Ist die Überlebensfähigkeit von Covid-geimpften Gesellschaften gefährdet?

Ich finde es merkwürdig, dass ich trotz der angeblichen Millionen von Covid-Fällen in den USA und der riesigen Anzahl von angeblichen Covid-Todesfällen keine einzige Person kenne, die Covid bekommen hat, oder von einer solchen weiß.

Von Paul Craig Roberts / Antikrieg

Auf der anderen Seite kenne ich trotz der angeblich “seltenen” Fälle von Tod und Verletzungen durch die Covid-Impfstoffe drei. Einer, ein plötzlicher Tod unmittelbar nach der Impfung. Einer, ein Beinahe-Tod und dauerhafte Beeinträchtigung. Und einer – einer meiner besten Freunde – verlor den normalen Gebrauch seiner Beine. Ich riet ihm, dass seine Beeinträchtigung das Ergebnis der Impfung sein könnte, die ihm das Guillain-Barré-Syndrom bescherte, und dass er einen Neurologen aufsuchen sollte. Heute erhielt ich diese E-Mail von ihm:

“Neurologe nimmt mich am Montag für 5 Tage ins Krankenhaus auf, um das GBS zu behandeln.

“Ich stimme zu, dass der Impfstoff es verursacht hat. Alles, was Sie gesagt haben, ist wahr.

“Danke.”

Loading...

Liebe Leserinnen und Leser, teilen Sie mir Ihre Erfahrungen mit. Hatten Sie unerwünschte Reaktionen auf den Impfstoff? Kennen Sie Leute, die das hatten? Wenn Sie unerwünschte Reaktionen hatten, sind die Ärzte ehrlich zu Ihnen? Schicken Sie mir eine E-Mail an die auf der Website angegebene Adresse und teilen Sie mir Ihre Erfahrungen und alles, was Ihnen auf dem Herzen liegt, mit.

Unsere Gesellschaft steht kurz vor dem Zusammenbruch. Ein erheblicher Prozentsatz der Bevölkerung ist geimpft worden. Wenn die unabhängigen Wissenschaftler, die die Situation eingeschätzt haben, richtig liegen, werden viele der Geimpften sterben oder schwächende Beeinträchtigungen erleiden. Eine Folge davon könnte eine Reduzierung der menschlichen Ressourcen sein, die ausreicht, um die soziale Organisation zusammenbrechen zu lassen. Weil die Vereinigten oder Unvereinigten Staaten eine Lügenmaschine anstelle von Medien haben, gibt es kein öffentliches Bewusstsein dafür, dass wir möglicherweise vor einem sozialen Zusammenbruch stehen.

Lesen Sie auch:  Skandal um die getürkte FDA-Zulassung des Pfizer-Impfstoffs

Es besteht kein Zweifel daran, dass die meisten Wissenschaftler falsch verstanden haben, wie sich das Spike-Protein in den Impfstoffen verhalten würde. Sie glaubten, dass es dort bleibt, wo es injiziert wurde, und sich nicht im ganzen Körper verteilt. Heute wissen sie, dass es sich sehr wohl im Körper ausbreitet und schwerwiegende Folgen bis hin zum Tod verursachen kann.

In Amerika sind Gier und Überheblichkeit so mächtig geworden, dass unsere Überlebensfähigkeit in Gefahr ist.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

15 Kommentare

  1. Komisch , mir gehts genau umgekehrt . Ich habe einige Bekannte die sehr schwer an C19 erkrankt waren ( zum Glück keine Todesfälle) , nicht sehr alt und ohne nennenswerte Vorerkrankung.
    Ich kenne auch sehr viele Geimpfte , und keiner von ihnen hat schwere Nebenwirkungen .

    1. Ich kenne nur ein paar Leute persönlich, die an Covid erkrankten (also nicht nur positiv getestet wurden). Keiner davon Intensivstation und nur einer im Krankenhaus – und das eher gegen seinen eigenen Willen, weil er sich zu Hause auskurieren wollte.

    2. Ihre Erfahrungen sind extrem, denn sie widersprechen sogar der offiziellen Statistik.

      Ich kenne eine Dame mittleren Alters, die angeblich an Corona erkrankt war, aber nie wirklich krank war, und eine Dame hat erzählt, ihr neunzigjährige Mutter sei an Corona gestorben. Ja, traurig aber wahr.

  2. Wenn man ein sog. Virus entdeckt hat muss es laut Kochschen Postulaten gereinigt und isoliert werden. Das hat aber bisher NIEMAND getan, folglich gibt es das sog. Coronavirus gar nicht. Das Bild des “Viruses” wurde aus Fragmenten des Influenza Virus zusammen gebastelt, damit es auch sehr gefährlich aussieht. Die PCR Tests dürfen laut Erfinder Kary Mullis gar nicht für Diagnosezwecke verwendet werden. Die Kabale benutzt es trotzdem um wieder hohe Zahlen von angeblich Infizierten zu erzeugen! Corona ist eindeutig und ohne den geringsten Zweifel eine von der Kabale geplante “Pandemie”, die es überhaupt nicht gibt. Politiker sind korrupt ohne Ende und mit Säcken voll Geld gekauft um Krieg gegen ihre eigenen Völker zu führen.
    Grüße aus der größten Freiluftirrenanstalt des ganzen Universums!

