Claudia Roth: 20.000 Flüchtlinge aus Syrien reichen nicht

Geht es nach den Wünschen von Claudia Roth, soll Deutschland deutlich mehr als die bisherigen 20.000 Flüchtlinge aus Syrien aufnehmen. Die grüne Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags fordert angesichts der Überlastung der Nachbarstaaten Syriens im Deutschlandfunk eine humanitäre Offensive. Kritik übt sie an Bundesinnenminister de Maizière, der sagte dass Deutschland zu viele Flüchtlinge aufnehme.

Von Marco Maier

Nach der heftigen innerparteilichen Kritik an der Zustimmung des Baden-Württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann zur von der Bundesregierung ausgearbeiteten Asylreform, galt es nun in Sachen Flüchtlingspolitik wieder nach vorne zu preschen. Im DLF-Interview fordert Claudia Roth von Deutschland und der EU deutlich mehr humanitäres Engagement in Sachen Bürgerkrieg in Syrien ein.

"Es ist nicht eine Aktion, Essenspakete abzuliefern, sondern es ist auch eine politische Stabilisierung von Nachbarstaaten eines Landes Syrien, wo in der Zwischenzeit weit über zehn Millionen Menschen entweder auf der Flucht, oder binnenvertrieben sind und praktisch alles erodiert. Diese humanitäre Offensive ist eine politische Stabilisierung auch einer Region, und dazu gehört neben dieser humanitären Offensive – Brücken, Luftbrücken, alles Mögliche muss, müsste endlich in Gang gebracht werden -, gehört auch eine deutlich verstärkte Aufnahme Europas," so Roth gegenüber dem Deutschlandfunk.

Dabei nimmt sie auch die Bundesrepublik Deutschland stärker in die Pflicht: "Noch mal zurück zu Herrn de Maizière. Es stimmt: Deutschland nimmt Flüchtlinge auf. Aber wenn wir von vielleicht 20.000 Menschen aus Syrien reden, dann ist das ein krasser Widerspruch zu der Realität von Flucht in dieser Region. Ganz Europa müsste jetzt sagen, ja, wir haben eine gemeinsame Schutzverantwortung, und da reichen natürlich nicht 20.000 Menschen, die in Deutschland aufgenommen werden."

Lesen Sie auch:  Die USA werden die pazifische Macht nicht an China abtreten

Wo die Menschen hin sollen, weiß sie jedenfalls nicht. Die Erstaufnahmezentren für Flüchtlinge sind jetzt schon hoffnungslos überfüllt, so dass eine ausreichende Versorgung und Unterbringung kaum noch gewährleistet werden kann. Von Januar bis August kamen offiziell 115.737 Menschen aus den weltweiten Krisenregionen nach Deutschland – das sind ganze 63 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Doch damit sind viele Länder und Kommunen hoffnungslos überfordert. Hilfe vom Bund gibt es kaum. Insbesondere die Kommunen, von denen die meisten ohnehin schon längst an ihre finanziellen Kapazitätsgrenzen gestoßen sind, können zusätzliche Kosten nicht mehr stemmen. Ohne Unterstützung vom Bund wird die Lage ohnehin schon immer kritischer.

Loading...

Das Interview mit Claudia Roth gibt es in voller Länge beim DLF.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

20 Kommentare

  1. 20.000 Flüchtlinge man geht von 500€ pro Person/ Monat aus und nach oben gehen die Kosten schnell Arzt, Anwalt usw sind allein schon 10 Millionen. Daher erst die Parteigelder der grünen und ihr privates Vermögen verwenden.

  2. Frau Roth soll angebliche sehr schöne Villa in der Türkei haben…

    Da kann Sie doch persönlich paar Familien aufnehmen – sozusagen als gutes Beispiel. Ihre dortige Adresse einfach in einem Flüchtlingslager lassen und Ihre Gastfreundschaft anbieten würde bestimmt gut ankommen.

