Es ist eine Schande für eine Demokratie, wenn eine demokratische Partei ihren Parteitag nur unter massivem Polizeischutz abhalten kann.

Von Michael Steiner

Demokratie lebt davon, dass unterschiedliche politische Ansichten – innerhalb des verfassungsmäßig vorgegebenen Rahmens – ihren Platz finden. Dies gilt auch für die politischen Ränder rechts und links im demokratischen Spektrums. Doch in Deutschland besteht geradezu eine politische Hysterie in Bezug auf die demokratische Rechte, die sich in Form der "Alternative für Deutschland" manifestiert.

Doch wenn die AfD nun in Hannover ihren Bundesparteitag abhält, muss sie mittels eines massiven Polizeiaufgebots beschützt werden, weil die radikale Linke ansonsten mit massiver Gewalt gegen die Politiker vorgehen würde – was zu diversen Randmeldungen in den Medien führt. Und was eigentlich noch schlimmer ist: Wäre dies umgekehrt der Fall und beispielsweise die Parteitage der Linkspartei müssten dermaßen stark vor rechten Demonstranten und Kräften geschützt werden, wäre die mediale Empörung enorm.

In der Bundesrepublik wird immer noch mit zweierlei Maß gemessen. Aus historischen Gründen. Doch die AfD mit der NSDAP verbinden zu wollen hieße, dass man auch Linke und Teile von SPD und Grünen mit den Kommunisten in Verbindung bringen müsste. Immerhin gibt es auch dort genügend Tenzenzen in diese Richtung und die Verharmlosung der Verbrechen im Namen dieser politischen Ideologie.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

32 thoughts on “AfD-Bundesparteitag: Massives Polizeiaufgebot”

  1. Eine Partei die von derartig prononciert faschistoiden Umtrieben betroffen ist, verdient die Solidarität der gesamten demokratischen Gesellschaft unabhängig ob man dieser Partei zugeneigt ist oder nicht. Von den unerträglichen Untiefen eines faschistischen Systems sind auch alle betroffen. Und nicht zu vergessen Faschismus ist nicht vorweg dem rechten oder linken Spektrum zuzuordnen sondern er beschreibt die "Art und Weise" wie Politik umgesetzt wird. Demokratisch oder gewaltbereit faschistisch. Wenn der gewaltbereite Faschismus auch noch von etablierten Parteien mit Fördermittel gedüngt wird, ist bereits Feuer am Dach der Demokratie! 

  2. Der neue alte Vorstoss ist : Die AfD müsste längst vom Bundesverfassungsschutz beobachtet werden !

    … dabei sind die AfD-Inhalte in großen Teilen die einer CDU noch vor 10 – 15 Jahren !

    Deshalb Herr Steiner, "müsste" man die gesamte Bundesregierung nicht nur mit den Kommunisten in Verbindung bringen, man muss !!!

    In Deutschland feiern die Bolschewiken fröhliche Urstände, mittlerweile schon hinter der Regierungsbank !

    1. Delegierten der AfD die zum Bundesparteitag wollen werden von den linken gewalttätigen Faschisten am Veranstaltungsort geschlagen und getreten die Zugänge werden blockiert! Das geht langsam in Richtung Nordkorea!!

      1. Daß hatten wir alles schon mal mit der SA und nun sind sie wieder auferstanden und setzen das alte Spielchen fort unter den Augen der Obrigkeit, wie damals.

        1. Aber womit die "UNGEWASCHENEN" heute früh bestimmt nicht gerechnet hatten:

          Die Polizei veranstaltete für die "Ungewaschenen" ein GEMEINSAM DUSCHEN"!!  Mit KALTEM Wasser, ohne Seife! Nun sind sie immer noch "Ungewaschene" und leider nur "Eingeweichte"!

          Dreck und Wasser- da stinken die noch schlimmer wie ungewaschen!

  3. Altparteien finanzieren Linksextremisten mit Steuergelder

    Dazu zahlt das Familienministerium unter Manuela Schwesig (SPD) größere Geldbeträge an Organisationszentren der Linksextremen. Dort werden unter anderem "Hausbesetzerworkshops" abgehalten. Auf Indymedia werden sogar Anleitungen zum Bau von Brandbomben verteilt.

    Geld erhalten haben z.B. Szenetreffs wie "AZ Conni" in Dresden oder der "Jugendclub Courage" in Köln.

    Kaja Kipping von den Linken rief sogar öffentlich dazu auf, man solle mit der Antifa gemeinsam auf die Straße gehen.

    Auch der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) unterstützt die Antifa. So fand z.B. eine Antifa-Veranstaltung in den Räumlichkeiten des DGB statt.

