Verfolgung Andersdenkender: Grüne fordern eine NSA für Europa

Vor zwei Jahren gingen deutschlandweit mehrere tausend Bürger auf die Straße, um für die Freiheit des US-Whistleblowers Edward Snowden zu demonstrieren. Mit dabei waren natürlich auch die unverzichtbaren Grünen und hielten Plakate wie „Stop Watching Us“ medienwirksam hoch. Nun fordern sie aber eine europaweite Internetpolizei, welche auch internationale Verhaftungen organisieren soll.

Von Christian Saarländer

Europas Grüne gingen 2014 sogar mit Edward Snowden in den Wahlkampf. Mehr Doppelmoral gibt es fast nicht. Der Grüne Abgeordnete Jan-Phillip Albrecht forderte in einem Interview, dass „Foren und soziale Netzwerke systematischer Durchsucht und Strafverfolgungen auch über die Landesgrenzen hinweg organisiert“ werden. Schließlich könne es nicht sein, dass verschiedene Länder eine unterschiedliche Vorstellung davon hätten, was im Internet geschrieben werden darf und was nicht. Aber genau das ist Pluralismus für den sie sich angeblich wählen lassen.

https://twitter.com/StopPaedophilia/status/641321549291778049

Auch der Bundesjustizminister Heiko Maas forderte erst kürzlich, dass die sozialen Netzwerke mehr zensieren. Den Generalbundesanwalt entsorgte Heiko Maas, als dieser schriftlich fixiert gegen das Internetportal „Netzpolitik“ ermitteln wollte, welche sich mitunter mit Werbung der Grünen Partei finanziert. Pläne der EU für die Internetzensur und die Einschränkung der Meinungsfreiheit gibt es schon länger. WikiLeaks veröffentlichte letztes Jahr einen Richtlinienentwurf zur Meinungsfreiheit.

Loading...

Eine Richtlinie muss zwar zunächst in innerstaatliches Recht umgesetzt werden und vordergründig will man ja die Meinungsfreiheit schützen. Sozialdemokraten und Grüne schützen ja angeblich die Meinungsfreiheit. Die oberere Twittermeldung von WikiLeaks verlinkt zu diesem Richtlinienentwurf, der hinter verschlossenen Türen verhandelt wurde. Am Anfang wird viel geschrieben, wie wichtig die Meinungsfreiheit ja ist und im weiteren Verlauf folgen auch Begriffe wie „HateSpeech“ also Hasspostings, die ja strafrechtlich verfolgt werden sollen.

Lesen Sie auch:  Merkels Krieg um Deutschland ist fast vorbei

„Was eine Meinung ist bestimme ich! Nicht Du!“, sollte der nächste Wahlslogan der grünen Partei heißen, die ein freies Internet für ihre Kriegspropaganda gegen Russland wollen und jeden gerne als „Nazi“ beschimpfen, der mit ihrer Politik nicht einverstanden ist. Schlechte und verlogene Politik soll nun durch die Zensur des Internets realisiert werden. Ein weiterer Slogan wäre auch: „Krieg ist Frieden. Freiheit ist Sklaverei. Unwissenheit ist Stärke.“

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

25 Kommentare

  1. An dem heutigen Verhalten des grünen Packs sieht man, dass die Sondierungsgespräche zwischen CDU/CSU und den Grünscheißern gar nicht so abwegig waren, wie man zuerst annahm. Diese Wohlsituierte Pack ist alles andere als „grün“ und für den Rest der Gesellschaft hochgefährlich. Unter der Tarnkappe „grün“ betreiben die eine rechte Industriepolitik ohne Beispiel. Gegen die ist selbst die Frau Angeklagte sozial.
    Kuhscheiße ist nicht ohne Grund grün. Mögen uns alle Schutzheiligen der Welt davor bewahren, dass dieses elende Pack jemals Einfluß auf unser Leben bekommt. Nach der Definition sind das die Nazis und nicht AfD.
    Jetzt bin ich so aufgebracht, dass ich jetzt sogar wählen würde….

