NRW unterstützt liberale Moscheen

Die neue schwarz-gelbe NRW-Landesregierung hat sich für die Einrichtung liberaler Moscheen ausgesprochen.

Von Redaktion

Derartige Gebetshäuser zeigten die Vielfalt des Islam, sagte NRW-Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) der "Rheinischen Post". "Daher begrüße ich entsprechende Initiativen." Wichtig sei, dass sich keine religiöse Gemeinschaft vor einen politischen Karren spannen lasse.

Integrations-Staatssekretärin Serap Güler (CDU) sagte: "Muslime in NRW möchten sich nicht in eine Schublade stecken lassen. Sie verbinden ihre Religion weniger mit dem Bild, das die öffentliche Wahrnehmung dominiert. Für viele von ihnen steht der Islam nicht für Rückständigkeit und Gewalt." Deshalb sei es gut, wenn durch Initiativen zur Gründung liberaler Moscheen dieser Wahrnehmung etwas entgegengesetzt werde.

Eine finanzielle Unterstützung für den Bau liberaler Moscheen schloss ihr Ministerium aber aus. Der Moscheebau anderer islamischer Verbände sei bislang auch nicht gefördert worden, hieß es. So sei etwa beim Bau der Merkez-Moschee des deutsch-türkischen Islamverbands Ditib in Duisburg-Marxloh lediglich die Begegnungsstätte der Moschee gefördert worden – ein vom Gotteshaus abgetrennter Bereich, der für die Begegnung, Bildung und Information der Allgemeinheit offensteht.

Spread the love
Lesen Sie auch:  Inzucht & Pädophilie - der Islam hat ein Problem

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

25 Kommentare

  1. Ob Rot-Grün oder Schwarz- Gelb – die NRW Regierung kann es einfach nicht ! 

     

    Auch lesen : Opposition24: 

    Auch liberale Moscheen gehören nicht zu Deutschland

    1. Es gibt überhaupt keine "liberale Moschee" – was sollen das sein ? Islam light, oder was ? … gibst ein "bisschen Schwanger" – ich glaube nein !

      1. Auch wenn es abgeschmackt wirkt, ist der Islam das Schwert der Khazaren für die Durchsetzung ihrer Interessen in der EU. Insoweit ist richtig, dass der Islam von der Grundstruktur eine mörderische "Religion" ist ,´die routinemäßig ihre Ziele gegen ihr  Aufnameland verfolgt. Wenn man die Prinzipien des Islams kennt und nicht tätig wird macht man sich sogar eines Totschlags durch Unterlassen schuldig, wenn der Islam eine gewisse Größenordnung erreicht hat und seinerseits aggressiv wird.Das wissen die Fachexperten alles ganz genau, halten allerdings die Bevölkerung für schnurzdumm. Im Gegenteil der MJ geht sogar noch zur Gegenattacke über.

        1. Genau d a s  ist die Wahrheit. Die Einwanderung des Islam geschieht ausschließlich deshalb  w e i l  er vor den politischen Karren von ausländischen Drahtziehern und einheimischen Kollaborationsparteien gespannt wurde. Zielsetzung ist die Zerstörung homogener Volksgemeinschaften und Kulturen sowie rassistische Menschenzüchtungsprogramme von kriminellen Politverbrechern. Man müßte endlich in breiter Front zur Kenntnis hehmen, daß die derzeitigen Bundestagsparteien politische und gesellschaftliche Verhältnisse herstellen die geeignet sind  a b g r u n d t i e f e n  H a s s  zwischen den Menschen zu provozieren. Die Geschichte lehrt, daß der einmal politisch verpflanzte Hass auch durch eine Fülle von Maas´schen Knebelungsgesetzen nicht aus der Welt zu schaffen ist.

  2. Egal ob liberal oder nicht liberal, Moscheen in Deutschland von vielen nicht erwünscht. Und diese Aussage von der FDP !!!! Die Vielfalt der Moslems haben wir in der Zwischenzeit kennen gelernt !!!

