Konservative sind nicht rechtsextrem

Die ständige gesellschaftspolitische Linksverschiebung in der deutschen Politik machte viele Konservative politisch heimatlos. Doch das macht sie nicht automatisch zu Rechtsextremen, wie es Politik und Medien gerne behaupten – auch wenn inzwischen mit Tabubrüchen gearbeitet wird.

Von Marco Maier

Deutschland erlebt derzeit eine zunehmende politische Polarisierung, die vor allem durch die jüngste Migrationskrise und das Erstarken der rechtskonservativen "Alternative für Deutschland" (AfD) vorangetrieben wird. Die Koalition mit der SPD im Bund und diversen Ländern (und in Baden-Württemberg auch noch mit den Grünen) sorgte dafür, dass die einstige Zentrumspartei zwar dem Papier nach (nämlich laut Wahl- und Parteiprogrammen) eigentlich noch eine Mitte-Rechts-Partei ist, die Realpolitik jedoch eine deutlich andere Sprache spricht. Mit Altkanzler Kohl langsam eingeleitet, sorgte seine Nachfolgerin Angela Merkel schlussendlich endgültig für eine Sozialdemokratisierung der CDU.

Das Ergebnis: Reihenweise zieht die rechtskonservative AfD in die Landtage ein und wird wohl nächstes Jahr – nachdem es 2013 ganz knapp nicht gereicht hatte – mit einem zweistelligen Ergebnis in den Bundestag einziehen. Eine Partei, die im Kern eher an die Union der 1980er-Jahre erinnert, wenngleich einige Spitzenvertreter wohl eher den damaligen Republikanern gleichen. Vor allem jedoch jedoch schaffen es einzelne AfD-Vertreter mit bewusst durchgeführten Tabubrüchen (Siehe Frauke Petrys positive Besetzung des Wortes "völkisch") Diskussionen in Gang zu setzen, die es noch vor wenigen Jahren nicht gegeben hätte.

Doch wie kann es sein, dass wertkonservative Forderungen – wie sie die AfD aufstellt – plötzlich als "rechtsextrem" gelten? Ist es denn so falsch, keine Frühsexualisierung von Kindern zu wollen? Was ist so abwegig daran, das klassische Familienbild fördern zu wollen (und dabei alternative Familienformen jedoch nicht zwangsläufig verbieten zu wollen)? Ist es wirklich so verwerflich, klare und strikte Regeln in Sachen Einwanderung und Asylgewährung zu fordern und gleichzeitig die konsequente Rückführung jener Menschen, welche die notwendigen Kriterien nicht erfüllen? Warum dürfen die Deutschen keine patriotischen Regungen zeigen, die sonst überall auf der Welt völlig normal sind?

Lesen Sie auch:  Wohin mit all den Querdenkern, Reichsdeutschen und Mitgliedern von „der Flügel“?

Hätten Angela Merkel samt Anhang 2013 nicht darauf bestanden, unbedingt wieder in die Regierung einzuziehen, sondern den Stab der SPD überlassen, zumal diese mit Grünen und Linken über eine Mehrheit verfügten, sähe es heute wohl völlig anders aus und die Union könnte wahrscheinlich bei den Bundestagswahlen 2017 mit einer absoluten Mehrheit – und einem wertkonservativen Personal – einziehen. Doch die Entscheidungsträger der Union wollten ihre Posten und Pöstchen unbedingt behalten und opferten mit diesem Egoismus, der der Partei wohl den letzten konservativen Rest kostete, auch die Zukunft der Partei. Von Wahlergebnissen mit 40 Prozent und mehr muss sie sich nun verabschieden und in Zukunft eher mit 30-35 Prozent als Maximum rechnen.

Loading...