    ——————————————————–

    Olaf Scholz (SPD) – wenn sich Inkompetenz mit Unterstützung der Antifa trifft:

    Scholzs rot-grüner Senat finanzierte in Hamburg Linksextremisten über die "Rote Flora" und stellte sich dann vor die Kameras und behauptete, die Bürger würden vom G20-Gipfel praktisch nichts merken.

    Diese völlige Fehleinschätzung, welche seine Total-Inkompetenz in unübertroffen krasser Weise demonstriert hinderte Scholz jedoch nicht, Merkel "Führungsschwäche" vorzuwerfen.

    Noch nie hatte Deutschland so unfähige wie kriminelle Politiker!

  4.  

    Merkels "Kanzlerschaft und ihre Macht" mit Hilfe der verlogenen Parteischergen, ist nur das Resultat davon, daß die Mehrzahl der Deutschen übel genug sind, ein derart verbrecherisches und auf Lügen aufgebautes System wie das der BRD Parteiendiktatur weiterhin mit Energie zu versorgen und zu verteidigen.

    Wir erfüllen brav unsere Pflicht im Merkel-System gehen für diese Neu-Feudalherren rackern bis zum umfallen, schwärzen unsere Nachbarn bei der Polizei an, plappern wir unreflektiert die Lügen der Nachrichtensendungen nach, aber insgeheim wünschen wir uns, daß doch endlich jemand diese furchtbare Merkel entmachtet, damit wir damit aufhören können.
    Was für eine Farce.
    Denn die einzigen, die es in der Hand haben, Merkel zu entmachten, sind wir selbst!
    Wir müssen raus aus dem Hamsterrad, welches diese verbrecherische Systen antreibt.
    Der Hamster, das sind wir.
    Das Hamsterrad ist das jetzige „System Merkel“,und ihre Schergen in den Amtsstuben, Kirche, Banken, Wirtschaft, die nutzlose Antifa, die alten Stasibüttel welche sich in jedem Wirtschaftszweig verkrochen haben, wie den Lügenmedien, den NGO,s und angeblichen Hilfsorganisationen, den Zuchtanstalten für Neu-Sklaven was sich Schule nennt,und, und.
    Kriminelle haben das System erschaffen, sie treiben das System an und wir sind gezwungen, innerhalb des Systems mitzulaufen, um nicht von ihm mitgerissen und zerstört zu werden.
    WIR treiben das System an.
    Nicht Merkel hat die Macht, sondern wir geben ihr die Macht, durch unseren Gehorsam.

    Nicht Merkels Geschwätz oder ihre Entscheidungen sorgen dafür,

    daß die Regale voll sind,

    daß die Krankenhäuser funktionieren,

    daß Strom fließt,

    daß die Heizung funktioniert,

    daß die Hühner Eier legen,

    daß die Kühe Milch geben,

    daß das Getreide wächst,

    sondern WIR sorgen dafür!
    Wir!!!!!!!!!!!!!!
    Und wenn die Menschen erkennen das sie Es sind, die es mit ihrer Energie/Arbeit antreiben, fragt, wie man eine Änderung herbeiführen soll, dann ist die Antwort klar:

    WIR müssen aus dem Hamsterrad raus!

    WIR versorgen das System mit Energie, ohne unsere Mithilfe bricht es zusammen.

    Wir brauchen auch gar nicht Merkels Rücktritt zu fordern, sondern wenn wir durch unsere Weigerung Merkel zu verstehen geben:

    „Mach doch deinen Dreck alleine…“,

    dann bleibt ihr ja gar keine andere Wahl, als zu gehen.
    Macht ist kein Ursprung, sondern das Resultat von Gehorsam.

    Wem wir gehorsam sind, entscheiden wir selber.

    Jeden Tag, jede Minute, jede Sekunde aufs Neue.

    Wenn also jemand fragt, wie man Merkel „entmachtet“, dann ist die Antwort darauf ganz einfach:

    „Indem man aufhört, ihr zu gehorchen“

    Zu erwarten, daß man Merkel zum Machtverzicht bewegt, während man noch all ihre Anordnungen erfüllt, ist idiotisch.

    Denn warum sollte jemand gehen, dem noch alle gehorchen?

    Zuerst müssen wir durch unseren Ungehorsam ihre Macht brechen,

    dann wird ihr gar nichts anderes übrig bleiben, als zu gehen.
    …………Es liegt an uns, dieser Verbrecherin und Ihren Schergen die Macht zu entziehen…………..an UNS!!!!!!!!!!!!!!!!

    1. Endlich einer mit Herz und Mum – Danke Ernst! Wie wahr , wie wahr.

      Sie können stolz auf sich sein. Hoffentlich sind sie nicht alleine!

      Habe soeben für Deutschland doch noch eine kleine Hoffnung.Aber der Spahn oder wie der so heißt wäre kaum besser -oder?