    1. Jeder kann es sehen, welche Richtung die Bundes-FDP nach der Wahl einschlagen wird !

      Sie profilieren sich schon als Merkel-Steigbügelhalter !

  3. Was heißt "liberal"? Die Studenten- und Bürgerbewegungen im frühen 19. Jahrhundert meinten damit u.a. Vereinsfreiheit, Pressefreiheit und z.T. einen innerdeutschen Freihandel; letzter wurde zügig im Zollverein verwirklicht. Die beiden anderen Forderungen sind damals wie auch heute wieder schnell pervertiert oder staatlich unterdrückt worden. (Pressefreiheit, etwa das Gründen und Bewerben einer wirksamen Zeitung, erfordert sehr viel Geld, das bestimmte Banken bestimmten Leuten bereitstellen, anderen nicht.)

    Heute bedeutet "liberal" nur noch "grenzenlose Freiheit für den Finanzkapitalismus", also Blutsaugerei, oft aufgenötigt durch militärisches Blutvergießen. Wie so etwas mit dem Zinsverbot des Mohammed zusammenpassen soll, bleibt ein Rätsel. Trotz zahlreicher Anfragen meinerseits hat bislang noch nie ein "Volks"-Vertreter oder Exekutiv-Leiter dieses Rätsel gelöst. Kein Wunder: Es ist m.E. nicht lösbar. Außer durch getrennte Wirtschaftssysteme.

  4. Wie bekannt, wird seit Jahren in ganz Deutschland an Bildung und für Sanierungen der Schulen gespart.

    Aber statt Schulen und Bildung zu unterstützen – hat NRW nichts anderes zu tun als angebliche " liberale Moscheen " zu unterstützen.

    Auch lesen: Politikstube:

    Keine Unterstützung für Schulen: Bremer Schule "sperrt" 12 marode SCHULTAFELN !!!!!

    Das ist nur ein Beispiel von vielen maroden Schulen in Deutschland.

     

    1. Das einzig Freiheitliche am Mohammedanismus ist das Zinsverbot, u.z. insofern, als im Westen Frauen und Männer von 5 Arbeitstagen pro Woche rund einen Tag nur für die vielen Zinsen arbeiten, welche von Unternehmen und Staatsapparaten anstelle von seriösem Haushalten aufgehäuft worden sind. Immer öfter reichen 5 Arbeitstage pro Woche nicht mehr für die materielle Existenz. Im Vergleich zum 19. Jahrhundert sind westliche Frauen viel stärker in die Erwerbsarbeit eingespannt, trotz enormem Fortschritt der Technik.

      Für Mohammedaner ist es eine Schmach, Frauen zum Arbeiten in eine Fabrik schicken zu müssen, während der Westen auch monotone, schweißtreibende und schmutzige Arbeiten als "Emanzipation" zu verkaufen versucht. Bei allem wüstenreligiösen Unsinn ist es verständlich, wenn es Menschen als Freiraum ansehen, dank Zinsverbot deutlich weniger erwerbsarbeiten zu müssen und wegen kultischer Vorschriften mehr Arbeitspausen zu haben.

      Lebensweisen sind teils genetisch, teils wirtschaftsgeschichtlich und teil eigenschöpferisch bedingt. Es ist noch weit frevelhafter als Asylbetrug, fremde Kulturen ihrer selbst zu entfremden, z.B. sie zwecks Zinsverknechtung zu erpressen und zu bombardieren.

  5. Hier wird erklärt was zu tun ist…….

    …..es liegt an uns ,die weiter fortschreitende Invasion durch "Neusiedler" zu verhindern, wir sind es uns schuldig, uns, unseren Kindern, und unseren Vorfahren welche unser Land erst aus angloamerikanischen Kriegen wieder aufgebaut haben.

    https://juergenfritzphil.wordpress.com/2017/08/09/wie-deutschland-sich-von-merkel-befreien-kann/

    …………es gibt zur Zeit nur eine Alternative………….."es rettet uns kein König,kein Kaiser noch Tribun, vom Elend zu erlösen, können nur wir selber tun.

