Treffen sich Putin und Biden in Wien?

Österreichs Bundeskanzler, Sebastian Kurz, bot Wien als Austragungsort eines Gipfels zwischen Wladimir Putin und Joe Biden an.

Von Redaktion

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz hat dem russischen Präsidenten Wladimir Putin vorgeschlagen, Wien als möglichen Austragungsort für einen russisch-amerikanischen Gipfel in Betracht zu ziehen, so der Pressedienst des Kremls, der über das Ergebnis des Telefongesprächs zwischen Putin und Kurz am Freitag berichtete.

“Der Bundeskanzler bot an, Wien als Austragungsort für einen möglichen russisch-amerikanischen Gipfel in Betracht zu ziehen, wenn es eine Einigung gibt, diesen abzuhalten”, teilte der Kreml mit.

Der russische Präsident Wladimir Putin und sein US-amerikanischer Amtskollege Joe Biden hatten am 13. April ein Telefonat geführt. Nach Angaben des Pressedienstes des Weißen Hauses schlug Biden vor, in den nächsten Monaten einen russisch-amerikanischen Gipfel in einem Drittland abzuhalten. Daraufhin erklärte der US-Staatschef, er habe seinem russischen Kollegen angeboten, sich im Sommer in Europa zu treffen.

Österreich ist aufgrund der jahrzehntelangen guten Beziehungen zu Ost und West eine gute Wahl als “neutraler Boden”, auf dem sich die Staatschefs Russlands und der USA treffen können.

Loading...
Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Kann Russland einen Dialog mit dem schizoiden Uncle Sam führen?

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.