Wer die durchaus noch vorhandene (wert-)konservative Bevölkerung ständig in die rechtsextreme Ecke verfrachten will darf sich eben nicht darüber wundern, wenn diese dann keine Berührungsängste mit einer rechtskonservativen Partei mehr haben, deren Vertreter auch immer wieder mal im Rechtsaußen-Bereich nach zusätzlichen Stimmen suchen. Dort wo sich für die Linkspartei beim marginalisierten linken SPD-Flügel Chancen ergaben, ergeben sich diese nun für die AfD ebenso solche Chancen beim rechten Flügel der CDU. Zudem marginalisiert die AfD auch noch die wirklichen Rechtsaußen-Parteien wie die NPD, wie es sich zum Beispiel in Mecklenburg-Vorpommern zeigte. Doch zu Rechtsextremisten macht dies die (Wert-)Konservativen noch lange nicht.

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

52 Kommentare

  1. Ab wann ist " man" RECHTSEXTREM ??????? Reicht schon der Name wie zB. Brunhilde??? Oder Siegfried?

    Dietrich von Bern ist auch verdächtig…………..

     

    Ich finde diese Namen aber wunderschön.

     

    Ps-die Kommentare von  Dietrich von Bern gefallen MIR sehr!

    Servus

    Austriak

    1. "Rechtsextrem" sind all diejenigen, die sich erlauben, andere Ansichten vorzuweisen, wie es bei einer gewissen Angela Merkel der Fall ist. Wenn dieser Personenkreis als "rechtsextrem" abgestempelt ist, wird das beim Empfänger der Nachricht, d. h. beim Bürger XYZ gedanklich sofort mit dem "Dritten Reich" in Verbindung gebracht und alles, was damit in Verbindung gebacht wird, ist verabscheuungswürdeig, folglich abzulehnen. Auch der Bürger, der sich nicht entsprechend verhält, sondern seinen gesunden Menschenverstand gebraucht, ist ensprechend "rechtsextrem"! Nachdenken ist verboten, denn Nachdenken ist Gift für Merkelsche "Politik"! Inzwischen ist teilweise schon verboten, die Wahrheit zu sagen und die diesbezüglihe Tendenz ist steigend.

      1. Rotgründunkelrot haben die Politik  die Merkel jetzt konsequent umsetzt schon seit Jahren betrieben. Das darf  nicht vergessen werden will man politisch nicht vom Regen in die Traufe kommen!

      1. Ab wann ist 'man' Rechtsradikal oder 'Rechtsextrem'

        „Als rechtsradikal gilt heute, wer einer geregelten Arbeit nachgeht, seine Kinder pünktlich zur Schule schickt und der Ansicht ist, dass sich der Unterschied von Mann und Frau mit bloßem Auge erkennen lässt.“  – Dr. Konrad Adam (AfD)

        So isset!

        Dank der talmudisch-okkulten-kulturmarxistischen 'Frankfurter Schule' einer kruden, unwissenschaftlichen Mixture aus Murx und Freud, ist jeder, welcher die Familie achtet, dem Volk, Nation,  Ehre und Treue etwas bedeuten, nicht dem Gott Mammon huldigt, nicht schwul ist, nicht der Klima-Religion, dem Holocaust und der Kriegsschuld huldigt, ein böser, böser  Rechtsradikaler!

      1. @ Harald R

        Auch das ist ganz, ganz böse 'rechtsradikal'!

        Man muss auf seine Herkunft spucken:

        Bomber Harris, do it again!

        Sauerkraut, Kartoffelbrei, Bomber Harris Feuer frei!

        Keine Träne für Dresden!

        Dann biste ein guter 'Demokratt' und 'Zivil' angesteller der 'westlichen Wertegemeinschaft'!

        „Der Hass gegen die Deutschen ist Europas Fundament der Nachkriegszeit“.