    1. Ja ernst, der Link ist vollinhaltlich korrekt !

      Wer sich die Chance zum Einspruch entgehen lässt, dem ist einfach nicht mehr zu helfen. Aber ich weiß es schon jetzt : diese werden jene sein, die über die Wähler herziehen werden, sie hätten falsch gewählt ! … und das wohlgemerkt, obwohl sie der Ansicht sind Wahlen bringen sowieso nichts.

      Da verdient sich ein kleines Volk im Volk die Bezeichnung "Absurdistan" !

      1. Mona Lisa

        Warum Wahlen nichts bringen muss man erst einmal das System

        BRD (NGO) verstehen und die HIntergründe kennen:

        Ich verweise immer wieder auf en Zitat von Horst.Seehofer.

        Diejenigen die gewählt sind haben nichts zu entscheiden.

        Diejenigen die entscheiden sind nicht gewählt.

        Die Entscheidungen für Deutschland werden von anderen getroffen

        aber nicht von unseren Politikern oder Parteien.

        1. Malocher,

          alle Leute die wählen gehen legimitieren den Wahlbetrug !

          Denn seit 1958 sind alle Wahlen UNGÜLTIG, aber den verblödeten Wählern ist es wohl Scheißegal und geben dem Unrecht auch noch Futter.

          Außerdem gebe ich deinem Kommentar vollkommen Recht ! 🙂

          1. na logisch, sieht man ja wie ungültig die sind.

            Die "alternaiven" Wähler werden mit einem Scheiß gefüttert, dass Schluß ist.

            Wie oft denn noch ? : Im Wahlgesetz wurde um die Überhangmandate gestritten. Das Gericht befasste sich allein mit einem Regularium – die Wahl an sich blieb in ihren Grundfesten völlig unangetastet. Jede Wahl war gültig und so wurden die Ergebnisse auch umgesetzt.

            Nur Demokratiefeinde machen daraus eine Anti-Wahl-Propaganda von Feinsten und ihr schluckt den Scheiß als gäbe es nichts anderes mehr zum fressen !

            Echt erbärmlich und gnadenlos dumm !

  6. @ Walter

    Doch, es gibt liberalere Moslems, zum Beispiel die Alewiten und die Drusen, aber die sind in der Minderheit und werden von den anderen permanent gemobt und auch drangsaliert und das geht von den Sunniten aus, wobei die Schiiten auch nicht ohne sind. Beide Glaubensrichtungen entstanden in der Streitfrage, wer der Nachfolger ihres Propheten ist und schon kurz nach dessen Ableben entstand die Spaltung, genau wie bei uns das Schisma zwischen Katholiken und Protestanten, wenn auch erst im 15. Jahrhundert, aber genauso hart in der unteschiedlichen Betrachtungsweise wie bei den Moslems. Was wir mit dem dreißigjährigen Krieg schon hinter uns haben zieht sich im Orient schon über viele Jahrhunderte dahin und die beiden Hautpkontrahenten sind sich nur in einer Frage einig, nämlich daß der Koran das Buch Gotte ist und dem hat sich Staat und Kirche voll zu unterwerfen, im Gegensatz zu uns, wo durch die Säkularisation Staat und Kirche getrennt wurde, Wer nun annimmt, daß die Mehrheit der Sunniten im Land unsere staatlichen Gesetze akzeptiert, geht von einer falschen Annahme aus, denn nach dem Koran gibt es nur die Scharia und die steht über allem, auch der Gesetzgebung des neuen Heimatlandes.Ein Muslim kann also garnicht anders denken und handeln, würde er nicht gegen Gottes Gebote verstoßen und deshalb ist die Annahme, man könnte den Islam liberalisieren die dümmste Idee der Welt und kann nur deutschen Politikerhirnen entspringen, die keine Ahnung vom Islam und seinen Gepflogenheiten, oder gar Auftrag haben. Chomenei hat schon in früheren Jahren ganz klar und deutlich gesagt, daß der Islam von der Politik nicht zu trennen sei und wer dies annimmt sei ein Narr. Genauso verhalten sich unsere Politiker, die bis heute noch nicht kapiert haben, daß sie nicht nur Menschen importiert haben, sondern auch noch eine neue Glaubensrichtung, deren oberster Prophet kein Pardon kennt, wenn es um die Einhaltung seiner Gebote geht. Selbst wenn sich Muslime moderat erweisen, werden sie jedoch nie umhinkommen, der Scharia im Ernstfall Folge zu leisten und genau das wird bei einer Mehrheit in Deutschland dann der Fall sein. Wer so fahrlässig mit seinen eigenen Bürgern umgeht, ohne die Gefahren zu erkennen, der hat kein Recht mehr darauf dieses Land zu regieren und deshalb wird es höchst Zeit, daß diese Brüder und Schwestern im Herrn abgewählt werden.