      Wir in Österreich müssen zur Zeit abwarten was die ÖVP – FPÖ so liefert.Manches scheint vernüftig zu sein…. Warum? Die linken drehen schon durch und das ist ein gutes Zeichen!!! Aber WIR ÖSIS kennen ja auch unsere Volxverräter.Schaun ma amoi!

  5. Das alles ist die Logik von Geistesgestörten. Die äußeren Grenzen machen sie auf und die inneren Grénzen ziehen sie zum Schutze auf Weihnachtsmärkten und Parteitagen. Welch ein Wahnsinn und an Abartigkeit nicht zu übertreffen.

    1. Die "Paten" dieser Leute sitzen in den Parteien rotgründunkelrot"!! Solange diese nicht abgewählt sind, wird der hasstriefende, linksfaschistische Mordversucher und Schwerverletzer auf den Straßen sich weiter austoben können.

      1. Die große Razzia gegen die Linksfaschisten wurde wie nicht anders zu erwarten  im  Vorfeld schon verraten. Wenn man bis in die höchsten politischen Bereiche Paten sitzen hat, kann gar nichts passieren!

  6. Wenn die AFD ihren Schutz nicht herbeiklagen könnte, würden sie diesen auch nur zögerlich gewähren, denn Brüder im ähnlichen Geiste sind nun mal keine Freunde von Rechts, und deshalb auch nur äußerst widerwillig dabei, Rechte anderer zu schützen, die nicht in ihr Portfolio passen.

  7. Unglaublich, das dieser Linksextremismus auch noch von angeblichen demokratischen Parteien gefördert und finanziert wird. 

    Daran ist schon zu erkennen, das die Altparteien mit Demokratie in Wahrheit nichts am Hut haben. 

  8. Wer die gegenwärtige Politik der Blockparteien nicht begreift, der sollte auch nicht demonstrieren. Bei alternativloser Politik sollte man überhaupt froh sein, dass sich eine Alternative gebildet hat.Wir haben (noch) freie Wahlen und wer die AFD nicht haben will, der braucht sie ja auch nicht zu wählen.Bei schlechter Politik tritt stets ein sogenannter Retter auf.Und diese Politik ist Grottenschlecht-,treffender gesagt: Es ist überhaupt keine Politik fürs eigene Land mehr.Es ist nicht allein, dass die Einheimischen schlechter behandelt werden, als die Fremden, weil diese in Rotten auftreten.( Da bekommen sogar die Erbenszähler auf den Ämtern es mit den Angst zu tun. Wer demnächst seine Stütze. Wohngeld oder dergleichen bei einem Araber abholen muss, der sollte ruhig weiter demonstrieren. Hätte der  Wähler  der Lali Lu Kanzlerin früh genug die rote Karte gezeigt. gäbe es die AfD wahrscheinlich nicht.

  9. So lange ultra Rechte in der AfD sind, gehört die Partei verboten. Der höcke ist ein erwachsener in einem Kinderkörper. 

    Da wäre ich auch paranoid. 

    Von kleinen Menschen sollte ma  angst haben. Nicht ausländer. 

    Hitler, höcke, mussolini, kim jong il, mao…. 

    Alles kleine Menschen

    1. pffft … Höcke ein "Ultra Rechter" … Du Kasper hast doch keine Ahnung !

      Wenn Höcke ein ultra Rechter ist, dann bist Du Rothschild !

      Bei dir ist wohl permanent der Wunsch der Vater des Gedankens !

       

    2. B. Rothschild.

      Da fallen mir gleich zwei deiner Blutsbrüder ein:

      SCHRÖDER

      JOSCHKA FISCHER

      Übrigens sind beide Kriegsverbrecher…….Jugoslawienkrieg!! Nur mal so zur Anregung!

      und tausend andere.

    3. Hallo, Herr Graf von der Gasanstalt …sorry … Baron natürlich!

      Deine Liste lässt sich beliebig erweitern: Napoleon, Sarkozy, Macron, Hollande, Gysi, Brecht, Merkel, Al Pacino, Tom Cruise, Olaf Scholz …etc. pp.

      Und was soll das beweisen? Im Durchschnitt ist ein Drittel der Menscheit kleiner als der Durchschnitt, ein Drittel ist größer als der Durchschnitt … und der Rest …die Frage erübrigt sich.

      Und der Baron Rotzschild … ähäm…Rothschild ist wahrscheinlich auch unterdurchschnittlich … begabt …

    4. Maas, hat er vergessen! Wo die faschistischen Schläger zu Hause sind kann auf Grund der realen Tatsachen niemand mehr verleugnen. Es geht nur darum einen gebildeten, geistreichen Menschen wie Höcke in die Gossenregion ala Stegner und Konsorten herunter zu ziehen. Die demokratische  rechtsnationale Partei AfD bekennt sich zu Land und Volk und will programmatisch deren Interessen vertreten und hat weder personell (keine Parteisoldaten, alles Mandatare die schon Berufe auf allen Bildungsebenen ausgeübt haben) noch programmatisch irgendetwas gemein mit den linksinternationalistischen destruktiven gewalttätigen, in sich zerrissenen und verräterischen Schmuddelparteien.  