  2. Wir müssen die Politiker und deren Politik ertragen, die das Wahlvolk gewählt hat. Ca. 80 % der Wähler haben die Einheitspartei CDUCSUSPDFTPGRÜNE in der Bundestagswahl 2013 gewählt! Hört auf dieses System zu legitimieren! Behaltet eure Stimme, geht nicht mehr zur Wahl.

    1. Da muss ich Hans H vollkommen beipflichten, denn er hat absolut recht.
      Nicht etwa resignieren und den Wahlen fernbleiben, das Gebot der Stunde ist, dass wirklich ALLE zur Wahl gehen und eine gültige Stimme abgeben.   Wenn wir diese volksfeindliche und US-hörige Einheitspartei CDUCSUSPDFDPGRÜNELINKEPIRATEN und unsere Besatzer endlich loswerden wollen, dann besteht die einzige Chance darin andere Parteien anstatt den System/Blockparteien zu wählen!!!   Durch nicht wählen gehen, spielt man der Einheitspartei/Mischpoke lediglich nur in die Hände, dadurch bleibt sie weiterhin an der Macht und kann die Abschaffung Deutschlands weiter durchführen.  Also, bitte unbedingt bei ALLEN Wahlen wählen gehen, es gibt wirklich genügend Alternativen!  

      1. weil für andere parteien und deren leute andere regeln gelten, als für die etablierten oder warum? wird ein bundeskanzler aus den reihen der npd, afd oder welcher partei auch immer, die möglichkeit haben, die kanzlerakte nicht zu unterschreiben? 

        die einzige möglichkeit das beklagte endlich, mit einer verspätung von 25 jahren zu beenden, wird in diesen 10 videos – https://www.youtube.com/channel/UCbEPOnAZqGEANOSecMxtmkw/videos – und in diesem blog –  http://schaebel.de – erläutert. 

        und ALLES andere basiert entweder auf – bestenfalls – unvermögen und unwissen oder aber auf einer befürwortung des unerträglichen perpetuum mobile, das seit einem vierteljahrhundert nicht mehr durch den tüv kommt.

      2. Blödsinn. Wer an den Spielchen namens "Wahl" teilnimmt, weiss, worauf er sich einlässt und hat es zu akzeptieren, dass andere (die sog. "Wahlsieger") ihre Interessen durchsetzen, ob das dem "Wähler" passt oder nicht. Hört auf zu jammern, wenn ihr gewählt habt – euch ist es zu verdanken, dass eine Mafia über alle – Wähler wie Nichtwähler – herrschen will, weil ihr Wähler sie legitimiert habt dazu! Wenn jemand diese Spielchen kritisieren darf, dann die, welche die Regeln dieser idiotischen Veranstaltung der Ermächtigung einzelner über sich selbst ablehnen. Wer wählen will und seine Verantwortung an wen auch immer abtreten mag, kann das ja tun. Aber lasst diejenigen endlich in Ruhe ihr eigenes Leben leben, die das nicht wollen.

         

        Nicht ohne Grund fordern alle Politiker vor Wahlen zur Teilnahme auf. Sie fordern nicht dazu auf, ihre Partei zu wählen, sondern überhaupt wählen zu gehen. Würde die Bevölkerung den Wahlen komplett frenbleiben, wäre den Verbrechern die Legitimation offensichtlich entzogen und sie müssten ihre Handlungen selbst verantworten (die sie dann mit Gewalt durchsetzen und sich so demaskieren). So aber verantworten sämtliche Handlungen aller Politiker ausschließlich die Wähler, auch die, die ganz andere Gestalten gewählt haben, weil sie feiger Weise ihre eigene persönlich Verantwortung irgendwelchen "Anführern" übertragen sehen wollen. Also lebt mit der grünen Kuhscheisse. Ihr habt sie erst ermöglicht.