    1. … mögen die Grünen noch an eine Liberalisierung des Islam in DE und EUropa durch Erziehungsmaßnahmen glauben und die Linken davon träumen, Merkel tut nichts von beidem, die glaubt an die Herrschaft über Mischvölker durch Systembedingten kommunistischen Zwang.

    2. Wenn der Koran die absolute Grundlage für diese Religion ist dann muß davon ausgegangen werden, daß alle Anhänger des Islam potenzielle  "Schläfer" sind! Der dramatische Abbau der öffentlichen Sicherheit seit Import dieser Menschen ist Beweis für diese Tatsache!

  7. Das Moscheen Liberal sind kann nicht sein, denn es sind doch nur Gebäude und keine Menschen.

    Die Satansanbeter in den Moscheen sind das Problem !

  8. ALLE Presstituierten treiben das "Teile und Herrsche" Spielchen mit uns, indem überall dieselben FAKE NEWS verbreiten! Sie betreiben solange Hassaufbau, weil SIE wollen, dass wir uns gegensetig an die Kehle gehen.

    So auch in der Schweiz: «Eine solche Moschee wäre ein Novum» http://www.20min.ch/schweiz/news/story/-Eine-solche-Moschee-waere-ein-Novum–18370875
    Ein Verein plant eine Moschee, die Frauen und Homosexuelle willkommen heisst. Die islamischen Verbände schlagen die Tür nicht zu.

  9. Es ist ein heimliches "Warfare"- Papier in US veröffentlicht worden (Alex Jones, InfoWar-Video),, in dem Open Society George Soros den Plan vorgibt, wie demokratisch gewählte Regierungen von Ländern zu unterminieren sind, mit Hilfe der jeweils grünen und roten Parteien (bei uns Bündnis 90 genannt).. Es gibt genaue Anweisungen, wie vorzugehen ist, um echte Demokratie auszuschalten. Wer nicht die vorgebenen "Werte" unterschreibt fliegt vom Versorgungstrog, hat fertig im Politzirkus, kriegt keine Stelle mehr. Die CIA-gesteuerten Militärniederlassungen in den einzelnen Ländern (über 1.000 weltweit) erledigen den Rest. Der weltweite Umvolkungsplan besteht seit den Anfang 60igern und wurde von den Satanisten initiiert. Merkel ist nichts anderes als eine bezahlte, braingewaschene Schauspielerin des Kults. Dazu wurde berichtet, dass G. Soros über die UN  durch seine NG0´s  2  Billion ! Dollar = 2.ooo Millionen, "gespendet" hat für modernste Schlauchboote und Zubehör, um afrikanische Invasoren nach Europa zu bringen. Diese landen nun in ihren modernen Schnellbooten an auch Spaniens Küsten zahlreich an. Auch Spanien hat einen Vertrag unterschrieben, jährlich 300.000 Invasoren aufzunehmen. Über 90 % junge Testosteron-IQ 60-Gesteuerte.laut Statistik. Merkel erhält morgen neue Anweisungen für die nächste Flutung, diesmal Schwarz-Afrikaner. Das hat sie bereits bei 2 Besuchen in Kenia und Nigeria eingelocht für Obomber.

     

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.