Mike Pompeo - Bild: Flickr.com / Mark Taylor CC BY 2.0

Nachdem Russland und China kleinere Truppenkontingente in Venezuela stationiert haben, fordert US-Außenminister Mike Pompeo die NATO-Führer dazu auf, auf die „aufkommenden Bedrohungen“ durch die beiden Länder zu reagieren.

Von Marco Maier

Am Donnerstag forderte US-Außenminister Mike Pompeo die NATO-Führer auf, sich den „aufkommenden Bedrohungen“ der russischen und chinesischen Militärs auf der ganzen Welt, insbesondere aber in Venezuela, zu stellen. „Wir müssen unser Bündnis anpassen, um aufkommende Bedrohungen zu begegnen. Sei es die russische Aggression, unkontrollierte Migration, Cyberangriffe, Bedrohungen der Energiesicherheit, der strategische Wettbewerb in China – einschließlich Technologie und 5G – und viele andere Probleme“, sagte Pompeo. Obwohl er Russland in Kommentaren vor Reportern genauer mit der Venezuela-Krise in Verbindung brachte, blieb China während der gesamten Diskussion ein Gesprächsthema.

Pompeo sprach anlässlich eines Treffens der NATO-Außenminister in Washington zum 70. Jahrestag des transatlantischen Militärbundes. Er sprach die Frage Venezuelas an, als er auf eine Frage zur mutmaßlichen Zunahme der militärischen Aktivitäten Moskaus an Orten wie dem Schwarzen Meer antwortete, wo im November letzten Jahres drei ukrainische Marineschiffe und ihre Besatzung in der Straße von Kertsch beschlagnahmt bzw. gefangengenommen wurden. Grund dafür war gefährliches Verhalten der Schiffe.

Nach Aussagen, die nach dem Treffen vor Reportern gemacht wurden, teilt Reuters mit: „Pompeo sagte, die NATO-Mitglieder hätten zugestimmt, dass russische Truppen aus Venezuela zurückgezogen werden müssten, wo sie zur Unterstützung von Präsident Nicolas Maduro eingesetzt wurden, der von einer Koalition von mehr als 50 Ländern unter Druck gesetzt wird, einschließlich der Vereinigten Staaten, um zurücktreten.“

Loading...

Laut dem Bericht hat der stellvertretende Außenminister Venezuelas, Ivan Gil, am Donnerstag zurückgeschossen und gesagt, die russischen Truppen würden in Venezuela bleiben, „solange es nötig ist und die Möglichkeit nicht ausgeschlossen wurde, dass weitere hinzugefügt werden könnten“.

Dies spiegelt frühere Äußerungen des Außenministeriums Russlands zur jüngsten Stationierung von rund 100 russischen Truppen unter Führung eines Generals wider. Russland bezeichnete seine Streitkräfte in Venezuela als „Spezialisten“, die bestehende Verträge im Zusammenhang mit der Beschaffung von Verteidigungsgütern bedienen und laut früheren Vereinbarungen zwischen zwei souveränen Ländern völlig legal im Land sind.

Was China anbelangt, wiesen die Beamten in Peking diese Woche entschieden zurück, dass das chinesische Militär aus humanitärer Hilfe nach Venezuela gekommen war. „Ich weiß nicht, wo Sie diese Informationen erhalten haben und wozu sie produziert wurden, aber ich kann Ihnen sagen: Was Sie gesagt haben, ist einfach nicht wahr“, sagte der Sprecher des Außenministeriums, Geng Shuang, am Dienstag.

„Die Position der chinesischen Regierung in der Venezuela-Frage ist konsequent und eindeutig“, fügte Shuang hinzu und stellte fest, dass China „die Einmischung von außen in die inneren Angelegenheiten Venezuelas ablehnt“. Die Regierung und die Opposition des Landes müssten eine politische Lösung durch einen friedlichen Dialog suchen.

