Unwirksamer Impfstoff gegen das Coronavirus

“Die experimentellen Coronavirus-Impfstoffe, von denen einige nicht einmal Impfstoffe im üblichen Sinne sind, sind keine Wundermittel.”

Von Adam Dick / Antikrieg

Am Donnerstag hat US-Präsident Joe Biden die angebliche Wirksamkeit der experimentellen Coronavirus-Impfung angepriesen. In einer CNN-Veranstaltung behauptete er, dass Menschen, die sich impfen lassen, nicht “an Covid erkranken”, “ins Krankenhaus eingeliefert werden”, “auf der Intensivstation liegen” oder “sterben”. Es stellt sich heraus, dass Bidens Zusicherung falsch ist.

Die experimentellen Coronavirus-Impfstoffe, von denen einige nicht einmal Impfstoffe im üblichen Sinne sind, sind keine Wundermittel. Jüngste Informationen aus Israel, wo die Impfungen in großem Umfang und sehr früh verabreicht wurden, deuten darauf hin, dass die Wirksamkeit der Impfungen gegen das Coronavirus sehr schnell nachlässt.

Nathan Jeffay hat in einem Artikel in der Sunday Times of Israel einige Einzelheiten aus den Erfahrungen in Israel berichtet, wo Pfizer-BioNTech den “Impfstoff” der Wahl liefert. Jeffay verweist auf einen neuen Bericht des Gesundheitsdienstleisters Leumit, aus dem hervorgeht, dass Menschen, die vor Ende Februar geimpft wurden, doppelt so häufig an dem Coronavirus erkranken wie andere geimpfte Israelis”. Darüber hinaus, so Jeffay, veröffentlichte das israelische Gesundheitsministerium am Donnerstag Daten, die darauf hindeuten, “dass Menschen, die im Januar geimpft wurden, jetzt nur noch zu 16 Prozent vor einer Infektion geschützt sind, während die Wirksamkeit bei den im April Geimpften bei 75 Prozent liegt”.

Was ist also die Lösung für das Problem, dass die experimentellen Coronavirus-Impfstoffe nicht wirksam gegen das Coronavirus sind? Viele Menschen, die sich mit der Situation befassen, würden zu dem Schluss kommen, dass es klug ist, die Impfung ganz zu vergessen und sich nicht den bekannten und unbekannten Risiken auszusetzen, die mit den weniger vorteilhaften als vielmehr beworbenen Impfungen einhergehen. Die Menschen könnten alternative Maßnahmen ergreifen, um sich zu schützen, einschließlich der Einnahme bestimmter Vitamine und lang verfügbarer Medikamente wie Ivermectin und Hydroxychloroquin. Sie brauchten nicht einfach zu warten, bis sie ins Krankenhaus eingeliefert werden, wenn die Symptome schwerwiegend werden, auch wenn dies von staatlichen “Gesundheitsexperten” empfohlen wird.

Loading...
Lesen Sie auch:  Indien genehmigt den weltweit ersten DNA-basierten Covid-Impfstoff

Die Erwägung eines solchen alternativen Ansatzes ist sinnvoll. Aber die Politiker und die mit viel Geld ausgestatteten Medien scheinen unermüdlich dafür zu werben, dass sich die Menschen auf jeden Fall mit dem experimentellen Coronavirus-Impfstoff impfen lassen.

Traurigerweise besteht die einzige Lösung, die in dem Artikel der Times of Israel angeboten wird darin, den Menschen immer mehr Dosen des experimentellen Coronavirus-Impfstoffs in die Arme zu pumpen: die Impfungen haben beim ersten Mal nicht gut funktioniert, also verabreichen Sie allen nach ein paar Monaten eine weitere Dosis. Ach ja, und ignorieren Sie weiterhin die sich ständig häufenden Berichte über Todesfälle und schwere Erkrankungen nach den Impfungen.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

2 Kommentare

  1. Xi Jinping beim WEF

    Xi Jinping erwähnte weder die USA noch bestimmte Länder, sondern nannte die Vereinten Nationen in einem Aufruf zur internationalen Zusammenarbeit. China ist im Ausland „durchsetzungsfähiger“.