  3. Ach übrigens: gab es da nicht mal einen Päderasten-Skandal bei den Grünen? Wie steht es mit der öffentlichen Aufarbeitung und Abbitte? Wo ist der öffentliche Shitstorm? Ich höre nichts mehr, ich sehe nichts mehr, vermute aber mal ganz stark, dass besagte “Kinderfreunde“ immer noch die Strippen im Hintergrund ziehen. Denn wenn man sich mal die neue Sexualisierungskampagne in den Lehrplänen der Schulen ansieht, dann muß man zwangsläufig zu diesem Schluß kommen. Kinder als “grüne“ Versuchsobjekte, die der Erziehungsgewalt ihrer Eltern entrissen und staatlich indoktriniert werden. Wenn es Früchte trägt und schon <10jährige bereit zu Sexspielen sind, dann bedeutet das ein größeres Angebot für grüne Kinderfreunde und de facto eine politisch abgesegnete Entkriminalisierung der Täter. Ein Freibrief für alle Päderasten, die sich dann auf ihrer eigenen drchgesetzten Gesetze und natürlich auf den Willen der Kinder berufen werden. Dann wird es aus grünen Kehlen schallen: aber die Kinder wollen doch auch Sex haben! Was regt ihr euch so auf? Seid ihr etwas…NAZIS???

  4. „… eine europaweite Internetpolizei, welche auch internationale Verhaftungen organisieren soll.“
    Die Maske fällt:
    – Zensur und Gesinnungsjustiz
    – oppositionsloser Zustand (de facto ein Oppositionsverbot durch die Blockparteien)
    – Rassismus (gegen Deutsche)
    – Pädophilie sowie sexuelle Belästigung von Kindern („Frühsexualisierung“)
    – Ausweitung des Zentralismus samt Entmündigung der Völker
    – Bücherverbrennungen

    Die beängstigende Frage lautet jetzt:
    Wann fordern sie den Rest vom Stalinismus
    – Umerziehunslager
    – politische Säuberungen
    – ethnische Unterdrückung
    – Unfehlbarkeit der Partei samt Einheitsparteikult
    – Standgerichte

  5. Ich möchte mal eine Lanze brechen für die Linken bzw. Grünen. Sie sollen sich mit den Rechten wieder vertragen. Schließlich gibt es eine sehr gemeinsame Vergangenheit, von der aber heute kaum noch jemand weiß.

    Es geht um Hitlers angeblicher Geheimwaffe, von der sicher jeder schon gehört oder gelesen hat. Erstaunlicherweise weiß niemand so richtig, was es denn mit dieser Geheimwaffe auf sich hatte…war es die erste Atombombe?…oder war die V2 damit gemeint? Die Behauptungen sind verschieden, die Mutmaßungen zahlreich.

    Ich will das Geheimnis lüften.

    Ob es stimmt, weiß ich nicht. Es ging um ein spezielles humanoides Entwicklungsprogramm. Dass die Reichsdeutschen allerhand üble Versuche mit Menschen gemacht haben, dürfte bekannt sein, das folgende weniger. Aus einem dieser Programme sollen die Grünen hervorgegangen sein. Ja, ihr habt richtig gelesen, die ersten Grünen hat es angeblich schon in den späten 1930er Jahren gegeben! (alle Berichte scheinen bei Google im Rahmen des ‚Recht auf Vergessen‘ gelöscht worden zu sein).

    Geplant war, eine große Zahl dieser Grünen (die hießen damals wohl noch anders) in ihrer Funktion als Träger grundgefährlicher, weil bürgerfeindlicher Ideologien heimlich nach England einzuschleusen. Dort sollten sie aus den Autobahnen und Schnellstraßen Tempo-30-Zonen machen, Fußgängerampeln aufstellen und Fahrradwege, welche die Autobahnen regelmäßig kreuzen, installieren. Ziel war, die englischen Panzer und Militärfahrzeuge im Vorwärtskommen bei jeder erdenklichen Möglichkeit zu behindern.

    Alles hat anfangs wunderbar funktioniert. Die Grünen waren für Ihre Aufgabe sogar derart gut gelungen, dass es fast zuviel des Guten schien.