Letzte Woche hatte das Weiße Haus alle ausländischen Truppen und Länder „außerhalb der westlichen Hemisphäre“ gewarnt, ihre Truppen aus Venezuela fernzuhalten, während man selbst gleichzeitig gewaltige Truppenkontingente rund um den Erdball stationiert hat.

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende auf folgendes Empfängerkonto: Andreas Keltscha, IBAN: DE96100110012620778424, BIC: NTSBDEB1XXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...

14 KOMMENTARE

  1. Machen wir uns doch nichts vor, die USA und ihre Verbündeten werden immer schwächer, weil die beiden anderen Mächte immer stärker geworden sind, insbesondere im ballistischen Bereich mit Atomsprengköpfen und sie können nahezu alle Punkte der Erde erreichen und damit wird jede regionale Auseinandersetzung, wo einer zwei dieser großen Protagonisten involviert sind zum persönlichen Risiko und wer solche Forderungen öffentlich verkündet ruft entweder aus Angst in den Wald oder er will im Unverstand Öl in`s Feuer gießen, beides wäre schlecht für die eigene Gesundheit und wenn man so will, dürfte eine Konfrontation mit total vernichtendem Ausgang heute schon vorprogrammiert sein, es sei denn, der Verstand regiert noch und nicht das Testesteron, das wäre die gefährlichste aller Möglichkeiten.

  2. Aber nur, wenn dieser Spinner mit der Knarre ganz vorne steht und als Erster eine „verplättet“ kriegt.
    Widerlicher Kriegstreiber !!!!

  3. Na dann soll sich der Pompeo mal gleich selbst an die Front stellen wenn er schon so ein großes Maul hat !
    Aber dazu ist er wohl zufeige wie andere verblödete Kriegstreiber auch.
    >Da schrie der Dieb, haltet den Dieb !<
    😉

  4. Man testet – tastet einander ab >> OB <> man HAT JA EIN IMAGE zu verteidigen / zu BEHALTEN!! / >> ..rein wirtschaftlich IST SEHR VIELES zu gewinnen bzw. ZU VERLIEREN.

    D I E 3 GROßEN PLAYER.. s t e h e n alle innenpolitisch unter grossem DRUCK; ..etwas Ablenkung + auch Scheinsiege – militärischer Art SIND NICHT ZU UNTERSCHÄTZENDE VENTILE.

    Es wird auf ZEIT gespielt – b i s wenigstens 1 GROßER – sich zurückzieht. BEVOR – ES RICHTIG ZUR SACHE GEHT.

    D i e ganze Welt schaut zu. Lässt sich unterhalten. . . Kümmert sich nicht darum.

    Bis – bis man – selbst betroffen ist.

    Und überhaupt – bisher.. ist ja auch nicht so viel passiert. Alzheimer lässt grüßen.

    GEWINN ist auch in Aussicht. Wie immer – für ein paar.. wenige „betuchte“ INVESTOREN. Geschäft halt. Ganz normal.

    Der Rest – soll die Klappe halten und/oder gefälligst MITMACHEN.

    Beim SICH SCHULDIG MACHEN. Beim ZERSTÖREN..

    Aufbauen – WIEDER IN GANG BRINGEN – d a n a c h … müssen andere ran. OB es ihnen nun passt oder nicht.

    Brot und Spiele. BLÖDES SPIEL!

    Spielverderber – g i b t es welche??
    GOTT IST JA ANGEBLICH TOT. ANGEBLICH.

    Oft genügt.. eine winzige unscheinbare Anomalie. Zufall? Und es geht dahin.

    KEINER WILL’S GEWESEN SEIN.

    (neues Spiel.. V I E L L E I C H T)

    • Es gibt Dinge, von denen sagt man, sie dürfen nie wieder passieren.

      Alles wird wieder passieren, nur könnte es dieses Mal das „letzte Mal“ sein.

      Irgendwann in der Vergangenheit hat ein Mensch bemerkt, der 4. WK wird mit Keulen und Faustkeilen ausgetragen. Er könnte Recht behalten.

