinne eines Fehlen eines inneren Maßstabes, wodurch es ihnen unmöglich gemacht wurde, Ereignisse korrekt zu beurteilen und adäquat zu reagieren. Sie gleichen einem Schiff ohne Kompaß und Sextant. Sie folgen dem politischen Wind, der von linksgrünen Chaoten und perfiden, gekauften, transatlantischen Politikern in ihr Segel geblasen wird. Der liebe Gott würde, wenn er könnte, Tränen vergießen über den Zustand seiner irdischen Schöpfung.

    1. Sehr richtig Loup (31.10. 10.29Uhr), wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen. – Im übrigen glaube ich, es gibt weder eine freie Presse noch ein freies Internet. Genaugenommen sind selbst unsere Gedanken nicht frei. Was über die Sinne in unser Bewußtsein gelangt, ist doch nur mehr eine Auswahl an Informationen, wir trennen das für uns interessante Geschehen vom uninteressanten. Diese Wahrnehmung und Deutung von sog. Fakten erfolgt über ein Vorauswissen und über Vorurteile, die wir über Erziehung, Bildung und bisher Erlebtem "gewonnen" haben.- Jeden Tag aufs Neue , wenn ich mich zum täglichen ZaZen hinsetze, muss ich ein "Verselbstständigen" von Gedanken bemerken, die abzustellen einige Zeit in Anspruch nimmt (mitunter gelingt es nicht). – In dem Sinne, schönen Sonntag.

    2. Die kollektive Dummheit ist nicht zu heilen aber zu installieren. Das Problem ist, dass die meisten Menschen keinen Mut haben eine andere Meinung zu äußern als die Masse. Sie haben Angst, sich lächerlich zu machen. Dieses betrifft aber nur Menschen, die kein Selbstwertgefühl haben, denn jedermanns Darling ist auch jedermanns Idiot. 

      Natürlich werden sie das Internet regulieren, das ist die Vorraussetzung für ihre Herrschaft. Dann können so wichtige Personen wie Jo Conrad, Elsässer, Michael Vogt, Andreas Popp, Hörstel, Ken Jebsen, Alexander Wagandt und viele andere ihre Meinung nicht mehr äussern. Jetzt haben wir noch die Möglichkeit die Trolle, die gegen diese Personen, die Wahrheiten aufzeigen und diese verunglimpfen oder versuchen unglaubwürdig zu machen, zu erkennen. Das wird in absehbarer Zeit nicht mehr möglich sein. Dann wird das Internet uninteressant, wir bekommen die Lügen nicht mehr gedruckt, sondern elektronisch.

  2. Wie kann man fleischmasse in runde glatte Schläuche füllen – indem man alles zusammen gut durchmischt und klein hackt.
    Mittels dieser Methode ist alles vermarktbar.

  3. „Löse das Problem!“ Arthur.
    Was ist das Problem? Ganz sicher die EU. Die EU muss weg. Wie bekommen wir sie weg? Dadurch, dass der zentrale Stützpfeiler des Jahrhundertbetrugs ausfällt: die BRD. Wenn Deutschland endlich einen Friedensvertrag bekommt nach fast 100 Jahren, ist Land unter für die EU und alles Globalisierungsträume der Weltherrscher Inc.
    http://goo.gl/34iPGh

    1. nationale identitätsbestätigung nach RuStAG, optional personenstandserklärung, reaktivierung der deutschen urgemeinden und anschliessend die (tatsächliche) wiedervereinigung dieser mittels einer der verfassungen des souveränen reichs vor der weimarer republik und der abschluss der friedensvertrags zum ersten weltkrieg. 

      sehr gut machbar! es scheitert einzig und allein nur daran, dass maximal 2% der brd-bewohner dazu bereit sind.

  4. Und wie einfach wird es erst wenn niemand mehr ein Zugehörigkeitsgefühl entwickeln kann, weil der Bratwurstbrei undefinierbar ist? Hätte Gott das gewollt, dann hätte er die Schöpfung so gemacht.Es gibt eine Karrikatur in der, speziell den Deutschen , das Rückgrat entnommen wird; dann wird dieser willenlos gemachte Mensch auf den Haufen zu den Anderen gelegt. Ich bin dafür daß man die Universitäten schließt,sie produzieren dort nur Willfährige und Angepasste, die auch noch daran glauben sie seien prädistiniert über den Anderen zu bestimmen.Eine echte Elite sieht anders aus.Das System knackt sie Alle, Arbeitssklaven, Bankensklaven, Meinungssklaven u.s.w.Immer schön nach Kästchen sortiert, wie bereits in der Grundschule die Kleinsten eingepeitscht werden auf ihr künftiges Dasein.
    Sorry, der Platz reicht nicht um wenigstens die rudimentärsten Dinge zu erwähnen.Wacht auf!!!!!!

