Schulz und Seehofer erwarten erneute Migrationswelle

Vor seiner Italien-Reise hat Martin Schulz vor einer Wiederholung der Flüchtlingskrise gewarnt und Kritik an der Bundeskanzlerin geübt. Horst Seehofer hält immer noch an einer jährlichen Flüchtlings-Obergrenze fest.

Von Redaktion

"2015 kamen über eine Million Flüchtlinge nach Deutschland – weitgehend unkontrolliert. Damals öffnete die Kanzlerin die Grenzen nach Österreich. Aus gut gemeinten humanitären Gründen, aber leider ohne Absprache mit unseren Partnern in Europa. Wenn wir jetzt nicht handeln, droht sich die Situation zu wiederholen", sagte Schulz der "Bild am Sonntag".

Der SPD-Kanzlerkandidat, der am Donnerstag mit Italiens Ministerpräsidenten Paolo Gentiloni über die steigenden Flüchtlingszahlen über die Mittelmeerroute sprechen will, nennt die Situation "hochbrisant" und will die Flüchtlingssituation zum Wahlkampfthema machen: "Wer auf Zeit spielt und versucht, das Thema bis zur Bundestagswahl zu ignorieren, verhält sich zynisch."

In Rom will Schulz mit Gentiloni über Sofortmaßnahmen sprechen. Sein Vorschlag: Gegen finanzielle Unterstützung von der EU-Kommission sollen andere EU-Länder Italien Flüchtlinge abnehmen. Deutschland nimmt Schulz da allerdings aus: "Jetzt sind die anderen EU-Mitgliedsstaaten dran." Der SPD-Chef fordert zudem eine europäische Afrika-Strategie: "Mehr Fairness im Handel, mehr und effizientere Entwicklungshilfe, ein Stopp der Waffenverkäufe in Krisenregionen. Ohne eine wirtschaftliche Perspektive für Afrika wird es kein Ende des Flüchtlingsdramas geben."

Die Migrationswelle wird weitergehen

Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer erwartet einen Wiederanstieg des Flüchtlingszuzugs nach Deutschland. "Im Moment ist die Lage beruhigt. Aber wir wissen alle: Die Migrationswelle wird weitergehen", sagte Seehofer der "Welt am Sonntag". "Die sauberste Lösung wäre, den Flüchtlingen in ihren Heimatländern zu helfen. Spätestens aber an der EU-Außengrenze müssen wir die Verfahren durchführen, um zu klären, wer schutzberechtigt ist und wer nicht." Diejenigen, die Anspruch auf Schutz hätten, müssten dann gerecht in Europa verteilt werden.

Loading...

Der bayrische Ministerpräsident bekräftigte seine Forderung nach einer Obergrenze für die Aufnahme neuer Flüchtlinge. "Wir sind der Auffassung, dass wir in Deutschland nicht mehr als 200.000 Flüchtlinge jährlich verkraften können, damit Integration möglich ist. Bestärkt werden wir durch die Erkenntnis der letzten Monate, dass es sehr schwer ist, Menschen, die erst einmal bei uns sind, wieder in ihre Herkunftsländer zurückzuführen – selbst wenn sie keinen Schutzanspruch haben. Die Möglichkeit geht gegen null."

Hier würde eine Obergrenze helfen, weil die Menschen dann erst gar nicht "in übergroßer Zahl" ins Land kämen. "Deswegen werden wir mit dieser Forderung recht bekommen."

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

35 Kommentare

  1. Abwarten und herum schwätzen nützt gar nichts, etwas dagegen tun ist angebracht. Aber bei diesen beiden bleibt es doch nur beim blablabla vor der Wahl. Danach werden die Arme breit gemacht und willkommen ist angesagt.

  2. Schulz und Seehofer sind Schauspieler,welcher immer einen Akt spielen,der ihnen gerade politisch selber passt.Natürlich wird die Türkei die Tür aufmachen,wenn Deutschland weiterhin gegen Erdogan zu Felde zieht.Die Merkel denkt mit Grausen schon daran,dass dies noch vor den Wahlen im September geschieht.Warum ist sie denn so ruhig und sanktioniert die Türkei nicht?—— Bei Putin wäre sie nicht so ruhig geblieben.—–

    Die ganzen Politiker in Deutschland spielen mit ihrem Volk ein falsches Spiel und die dummen Deutschen,welche diese Bande noch wählt,die wählen noch ihren eigenen Untergang.

