Das Magazin

Das Contra Magazin steht für kritische und unabhängige Nachrichten, Informationen und Meinungen. Hier finden Sie sämtliche Ausgaben im praktischen PDF-Format zum herunterladen.

Ausgabe 15/2014

Contra_Cover_15_2014_kleinMagazin Nummer 15 mit insgesamt 46 Seiten Umfang. Titelthema: Chinas Aufstieg zur Weltmacht. Insbesondere im Wirtschafts- und Finanzbereich stößt das Reich der Mitte in immer höhere Sphären vor und setzt damit insbesondere den US-Dollar und dadurch die USA unter Druck. Weitere Themen sind die nach wie vor schwelende Ukraine-Krise und die damit einhergehenden Angriffe des Westens auf Russland, sowie die aktuellen Querelen in der EU.

Sie können das Magazin hier herunterladen:

Download503 downloads

Ausgabe 14/2014

Contra_Cover_14_2014_kleinMagazin Nummer 14 mit insgesamt 52 Seiten Umfang. Titelthema: Das ISIS-Terrorregime im Irak und in Syrien, welches schlussendlich ein islamistisches Weltkalifat errichten möchte. Dabei bringen diese Extremisten jedoch den Islam und alle Muslime in Verruf, die zum größten Teil nichts mit solchen Organisationen zu tun haben möchten. Ebenfalls im Fokus sind weiterhin Russland und die Ukraine, deren politische Spannungen weiter zunehmen. Zudem haben wir uns einigen Themen aus dem Bereich Wirtschaft & Finanzen, sowie der Fußball-Weltmeisterschaft gewidmet. Bei letzterem Thema insbesondere der portugiesischen Mannschaft, die der erste Gegner der deutschen Elf n den Gruppenspielen war.

Sie können das Magazin hier herunterladen:

Download455 downloads

Ausgabe 13/2014

Contra_Cover_13_2014_kleinMagazin Nummer 13 mit 35 Seiten Umfang. Titelthema: Der Weltherrschaftsanspruch der USA. Weiters hatten wir wieder insbesondere die Ereignisse rund um die Ukraine und Russland im Blick, sowie die Nachwehen der Wahlen zum Europäischen Parlament. Doch auch die Derivateblase an den Finanzmärkten war uns einen Blick wert.

Sie können das Magazin hier herunterladen:

Download464 downloads

Ausgabe 12/2014

Contra_Cover_12_2014_kleinMagazin Nummer 12 mit starken 60 Seiten Umfang. Titelthema: Die Wahlen zum Europäischen Parlament mit einigen anschaulichen Grafiken zu den Ergebnissen in Deutschland und Österreich. Hierzu haben wir auch zwei sehr interessante Artikel von der "Buergerstimme" inkludiert. Weiters haben wir uns selbstverständlich wieder dem Thema "Ukraine & Russland" gewidmet, sowie einige innen- und außenpolitische Themen aufgegriffen.

Sie können das Magazin hier herunterladen:

Download393 downloads

Ausgabe 11/2014

Contra_Cover_11_2014_kleinMagazin Nummer 11 mit insgesamt 50 Seiten Umfang. Titelthema: Das tödliche Geschäft mit den Waffen. Weiters gibt es wieder einige Artikel in der Rubrik "Russland & Ukraine", sowie einige wirtschafts- und finanzpolitische Themen. Von unserem Partnerportal "Buergerstimme" haben wir drei sehr interessante und absolut lesenswerte gesellschaftspolitische Artikel für diese Ausgabe erhalten, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Sie können das Magazin hier herunterladen:

Download440 downloads

Ausgabe 10/2014

Contra_Cover_10_2014_kleinMagazin Nummer 10 mit starken 53 Seiten Umfang. Titelthema: Gemeinsam stark: Russland & China. In unseren Artikeln zeigen wir exemplarisch auf, mit welchen Anstrengungen insbesondere diese beiden Länder in der Weltwirtschaft Zeichen setzen. Weiters finden Sie in dieser Ausgabe sämtliche beantworteten Fragenkataloge der österreichischen Spitzenkandidaten zur Europawahl. Ebenso kompakt zur Nachlese im eMagazin: die jüngsten Ereignisse im Ukrainekonflikt, sowie viele weitere interessante Themen.

Sie können das Magazin hier herunterladen:

Download579 downloads

Ausgabe 09/2014

Contra_Cover_09_2014_kleinMagazin Nummer 9 mit 40 Seiten Umfang. Titelthema: Bürgerkrieg in der Ukraine? Wir haben in unseren Artikeln aufgezeigt, welche Kräfte an einer Destabilisierung des Landes interessiert sind. Ebenso beschäftigten wir uns mit dem Pogrom in Odessa, dem insgesamt über 150 Menschen zum Opfer gefallen sind. In dieser Ausgabe finden Sie zudem einen etwas größeren Abschnitt in Sachen Wirtschaft & Finanzen. Zum Beispiel die offensichtlichen Pläne Chinas, an einer neuen Weltleitwährung zu basteln.