    Es gab nämlich noch eine Eigenschaft, worin die Grünen sich vom Rest der Menschheit unterschieden: Mehr und mehr Ärzte beschwerten sich, dass „das Produkt“ ihnen an die Wäsche ging…und zwar grundsätzlich gleichgeschlechtlich…

    Für den Reichsoberhauptführer war das schlicht ein Unding. Er schämte sich und verbrachte tagelang nur im Bunker.

    Weil auch die Grünen merkten, dass diese gleichgeschlechtlichen Übergriffe sehr peinlich waren, erfanden sie einen Trick: Sie redeten das männliche Klinikpersonal einfach mit „Frau“ an.

    Und es gab noch ein Problem (was letztendlich der Grund war, dass man die Grünen nicht in England einschleusen konnte): Die männlichen Grünen hatten nur ein ganz kleines Geschlechtsteil! (wodurch in zweiter Linie die weiblichen Grünen immer unbefriedigt, und daher stets garstig und „kratzbürstig“ waren).

    In erster Linie jedoch sorgte dieses winzig kleine Geschlechtsteil dafür, dass sie niemand für ihre Aufgabe in England ausbilden konnte. Eine gewisse Grundausbildung, auch militärisch, war wegen der zu erwartenden Gefahren im Feindesland natürlich absolute Vorraussetzung.

    Beim gemeinsamen Duschen fing es schon an. Auch der ernsthafteste Nicht-Grüne konnte sich das Laut-Loslachen – oder zumindest ein verkrampftes Schmunzeln – nicht verkneifen. Die Grünen merkten das sehr schnell: Schwere Minderwertigkeitskomplexe waren die Folge.

    Durch diese Minderwertigkeitskomplexe neigten die Betroffenen zu einer derartigen Bösartigkeit (vor allem, wenn sie bei irgend etwas ertappt wurden), dass sie in keiner Gesellschaft lange unerkannt blieben. Für ein Geheimprojekt dieser Größenordnung ist das natürlich das absolute No-Go.

    Letztendlich findet die Natur zwar immer einen Weg, aber der half dann auch nicht weiter. Weil die Grünen wegen der kleinen Penisse angeblich keine Frauen befriedigen konnten, sollen sich Präferenzen zu Kindern entwickelt haben. Das war für den Reichsoberhauptführer dann der absolute GAU: Die Grünen wurden verschlossen und das Projekt zur Geheimsache erklärt (daher weiß auch fast niemand mehr davon).

    Alles in allem konnte diese Geheimwaffe nicht in England eingesetzt werden. Die Entscheidung, ob das gut oder schlecht ist, soll dem Leser überlassen bleiben. Ich erzähle die Geschichte nur so, wie sie mir bekannt ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von jeder Behauptung. Ich weiß auch nicht – und behaupte das folglich auch nicht – ob alle Grünen bzw. wie viele kleine Geschlechtsteile haben. Tatsachen, die in besorgniserregender Fülle in der Nachkriegszeit bekannt gewordene sind (z.B. Cohn Bendit), lassen allerdings den Schluss zu, dass vieles eben nicht nur auf Märchen beruht. Jeder mag sich seine eigenen Meinung bilden.

    Die Grünen sind anders als wir. So z.B.
    https://www.youtube.com/watch?v=M0qvkg2nzg8