    Schulz und Seehofer sind eine der übelsten Gestalten,welche nur an ihr eigenes Wohl denken und nicht an das Wohl ihres Volkes.Wenn sie die Flüchtlinge von Europa weghalten wollten,dann müssen sie dafür sorgen,dass die Mittelmeer-Route dicht gemacht wird,die Bundesmarine alle Schiffe der " Retter von Flüchtlingen " beschlagnahmt,die Retter wegen

    Schleppertum verhaftet und die Flüchtlinge zurück zur Küste bringen,von wo sie aus übers Mittelmeer gestartet sind.

    Natürlich muss es eine Obergrenze geben,alles andere wäre der Untergang des christlichen Abendlandes in seiner jetzigen Form.

    1.  

      Da schießt 'ne Welle auf mich zu,

      und ich guck auch noch dämlich zu.

      In die Badehose reingeschlüpft,

      der Haifisch auf der Welle hüpft.

      Bald hatte er mich schon erreicht,

      die Beine fühlten sich ganz leicht.

      Mit einem Lächeln schnappt er zu,

      hiernach hatte ich dann Ruh.

    2. Leider würde auch eine jährliche Obergrenze von 200.000 plus Familiennachzug, das Problem nur in die Länge ziehn, es braucht einen kontinuierlichen Einwanderungsstop und Großdimensionierte Rückführungen.

      Deutschlands Probleme allein mit ausländischer Kriminalität der hier schon Anwesenden, werden sich über Jahrzehnte nicht reduzieren lassen – vergessen wir den Nachwuchs nicht.

    3. Bald kommen sie mit großer Welle,

      macht alle Türen auf und Ställe.

      Gebt ihnen die gebratenen Tauben,

      sonst werden sie sich es rauben.

      Die Haare werden sie vom Kopf uns fressen,

      die deutschen Werte sind vergessen.

      Doch es gibt noch einen guten Rat,

      es ist noch Platz im Bundestag.

      Und wenn der voll ist geht es rein,

      in Frau Merkel`s süßes Heim.

      1.  

        Und in Merkel's süßes Heim,

        wächst alsdann der neue Keim.

        Allah war wohl sein Name,

        es taufte ihn die böse Dame.

        Als das Kind Erwachsen war,

        war niemand and'res mehr noch da.

    1. "Warum haben die 2 im grauen Boot, Bild rechts oben Schutzanzüge an?"

      Weil schon 2014 auf Lampedusa Ebola ausgebrochen ist. Das ist aber nur eine von ein paar dutzend Krankheiten, die Hierzulande als ausgestorben betrachtet werden. Und im Sinne der political correctness, darf es sich auch nicht ändern.

      Nicht nur die offiziell zugegebene explodierende Zahl von Tuberkulose Erkrankungen wird vom Rober Koch Institut und den Medien beschönigt, sondern auch behauptet, dass die zunehmende Zahl von diversen Krankheiten bei Abenteurern nicht größer ist, als bei der einheimischen Bevölkerung. Eine Lüge von vielen, die uns bald auf die Füße fällt:

       https://de.gatestoneinstitute.org/10712/deutschland-infektionskrankheiten

       

       

    2. "Warum haben die 2 im grauen Boot, Bild rechts oben Schutzanzüge an?"

      Damit Du in dem Tumult die Gutmenschen heraus erkennen kannst… ist doch klar!
      Oder vielleicht, dass die "Retter" sich ihre teure Markenkleidung an den verdreckten Negern nicht einsauen? Könnte aber auch sein, dass die Anzüge davor schützen nicht gleich schon auf See von den Goldstücken beklaut oder bekrabbscht zu werden.

      Sind wohl Multifunktionsanzüge… 🙂 

  3. Zitat:

    "Vor seiner Italien-Reise hat Martin Schulz vor einer Wiederholung der Flüchtlingskrise gewarnt und Kritik an der Bundeskanzlerin geübt. Horst Seehofer hält immer noch an einer jährlichen Flüchtlings-Obergrenze fest."

    Sagen wir es unverblümt: Schulz vernebelt die Wählerschaft in dem er suggeriert, er wolle keine Abenteurer mehr aufnehmen und ist doch mit Ferkel völlig einig darin, dass die BRD in bekannter Form abgerissen werden muss.