        Der ungarische Schriftsteller Peter Esterházy in seiner Rede anläßlich der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels 2004.

        http://nicolaus-fest.de/toleranz-als-mangel-an-phantasie

        1.  Im deutschen und  im Strafrecht der meisten europäischen Staate gilt,dass man aus Notwehr den anderen  töten darf, wenn ich von diesem angegriffen werde.  Die Notwehr kann selbst bei Angstreflexen noch gerechtfertigt sei. Aber es gibt dann keine Notwehr und die Tötung von Menschen ist absolut strafbar, wenn sie aus Haß und Rache erfolgt. Nämlich das war mittelalterlicher Denkansatz und wurde spätestens im Zeitalter des Rationalismus überholt. Deutschland lag in den Monaten vor der Kapitulation 1945 total am Boden, keinerlei Gefaht mehr für unsre "Freunde" und was taten sie, sie warfen Phosphor und taten andere Schrecklichkeiten wie das Abknallen von Bauern im Tiefflug etc. Wer das als absolutes Unrecht brandmarkt wird als tiefbrauner Nazi tituliert. Ich finde es muß eine Neo-Aufklärung über die wahren Greueltaten der Nazis und der ach so "humanen" Allierten erfolgen , was absolut nichts mit Aufrechnung- die Totschlagskeule der Trolls-zu tun hat. Das Menschenrecht auf Leben ist universal und galt   auch für unschuldige Menschen in Nazi-Deutschland, vor allem deshalb, weil die Deutschen die Greueltaten des Krieges auf ihrem Gebiet erdulden mußten und nicht aus ihrem Land nach England, Frankreich oder USA fliehen konnten.

  2. Wertekonservativ ist die Bewahrung der Kultur eines Landes, ohne dabei die Gegenwart und die Zukunft aus den Augen zu verlieren. Sozialismus und Kommunismus sind reine Egoismen, die auf Umverteilung und Gleichschaltung zielen und dabei die Werte als solche zerstören. Das hat man während der Kulturrevolution in China am deutlichsten gesehen und mittlerweile erinnert man sich auch dort wieder an die Werte der chinesischen Nation, während die Linken in Europa immer noch auf eine Endzeit zusteuern. obwohl sie eigentlich wissen müssen wohin linke Experimente weltweit geführt haben.

  3. Murksel hat ja keine Kinder..dabei ist ihr Zögling die AFD ihr neues Patenkind..aber ''Mutti'' mag es nicht..will es verstossen..böse Mutti.

    ''Mutti'' will sich auch nicht um ihr Volk kümmern..lässt es ''links'' liegen.

    Nun wollen sich Mutti's verstossenes Patenkind&Volk gegen die böse Mutti auflehnen..denn Mutti hat jetzt andere Interessen und will sich nicht mehr um ihre ''Familie'' kümmern.

    Alle Politik muss ihre Knie vor dem Recht beugen./Immanuel Kant

    Mit Spannung&Gänsehaut werden wir dieses ''Familiendrama'' weiter verfolgen…

  4. Konservative sind nicht rechtsradikal!

    ——-

    Das darf die Redaktion aber nicht zu laut sagen. Und wer 'räächtzradikal' ist bestimmt (leider) nicht Sie, Herr Maier, sondern das neue 'Wahrheitsministerium' unter der Leitung des linksradikalen, Maas und seine kongenialen Partnerin, die 'rote' Anetta Kahane, ehrmalige Bolschewistin und Stasi-Spitzelin sowie der smarte 'Oligarch' seine 'Wichtigkeit' und 'Unantastbarkeit', Moshe Kantor, vom Eurpäischen Rat für Tol(l(eranz und Verhöhnung Versöhnung'.

    Wer immer auch nur (ansatzweise) deutsche Interessen gewahrt sehen will oder wer immer Traditionen, Familie, Heimat usw. verteidigen will und wer nicht dem 'kommunistischen Internationalismus' anhängt, der wird ruck-zuck zum Rechtsradikalen und Neo-Nazi erklärt.

    Und das kommt nicht von ungefähr, sondern ist von langer Hand geplant, um unsere Gesellschaft und deren jahrhunderte alte Werte zu zerstören. 

    Als größte Gesellschaftszerstörer haben sich dabei die Herren der kultrumarxistischern 'Frankfurter Schule' umd die Herren Horkheimer, Marcuse, Adorno aka Wiesengrund, Fromm u.a. sowie deren gelehrige Schüler, die pseudolinken von SPD, Grünen und 'Die Linke' aber auch Teile der CDU unter Murksel. bewiesen.