    Und dorthin haben es die Syrer auch etwas näher…

    Und sie will ihnen dann die Strapatzen durch lange Reise doch nicht verlängern und sie nach Deutschland schicken, wenn sie schon bei ihr angekommen sind?

  3. 20.000 x 12.270€ = 245.400.000€ Claudia Fatima Roth redet von über 245 Millionen Euro, für die Baumafia, Immobilien-Mafia, für den Clan der Oberbürgermeister und für die gesamte Sozialarbeiter-Mafia in ihren schicken weissen Autos. Ach ja: Die Wachschutz-Mafia jubelt auch…

    Das Land zahlt der Stadt pro Flüchtling 12 270 Euro (badische-zeitung.de) http://www.badische-zeitung.de/freiburg/freiburg-hofft-auf-mehr-geld-fuer-die-fluechtlingsbetreuung–75900851.html

  4. Mein Kommentar durfte wohl nicht freigeschaltet werden, also 2.Versuch.

    Dieser degenerierte Teigmensch wird sich nebst seinen Funktioniärsschergen eher früher als später in einem Tribunal wiederfinden. "…dann richtet das Volk, dann Gnade euch Gott." Vielleicht wissen sie's schon, vlt.auch nicht.

  5. Claudia Roth soll den Beispiel geben und die Füchtlinge in ihrem Haus aufnehmen.Soll  es teuer kosten, kann sie  ihre Perlen verkaufen…

  6. Man stelle sich vor "Anonymous" o.a. legen nicht nur Israelische Webseiten lahm, sondern hacken auch Adresslisten von Grünen, SPD und Linken-Servern. Beim Crash haben dann wenigstens die "Notleidenen" eine Anlaufstelle und vor allem eine "Beschwerdeanlaufstelle", wenn man denn mitbekommt, das das versprochene "linksgrüne" Paradies (für immer hier, lebenslang Sozialleistung, Schulniveausenkung gegen 0, Pass usw.) nicht eintreten wird.

  7. Frau Roth arbeitet wie die meisten Politiker fürs Logensystem und die zionistische Agenda.

    stets nach dem Motto das eigene Volk durch Zuwanderung auszudünnen.

    Frau arithmetische gehört ja zum Auserwählten Volk, alles klar?

    1. Guten Morgen liebe Bürger und Nicht-Bürger ,

      das normae und gute Judentum wird von den Zionisten, die sich Juden nennen, kaputt gemacht.

      Kleine jüdische Gemeinden werden von diesen, die 10.000 Millionen von der BRD GmbH bekommen, nicht unterstützt.

      Anstatt werden die Gelder verbraten für "Kriegsspielzeug"  für Israel.

      Abscheulich finden wir das.

      Man(n) muss erst einmal verstehen, das die BRD unsere Besatzer sind und nicht unsere Freunde und die Wahlen seit 1956  ungültig.

      Lass Euch nicht mehr verarschen!  (siehe Bereinigungsgesetze !)

       

      Schalom

      Moshe

  8. Liebe Claudia Fatma Roth ibn Gruen al Doofnussa,

    ich weiß nicht, was sie Dir morgens in Deinen Bachblütentee mischen, daß Du gewisse Dinge hier nicht begreifen kannst oder sie gar nicht begreifen willst. Nochmal ganz langsam für verkiffte, ungefickte und daher frustrierte Polit-Tussen mit Staatssalär: Wir können hier bei uns nicht alle bedrohten und/oder armen Menschen aufnehmen! Wir sind nicht die Armenküche der Welt und wollen es auch nicht sein! Wann verstehen Du und Deine Genossen das endlich?

    Noch mehr syrische Asylanten (zu bereits Millionen anderen) nach Deutschland? Nein, kein Asyl mehr für Syrer! Wollt Ihr grünen Flachzangen eventuell die Verantwortung dafür übernehmen, wenn solch ein "armer, verfolgter Syrer" sich früher oder später als geflohener Mörder entpuppt oder gar als Attentäter hier bei uns? Fragt denn jemand von Euch mal freundlich nach, warum manche fliehen müssen? Was, wenn sie "nur" die falschen syrischen Köpfe abschnitten während des Bürgerkrieges dort und als Menschenschlächter dann zur "Belohnung" auch noch christliche Nächstenliebe in Bottrop, Frankfurt oder Saarbrücken erfahren?