    Seehofer, der als Antithese den Dummbattel für die BILD Leser spielen darfm wiederholt Mantra artig sein Credo 200.000 jährlich zzgl Familien-Zusammenführung ja= 500.000 p.a. aber bitte nicht 500.000 Abenteurer. Darauf fallen nur noch schwindenden BILD-Leser herein.

    Seis drum. Der Doofmichel wird auch im September mit orchestrierter medialer Unterstützung der Atlantik Brücke die eigene Existenz zerstören. Das gabs alles schon einige Male, von Babylon über Rom bis zur franz.Revolution und nennt sich Dekadenz.    

    Wer so blöd ist, hat es?

     

     

     

     

  4. Seehofer redet, als gehe es um ein Naturereignis wie etwa sommerliche Gewitterstürme, die "kommen". Kriege "kommen" nicht, auch nicht gemeinschaftszersetzerische, demographische und genetische Kriege. Kriege werden gemacht. Es ist meist erkennbar. Man kann meist beizeiten gegenrüsten.

    Wer ein Unglück "erwartet", rüstet sich zu Gegenmaßnahmen oder wenigstens Schutzmaßnahmen. Man pflanzt neben Rosen Lavendel, weil man Läuse erwartet, die der Lavendel ein wenig abhält. Bisweilen werden Hagelwolken aus Flugzeugen mit Silberjodid besprüht, damit der Hagel gezielt auf ungenutztes Gelände fällt und nicht auf Getreidefelder.

    Wer eine Invasion erwartet, versetzt die Streitkräfte in Gefechtsbereitschaft und bringt sie in Stellung. Wer es nicht tut, ist wie ein Seehofer ein Lügner. Dafür gibt es einen weiteren Beweis, seine Quotenlüge: http://www.stmas.bayern.de/zuwanderung/index.php Von einer Quote ist auf dieser global abrufbaren einladenden Netzseite der Seehofer-Regierung nichts zu lesen; die Quote gibt es nur im Wahlkampf, nicht in Seehofers tatsächlichem Tun; er lockt massenhaft Vergewaltiger, Bombenleger, Messerstecher, Einbrecher und Betrüger an, wie niemand sonst. Bei einem Schulz darf man nichts Besseres "erwarten".

    1. Der deutsche Untergang steht fest,

      die Massen geben uns den Rest.

      Immer größer werden die Beben,

      die Zukunft geht um Leib und Leben.

      Jeder wird sich selbst der Nächste,

      es wird nicht gehen ohne Gefechte.

      Persönlich geht`s vielleicht noch glatt,

      wenn man Opas Sense noch im Lager hat.

      1. Ja , die Kanone, die macht Mut,

        die trifft den Sprengstoffgürtel gut.

        Allah ist groß mit seinen Sünden,

        bevor der Mulla ihn kann zünden,

        Jedoch wird Deutschland das nicht retten,

        wir bleiben lieber in den Betten.

        1.  

          Im Bett will ich nich sterben,

          den Deibel noch beerben.

          Drum stelle ich nun Pulver her,

          der Rest is nich so schwer.

          Der Säbeltanz kommt noch dazu,

          bald hat Allah seine Ruh.

  5. Wenn der Schulz vor einiger Zeit noch sagte, die Flüchtling sind wie Gold, da ist das jetzt Gesagte nur Ablenkung wegen der Wahl. Wenn die vorüber ist, wird wieder viel  "Gold" gescheffelt.

  6. Schauts wie die Neger wieder von Lybien abgeholt werden von Frontex!!Und rucki zucki sans schon bei uns………..

     

    Vorher kassiert noch die Itacker Mafia kräftig ab, und schon haben wir die muslemischen Semiten am Knack!

     

  7. Im § 146 Grundgesetz steht eindeutig niedergeschrieben, was hier zu tun ist. Also sich diesbezüglich richtig zu informieren ist angesagt. Gemäß Urteil des Bundes-verfassungsgerichts vom 25.07.2012 ist das Wahlgesetz ohnehin ungültig, demzufolge ist das ganze Wahltheater nur eine Showveranstaltung unserer Verwalter.

    1. Noch einer der es verstanden hat, bei manchen hier habe ich meine Zweifel.

      Die meinen doch tatsächlich mit Wahlen wäre das Problem gelöst und alles ist dann wieder

      in Butter.Die erkennen gar nicht das ware Ausmass was hier eigentlich abläuft.

        1. Anstatt Bürger sind wir nur nur Bewohner eines vereinigten Wirtschaftsgebietes, ohne Rechte sondern nur mit Pflichten.

