Impfpflicht durch die Hintertür

Obwohl die Covid-Impfstoffe nur eine “Notfallzulassung” haben, dreht sich die Lage zusehends hin in Richtung eines Impfzwangs.

Von Michael Steiner

Seit Monaten heißt es seitens der Politik, man wolle keine Impfpflicht in Sachen Covid-Impfung einführen. Direkt wird diese wohl auch nicht kommen. Immerhin stellt sich die Frage, wie man eine solche angesichts der lediglich vorhandenen “Notfallzulassungen” für die (gerade in Bezug auf die mRNA-Impfstoffe höchst experimentellen) Vakzine überhaupt rechtfertigen könnte.

Doch all die Einwände und Bedenken spielen offensichtlich keine Rolle, wenn es um die Entscheidungen der Politik geht. Denn anstatt einer Impfpflicht gibt es zunehmend geradezu einen Impfzwang. Wer ins Restaurant will, in den Einzelhandel oder diverse Freizeiteinrichtungen, muss entweder eine Covid-Impfung vorweisen, oder aber einen (ohnehin fragwürdigen) RT-PCR-Test machen.

Und nicht nur das. Für manche Berufsgruppen (z.B. medizinisches Personal) gilt in Ländern wie Frankreich oder Griechenland ohnehin schon eine direkte Impfpflicht. In Deutschland und Österreich ist dies ebenfalls nur eine Frage der Zeit. Wenn man dabei bedenkt, dass die Skepsis gegenüber diesen Vakzinen gerade im Gesundheitssektor groß ist, wird auch klar, dass sehr viele Mitarbeiter in diesem Bereich gegen ihren Willen zwangsgeimpft werden, weil ihnen ansonsten der Jobverlust droht.

Angesichts dieser Entwicklungen wird es umso deutlicher, dass die Menschen nur noch die Möglichkeit haben diesem Wahnsinn zu entgehen, indem sie bei den kommenden Wahlen all jene Parteien und Politiker abwählen, die in den letzten rund anderthalb Jahren bewiesen haben, dass sie Zwang und Gewalt über Freiheit und Selbstbestimmung stellen.

Loading...

Politikern wie Markus Söder (CSU), die mit Phrasen wie “Ohne Impfen keine Freiheit” um sich werfen, sollte mit “Mit Zwang keine Stimme” entgegnet werden. Ebenso sollte man Medien wie die “Badische Zeitung”, deren Redaktion mit “Freiheitsrechte für Geimpfte: Die Richtung stimmt” Stimmung macht und Nachteile für Nichtgeimpfte propagiert, als freiheitsliebender Mensch konsequent meiden.

Lesen Sie auch:  Die Covid-Lockdowns haben uns gezeigt, wie gefährlich Social Engineers geworden sind

Wir haben es in der Hand, uns gegen eine solche freiheits- und grundrechtefeindliche Politik zu wehren und deren HiWis in den Medien die Audienz zu entziehen.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.