    Aber das ganze gesellschaftszerstörerische Werk geht noch sehr viel weiter zurück, denn seine Anfänge liegen in der ähäm…'französischen' Revolution.

    Hören wir doch mal,was uns der langjährige Präsident des Jüdischen Weltkongresses, Nahum Goldmann in Sachen Tradition und Werteerhaltung zu sagen hat:

    "Man kann den Sinn und die historische Mission unserer Zeit in einem zusammenfassen: Ihre Aufgabe ist es, die Kulturmenschheit neu zu ordnen, an die Stelle des bisher herrschenden gesellschaftlichen Systems ein neues zu setzen. Alle Um- und Neuordnung besteht nun in zweierlei: In der Zerstörung der alten Ordnung und im Neuaufbau der neuen.

    Zunächst einmal müssen alle Grenzpfähle, Ordnungsschranken und Etikettierungen des bisherigen Systems beseitigt und alle Elemente des Systems, die neu geordnet werden sollen, als solche, gleichwertig untereinander auseinander gelegt werden. 
    Sodann erst kann ds zweite, die Neuordnung dieser Elemente, begonnen werden.
    Sodann besteht denn die erste Aufgabe unserer Zeit in der Zerstörung: Alle sozialen Schichtungen und gesellschaftlichen Formungen, die das alte System geschaffen hat, müssen vernichtet, die einzelnen Menschen müssen aus ihren angestammten Milieus herausgerissen werden; keine Tradition darf mehr heilig gelten; das Alter gilt nur als Zeichen der Krankheit; die Parole heißt; was war, muss weg.

    Die Kräfte, die diese negative Aufgabe unserer Zeit ausführen, sind auf wirtschaftlich-sozialen Gebiet der Kapitalismus, auf dem politisch-geistigen die Demokratie. Wie viel sie bereits geleistet haben, wissen wir alle; aber wir wissen auch, dass ihr Werk noch nicht ganz vollbracht ist. Noch kämpft der Kapitalismus gegen die Formen der alten, traditionellen Wirtschaft, noch führt die Demokratie einen heißen Kampf gegen alle Kräfte der Reaktion. Vollenden wird das Werk der militärische Geist.

    Sein Uniformierungsprinzip wird die negative Aufgabe der Zeit restlos durchführen: Wenn erst alle Glieder unseres Kulturkreises als Soldaten unseres Kultursystems uniformiert sind, ist diese Aufgabe gelöst.

    Dann aber erhebt sich die andere, die größere und schwierigere Aufgabe: Der Aufbau der neuen Ordnung. Die Glieder. Die nun aus ihren alten Verwurzelungen und Schichtungen herausgerissen sind und ungeordnet, anarchisch herumliegen, müssen zu neuen Formungen und Kategorien geschlossen werden. Ein neues, pyramidales, hierarchisches System muss errichtet werden. (Anm: neo-feudalesSystem)

    (Nahum Goldmann: Der Geist des Militarismus, Stuttgart/Berlin, Deutsche Verlagsanstalt; 1915, Seite 37 f)

    Nahum Goldmann war auch offensichtlich vom 'tikkun olam' Geist befallen. Auch Er will die 'Welt heilen', die 'Welt reparieren'. Und von diesem Ungeist sind leider sehr, sehr Viele befallen. 

     

     

     

    1. Von den nationalen linken Parteien wird ihnen mehr oder weniger extremistisch  in die Hände gespielt. Dieses Bewußtsein muß in den Nationalstaaten Europas gestärkt werden um die völkischen Reihen schließen zu können und die Zerstörungsangriffe abzuwehren. Der innere Feind ist die Krebszelle!