Sie können das Magazin hier herunterladen:

Download604 downloads

 

Contra_Cover_08_2014_kleinAusgabe 08/2014

Magazin Nummer 8 mit starken 58 Seiten Umfang. Themenschwerpunkt: Die USA. Von Staatsterrorismus über die Dollarpolitik bis hin zu den jüngsten Sanktionen gegen Russland. Wir haben in den vergangenen Tagen mehrere Aspekte beleuchtet. Wie in den letzten Ausgaben ebenfalls finden Sie auch dieses Mal ein breites Repertoir an Artikeln zu Russland und der Ukraine, und selbstverständlich noch einige weitere Themen.

Sie können das Magazin hier herunterladen:

Download963 downloads

Contra_Cover_07_2014_kleinAusgabe 07/2014

Magazin Nummer 7 mit insgesamt 46 Seiten Umfang. Themenschwerpunkt: Die Montagsdemonstrationen in Berlin und vielen weiteren Städten in ganz Deutschland. Weiters können Sie unsere Osteuropa-Berichterstattung kompakt zusammengefasst nachlesen und selbstverständlich auch unsere anderen Artikel zu diversen Themen.

Sie können das Magazin hier herunterladen:

Download791 downloads

Cover eMag 06 2014 kleinAusgabe 06/2014

Magazin Nummer 6 mit insgesamt 45 Seiten Umfang. Themenschwerpunkt: Der Flug MH 370, welcher nach nun über 5 Wochen immer noch verschollen ist. Weiters haben wir uns wieder intensiv dem nach wie vor dramatischen Ukrainekonflikt gewidmet, sowie diversen Wirtschafts- und Finanzthemen. Dieses Mal unter anderem mit Griechenland und dessen Schulden, sowie der brenzligen Lage auf den US-Finanzmärkten.

Sie können das Magazin hier herunterladen:

Download929 downloads

Ausgabe 05/2014

Contra_Cover_05_2014_kleinMagazin Nummer 5 mit insgesamt 33 Seiten Umfang. Themenschwerpunkt: Das US-Imperium, welches auf seiner militärischen Stärke und seinen Vasallenstaaten aufbaut. Weiters haben wir uns mit Themen wie der Inflation (bzw. Deflation), dem verschollenen Flugzeug, den Anschlägen vom 11. September 2001, und weiteren interessanten Ereignissen beschäftigt.

Sie können das Magazin hier herunterladen: 

Download788 downloads

Ausgabe 04/2014 - 31.03.2014

Contra Cover 04-2014_kleinAusgabe Nummer 4 mit insgesamt 38 Seiten Umfang. Themenschwerpunkte: Die zunehmend multipolare Welt, sowie Russland & die Ukraine. Hinzu kommen noch Artikel zu weiteren wirtschaftlichen und politischen Themen, sowie einem Bericht aus Portugal.

Sie können das Magazin hier herunterladen:

Download548 downloads

Ausgabe 03/2014 - 23.03.2014

Contra-Cover 03_2014Ausgabe Nummer 3 mit insgesamt 33 Seiten Umfang. Themenschwerpunkte: Sezessionsbestrebungen in Europa, sowie der weiterhin schwelende Konflikt des Westens mit Russland. Weiters bringen wir die Zustimmung Karlsruhes zum ESM und andere Abgründe aus den Tiefen der EU zur Sprache.

Sie können das Magazin hier herunterladen: 

Download547 downloads

 

Ausgabe 02/2014 - 16.03.2014

Cover 02-2014Die zweite Ausgabe mit 31 Seiten Umfang. Themenschwerpunkte: Der globale Schuldenberg und natürlich die osteuropäische Krise rund um die Ukraine, Russland und die Krim. Ebenso finden Sie hier noch den Offenen Brief Roland Düringers an den österreichischen Vizekanzler und Finanzminister Spindelegger.

Sie können das "eMag" als PDF hier herunterladen: 

Download554 downloads

 

 

Ausgabe 01/2014 - 09.03.2014

Contra Cover 01-2014Reguläre Erstausgabe mit 25 Seiten Umfang. Themenschwerpunkt: Der Konflikt in der Ukraine. Weiters werfen wir einen Blick auf die etablierte Medienlandschaft, welche Dank der Möglichkeiten des Internets und der Vielzahl an alternativen Medienangebote zunehmend unter Druck gerät.