    1. Ihre Geschichte klingt deshalb glaubwürdig, weil die faschistoiden Tendenzen der Grünen ihren Ursprung aus dieser Zeit haben dürften:)  Siehe Abhören. Canaris hätte sicher mit ihnen seine Freude gehabt. Vielleicht waren sie auch für das Abwehramt unter ihm angedacht und als Abhörspezialisten geklont worden:) Tja, es fällt alles auf Deutschland zurück;) Und jetzt spionieren sie das Internet aus. Geklont ist geklont. Meinte gekonnt ist gekonnt. Aber das mit den Kindern verstehen sie falsch. Als Spione machen sie sich nur an die Kinder ran, um die Eltern ob ihrer NWO feindlichen Einstellung zu überführen. Sie horchen die Kinder aus. Rein beruflich. Deswegen werden sie von der Justiz in dieser Pädophilensache auch nicht verfolgt. Und sie waren und sind auch aus denen von ihnen genannten Gründen immun gegen weibliche Agentinen. 006 hatte bei ihnen keine Chance. Sonst dürfte ihre Gechichte stimmen. Aber wissen wird man es nie. Aber laut ihrer Geschichte sind die Nazis auch verantwortlich für den Genderwahnsinn? Denn die gonadale Angleichung ist verdächtig bei dieser Klonung.

  6. Der Grund ist klar. Andersdenkende verunsichern sie in ihrem selbstgewählten Wahn. Und Internetforen könnten über ihre pädophile Spielchen schreiben. Das geht nun einmal gar nicht. Sie sind genau das geworden, wogegen sie immer demonstriert haben. Faschisten. Nur sind sie Faschisten der übelsten Sorte, weil sie sich human ettiketieren und genauso im inneren heuchlerisch gestrickt sind wie pädophile Priester. Ein Auffanglager für orientierungslose Chaoten, denen das tägliche Kiffen das bißchen Hirn, das sie hatten, komplett weg geräuchert hat. Eine US infiltrierte Truppe von pflegeleichten Idioten, denen man jede noch so blöde Ideologie ins Kifferhandbuch schreiben kann. Anhand von ihrem Verhalten kann man die paranoide Wirkung von Drogen sehr gut studieren. Die Auswirkung der politischen Unkultur in der EU hat auch leider diese Versager in „staatstragende Positionen“ gehievt, die normalerweise in einem funktionierenden Europa jenseits ihrer drogeninduzierten Träume lägen. Die Inflation des politischen Niveaus hat einen Tiefpunkt erreicht, der dem des Marianengraben ebenbürtig ist. Ihr Ruf nach Zensur ist der Ruf nach Macht. Macht, mit der sie niemals umgehen können, denn ihr unreifer, seelisch geistiger Zustand entspricht nicht einmal dem Anforderungsprofil einfacher Tätigkeiten, bei denen sie nichts zu bestrimmen haben.

  7. ist die Tatsache das es keinen Interessiert wie viel wir an Flüchtlingen aufnehmen können. Wir haben schon seit Napolion gekämpft um frei zu sein denn da fing alles an. ( Rotschild)(Sturz der Europäischen Monarchin usw. Wir rasen jetzt auf eine katastropfe zu die sich leider nicht mehr bremsen lässt. Es sollte niemanden Angst machen nur Nachdenken was Frau Merkel mit uns vor hat. Es lässt sich auch nicht mehr Aufhalten da die Deutschen mehr in Ihren Fernseher und Mobil Smartfone integriert sind als sich wirklich zu wehren was nützt TTip wenn 250000 Menschen auf die Straße gehen aber Deutschland nicht in der Lage ist diesem Flüchtlingsstrom her zu werden. Was für Idioten haben wir an der Macht und wie gut geht es Ihnen in Ihrer Sauna ich wünsche mir nur die Temperatur wird gedrosellt damit Sie auch einmal einen kühlen Kopf behalten und Ihr Gehirn mal funktioniert

    1. an  "Was mich wundert"  Ja, es erstaunt mich auch sehr, dass so wenige Leute sich dafür

      interessieren was mit Europa passiert. Aber eben : " Gebt dem Volk Brot und Spiele "  und 

      die Regierung kann machen was sie will. Es bleibt uns nur noch eines : "Die Gedanken

      sind frei" . Ich glaub dieses alte Lied wird demnächst auch verbrannt. 

