Eine Covid-19-Infektion kann chronisch werden

Russische Wissenschaftler warnen davor, dass das Coronavirus eine chronische Form annehmen könnte. Es gibt Verdachtsmomente.

Von Redaktion

Das neuartige Coronavirus (Covid-19) kann sich als gefährlicher herausstellen, als viele dachten, schreibt Izvestia. Wissenschaftler haben die Befürchtung geäußert, dass sich die Krankheit in eine chronische Form verwandeln kann. Diese Schätzungen basieren auf den Reinfektionsfällen, die in China in den letzten Monaten bestätigt wurden.

Pavel Volchkov, Leiter des Laboratoriums für Genomtechnik am Moskauer Institut für Physik und Technologie, erklärte Izvestia, dass das Immunsystem im Verlauf der Behandlung normalerweise infizierte Zellen vollständig zerstört und Viren im Blut abtötet. Wiederholte Symptome deuten darauf hin, dass das Virus noch im menschlichen Körper vorhanden ist.

„Das Virus kann zurückkehren, weil das Immunsystem es während der akuten Phase der Krankheit nicht vollständig kontrolliert hat und eine große Anzahl innerer Organe infiziert wurde. Um stark infizierte Gewebe nicht zu zerstören, wählt das Immunsystem das Option des „Zusammenlebens“ mit dem Virus „, sagte der Experte.

Skoltech Associate Professor Georgy Bazykin seinerseits glaubt, dass das Immunsystem einer Person, die sich von COVID-19 erholt hat, innerhalb so kurzer Zeit kaum geschwächt werden kann. „Ein technischer Fehler ist viel wahrscheinlicher. Tests sind nicht zu 100 Prozent empfindlich, und es kann vorkommen, dass ein Test die Belastung nicht erkennt“, erklärte er.

Loading...

Laut Olga Karpova, Leiterin der Abteilung für Virologie an der Moskauer Staatlichen Universität, ist die Entwicklung einer chronischen Form der Infektion nicht ausgeschlossen. „Eine solch anhaltende Infektion ist möglich. Das erste, was mir in den Sinn kommt, ist ein Fehler bei Infektionstests, was Reinfektionsfälle in China betrifft. Wie auch immer, die Situation erfordert weitere Untersuchungen“, bemerkte sie.

Spread the love
Lesen Sie auch:  Wie wirkt sich Covid-19 auf unser Sexualleben aus?

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.