  5. „Rechts“ und „Links“

    Wir alle sind mehrheitlich Rechtshänder.
    Die rechte Hand ist die Schwurhand und die Schwerthand.
    Zum Schwur, zum Eide wird die rechte Hand gehoben mit gestreckt geschlossenen Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger sowie eingelegten Ringfinger und Kleinem Finger.
    Dies bedeutet
    „Ich schwöre bei der Heiligen Dreieinigkeit meines Geistes, meiner Seele und meines Lebens!“
    Das Schwert ist das Rechtssymbol unserer Art, der Kelten, der Balten und der Germannen.
    Die rechte Seite ist die gerechte Seite, die Seite des Rechtes und der Gerechtigkeit, der Richtigkeit, der Aufrichtung und der Aufrechten, der Einrichtung und der Ausrichtung auf das allzeit Richtige, Gute, Klare, Reine, Schöne, Wahre und Lichte!
    Demnach ist „rechtsradikal“ – lat. Radix = Wurzel – wer im Rechte verwurzelt ist.
    Hingegen ist die linke Seite die unrechte Seite, die Seite des Unrechtes und der Ungerechtigkeit, des Zugrunderichtens und somit Hinrichtens und des Zerstörens, des allzeit Falschen, Bösen, Trüben, Unreinen, Häßlichen – das nicht etwa hassenswert ist, sondern vom Haß hervorgebracht wurde – des Verlogenen und Finsteren!
    Es zeugt von einer ausgekochten Durchtriebenheit, wenn in den Medien immer wieder versucht wird, dem Volke vor zu machen, das Linkische sei das Unbeholfene auch, wenn es bei dem positiven Sprachgebrauch unserer Art vor Urzeiten dort seinen Anfang genommen hat.
    Das ist eine einzige, ungeheuerliche Verhöhnung derer, die überhaupt nichts dafür können, daß sie so unbeholfen sind!
    Aber es hat – trotz aller Propaganda – bis heute nicht funktioniert!
    Das Linkische war immer, ist jetzt und bleibt ewig und für alle Zeiten das Durchtriebene, das Hinterhältige und das Heimtückische!
    Das weiß jeder, der schon einmal gelinkt worden ist!
    Demnach ist derjenige, der sich am weitesten vom Recht entfernt, „linksextrem“, denn lat. extremus = äußerst.
    Somit kann es weder ein „rechtsextrem“ geben, weil ja gerade der Rechte, der Gerechte, im Rechte verwurzelt ist, noch ein „linksradikal“, weil es keinerlei Verwurzelung geben kann, wo gemäß positiven Sprachgebrauches nichts gedeiht.
    Diese Erklärung ist nur durch Sprach- und Geistverwirrung überhaupt an zu tasten!
    Um sie kommt keiner herum!
    An diesem Punkte hat jeder Farbe zu bekennen!
    Hier gibt es nur die Lüge und die Wahrheit!
    Wer dieses nicht sieht, der will es nicht sehen, sei es, weil er selber ein Linkischer ist im erläuterten Sinne – sei es, daß er Angst hat vor der letzten Konsequenz, die ihm an diesem Punkt erbarmungslos abverlangt wird!

     

    Gunnar von Groppenbruch

  6. Auf Geolitico schätzt man zwar die Kommentatoren nicht sonderlich und löscht da schon mal alles weg, aber gute Beiträge gibt es immer noch:

    http://www.geolitico.de/2016/09/20/berlin-wahl-war-leider-nicht-satire/

    Eine der größten Unverschämtheitheiten, die sich dieses Leitungspersonal der BRiD – GmbH leistet ist es,  die hier ansässigen Menschen in die rechtspopulistische Ecke zu drücken, sofern sie nicht bereit sind,  den an den parlamentarischen Fresströgen Festgeschmiedeten auch noch untergeben Beifall zu klatschen beim hochverräterischen Ausverkauf ihres Landes. Die haben wirklich die Unverfrorenheit, jeden, der aus dem verkleberten und frankfurtverschulten Zwangskorsett fürs Hirn ausbrechen will,  zum Verbrecher zu stempeln! Man taumelt jeden Tag von einer Fassungslosigkeit in die andere und kneift sich jeden Morgen,  ob nicht doch ein Ende abzusehen ist. NEIN – im Gegenteil! Jeden Tag wird noch ne Schippe draufgelegt! 

    Ja, es ist rechtens, sein Vaterland behalten zu wollen und ja, eine Leitkultur ist auch rechtens! Ebenso rechtens ist es, die Einhaltung bestehender Gesetze zu fordern! 