  8. „Jedes mal, wenn ein Wort Verboten wird, bricht man einen Stein aus den Grundmauern der Demokratie. Die Gesellschaft Demonstriert ihre Ohnmacht angesichts eines Konkreten Problems indem sie Worte aus der Sprache streicht. Die Bücherverbrenner haben nichts gegen die Moderne Gesellschaft in der Hand.“
    Aus Nymphomaniac 2

    Das „System“ hat Angst…

  9. Hate Speech ist ja wohl abgeleitet von Hate Crime, dessen Verfolgung Sinn macht, gerade weil sich Opfer nach wie vor oft nicht trauen, Anzeige zu erstatten. Dies veranschaulicht eine Studie der GayCopsAustria ganz gut siehe https://alexandrabader.wordpress.com/2015/10/17/lgbti-und-gewalterfahrungen-neue-studie-praesentiert/ , denn 80 % der LGBTI-Personen, die körperlich attackiert, bedroht oder beleidigt wurden, wenden sich nicht an Polizei oder Justiz. Hate Crime ist etwas anderes als wenn Opfer aus anderen Gründen ausgesucht werden.

    Es dürfte aber schwer werden, Hate Speech so zu definieren, dass damit eben nicht die freie Meinungsäusserung sanktioniert wird. Außerdem sieht man an der Studie (und an Zahlen der EU-Grundrechteagentur), dass massiver Handlungsbedarf bei echten Übergriffen auf bestimmte Bevölkerungsgruppen besteht.

    1. Frau Bader, warum müssen wir denn über „Hate“ und „Speech“ sprechen?
      Haben wir denn keine eigene Sprache? z.B. „Hass“ und „Sprache“
      Englisch galt lange Zeit als modern und aufgeschlossen. Ich habe die Sprache auch gerne genutzt, denn es ist die Sprache meines Berufs.

      Wenn ich heute mit engliswchen (amerikaniswchen) Begriffen konfrontiert werde, denke ich in erster Linie an Perverse, an Gewalt, an Monster, Satan, Kindersex und Bombardierung von Frauen, Familien, Kindern und Krankenhäuser. Ich weiß, die Sprache kann nichts dazu, aber das ist nun mal die Sprache, in der die Gesetze geschrieben sind, welche die Gewalt gegenüber Schwächeren und Unschuldigen legalisieren sollen und die Täter als Helden darstellen soll.

      Ja, die Regenbogenparade in Wien. Ich habe Ihren Bericht gelesen. Es geht in der Gesellschaft aber nicht um die „sexuelle Orientierung“ – diese war schon immer von der Person des Menschen abhängig, der bestimmte Vorlieben präferenziert. Es geht aktuelle um die sexuelle UM-Orientierung der Menschen, und zwar um die gewaltsame Umorientiereung. Das hat mit Freiheit und Toleranz nicht mehr das geringste zu tun, sondern ist Ausdruck des Terrors und der Vergewaltigung. Um das nicht auffallen zu lassen, wird die Gewalt hinter solchen Blümchen wie Freiheit, Toleranz und Akzeptanz verborgen. Das ist eine ganz linke Masche, weil dadurch alle, die im Kopf noch einigermaßen „normal“ ticken, zu Außenseitern gestempelt werden und gefährliche Individuen, die in die geschlossene Anstalt oder in Sicherheitsverwahrung gehören, nicht nur frei darumlaufen, sondern ihren wirren Idiologien auch noch freien Auslauf gewähren dürfen; und ander damit infiltrieren, notfalls gewaltsam.

      Das ist ein kleiner, aber alles entscheidender Unterschied. Die Täter fahren auf der Opferschiene mit, und niemand merkt es; bzw. sorgen die Medien dafür, dass wir diese Monster als Opfer ansehen, und nicht als Täter, wie es ihnen gebühren würde. Der verlinkte Bericht ist etwas schwer zu lesen, weil viele Themen „unter einen Hut“ genaommen sind, aber man sollte sich das antun, um zu realisieren, WOVON unsere Gesellschaft infiziert ist, und WIE WEIT der Wahn schon gediegen ist. Da werden Zusammenhänge beschrieben, die würde nie jemand für möglich halten. Und doch ist es wahr: Geld macht diese Dinge möglich.