  10. Na dann last doch diese Narren ihre gestellte Entrüstung darbieten..was stört es die Eiche wenn ne Sau sich daran reibt.

    Die Dinge ändern sich..das wird man noch feststellen.

  11. "Es ist eine Schande für die "Demokratie." In der " Bundesrepublik " wird mit zweierlei Maß gemessen. Hat der Schreiberling noch weitere neue Erkenntnisse zu verkünden ? Was um Gottes Willen sollen solche Überschriften und  wirklich sinnlosen Artikel ohne Aussage oder Nachrichtenwert ? Mit genau so einem Müll befördert man die MM-presse, immmer und immer wieder auf Medien wie Contra einzuschlagen. Man liefert denen noch die Munition ! Einfach mal ungeschminkt die Wahrheit sagen ohne Rücksicht auf Verluste und ohne irgendwelchen Müll zu labern ist einfach nicht möglich. Zeigt denen, welche uns als Nazis beschimpfe doch einfach mal auf welche Leute diesen " Rechtsstaat " geschaffen haben , wer die ersten Richter waren, welche Vorgeschichte die ersten Bundes- und Ministerpräsidenten hatten, Adenauer, Filbinger, Oberländer, Weitzäcker etc. etc. bis in die Wolle braun gefärbtes Gesindel. Von deren Schülern und deren Schülern werden wir 72 Jahre nach Hitler als Nazis beschimpft und verurteilt. Die wirklichen Nazis sind Richter, Staatsanwälte,Bundestagsabgeordnete,Beamte,usw.usw. .

    Dieses Blatt erhob einst den Anspruch unabhängig von der MM-Presse zu berichten. Was liest man hier? Unverfängliches und sinnfreies Gelaber dem die Angst vor Sperrung und Verfolgung aus allen Worten trieft. Einfach nur ekelhaft !

     

  12. Die AfD scheint für das Altparteienkartell unter Aufsicht der Allierten eine grosse Gefahr zu sein, da sich die Leute wohl nicht mehr mit tumber Propaganda und das GG ist die beste Verfassung der Welt hinter das Licht führen lassen.

    Man(n) fragt sich ja auch, warum das Altparteienkartell nicht so gegen die NPD vorgegangen ist! Das beantwortet alle Fragen.

  13. Von der Verwendung der Antifanten als inoffizielle Schlägertruppe durch die Parteiengecken

     

    Mit einer inoffiziellen Schlägertruppe kann eine Regierung ihre politischen Feinde einschüchtern, außer Gefecht setzen oder sogar töten, ohne vom Volk für die Missetaten verantwortlich gemacht zu werden. Zur Notwendigkeit wird so eine solche Truppe für alle Regierungen, die behaupten im Namen des Volkes zu herrschen, da sie ja schlecht ihre Gegner verfolgen lassen können wie eine souveräne Regierung dies tun kann. Für diesen Zweck eignen sich die Antifanten sehr gut: Die hiesigen Parteiengecken brauchen nämlich bloß – im Verbund mit ihren Sophisten und der Lügenlizenzpresse – ihre Widersacher als rechts bezeichnen und schon beginnen die Antifanten gegen diese allerlei Drohungen auszustoßen und munter Gewalttaten verüben. Einen kleinen Nachteil haben die Antifanten aber für die Parteiengecken dann doch: Sie beleidigen gerne die Polizei und greifen diese bisweilen auch recht heftig an, weshalb ihnen die Polizisten stiften gehen können, wenn es ernst werden sollte im deutschen Rumpfstaat.

     

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  14. Den Schaden den die Altparteien Deutschland und seinem Volk verursacht haben und im Gefolge die derzeitigen Zustände, sind nur einigermaßen, wenn überhaupt, durch eine sehr starke und konsequente Gegenbewegung reparabel! Daher ist das Gerede (ohne Anlaß) der sogenannten Moderaten (sie sind  in keiner Weise zweckdienlich und  werden politisch nicht gebraucht) in der AfD über eine Regierungsbeteiligung   völlig unverständlich! Das sind Signale an die Altparteien die scharfe Oppositionsarbeit der AfD nicht so ernst zu nehmen weil sie nur für die Wähler gedacht ist, während man sich beizeiten schon ins Parteienkartell einordnen würde. Man hat den Eindruck, daß da einige Karriere ala Petry machen wollen unter Vorspiegelung falscher Tatsachen.  Dieser Padersky ist auch nicht gerade ein Sympathieträger  aus dieser Richtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.