    Es ist rechtens, keine Kriege führen zu wollen und die Angriffspolitik der Nato abzulehnen! 

    Es ist rechtens, die Aufklärung von Ungereimtheiten bei Terroraktionen zu betreiben und auf einer unabhängigen Geschichtsschreibung und der damit in Zusammenhang befindlichen  freien Debatte darüber zu bestehen! 

    Es ist rechtens, ein Verschwörungstheoretiker zu sein, denn die Verschwörungen existieren und müssen erkannt werden! 

    Es ist rechtens, die Vielzahl von ungebildeten Parlamentsschmarotzern zu benennen, die sich auch noch frech und eitel über das murrende Volk erheben! 

    Es ist rechtens, dieses Medienkartell zur Verdumm-Michelung auf das Schärfste zu verurteilen und den Oberbonzen und Atlantikbrückengeschwistern ihr Gewäsch vor die Tür zu schütten! 

    Und natürlich ist es auch rechtens, ein Ende dieses Alptraumes der Globalistenmafia zur Menschheitsunterwerfung zu wollen! Und endlich einen Friedensvertrag und eine Verfassung zu verlangen! 

    Hurra! Ich finde das alles rechtens – ich bin eine Rechte! 

     

     

  7.  Nach Anifa-Lesart ist jeder konservativ denkende Familienvater, der will, dass seine Kinder in seinem Vaterland eine Zukunft hat, ein faschistischer Nazi.Diesen Anschaum hat die Frankfurter Schule völlig verblendet.

  8. Da Frauen de facto Scheisse sind sollte es nicht überraschen dass die meisten von denen die Nazikeule schwingen sobald sie mal was mit konservativem zu tun haben. Typisch Drecksweiber was sonst

    1. @Edward

      Nicht alle Frauen sind Engel

      (Haben Männer doch auch ihre Mängel!)

      Und solche Frauen durch Vernunft zu zwingen,

      Wird nicht dem Weisesten gelingen:

      Sie lassen lieber schmeichelnd sich betören,

      Als auf die Stimme der Vernunft zu hören.

      Friedrich Martin v.Bodenstedt/1819-1892

    2. Edward ich weiss nicht was deine Kommentare ausmachen sollen, du postest aussnahmslos Schwachsinn der sehr Frauenverachtenden Art. Geh chatten auf einer Pornoseite oder such dir nen Psychologen oder nimm 50 cent und laber ne Parkuhr voll, du Depp.

      ABER HÖR AUF DEINEN SCHEISS ZU POSTEN wo anständige Menschen sich über anständige Themen unterhalten wollen. Vollspacken.

        1. Lern erstmal schreiben du Vollpfosten. Hab das Gefühl bist moslemischen Backgrounds? Deine sexuellen Absonderungen und abartigen Gedanken und Worte sowie dein Deutsch lassen sehr darauf schliessen.

          Geh zum Psychiater, mama Merkel zahlt für dich.

          1. Wenn du es sagst, du Inteligenzbestie.

            Sag mal, Ist deine Mutter auch deine Schwester?
            Wird deine Tochter auch deine Schwester sein?
            Ist dein Bruder auch dein Vater?

            Wander aus nach Muslimland, da fallen Typen wie du nicht weiter auf.

          2. Ay bist du miiiiedlich, kleiner Trotzkopf.
            Bissl dümmlich aber was solls, Mohamed war ja Analphabet und ausser Kinder vergewaltigen und Ziegen ficken konnte der ja auch nix, egal.

  9. »Freuen dürft ihr euch, wenn sie euch beschimpfen und verfolgen und verleumden, weil ihr zu mir gehört. Freut euch und jubelt, denn bei Gott erwartet euch reicher Lohn. So haben sie die Propheten vor euch auch schon behandelt.«

     »IHR seid das Salz für die Welt. Wenn aber das Salz seine Kraft verliert, wodurch kann es sie wiederbekommen? Es ist zu nichts mehr zu gebrauchen. Es wird weggeworfen und die Menschen zertreten es.

