Da die Inflation 1.300.000% übersteigt, wird ein bizarr klingendes digitales Austauschsystem zum Kauf von Nahrungsmitteln eingesetzt.

Von Redaktion

Während die Hyperinflation in Venezuela weiterhin dazu führt, dass die Wirtschaft und in der Tat die breitere Gesellschaft bröckelt, wenden sich ihre langlebigen und jetzt verzweifelten Bürger nicht nur an US-Dollar, Euro, kolumbianischen Pesos, dem brasilianischen Real und zunehmend auch Bitcoin, um einfach nur Essen und andere Dinge des täglichen Bedarfs zu kaufen. Sie verwenden auch eine etwas bizarre Kryptowährung als Tauschmittel für Lebensmittel, berichtet die Asia Times.

Laut einer Studie der von der Opposition kontrollierten Nationalversammlung des Landes, erreichte die Inflation in Venezuela Ende letzten Jahres einen unverständlichen Wert von 1.300.000%. In einem Reuters-Artikel vom Februar wurde der Schwarzmarktsatz für Bolivars auf 228.000 Dollar angegeben. Im Jahr 2010 lag der offizielle Kurs bei 2,15 Dollar.

Washington hat nun angekündigt, Pläne zu entwerfen, um US-Dollar über Banken und Smartphones in das Land zu pumpen, falls das Regime von Nicolas Maduro scheitert. Dass Maduro die Einmischung der USA nicht genau zu schätzen weiß, sollte hinlänglich bekannt sein. Außerdem sind zuletzt russische Truppen auf venezolanischem Boden angekommen.

Loading...

Für einige ist die Antwort eine Kryptowährung, die Nano genannt wird. Früher als Raiblock bekannt, hat der Nano an Bedeutung gewonnen. Sein Weg, die Null-Gebühr-Methode, konnte erfolgreich die Übertragung von Werten bewerben.

Das seltsame daran ist, dass dieser Nano im Gegensatz zu den meisten Kryptowährungen, die über Verkaufsangebote, „airdrop“ -Distributionen oder durch „mining“ ausgegeben werden, kostenlos an Personen weitergegeben werden, indem sie „Captchas“, die im Computing verwendet werden, lösen können um zu bestimmen, ob ein Benutzer ein Mensch oder ein Bot ist.

Diese Captchas wurden auf sogenannten „faucets“ gehostet, bei denen es sich tatsächlich um eine Website handelte, auf der dem Benutzer nach Abschluss des Vorgangs kostenlose Token ausgestellt wurden.

„Es gab viele Venezolaner, die daran arbeiteten, Captchas an diesen faucets zu lösen, um Raiblocks zu verdienen. So entstand eine Gemeinschaft von Menschen, die es unterstützten“, sagte Fabián Escalona, ein Mitglied dieser Gemeinschaft in Venezuela, gegenüber Asia Times.

„Heutzutage gibt es Kryptowährungen, die eine geringe Gebühr für die Übertragung von Werten abziehen, aber mit Nano geht es schnell und gebührenfrei. Wenn wir eine globale Währung haben wollen, muss dies eine gebührenfreie und eine schnell verfügbare sein. Dies ist darauf zurückzuführen, dass es bestimmte Regionen auf der Welt gibt, in denen 20 Cent viel Geld sind. Für die Menschen In diesen Regionen wäre eine kostenfreie Kryptowährung erforderlich“, sagt Escalona.

Diese Gemeinschaft sagt, dass sie nun digitale Handelsplattformen für Einzelpersonen, Händler und Unternehmen eingerichtet hat. Effektive Tauschsysteme, die wiederum Hilfe von außen in die breitere Kryptowelt gebracht hat. Globale Nano-Benutzer spenden jetzt an verzweifelte Venezolaner. Im vergangenen Jahr schrieb ein Venezolaner, er habe 29 gespendete Nanos gegen „102 Kilogramm Lebensmittel, darunter Maismehl, Fleisch, Reis, Zucker, Bohnen, Saucen und Avocados“ getauscht.

Der Mindestlohn in Venezuela beträgt laut Reuters 18.000 Bolivar. Bei Verwendung des Wechselkurses der Regierung sind dies sechs US-Dollar.Je nach Straßentarife – die einzige Rate, die zählt – sind es weniger als 10 Cent. Anders ausgedrückt: Im vergangenen Jahr erhielten die Rentner im Land ihre staatlichen Rentenzahlungen in den viel kritisierten Petros, der staatlichen Kryptowährung, die auf der NEM-Blockchain basiert.

Venezuela hat sich wie der Iran und Russland in Krypto verwandelt, um US-amerikanische Wirtschaftssanktionen, die den Export von Öl behindern, zu umgehen. Der Petro, der angeblich von den Ölreserven des Landes unterstützt wird, wurde rundum als „wertlos“ bezeichnet. Er könnte immer noch als eine Art Handelsmechanismus dienen, aber er scheint weniger stabil zu sein, um es den älteren Menschen des Landes zu ermöglichen, ihren Reis damit zu kaufen.

Um satt zu werden, jagen immer mehr diesen Captchas nach. Eine im letzten Jahr gegründete Online-Gruppe namens Nano Chat Español wächst rasant hat derzeit rund 800 Mitglieder, von denen die meisten Venezolaner sind, sagt Escalona. „Nano kann als Wertspeicher verwendet werden, um Sie vor Hyperinflation zu schützen. Es ist eine Alternative zur Landeswährung“, bekräftigte Escalana.

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende auf folgendes Empfängerkonto: Andreas Keltscha, IBAN: DE96100110012620778424, BIC: NTSBDEB1XXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here