    Wie teilt GrünIn denn vorher erkennungsdienstlich die Spreu vom Weizen im Flüchtlingsstrom? Habt Ihr dafür irgendeinen Workshop vorgesehen oder vielleicht so eine Art "Profiler" in einem Eurer Aktionswagen bei einer dieser vielen Integrationsveranstaltungen sitzen, mit denen Ihr Euch gerne aufgeilt?

    Was machst Du mit Deinem guten Gewissen, liebe Claudia Einstein, wenn sich gerade die Falschen unter die "Bedürftigem" mischen, um heraus an die frische Luft und an die fetten deutschen Tröge zu kommen, um im Stillen wohlgenährt und gestärkt dann ihren miesen Endkampf zu planen und mit unserer naiven Hilfe auch durchzuziehen?

  9. Diese Anti-Deutsche Person sollte lieber heute als morgen auswandern. Ihr kann es nicht schnell genug gehen, dass Deutsche in ihrem Land abgeschafft werden:

    Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen:

    Es gibt keine Deutschen, nur Nicht-Migranten.

    Quelle: http://de.wikiquote.org/wiki/../DieGrünen

    Türkei ist zweite Heimat für mich, ich mache seit 20 Jahren Türkei-Politik.

    Quelle: SPIEGEL-TV – Claudia Roth und die Türkei

    Wir haben eine multikulturelle Gesellschaft in Deutschland, ob es einem gefällt oder nicht […] Die Grünen werden sich in der Einwanderungspolitik nicht in die Defensive drängen lassen nach dem Motto: Der Traum von MultiKulti ist vorbei.

    Quelle: FAZ.net – Schröder warnt vor Kampf der Kulturen

  10. Wenn es bald für Deutsche keine sozialen Mietwohnungen, keine Renten, kein Sozialsystem mehr geben wird, haben wir das ganze Disaster unseren Rot-Grünen-Politschranzen wid Claudia Roth und Konsorten zu verdanken. Dass der Deutsche Mensch abgeschafft werden soll, daran wird fleißig gearbeitet.

    Niemand hat bisher "Die verschwiegenen Kosten der Zuwanderung", d.h. die gesamte Migrationsindustrie hinter und für die Migrantenströmen untersucht. Bitte googlen

     

  11. Zunächst einmal: https://www.youtube.com/watch?v=ki1QhXJjLNY. Mir geht wirklich der Hut hoch, wenn ich so etwas sehen muß – ùnd hier erfährt man nichts davon!!!                             Wie siehts denn hier mit Ihrem Mitgefühl  aus, Frau Roth!!

    Die Flüchtlingsströme sind hausgemacht durch  USA und ihre Vasallen!    

    Es existieren bei unserem Landkreis schon Pläne, die armen Flüchtlinge dezentral möglichst privat unterzubringen um der Ghettoisierung zu entgehen. Sollte sich tatsächlich jemand mit diesem Ansinnen  an mich wenden, fliegt er  achtkantig raus.

  12. Der Morgenthau/Kaufmann/Hooten Plan (Deutschland Ausradieren)

    https://www.youtube.com/watch?v=3W2i_8izzjM

    Die Länder, welche die Demokratie herbeigebombt haben, sind auch für Flüchtlinge verantwortlich – niemand sonst. Wieviele Flüchtlinge haben die USA aufgenommen? Wohnen die jetzt alle in den FEMA-Camps?

    Das UK ist auch aufgefallen: Winston Churchill, zit. in: Juan Maler, Die Unvollendete, S. 27: "Ich möchte keine Vorschläge haben, wie wir kriegswichtige Ziele im Umland von Dresden zerstören können, ich möchte Vorschläge haben, wie wir 600.000 Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten können."

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.