 

Sie können das "eMag" als PDF hier herunterladen: 

Download553 downloads

 

Contra Cover 00-2014Ausgabe 00/2014 - Testausgabe

Auf ganzen 66 Seiten finden Sie hier unsere Artikel thematisch sortiert vor. Teilweise ergänzt mit Zusatzinfos, die in unseren Onlineartikel keinen Platz mehr fanden. Selbstverständlich dürfen Sie das Magazin so oft wie Sie wollen verteilen.

Sie können das "eMag" als PDF hier herunterladen: 

Download578 downloads

 

 

8 comments

  1. Hm? Alle Magazine frei zum runterladen?

    Das ist zwar nett, aber man sollte doch die Option haben eine physische Kopie kaufen zu können

    • Aktuell umfassen die eMagazine hauptsächlich die Artikel der jeweils vergangenen Woche, weshalb sie kostenlos erhältlich sind. Ich mache mir jeden Montag die Arbeit, damit auch jene Leser die nicht alle Artikel lesen konnten, so eine kleine “Nachlese” haben und diese nach Belieben verteilen können.

      Allerdings arbeiten wir schon an einem Konzept für ein Druckmagazin, in dem wir exklusive Artikel veröffentlichen und dabei auch intensivere Recherchen einfließen lassen. Es es allerdings auch sehr erfreulich, dass ein Printmagazin nachgefragt wird. :)

  2. Habe eben erst eure Seite entdeckt, gefällt mir wirklich gut. Die Magazine als .ePub für EbookReader anzubieten wäre evtl. noch ein wirklich gutes Angebot. Somit könnte das Angebot auch stark in den Fokus vieles Ebook Seiten/Foren rücken, da immer über solche Angebote berichtet werden. Auf dem Wege könnte man sich neue Leser erschließen. Ansonsten: Weiter so! :)

  3. Guten MorgenIch kenne ihr Online-Magazin seit einigen Tagen. Ein gedrucktes Magazin hat einige Vorteile. Um eine annähernd gleiche Druckqualität zu erreichen erreichen die Druckkosten schnell einige Euros. Dazu kann das Magazin bequem mitgenommen werden. Möglich wäre ein Abonnement. Beispielsweise mit Zusatzfunktion "Zugriff auf das Archiv". Nicht-Abonnenten können die Ausgaben erst nach 2-3 Wochen lesen. Vielleicht sollten sie die einzelnen Artikel verkaufen mit einem einfachen Bezahlsystem wie microdollar oder Paysafecard. Na gut. vielleicht habt ihr andere Finanzierungsquellen, aber mittelfristig müsst ihr genügend Einnahmen haben um zu Überleben.

  4. Wusstet ihr, dass in eurer Werbung auch Werbung für Kriegsspiele auftaucht? Ich weiß ja nicht, aber ich würde das nicht zeigen, wenn ich mit solchen Ansprüchen wie ihr eine Website aufbauen würde.

    • Nun, ich kenne einige Menschen die schon seit Jahren solche Spiele spielen und keinerlei psychische Schäden davongetragen haben. Ich selbst halte es für reine Panikmache einiger Kreise.

      • @Marco:

        Ich wohne in der Gegend bei Winnenden, habe ein Opfer persönlich gekannt. Arbeite beruflich mit haftentlassenen  (Gewalt-)straftätern und ähnlichem. Was Du behauptest, ist nicht haltbar bzw. nicht gerade pauschal verifizierbar.

        Wer als Jugendlicher z.B. Literatur wie z.B. Hermann Hesse etc. gelesen hat und die Wirkung solcher Texte erlebt im eigenen Begreifen, weiß was für fundamentale Auswirkungen virtuelle (also auch/ sogar lieterarische) Einflussnahme seelisch bei Menschen stattfindet, wenn man sich abseits des drögen Alltags mit solchem Egoshooter-Mist usw. beschäftigt. 

        Das Zeug ist ursprünglich entwickelt worden, um US-Soldaten auf reale Kampfsituationen vorzubereiten.

        Bei mir als Vater würden die Alarmglocken schrillen, wenn mein Kind Ballerspiele spielt.

        Nix für ungut!

        • Nun, was psychisch labile Personen betrifft, ist das gut möglich. Allerdings ist es einfach so, dass ich über die Jahre viele “Zocker” kennenlernte die inzwischen teilweise auch Familie haben und eigentlich sehr herzliche Menschen sind. Für einige davon sind solche Spiele einfach nur Stressabbau.

          Ich werde in den Einstellungen nachschauen, ob ich diese Werbung gezielt deaktivieren kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published.


7 − zwei =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>