    IHR seid das Licht für die Welt. Eine Stadt, die auf einem Berg liegt, kann nicht verborgen bleiben.
    Auch zündet niemand eine Lampe an, um sie dann unter einen Topf zu stellen. Im Gegenteil, man stellt sie auf den Lampenständer, damit sie allen im Haus Licht gibt.«, so sieht EUCH der Messias.

    Und der übrige Abschaum, jene, die EUCH alles erdenklich Böse unterstellen, was sie selbst sind und tun, sollen euch nicht bekümmern. Die sind Kraftlose, Ungeliebte, zutiefst Vereinsamte, sich gerade noch regende Tote.

  10. Ich fasse mal die Kommentare hier zusammen:

    Wenn man dich am Abend einen Rechtsextremen oder Nazi nennt, hast du am Tage alles richtig gemacht. Lasst euch nicht beirren!

  11. Ich bekenne mich auch als rechtsextrem, weil ich die Luege verabscheue u. nicht's anderes als die Wahrheit ausspreche. Ich kann, will u. werde damit weiterhin leben.

  12. Auch die CDU war eigentlich nie eine konservative Partei, da sie ja immer fortschrittsgläubig war, (pro Atomkraft, Gentechnik, Bündnisse mit Feinden, Nato usw.) Das gilt auch dementsprechend für AfD (Homo-Fraktion, Einwanderung in Maßen  u.a.)   Die Deutsche Konservative Partei, wie auch die Bayern-Partei stehen noch für die echten Werte, wie auch größtenteils die NPD, mit einen hervorragenden konservativen Familienbild und völkischen Richtlinien.

      1. Nun, der Schmidt ist ähäm….links-liberaler 'Internationalist' und für die 'bunte', in Partikular-Interessen zerfallende Gesellschaft, die dann hervorragend von einer kleinen, aber feinen Elite kontrolliert und beherrscht werden kann. Immer nach dem Uralt Prinzip: 'Teile und herrsche".

        Deswegen sollen wir uns ja auch alle mit den mit Niedrig-IQ gesegneten 'Schwerstbereicherern' mischen, damit das 'ehemalige Volk der Dichter, Denker und Tüftler' bei einem Durchschnitts-IQ von 90 und möglichtst noch darunter, landet.

        Wie der 'Internationalist' und Hardcore-Globalist, Th. Barnett, sich zynische äußerte: 'Zu dumm, um zu denken, aber noch intelligent genur um (als Helot) zu arbeiten!"

        Da freut sich der Rabbi Schapira: In Israel können keine Interfaith bzw. Mischehen geschlossen werden

        https://www.youtube.com/watch?v=YEPJ7C2cZR

         

        1.  Dann ist er aber eher ein Goldsmidt oder  Kaufmann – c-k-plan-getrollt. Auch nicht schlecht, ich liebe solche Gesprächspartner wenn nicht die Totschlagskeule kommt.

  13. Man sollte den Fehler nicht begehen oder in die Falle treten, die da Identitären, Rechten und Wertekonservativen gestellt wird. Zumal, die Bereiche so einfach nicht trennbar sind.

    Seit wann hätten denn andere, zumal die Parteien, die unser Land in eine beinahe unhaltbare Situation gebracht haben, darüber zu urteilen, wer hier was und wie ist? 

    Bringen uns Millionen eben nicht Flüchtlinge hierher, die nach dem Gesetz her, eben nicht politisch verfolgt werden, und somit auch keinen Asylanspruch haben.

    Einfach die dafür vorhandenen gesetzlichen Regelungen außer Kraft zu setzen um hier "neue Siedler" zu verköstigen ist schlichtweg eine katastrophe. Im Frühjahr 2018 ist Landtagswahl in Schleswig Holstein. Bis dahin dürften "Merkels- Friends", auch dort Unheil genug angerichtet, die Wähler mehr Mut zu Alternativen bekommen haben, so das für SPD und CDU abgeräumt wird. Trotz des Zeitungsmonopols des SPD Verlages in Norddeutschland.