    1. Das alles wissen nur die wenigsten. Die meisten schalten morgens ihre Radios oder Fernseher ein und werden rund um die Uhr mit Schreckensmeldungen kirre gemacht.
      Kollegen von mir mussten einen Covid Test machen um eine Modemesse besuchen zu können.
      Laut Anleitung ist ein positiver Test immer richtig und die Person hat Covid (wohl auch ohne Symptome). Ein negativer Test hingegen beweist gar nichts, der Getestete kann Covid haben und andere anstecken, auch wenn ohne Symptome. Lustigerweise muss man bei der Meldung des Ergebnisses online keine Beweise vorlegen, egal was man angibt. Lässt mich vermuten dass sich nicht wenige auf Staatskosten mit einem “positiven” Test beurlaubt haben.
      Viele Briten haben die NHS Track and Trace App auf ihrem Telefon und werden derzeit angepingt, falls sie Kontakt mit einer positiv getesteten Person hatten. Das geschieht mit Bluetooth und daher auch durch Wände hindurch.
      Durch diese “Pingdemie” müssen sich viele Arbeiter und Angestellte für 10 Tage selbst isolieren, was jetzt zu großen Ausfällen in vielen Bereichen der Wirtschaft geführt hat.
      Die britische Regierung hat jetzt wieder mobile Testzentren eingeführt, um die Arbeiter ohne Symptome bei negativem Test arbeiten lassen zu können.
      Übrigens sind auch viele Ärzte korrupt und machen bei der Charade munter mit. Wer sich jahrelang von Pharmavertretern hat “schmieren” lassen, hat wohl auch keine Skrupel eine ungetestete Substanz zu spritzen, wohlgemerkt OHNE die medizinische Vorgeschichte der Geimpften zu berücksichtigen.
      Jetzt wird wohl auch gegen die Medien und Organisationen vorgegangen werden, die über Nebenwirkungen und Todesfälle berichten.
      Ach ja, in Wales hat die sozialistische Regierung schon mal das bedingungslose Grundeinkommen getestet und der digitale Covid-Pass kommt in GB ab Ende August.
      Und die BBC hat vorsorglich künstliches Fleisch angedacht, natürlich um den Planeten zu retten.
      Die sogenannten “Verschwörungstheorien” werden also nach und nach Realität. Leider schert sich die breite Masse nicht darum.

  3. Meiner Wahrnehmung nach muss ich Roberts recht geben. Ich habe genau von 3 CoV19-Fällen gehört (alle glimpflich verlaufen), aber von zwei Fällen, die nach der Impfung im Sterben liegen (Gehirnblutung, multiples Organversagen).

    1. Ja, solche Fälle gibt es und hat es schon bei anderen Krankheiten gegeben. Ganz hart gesagt werden heute Menschen deren Leben eigentlich beendet ist künstlich am Leben gehalten um daraus Profit zu machen. Genau dieses Schema wird mit den Spritzungen mit einem experimentellen Medikament zur Genamipulation weitergeführt. Wenn das eigene Immunsystem ersetzt wird (Moderna = Mode RNA, also modifiziere die RNA, Co mi Rna ti)) sagt das alles aus. Damit kann es passieren, wie auch heute schon bei jenen die jede Menge Antibiotika zu sich nehmen nur mehr mit Medikamenten überleben können.
      Das Genfer Gelöbnis wird ignoriert welches jeder Arzt geloben muß!

      Das ärztliche GelöbnisAls Mitglied der ärztlichen Professiongelobe ich feierlich, mein Leben in den Dienst der Menschlichkeit zu stellen.Die Gesundheit und das Wohlergehen meiner Patientin oder meines Patienten werdenmein oberstes Anliegen sein.Ich werde die Autonomie und die Würde meiner Patientin oder meines Patienten respektieren.Ich werde den höchsten Respekt vor menschlichem Leben wahren.Ich werde nicht zulassen, dass Erwägungen von Alter, Krankheit oder Behinderung, Glaube, ethnischer Herkunft, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, politischer Zugehörigkeit, Rasse, sexuellerOrientierung, sozialer Stellung oder jeglicher anderer Faktoren zwischen meine Pflichten und meine Patientin oder meinen Patienten treten.