          Streichung Artikel 23 GG im Jahr 1990. Wo ist da die Wiedervereinigung?

          Eintragung aller "staatlichen Instutitionen" im UPIK Firmenregister.

          Kann eine Firma eine Staatsangehörigkeit vergeben?

           

          1. Offensichtlich ja, die Gelbe-Schein-Besitzer bekommen ihre Pässe alle von der BRD. Dies angbl., weil die BRD nur ein Verwaltungskonstrukt ist, das dazu verpflichtet ist. Aber wer verpflichtet es ? Etwa die Historie ?

            Das ist Unsinn, eine Historie wird niemals ein okkupiertes Land bestimmen können, wenn Besatzer nicht wollen, dann wollen sie nicht. Wäre es anders, würde eine Landnahme keinen Sinn ergeben.

            Die BRD ist ganz einfach auch ein Wirtschaftsunternehmen und wird demgemäß auch in einem Firmenregister als solches geführt.

            Ein Staat, ist ein Staat, ist ein Staat ! Ausschlaggebend hierfür, sind nicht zwangsläufig ausschließlich seine wirtschaftlichen Aspekte, sondern die Definition, dass ein Staat ein räumlich begrenztes Gebiet, inkl. angestammter Bevölkerung ist.

            Die BRD ist Teilsouverän, was bedeutet, dass ein anderer Teil unsouverän existiert. Wäre es also so, dass die BRD zu 100% unsouverän wäre, machten auch alle Versuche einer kompletten Rückgewinnung keinen Sinn, da dieser Staat nicht mehr die allerkleinste Möglichkeit dazu bieten würde.

            In diesem Fall, könnten wir auch alle gleich auswandern oder uns die Kugel geben. Um ein 100%ig verlorenes Land braucht man nicht kämpfen, da kann man höchsten noch drin leben, sofern es gestattet ist.

            Aber, macht ihr nur, quatscht es euch noch madiger, als es eh schon ist, treibt euch jede Hoffnung aus und verzweifelt in starrer Todessehnsuchtshaltung !

             

  8. Wenn es auch nicht ganz das Thema des Artikels trifft, so möchte ich kurz Herrn Seehofer zitieren, der heute folgende Worte von sich gab : " Fr. Merkel ist die Einzige, die die freie Welt noch zusammenhält".                                                                                                                                                                                         Nach den Ergüssen eines Gabriel zum Thema "Trümmerfrauen" und "türkische Wiederaufbauhelfer" sagt ein solcher Bonmot doch viel über das innige Verhältnis, das unter den " Regierenden" herrscht und es zeugt eindeutig von akutem Realitätsverlust .                                                          

  9. Die europäischen Staaten haben in der Vergangenheit viel zu viel Zuwanderer aufgenommen.

    Ein sofortiger Stopp für Zuwanderung ist alternativlos.

  10. Das Einzige was Seehofer, Schulz und Konsorten auf längere Sicht zu erwarten haben ist ein Ast, ein Strick und ein Hocker welcher Ihnen in diesem Moment unter den Füßen weggezogen wird. Quatscht nur weiter Ihr Ratten. Wir werden uns revngieren.

  11. Der viel  gescholtene Franz Josef  hätte  sicher eine andere  Sichtweise  wie  Seehofer  ! Seehofer  spricht  von einer  Katastrophe  mit Ansage  ! (Die Obrigkeit  weiß  was auf  uns zukommt  ) aber handelt  ganz  bewußt  nicht! Weil er ein politisches  Feigenblatt  ist ,der  auf der Gehaltsliste  Zi…nos steht  !

     

     

     

  12.  

    Vorschlag von Schulz: „Gegen finanzielle Unterstützung von der EU-Kommission sollen andere EU-Länder Italien Flüchtlinge abnehmen.“

    Also Alle EU Länder bezahlen dafür, dass sie mit Goldstücken versorgt werden, die nachweislich schädlich sind. Gut, die Mehrheit der so Versorgten ist dumm genug und bettelt weiterhin bei jeder Wahl mit Blankovollmacht (Wahlkreuz) um Weiterführung dieses Systems. (Will also aktiv belästigt, bestohlen, usw. werden)

    Und Seehofer weiß genau, nach wie vielen Goldstücken pro Jahr Deutschlands Wahlvolk lechzt. Dass sich das aber mit der Geburtenfreudigkeit in ganz Afrika nicht ausgehen wird, versteht ohnehin keiner, der noch Wählen geht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.