    The New American: “Klaus Schwab, der Gründer des globalistischen Weltwirtschaftsforums und einer der Hauptarchitekten des sogenannten Great Reset, sagt, dass die Welt durch das COVID-19-Virus nie wieder zur Normalität zurückkehren wird. Obwohl Schwab zugibt,

    dass das Virus keine „existentielle Bedrohung“ ist,

    glaubt Schwab, dass die Reaktion der Welt darauf

    die lang erwartete „neue Weltordnung“ schaffen wird.

    In seinem Buch COVID-19: The Great Reset erklärt Schwab: „Viele von uns überlegen, wann sich die Dinge wieder normalisieren werden. Die kurze Antwort lautet:

    Niemals. ”

    Der Westen zerfällt und China wird immer mächtiger, das steht ganz außer Frage. Und China wird sich aufs Schwabs Öko- und Resetgeschwafel auch nicht einlassen. Der autoritäre Kapitalimus ist die Machtbasis und nicht der Klimawandel, Homosex und Genderismus.

    Es gibt kein Corona, das Virus wurde nie isoliert, da kann die Impferei nur ein polzeistaatliches Ritual sein und der Lpckdown ein Putsch.

    China wächst im Stillen und organsiert im Stillen. Im Gegensatz zum tolpatschigen Westen. China will Europa, da macht es nicht mal Hehl draus. Die Menschenrechte hat China über dunkle Kanäle abgeschafft. Womöglich sogar über die UNO. Da sind alle Kandidaten zusammen.

    Der WEF bildet sich etwas ein wie die Linken, die morgen in einer unbequemeren Dikatur aufwachen werden. Die läßt China nur gewähren, bis sie gehen können. Die sind nützliche Idioten.

  2. China ist wohl nur der neue Spielplatz für den Stamm der Auserwählten.
    Immerhin hat man doch Mao ausgewählt, um das Land vorzubereiten.
    Mao war Student des asiatischen Ablegers der Yale Universität und hatte dementsprechend später auch Berater mit “teuer” klingenden Namen.
    Beim WEF mischen sicherlich auch chinesische Unternehmen mit, viele von denen sind schon dabei, die westlichen, oder zumindest noch mit Sitz im Westen, zu überholen.
    SARS-Cov 2 ist wahrscheinlich ein Super-Fake, wird aber dazu benutzt um jetzt im gestreckten Galopp die NWO einzuführen.
    Hauptproblem sind die Schlafschafe, die sich von den MSM seit Jahren berieseln lassen.
    Wahrheit und Fakten spielen keine Rolle mehr, was der/ die nette Onkel/ Tante im Fernsehen oder Radio sagt wird wohl stimmen. Keiner hat die Ärzte oder Krankenschwestern in den Impfstationen gefragt, was denn in dem Zeug drin ist, dass da mal eben ohne Gesundheitscheck millionenfach gespritzt wird.
    Nach Macron drückt jetzt auch Boris Johnson den digitalen Impfpass durchs Parlament, andere Länder werden folgen. Das chinesische Social Credit Score System wird auch eingeführt, natürlich nett verpackt als “war on obesity” (Krieg gegen das Übergewicht)! Macht angesichts der enormen Menge an krankhaft Übergewichtigen zwar Sinn, ist aber mit Sicherheit nur en trojanisches Pferd, um die Leute dazu zu bringen, die App auf ihrem Smartphone zu installieren und um die abzuzocken, die auch weiterhin ihren Einkaufswagen mit Junkfood füllen.
    Jetzt sollen die Menschen für den Kauf von gesunden Lebensmitteln belohnt werden. Problem: Wer bestimmt, was “gesund” ist! Fleisch ist es jedenfalls nicht (allein schon wegen der Klimawandelfolgen).
    Schöne Neue Welt!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.