  4. Zur Zeit der Spanischen Grippe gab es auch Impfpflicht. Weltweit sollen ihr ca. 100 Millionen Menschen zum Opfer gefallen sein. Meist Männer zwischen 20 und 40 Jahren, im wehrfähigen Alter. ALLE waren geimpft.
    https://impfen-nein-danke.de/u/impf-report_2005.pdf
    Die aktuelle Seuche gründet auf dem PCR Test, der laut Beipackzettel gar keine Keime oder Viren erkennen kann. Also ist die Seuche eine Lüge. Verbreitet vom demokratischen Staat.
    Was will so ein Staat? Über willenlose, besitzlose Sklaven herrschen und von ihnen gemästet werden. Also nicht unbedingt das Wohl derer, die ihn mit Wahlkreuz befürworten.
    Trotzdem lassen sich Millionen Gläubige FREIWILLIG eine unbekannte Flüssigkeit in das Innerste des Körpers pumpen. Menschen, die sonst keinen Fremden an die Wäsche lassen und vorsichtig bei unbekannten Speisen sind, vertrauen den Worten von Verbrechern und lassen sich eine potentiell tödliche Substanz, eine Giftspritze setzen!
    Das nenne ich “Evolution”. In der vorigen Diktatur nannte man das “Unwertes Leben ausmerzen.”

    1. Bin dem Link gefolgt und musste überrascht feststellen, dass der Artikel von 2006 ist.
      Einige Passagen ließen sich 1 zu 1 auf unsere heutige Situation übertragen.
      Insbesondere das aktuelle Vorgehen der einzelnen Regierungen in Bezug auf den Impfzwang ist eine direkte Kopie aus dem frühen 20ten Jahrhundert. Ebenso die Geldmacherei der Pharmamafia und das Totschweigen der schädlichen bzw. tödlichen Folgen. Entgegen aktueller Daten behaupten die Medien, dass mehr Ungeimpfte an Corona sterben.
      Derzeit versucht man hier in GB mit allen Mitteln die Impfung für alle über 12 einzuführen. Wohlgemerkt für die Gruppe, die am wenigsten von schweren Verläufen von Atemwegserkrankungen betroffen ist.
      Es ist außerdem anzunehmen, dass damals wie heute dieselbe Klientel hinter allem steckt.

      1. Foreigner, was noch kommt, kann man sich ausdenken, wenn man die jetzige Technik einbezieht. Damals ging die Wissensverbreitung per Post, Kirchenkanzeln und Zeitungen. Die Zeitungen kannten noch keine Zensur wie sie heute weltweit ausgeübt wird. Niemand wurde tagein tagaus mit Psychoterror per Staatsfunk traktiert, die Schulbildung beschränkte sich meist auf Lesen, Schreiben, Rechnen, Kolonien. Aber keine Genderprobleme.
        Natürlich stehen da die gleichen Familien dahinter, aber es ist eine neue Gelegenheit das zu beenden. Das wissen diese Familien, sonst hätten sie dieses Pyramidenspiel schon 2008 hopsgehen lassen. Da jetzt möglichst alle Demokratiegläubigen eliminiert werden, weil sie sich in blindem Vertrauen ein Zweikomponentengift (Graphene/Mobilfunk) injizieren ließen, lässt hoffen, dass endlich der Kapitalismus Wohlstand für die Leistungswilligen bringt und man keine Myriaden von Schmarotzern mehr mästen muss.

    2. “”Trotzdem lassen sich Millionen Gläubige FREIWILLIG..”

      Es sind die Menschen die sich freiwillig in die Unfreiheit begeben oder noch die frei waren.
      Kant nannte das selbstverschuldete Not und das hatte er schon vor langer langer Zeit erkannt.
      Das Bildungssystem forciert solche Ausbildungen enorm. In einem sehr schmalen Fach eine hervorragende Ausbildung jedoch keine Bildung im klassischen Sinne was Leben ist und wie es funktioniert! einfach gesagt eine mechanistische Vorstellung wie Leben funktioniert doch so ist es nicht. Es ist eine typische soziokapitalistische Methode wie Menschen abhängig gemacht werden.

  5. Man stelle sich mal die Pest vor, die Maske hätte keine Chance. Die Ausdünnung der Bevölkerung im Mittelalter betrug 60% und dies europaweit, also eine Pandemie. Zum jetzigen Zeitpunkt sind selbst die erlogenen Todeszahlen unter der jährlichen Todesrate seit 2019 in DE. Also eine Untersterblichkeit. Im Schnitt der vergangenen Zeit sind in DE jährlich 950000 Verstorbene registriert worden, unter anderem auch mit Grippe. Die derzeitige Kennziffer liegt seit der Krise bei 800000 Toten, offiziell sogar nachlesbar. Was sagt uns das???
    Spike Proteine (eugenischer RNA Genpfusch) die im Covid Virus enthalten sind wurden vor kurzem durch einen Labortest in einem Pseudovirus was nicht mal eines war eingebettet und konnten dies übertragen. Was sagt uns das??? Covid der Analog eines Kampfstoffes ???
    Nach der Impfe kommt die Schimpfe, ein bischen wie Auschwitz “Jedem das Seine”.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.