    1. Alles richtig, Universitäten und Schulen produzieren geistige Krüppel und Sklaven. Wer hat nach der Erfindung der Buchdruckerkunst bestimmt, was gedruckt werden durfte? Der Vatikan. Wer hat den Inhalt der Schulbücher bestimmt, der Vatikan. Wer bildete in seinen Universitäten die Verbrecher aus, die uns heute tyrannisieren, die Jesuiten, dann sind wir wieder beim Vatikan. Sie sitzen in der Justiz, in den Parlamenten, führen die EU usw.

      https://www.youtube.com/watch?v=CjTI1Ik94zE

      Jesuit Georgetown Controls America.The Jesuits Rule The World 

      Hat noch jemand nach dem Beitrag Illusionen, dass wir eine Chance haben aus der Sklaverei herauszukommen? Ich habe sie nicht. Man kann nicht den bekämpfen, den man nicht erkennt.

      1. Sagt ein katholischer Marxist, oder was?

        Oder etwa ein marxistischer Katholik?

        Oder jemand, der einfach nur für noch mehr Verwirrung sorgen will.

        1. OK, wobei ich mich ein wenig selbst korrigieren muss.

          Seit dem Ratzinger, also Benedikt der 16., nicht mehr Papst ist, dass hatte ich in der Tat vergessen, dass der ja 2013 zurückgetreten ist, ist zum ersten mal in der Geschichte tatsächlich ein Jesuit an der Spitze der heiligen römischen (katholischen) Kirche.

          Sein päpstlicher Name ist ausgerechnet Franziskus, was natürlich auch tief blicken lässt. Noch nie hat ein Papst sich diesen Namen gegeben, der auf Franz von Assisi zurückgeht.

           

    2. absolut richtig!

      in der brd "ausgebildete" ärzte sind grösstenteils stümper, 

      an den juristischen fakultäten kann man sich das fach römisches recht – das fundament der jurisprudenz – günstigenfalls nur als wahlfach dazunehmen. 

      in anderen bereichen / richtungen ist das sicher nicht anders!

    3. @frieda, mit Ihrer Meinung zu dem stattfindenden Bildungsdrill an Unis und Hochschulen stehen Sie nicht allein. Wenn nur kognitive (meßbare) Intelligenz "produziert" wird, bleiben kritische Vernunft und Integrität auf der Strecke. Die Bildungsstätten entlassen nach der Ausbildung Apparatschiks, was insbesondere wohl auf medizinische Hochschulen zutrifft. Ein (zynischer) Kritiker dieser "Bildung zum Funktionieren" an genannten Hochschulen bezeichnete diese Schulung, streng nach Lehren, die einem mechanistischen Grundsatz folgen, einmal als intellektuelle Inzucht.. Wenn ich das Praktizieren unserer organisierten Ärzteschaft, das fehlende Vermögen zu heilen, die verarmte Wahrnehmung, kaum vorhandene Naturkenntnisse, das (von der Pharmaindustrie vorgegebene ) Handeln streng nach ökonomischen Richtlinien und den unkritischen Umgang mit Uralttherapien beobachte, muss ich diesem Zyniker recht geben.

  5. Zugleich wird Einfluß genommen auf das Wissen, das die selbstbestimmte Mediennutzung erst ermöglicht.
    Neben Naturwissenschaften soll auch der Geschichtsunterricht weltweit aus den Stundenplänen der Schüler verschwinden.
    Mehr dazu unter „dumbing down history“ oder „dumbing down“ im Netz. Ausnahmsweise empfehle ich hierzu auch die Suche auf Youtube.
    Leider ist es so, daß wirklich informatives Deutschsprachiges zum Thema „Verdummung“ kaum zu finden ist.

  6. Was hier geschehen soll, ist mit Art 5 (1) GG nicht vereinbar: „Jeder hat das Recht … und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.“ Wenn diesen Quellen „die Luft abgedreht wird“, ist das eine Hinderung. Wieder einen Schritt weiter auf dem Weg zur vollendeten Diktatur!!!

    1. Werden die Gesetze die Leute interessieren, die die Zwillingstürme sprengen liessen, die die Titanic versenkten und die den 1. und den 2. WK inszeniert haben, bei ca. 70 Mio. Toten und die jetzt daran sind den 3. WK zu inszenieren? Bekommen die jetzt, wenn sie Gesetze übertreten Gewissensbisse?

  7. Die EU will sich ihre Systemkritiker vom Hals schaffen
    indem sie den Zugang zum Web für alternative Informationsangebote
    unbezahlbar machen will.
    Die verlogenen , moralisch verotteten und von den ÖR abgesehen quasi bankrotten MSM werden
    entweder kostenbefreit oder subventioniert.
    Im Zuge des Invasionsirrsinn werden vermutlich bald die ersten Staaten
    aus dem EU-Verein austreten was eine nicht mehr zu bremsende
    Kettenreaktion auslösen wird.
    Das wars dann mit dem NWO Traum der üblichen sabbernden
    alten Machteliten.
    Damit ist die Sache aber noch nicht gewonnen.
    Die Millionen primitiven ,undgebildeten, hochagressiven
    und fordernden Eindringlinge sind dann immer noch da
    und werden einen Höllenstress machen wenn sie nicht kriegen was sie wollen.