     

    1.  

      ….bringen uns Millionen eben nicht Flüchtlinge hierher, die nach dem Gesetz her, eben nicht politisch verfolgt werden, und somit auch keinen Asylanspruch haben.

      ————–

      Das brauchen die auch nicht, denn DIE werden nicht als Flüchtlinge/Schutzsuchende von Murksel & Co. hereingeschaufelt, sondern als Neu-Siedler (Re-Settlement)

      Merkels Staatsgeheimnis: Flüchtlinge sind Siedler!

      Sie windet und sie krümmt sich – aber von ihrer "Flüchtlingspolitik" kann sie keinen Abstand nehmen. Was ist nur mit der Kanzlerin los? Ganz einfach: Sie kann und will die "Flüchtlinge" nicht stoppen oder zurück schicken. Denn was sie nicht erzählt: Europa soll mit "Flüchtlingen" besiedelt werden.

      https://www.youtube.com/watch?v=K6f0wNE8VpM

      Es handelt sich hierbei um eine gigantische Verschwörung ungeahnten Ausmaßes, wie sie sich selbst ein versierter 'Verschwörungstheoretiker'  nicht besser hätte ausdenken können.

  14. Die Apothekerschau hat es gezeigt wer alles: rechts, rechtsradikal, Nazi, Rassist, Generalisierer, Verallgemeiner, Populist, Verschwörungstheoretiker ist.

    "Unauffällig, blond, engagiert, Zöpfe"

    Wer also multi ohne kulti sein will, der färbe sich jetzt bitte die Haare, der gebe seine Stimme einer Partei Namens SPDCDUFDPGRÜNELINKE…der äußere niemals eine Meinung und verhalte sich nicht auffällig unauffälig, der/die/das spreche nicht von Volk, von Gemeinschaft, von wir, der spreche nicht in Satire, sondern sage, daß das was die Konzerne und oder Regierung, sofern es sich offiziell noch unterscheidet, wollen immer das Richtige ist und wenn die das so wollen dann sollen die Kinder die ich mit den 6 verschiedenen Männern zeugte und danach in der Kita abgegeben habe auch für die Konzernwerte in den Krieg ziehen gegen diejenigen, die ein unabhängiges und selbstbestimmtes Leben wollen.

    Und danke für meinen RFID-Chip und danke, daß ich noch 41% meines verbleibenden CO2 Grundeinkommenzertifikates habe heute am 21.09.2016. Danke meine Grökatz und die verborgenen Kräfte, die Dich führen.

    1. nicht zu vergessen: Der lasse sich, so Frau, abgrapschen und vergewaltigen und, so Mann, vergewaltigen und berauben und totschlagen. Bitte ohne zu jammern, wer darüber lamentiert vergewaltigr/beraubt/erschlagen zu werden von den Herrenmenschen, der ist auch voll Nazi.

  15. wieder so eine dämliche überschrift, rechtsextrem gibt es nicht merkt es euch endlich und hört mit dieser hetze auf, es gibt nur linken terror und nichts weiter !!

  16. Wer sich ernsthaft für deutsche Belange einsetzen möchte und der Etkettierung "rechtsradikal" oder "rechtsextrem" auf den Leim geht und sich distanziert – wie z.B. die AfD – ,hat letzten Endes verloren. Eine deutsche Partei müßte plakatieren: "Wir setzen uns für Deutsche und ein deutsches Deutschland ein. Andere sagen, das sei rechtsextrem. Na und." Ein solches Plakat müßte ankommen und die Antideutschen von CDU/CSU bis LINKE ins Leere laufen lassen.

  17. "Wir setzen uns für Deutsche und ein deutsches Deutschland ein. 

    ————

    Wer ständig beteuert, 'NICHT NAZI' und NICHT RASSISTISCH' zu sein, heimlich nach den 'Migranten schielt, am liebsten geschlossen nach Yad Vashem und Auschwitz pilgern und dort die üblichen Unterwerfungs und Anerkennungsrituale praktizieren würde, DER HAT VON VORNHEREIN VERLOREN!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.