Der amerikanische Investor, Spekulant und Milliardär George Soros erklärte gegenüber Bloomberg TV, dass sich Europa ohne umfangreiche Reformen noch ein Vierteljahrundert lang in einer rezessiven Phase befinden wird. Damit, so Soros, stünde Europa das Schicksal Japans bevor.

Die eigentliche Wirtschaftskrise sei für Europa überstanden, doch das was sich jetzt als Hemmschuh erweisen würde, sei die politische Lähmung. Insbesondere kritisierte Soros verständlicherweise die seiner Ansicht nach zu rigide Vorgehensweise der EU gegen die Banken. Anstatt die Kreditvergabe wieder anzukurbeln, hätte die Brüsseler EU-Administration mit ihren verschärften Vorgaben und den Stresstests den wirtschaftlichen Aufschwung verhindert. Damit agiert Soros in typischer Manier der globalen Finanzoligarchie, die die ganze Welt in ein riesiges Casino für ihre Spielchen umgestalten wollen.

Europa, so Soros gegenüber Francine Lacqua im Interview, "kann keine 25 Jahre Stagnation überleben". Er ergänzte weiter: "Man muss mit der Integration weitergehen. Man muss das Bankenproblem lösen, da Europa mit der Aussortierung der Banken der restlichen Welt hinterher hinkt. Seiner Ansicht nach würden die Verantwortlichen in Brüssel die Union in eine lange Phase der Stagnation führen, welche jener Japans während der letzten Jahrzehnte entspräche.

Soros, dessen Fonds im Durchschnitt der letzten Jahrzehnte jährliche Gewinne von 20 Prozent realisierte, gilt als konsequenter Kritiker des Designs der Europäischen Währungsunion und der rigiden Sparmaßnahmen in den europäischen Krisenstaaten. Dabei brachte er in den 1990ern schon mehrfach das Europäische Währungssystem (EWS) mit seinen Angriffen auf das Britische Pfund und die Italienische Lira ins wanken.

Artikelbild: Flickr / Niccolò Caranti CC-BY-SA 2.0

1 KOMMENTAR

  1. Wenn ich diesen eiskalten Ober-Oligarchen schon sehe, krieg ich das Kotzen.
    Wir sollten nicht vergessen, dass der alle eurasischen Regime Change NGOs finanziert, mit dem korrupten Joschka Fischer seine Europäischen CFR aufgebaut hat um alle europäischen Regierungen nach der Pfeife Amerikas tanzen zu lassen (auch mithilfe all der Goldman-Sachs Kanaillen in Regierungen, Parlamenten, Banken), und 1997 mit seiner Spekulation gegen den Rubel Russland fast bankrott gemacht hat.
    Der kranke Typ ist absoluter Psychopath, genauso wie Kissinger, Breschinsky, Rockefeller, Murdoch und anderes Globalistenpack. Dem ist es völlig egal wieviel draufgehen, der geht über Leichen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here