Hollande: Verharmlosen und Verteufeln der AfD sind schlechte Antworten

Hollande glaubt das Rezept gegen Parteien wie die AfD lege darin, deren falschen Lösungen anzuprangern und die trügerischen Vorschläge zu zerlegen. Man kann nur gewinnen wenn man den Menschen Antworten liefert, davon ist Hollande überzeugt. 

Von Redaktion/dts

Frankreichs Staatspräsident François Hollande hat Deutschland nahegelegt, die AfD weder zu verteufeln noch zu verharmlosen: "Was ich weiß ist, dass sowohl das Verharmlosen als auch das Verteufeln die schlechtesten Antworten sind", sagte Hollande in einem Interview mit der "Bild" auch mit Blick auf die Erfahrungen Frankreichs im Umgang mit dem dortigen "Front National" (FN).

"Man muss die falschen Lösungen anprangern, die trügerischen Vorschläge zerlegen, zeigen, dass ihre Wahl nicht nur gegen unsere Werte sondern auch gegen unsere Interessen ist. Man kann nur gewinnen, indem man den Menschen, die erwarten, dass die EU sie beschützt, Antworten liefert."

Scharf attackierte Hollande FN-Chefin Marine Le Pen: "Marine Le Pen versucht alles, um den `Front National` in Frankreich zu verharmlosen. Aber im Europaparlament, in Anwesenheit von Angela Merkel und mir, nimmt sie die alten Reden von der deutsch-französischen Rivalität auf. Sie ruft zur Rückkehr zu nationalen Grenzen auf, zum Austritt Frankreichs aus dem Euro – sogar aus der Europäischen Union", so Hollande. "Die Gemeinsamkeit aller extremen Rechten ist die Angst."

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Sachsen-Anhalt: Erdrutschsieg für die CDU

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

11 Kommentare

  1. "zeigen, dass ihre Wahl nicht nur gegen unsere Werte sondern auch gegen unsere Interessen ist."

    Genau darin liegt der Knackpunkt. Es sind genau "Eure Werte" und "Eure Interessen", die nicht mehr gut geheißen werden.

    Und, wer hier was verharmlost, das ist noch die Frage? Siehe Islamismus. Der Rest ist blabla

  2. Was kann man wirklich gegen die AfD sagen? Ausser Phrasen und Dummgewäsch kommt da nichts! Hetze in der Manier von Rotfront und SA…Gewalt gegen Andersdenkende wird hemmungslos von den Linksfaschisten ausgelebt…in einem Staat, der keiner ist…ohne Demokratie und Rechtsstaatlichkeit!

    Die AfD hat die Lösungen! So wie FN auch…die will man nicht vernehmen…denn sie würden die EU vom Tisch fegen und das Vaterland der Vaterländer wieder aufleben lassen! Das wäre sehr vernünftig, denn die EU steht mit den "Kommissaren" für eine Diktatur.

    1. Was die großen Parteien bereits an Vertrauen zertrampelten, indem man die Anders Denkenden in die rechte Ecke stellte, und mit der alten, verbrauchten Nazi-Keule bearbeitete, wird nicht über Nacht ungeschehen werden. Jedem Bürger der BRD sollte es ewig in Erinnerung bleiben, welchen Jargon man benutzte, als sich der Bürger – zu recht – gegen die undeklarirte und unregistrierte Massenzuwanderung sträubte. Die Zeit jetzt gäbe allen damaligen Gegnern mehr als recht, wenn man sich jetzt das Ergebnis ansieht. Die durchgeknallte Angie läßt jetzt die Flüchtlinge einfliegen!

      Angie meint, sich mit Ruhm zu überschütten, aber sie beschmutzt unser Nest! Landesverrat ist eine Straftat, auch wenn man sie auf höchster Ebene begeht.

      Da kommen die Ratschläge von François Hollande zwar korrekt, aber um sechs Monate zu spät? Zumindest hat er eine bessere Rhetorik, und als Demokrat ein Verständnis für alle Seiten! Mir ging das Verständnis ob der Beleidigungen verloren.

      1. Wenn man sich einen Halbbogen vorstellt, dessen Mitte genau im gleichen Abstand zu beiden Enden liegt und man wählt nun das linke Ende aus und platziert dort den Parteieneinheitsbrei der BRD Finanzagentur GmbH, was bitte ist dann ein Platz im linken Bereich, aber näher zur Mitte?

        Vom Einheitsbrei der BRiD ist das jedenfalls rechts, von der Mitte gesehen immer noch links.

        Worte und Begriffe haben viel Macht.

    2. Man kann,

      lieber Jochen,

      ne Menge gegen die AfD sagen. Muss man aber andererseits nicht, weil die sich über die Arbeit in den Landesparlamenten selbst entlarven und desavouieren wird. Es ist auch relativ egal, ob sie da mit neun oder zwölf oder 16 Prozent vertreten sind – sie werden mit zentralen Forderungen so oder so nicht durchdringen! 

      1. Es ist völlig richtig, daß die AfD noch zu schwach ist die totalitären Blockaden der Altparteien in den Parlamenten  zu durchbrechen. Daher muß die AfD viel stärker werden um gegen den Widerstand des Politestablishmentes ihre Politik durchsetzen zu können. Dies umsomehr als der demokratische Konsenz gegen gesinnungsoppositions Parteien, in den deutschen Parlamenten von den Altparteien längst abgeschafft wurde. Gerade die Politik der AfD ist die Hoffnung der Bevölkerung die demokratieverrottete Politik der Altparteien zu entmachten. Die AfD ist eine politische Chance für die Deutschen die hoffentlich wahrgenommen werden kann! 

      2. @charmi

        "Schlauer" charmi,

        Du weißt doch ganz genau -falls es Dir ab und an intellektuell noch gelingt bis auf  bisauf zu zählen – , dass dieser Parteienzirkus in einem durch USrael besetzten Land nur der holden Galerie dient!!!??  und eine Superverarsche ist. Offensichtlich spielst Du in dieser Verarsche auch eine Rolle, indem Du versuchst, den Leuten einlullen zu wollen sie hätten eine Alternativentscheidungsmöglichkeit . Das ist alles nur tiefenpsychologische Ventilkriegsführung ebenso wie der NPD-Verbotsantrag Widerlich dieses Pack!

  3. Was denn für Atworten? – Ehrliche bzw. der Wahrheit entsprechende Antworten oder doch eher nicht ???!

  4. Wenn man sich einen Halbbogen vorstellt, dessen Mitte genau im gleichen Abstand zu beiden Enden liegt und man wählt nun das linke Ende aus und platziert dort den Parteieneinheitsbrei der BRD Finanzagentur GmbH, was bitte ist dann ein Platz im linken Bereich, aber näher zur Mitte?

    Vom Einheitsbrei der BRiD ist das jedenfalls rechts, von der Mitte gesehen immer noch links.

    Worte und Begriffe haben viel Macht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.