  8. Wo genau soll diese Medienvielfalt sein? Sich selber loben, das tut auch die Tagesschau und das mit sehr ähnlichen Worten.
    An diesem Blog selber sieht man doch, daß es sich bei der vermeintlichen Vielfalt vor allem um eine Sympathiesantenszene handelt. Der Blog gibt ja nun mit der Werbung für Elsässers Compac-Magazin und für das Elendsbuch von Ulfkotte selber seine Anhängerschaft zu dieser Szene zu. Nicht das bessere Argument gewinnt, sondern das Augen-zu-und- durch. Die tut genau dasselbe wie die Presse, man verhält sich unkritisch zu Szenemitgliedern, daß man schon annehmen darf, es gäbe da einen geheimen Kodex.

    Die Zweifel werden auch von den Szenemitgliedern nicht zerstreut, wer Zweifel hat, der wird angegriffen.

    Die Warnung vor einem Bürgerkrieg klingt in den Ohren anderer dabei geradezu wie ein Aufruf. Der tödliche Leichtsinn bei der Neuen Rechten ist auch ein Markenzeichen.

    Wer diese Szene verfolgt, der sollte doch erkennen, welche Themen auf der Tabuliste stehen und welche opportun sind. Die Neue Rechte hat sich ebenso gleichgeschaltet wie der Mainstream. Sie verteidgt ihre Positionen genauso extrem wie die Linke und zeigt sich ganz und gar unflexibel für andere Sichtweisen, gerade so, als sei sie begriffsstutzig.

    “Von Mitte der 1970er Jahre bis zu dessen Auflösung 1991 war Elsässer erst Sympathisant und später Mitglied des Kommunistischen Bundes (KB). Elsässer gilt als einer der ursprünglichen Protagonisten der Antideutschen – wandte sich jedoch später von dieser Strömung ab. Nach einem Konflikt mit der Monatszeitschrift konkret, für die er von den 1990er Jahren bis 2002/03 regelmäßig Artikel geschrieben hatte, vertrat er eine aus dem leninistischen Antiimperialismus abgeleitete Position der “Anti-Imperialisten”. Bis 2002 war er auch “Redakteur für besondere Aufgaben” der Zeitung junge Welt.” wikipedia

    Elsässer ist suspekt. Die Zeitschrift Konkret ist alles andere als gemäßigt. Und die Junge Welt ist auch ein Extremistenblatt. Elsässers “Wandlung” vom Saulus zum Paulus, vom Antideutschen zum Nationaldeutschen, ist noch taufrisch. Ehrlich, bei dieser Type schrillen einfach alle Alarmglocken.

  9. @Hope: vermutlich, noch nicht mal um die installation des verblödungsblogs sondern einzig und allein um den "spendentraffic". ich habe an anderer stelle, wie ich finde – recht höflich, darauf aufmerksam gemacht, dass es schwerfällt einen blog ernstzunehmen, wenn dort, wo "dem" stehen soll ein "den" steht, und das gleich auf der startseite. ausgebessert wurde es bislang nicht. wozu auch – zwei-drei blöde, die einen teil ihres sauerverdienten überweisen werden, finden soich mit sicherheit auch so. 

  10. Das Internet kann nicht abgeschalten werden, weil die Clique es zuerst benötigt: der cash-flow – der echt digitale- saust nur dank INternet in Bruchteilen von Sekunden um die Welt. Wenn man das Internet abschalten würde, käme der gesamte Finanz-Zirkus zum STOP. Also muss man sich was überlegen. Differenzieren ist immer gut ( ausser bei Rassismus-Wissenschuftlern), also kann man versuchen, die, die man nicht im Netz haben will, durch Differenzierungs-Instrument zu behindern. Jedoch so, dass sie es nicht merken. Dann sind die Schafe weiter zufrieden, die Clique auch und das Netz lebt im Sinne der Clique weiter.

    Es hilft nichts, sich aufzuregen, denn ICANN und ISOC besitzen das Netz – sie hocken tatsächlich drauf und lassen sich das mit Gold vergüten; und es gibt keinen Weg an denen vorbei. Bis jetzt hat noch niemand eine Alternative gefunden- es sei denn, jeder vernünftige Mensch würde sich vom Netz verabschieden und überliesse es nur noch der Clique.

    Es blieben ein paar Bums und Krachs und ab und zu ein paar Störungen, um deren Betrieb lahm zuu legen und die Welt würde sich wieder der VErnunft, dem DENKEN und dem Kommunizieren hingeben- denn das hat die WESTliche Welt vollkommen vergessen, wie das geht. 

    Merke: im Netz ist prinzipiell alles ALT! Von Vorgestern! 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.