Nirgends in Europa ist der Strom so teuer wie in Deutschland. Der Grund liegt in der verpatzten Energiewende, die zu massiven Steuererhöhungen führte. Elektrizität könnte um ein Drittel billiger sein.

Von Marco Maier

Kürzlich erst wurde die Meldung verbreitet, dass die Strompreise in Deutschland einen neuen Rekordstand erreicht hätten. Eine angebliche „Energieexpertin“ (siehe Artikel hier) behauptet, dies sei auf Fehler beim Kohleausstieg zurückzuführen. Doch die Realität sieht anders aus. Nicht weil man zu langsam umstellt, wird der Strom so teuer, sondern weil die ganze Energiewende nur ein einziger großer Murks ist.

Ein Blick auf die Aufschlüsselung des Strompreises 2018 zeigt: bei einem durchschnittlichen Strompreis für deutsche Haushalte von 29,44 Cent pro kWh fallen 54,2 Prozent (16 Cent) für die Steuern an, 23,7 Prozent (7 Cent) sind die regulierten Netzentgelte, 21,1 Prozent (6 Cent) beträgt der Anteil für Strombeschaffung und Vetrieb und 1 Prozent geht für die Messung drauf.

Zum Vergleich: In Österreich gehen jeweils rund ein Drittel für den Energiepreis, für die Netzgebühren und für Steuern und Abgaben drauf. Und das bei einem Preis von rund 17 Cent pro kWh (also ca. 6 Cent für Steuern, ca. 6 Cent für den Strom selbst und ca. 5 Cent für das Netzentgelt).

Da sieht man: Die Betreiber in Deutschland verlangen nicht sonderlich mehr als jene in Österreich, auch der Strom selbst kostet im Schnitt etwa gleich viel. Das was den Strom in Deutschland so teuer macht, sind die ganzen Steuern und Abgaben, mit denen man (neben dem Geld für den allgemeinen Haushalt) die Umstellung auf erneuerbare Energien finanzieren will.

Ohne diese vermurkste Energiewende könnte der Strom in Deutschland gleich teuer sein wie in Österreich – also etwa 10 Cent pro kWh günstiger sein als jetzt und sich rund ein Drittel sparen. Aber das wird aus ideologischen Gründen nicht gewollt.

9 COMMENTS

  1. Warum wird der in Deutschland erzeugte Strom sehr billig ins Ausland verkauft.
    Warum bekommen aufgestellte Windräder die noch nicht ans Stromnetz angeschlossen sind sehr viel Geld,als würden sie Strom abliefern.
    Vom 01.01.2018 bis 30.06.2018 wurde in Deutschland so viel Strom erzeugt wie alle Haushalte und Industrie bis Ende Dezember des Jahres verbraucht hätten.Das heißt rechnerisch,100 % des erzeugten Stromes werden ins Ausland verkauft.Die Umweltbelastung haben wir damit auch noch an der Backe.

    • Das ist alles eine einzige Abzocke.
      Und erfahrungsgemäß wird das wohl eher noch schlimmer als besser.

      Was ist eigentlich überhaupt besser geworden in den letzten 30 jahren? also was wir der Politik verdanken?

      • Was wir der Merkelregierung seit Jahren zu verdanken haben ist immer mehr arbeiten für wenig Geld und immer mehr Steuern und Abgaben für das normale Volk !

  2. Ich bezahle in Tirol 6 Cent für den Strom, das doppelte fürs Netz mit Ökopauschale und -abgabe, und darauf noch 20% MEHRWERTsteuer. Also 21,6 Cent die Kwh. Wobei anzumerken ist, dass da die „Rettung“ der Privatbank der Tiroler POlitiker (Hypo Tirol) im Netzpreis als „Elektrizitätsabgabe“ mit einem Viertel des Strompreises eingerechnet ist.

  3. Sehr geehrter Herr Maier,

    danke dafür, dass Sie den Aussagen der blondesten Öko-Lobbyistin Claudia Kämpfert widersprechen. Hier paar einfache Fakten und Zahlen, die die Unsinnigkeit der Energiewende verdeutlichen:

    1. Ein Kraftwerk bringt zu 90% seiner Standzeit volle Leistung, 10% Stillstand werden zu Wartung benötigt. Eine Solaranlage bringt zu 8-10% der Standzeit volle Leistung, da nachts und praktisch den gesamten Winter Null Leistung anliegt, bei Wolken geringe Leistung. Eine WKA bringt zu 17-20% der Standzeit volle Leistung, bei Flaute und Sturm nichts, in der Regel bei 40-70%. Teure Anlagen die nicht ausgelastet werden bedeuten teuren Strom.

    2. Ökostrom bedeutet zwangsläufig doppelte Infrastruktur, um die Flauten und die Nacht zu überbrücken. Das macht den Strom teurer, verzichten kann man nur auf den Ökostrom, sonst bleiben wir ohne Strom.

    3. Der Stromkreis wird durch die Kraftwerke gesteuert. Wird Licht oder Herd eingeschaltet, dreht das nächste Kraftwerk höher, werden sie abschaltet, dreht es runter. Der wind läßt sich nicht durch den Lichtschalter regeln, und Licht und Herd nach der Windlage ein- und auszuschalten ist Schwachsinn. Also brauchen wir Kraftwerke neben den Öko-Anlagen, also teuer.

    Das Politiker und Volk anhand dieser einfacher Zusammenhänge nicht begreifen wollen, dass eine Energiewende hin zu Zufallsstrom ein totgeborenes Kind ist, ist schwer verständlich.

    Peter G
    Dipl. Ing. Energieumwandlung

    • Einige begreifen das schon und wissen auch über die Zusammenhänge Bescheid, aber die Energiepolitik ist ein Politikum und wer gibt schon gerne zu, daß er sich geirrt hat, zumal ja mittlerweile schon zuviele von Gleichgesinnten unter persönlichen wirtschaftlichen Interessen daran hängen und die müssen sie jetzt erst recht verteidigen und der Wahnsinn geht mit der Elektromobilität weiter, die nicht nur teurer wird, sondern umweltschädlich und ineffizienter ist und somit reiten wir das Energiepferd solange bis es zusammenbricht und tatsächlich ist es so, daß viele eben keine Ahnung von deren Spielchen haben, weil sie es weder interessiert noch Zusammenhänge erkennen und eigentlich müßten sie in der ganzen Energiefrage zu ihrem eigenen Vorteil diese Kandidaten abwählen, tun sie aber nicht aus vorausgenannten Gründen und so laufen wir mit einer falschen Energiepolitik voll an die Wand, in preislicher Hinsicht und natürlich auch in Hinsicht auf eine technisch sichere Zukunft, die wirtschaftlich und aussichtsreich im Sande verläuft, nur weil einige Idiologen ihre vertrakten Vorstellungen durchsetzen wollen, ohne Rücksicht auf das Land und seine Bürger.

  4. Das wir in Deutschland von ganz Europa die höchsten Strompreise haben, ist nichts Neues, allerdings ist das vielen Deutschen gar nicht bekannt…..

  5. Jetzt kommt noch der Austausch der Stromzähler auf uns zu. Dieser soll ersetzt werden durch einen Digitalen Zähler. Die Preise werden dann „angeglichen“.
    Kam bereits ein Schreiben der LEW, habe den Termin abgesagt. Nein danke!

    • Der neue Zähler funkt auf dem neuen 5G Standard. Was das heißt, kann man auf „Mobilfunkstudien“ nachlesen. Dann wissen sie genau, wann du die Kaffeemaschine einschaltest, und ob man gärtnerisch begabt ist, mit Zelt und Wärmelampe…

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here