Wie wird der „totale Krieg“ Irans gegen die USA aussehen?

Es besteht die wachsende Gefahr, dass der Iran einen „totalen Krieg“ gegen die USA erklärt, wenn die USA den Iran angreifen und seine kulturellen Schätze anvisieren. Solch eine Tat wird an sich schon ein Kriegsverbrechen darstellen, aber dies wird mit Sicherheit die notwendigen Voraussetzungen schaffen, damit der Iran einen Krieg gegen die USA in der Region beginnen kann.

Das Begräbnis von Soleimani und die Gefühle, die den Iran ergriffen haben, zeigen, dass die Iraner versuchen, Khameneis Gelübde der „schweren Rache“ umzusetzen. In diesem Zusammenhang lauten die Fragen: Wie wird die Ausführung der „schweren Rache“ durch den Iran aussehen, welche Optionen hat der Iran in der Region und wie wird das passieren? Was am wahrscheinlichsten erscheint – und angesichts der Natur der Asymmetrie zwischen den USA und dem Iran -, wäre die von Iran bevorzugte Option höchstwahrscheinlich eine kalkulierte Aktivierung der „Achse des Widerstands“ gegen die USA in Syrien, im Irak und sogar im Libanon. Dies könnte auch das Anvisieren von US-Militäreinrichtungen in der Region umfassen – Kuwait, Bahrain, Katar usw.

Amerikas zerstreute militärische Optionen verschaffen den USA zwar einen militärischen Vorteil, bieten dem Iran jedoch zahlreiche Möglichkeiten, den militärischen Vorteilen der USA auszuweichen, indem er die Schwachstellen seiner verschiedenen Infrastrukturen in der Region auslotet. Während eine solche Tat auch diese Regionalstaaten gegen den Iran in Stellung bringen kann, sind diese Staaten ab sofort mehr daran interessiert, Feindseligkeiten aus einem offensichtlichen Grund zu verhindern: Ein totaler iranischer Krieg würde die winzigen arabischen Staaten verschlingen.

Der vollständige Premium-Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.

Bitte hier klicken und ein Abo (Werbefreiheit, Extras) 

bereits ab € 4,95/Monat abschließen!

Liebe Leser, wenn sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen sie per email: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für ihre Hilfe!

Spread the love

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.