      Der Conchita Wurst Hype – Bildstörung in der Geisterbahn?
      (HINWEIS: Der Artikel enthält Material, das auf geistig gesunde Menschen verstörend und beängstigend wirken kann)
      http://www.diewurst.pen.io/

  10. Jetz möchte ich ihren Kommentar etwas relativieren. Weil es werden nur sogenannte Hate speeches auf Deutsch verfolgt. Nicht in Sprachen von Minderheiten. Und die können über uns lästern und uns via Internet beleidigen, ohne daß wir es merken. Vor Jahren sagte eine Türkin zu mir, „Wenn ihr wüßtet, wie die über Österreich und die Österreicher ( gemeint waren ihre türkischen Kollegen) herziehen, und zwar auf beleidigenste Weise, dann würdet ihr sie hinauswerfen“. Solche Gesetze richten sich nur gegen die Österreicher oder Deutschen. Und dort, wo es niemand versteht, gibt es auch keinen Kläger. Das ganze paranoide Getue ist eine weiterer Maulkorb für andersdenkende. Es dient nur dem verordneten Schweigen im Sinne einer poltical correctness, die von links grünen Ideologen aus dem Hut gezaubert wurden, um jede Kritik an ihnen zu unterbinden. Und ihr wirres Programm bezüglich einer ihnen genehmen gesellschaftlichen Umgestaltung ohne nennenswerten Widerstand durchzusetzen. Obwohl ein massiver Widerstand dagegen Pflicht wäre. Und ich bin überzeugt, daß selbst wenn es solche Programme in diesen Sprachen geben sollte, was ich bezweifle, so käme eine ministeriale Weisung, die Erkenntnisse einer Hate speech in einer anderen Sprache als Deutsch unter Verschluß zu halten, solange sie nicht ihr politisches System gefährdet. Und wenn wir rot grün als Bundesregierung erleiden müssen, dann ist es mit der ausgeglichenen Verfolgung von strafrelevanten Internetdelikten vorbei. Dann wird einer Asymetrie diesbezüglich zu gunsten Minderheiten gefrönt, die ihresgleichen suchen muß. Hate speech muß Bedrohungen beinhalten, damit sie strafrelevant ist. Eine Kritik an der Scharia zum Beispiel, die dann unter dieses „Delikt“ sicher fallen wird, ist plumpe Knebelung demokratischer Artikulierung. Und das ist das Ziel.

  11. Warum fühlen sich die Parteigänger von Bündnis 90/Grüne eigentlich so sicher und sattelfest? Ist es Gewohnheit? Ist es Betriebsblindheit? Der Tunnelblick dieser Menschen scheint besonders eng zu sein.

    Sie blenden Lügner und Gewalttäter aus, um Menschen mit Rechtsempfinden und Friedenswillen anzugreifen. Diese Leute schmoren mitten in ihrer Hölle und ballern mitten in ihrem Krieg herum, den sie haushoch verlieren werden.

    Komisch: „Linke und Grüne sind die wahren Rassisten“ schrieb ich vor fünf Jahren und wählte eine wortverspielte Überschrift. Zwischenzeitlich habe ich so manches Mal den Kopf über den Unverstand dieser Leute geschüttelt. Sie merken es nicht und wollen es auch nicht wahrhaben.

    Was in der Religion die Sekten sind, sind in der Politik die Grünen. Vermutlich werden sie zusammen mit den Weltpolizisten die politische Bühne räumen.

    http://www.dzig.de/Linke_und_Gruene_sind_die_wahren_Rassisten

    Hans Kolpak
    Goldige Zeiten

  12. Das was diese Leute – die Regierung und Funktionäre – diesem Land antun ist unerträglich. Der Islam, diese riesige Menschenflut, hat hier nichts verloren. Die meisten sind nicht integrationswillig und selbst wenn sie friedlich bleiben, werden sie in einem Paralleluniversum leben – wie die meisten anderen zuvor. http://short4u.de/56277524934d0

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.