Seltenes Filmmaterial zeigt russisches Kriegsschiff auf der „Jagd“ nach US-Zerstörer

Ein russisches Kriegsschiff drohte dem in russische Hoheitsgewässer eindringenden US-Zerstörer USS John McCain mit ernsthaften Konsequenzen.

Via Al-Masdar News

Das große Anti-U-Boot-Schiff Admiral Vinogradov stoppte den Zerstörer „USS John McCain“ der US-Marine, nachdem er angeblich in die Hoheitsgewässer nahe des Golfs von Peter dem Großen eingelaufen war.

Der Vorfall ereignete sich am Dienstag um 06:17 Uhr (Moskauer Zeit) im Golf von Peter dem Großen im Fernen Osten, die Einzelheiten wurden vom Verteidigungsministerium gemeldet.

Das Verteidigungsministerium stellte klar, dass der Zerstörer der US-Marine 2 Kilometer über die Grenzlinie hinausfuhr und in die Hoheitsgewässer der Russischen Föderation eindrang. Das russische Militär warnte die Amerikaner, dass sie für ein Rammmanöver bereit seien.

„Der Admiral Vinogradov, ein großes Anti-U-Boot-Schiff der Pazifikflotte, das den amerikanischen Zerstörer direkt verfolgt, warnte das ausländische Schiff über den internationalen Kommunikationskanal vor der Unzulässigkeit solcher Aktionen und der Möglichkeit, den Eindringling durch ein Rammmanöver aus den Hoheitsgewässern zu zwingen“, sagte das Verteidigungsministerium.

Loading...

Danach begab sich die John McCain sofort in neutrale Gewässer: „Der amerikanische Zerstörer unternahm keine wiederholten Versuche, in diese Gewässer einzudringen.“

Sehen Sie unten Filmmaterial von der seltenen Konfrontation im Japanischen Meer:

Anfang Oktober kündigte China die Verletzung der Hoheitsgewässer des Landes durch ein US-Kriegsschiff an, was zu einem Aufruhr führte und Peking veranlasste, Washington nachdrücklich vor solchen Verletzungen zu warnen.

Neuerscheinung: „Feindbild Putins Russland – Kalter Krieg 2.0“ – hier als Taschenbuch erhältlich, oder als PDF-Datei in unserem Download-Bereich.

Spread the love
Lesen Sie auch:  Deutschland zieht für Biden eine weitere Linie im Sand

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Ein Kommentar

  1. Eine falsche Bewegung und das Mißverständnis könnte seinen Lauf nehmen und deshalb leben wir auf einem permanenten Pulverfaß und die kümmern sich um Nebenkriegsschauplätze, die allenfalls zu einem hohen finanziellen Preis erfolgen, aber das wesentliche wird von diesen Demokraten übersehen und demzufolge kann man diese Typen doch nicht mehr ernst nehmen, das sind Scharlatane zum Eigennutz und im Prinzip tief verachtenswert, was leider von der ignoranten Masse so nicht gesehen wird.

    Deshalb könnte der erste Schuß der Verantwortlichen der letzte sein und sowas erhebt den Anspruch Leader zu sein, Versager und korrumpierte Gestalten würde der Sache näher kommen, dann wüßten wir wenigsten warum wir alle sterben müssen, wenn die nukleare Katastrophe über uns hernieder geht, weil die Herrschaften nichts dagegen unternommen haben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.