  5. Das tolle , wenn es dazu kommt…
    Das sich die drei großen Player sich militärisch begriegen, mir ist es egal , habe eh nur ein Leben zu verlieren und das ist bekanntlich in dieser Welt eh nix mehr wert wenn man das viele Elend in der Welt sieht.
    Hauptsache es geht schnell zu Ende , so spart man sich die Kosten für die Berdigung weil von uns nix eh nix übrig bleibt .😏

  6. Die USA unterhalten weltweit an mehr als TAUSEND Standorten Miltaerbasen. In vielen Laendern sind auch ihnen unliebsame Kriitker im Verborgenen inhaftiert. Eine hinterhaeltigere Decksbande existiert niergends.
    Die westlichen Vasallen aber akzeptieren dieses Pack als Fuehrungsnation, die mit Schulden ueberhaeuft, teilweise Auszeiten fuer ihre beamteten Angestellten aus Geldmangel verordnen muessen. Wer solchen armen Gehirnen folgt, muss an Geistesschwaeche in hoechstem Masse leiden. Nehmt euch also an der Nase ihr vermeintlichen Regierungschefs + Chefinnen!

  7. Es herrscht Wahnsinn auf der Welt, wegen Umwelt was auch wichtig ist,auf der Strasse demonmonstrien gehen,aber bei Krieggerassel mit dem hintern auf dem Sofa sitzen bleiben.So all dem hat hat Gott das letzte Wort,ihr werdet es erleben.

  8. Leute lest mal wie viel Kommentare hier stehen,zu wenig.Für Umwelt auf die Strasse gehen,okay und für Frieden?Für den der Geld hat ,verpist sich ,.Und sagt nach dem Gau .Gut das wir abgehauen sind.Es gibt ya noch nicht mal richtige Kleidung für unsere Soldaten .Müssen wir uns alles gefallen lassen.Ich hoffe das der Herr Jesus Christus auf die Erde zurück kommt.Amen

  9. Er soll sich mal den Braunen Mund abwischen. Dieser Mongo hat garnichts zu sagen und zu befehlen. Die Auserwählten haben in den USA das sagen.

  10. Wann versteht der eine oder andere eine einfache wenngleich auch unbequeme Erkenntnis:

    1. Die Westliche-Werte-Demokratie ist uns und vielen anderen Völkern mit Gewalt aufgezwungen worden.

    2. Sie ist das Produkt und die politische Waffe der Globalisten.

    3. Ihre Handlanger mimen hier die Demokraten, grün, rot, gelb, schwarz lackiert.

    4. Sie exekutieren hier ihr Programm z.B. Geldausgeben für sinnlose Projekte und Tribute in alle Welt – um uns immer tiefer in einer dauerhaften Zinsknechtschaft zu knebeln.

    5. Demokraten haben die Grenzen für die Heuschrecken („Finanz-Investoren“) geöffnet, die Schleusen zur Drangsalierung der Menschen.

    6. Die Statthalter der Globalisten – die West-Demokraten exekutieren darüber hinaus erfolgreich ihre Aufgabe, die Identitäten der Nationen, Völker und Menschen (Gendering) zu zersetzen, so daß am Ende eine amorphe kulturlose Biomasse übrig bleibt. Gerade gut genug zu arbeiten und zu konsumieren.

  11. Wladimir Putin sagte am 9. Mai 2019 (TAG DES SIEGES)

    Wir haben es bisher getan und werden weiterhin alles Notwendige tun, um die hohe Verteidigungsfähigkeit unserer Streitkräfte, das Verteidigungspotenzial mit fortschrittlichsten Waffen sowie das Ansehen des Militärdienstes, das Ansehen von Soldaten und Offizieren und Vaterlandsverteidigern weiter zu stärken.

    Gleichzeitig ist Russland offen für die Zusammenarbeit mit all denen, die bereit sind, Terrorismus, Neonazismus und Extremismus tatsächlich zu bekämpfen.

    Ich sage dazu: Da sollten sich einmal USA und NATO ein Beispiel nehmen, die immer noch nicht aufhören die Welt zu terrorisieren und gegen Russland zu hetzen!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here