Mazyek: “Immer mehr Deutschen missfällt unsere Demokratie, würden wir sie deshalb deportieren wollen?”

Der Zentralrat der Muslime kritisiert antimuslimische Debatte nach Türkei-Referendum – und provoziert selbst dabei mit einem Beispiel, welches so manchen nicht gefallen wird.

Von Redaktion

Der Zentralrat der Muslime mahnt die etablierten Parteien in Deutschland, nicht antidemokratische und antimuslimische Standpunkte der AfD zu übernehmen. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Zentralratsvorsitzender Aiman Mazyek, die Diskussion um das Wahlverhalten der in Deutschland lebenden Türken beim Verfassungsreferendum habe diese Entwicklung in der Politik noch einmal verschärft. "Da werden plötzlich Dinge gesagt, die so auch von der AfD kommen könnten – und zwar leider vereinzelt auch von den etablierten Parteien", kritisierte Mazyek. 

Als Beispiel nannte er Forderungen nach einem speziellen Bekenntnis der Deutsch-Türken zum Grundgesetz. "Das Grundgesetz sieht nicht vor, dass sich Doppelstaatler oder hier geborene deutsche Muslime ausdrücklich zur Verfassung bekennen müssen. Warum wird nun ausgerechnet bei Deutsch-Türken jetzt Gesinnungsschnüffelei betrieben", fragte Mazyek und ergänzte: "Das ist die verklausulierte Aufforderung, die sonst aus AfD-Kreisen stammt: ,Wenn es euch hier nicht gefällt, dann geht doch.'"

Der Zentralratsvorsitzende führte als Gegenbeispiel an: "Immer mehr Deutschen missfällt offenkundig leider unsere freiheitliche Demokratie, würden wir sie deshalb außer Landes deportieren wollen?" 

Mazyek hat die hohe Zahl an Deutsch-Türken, die für die Verfassungsänderung gestimmt haben, indes nicht überrascht. Der demokratische Anstand gebiete es jetzt, diese Gruppe nicht zu beschimpfen. So erhielten nur radikale Kräfte auf beiden Seiten Auftrieb, sagte er. 

Loading...
Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Parteienforscher: Laschet-Kandidatur "beschädigt die Demokratie"

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

43 Kommentare

  1. Birnen und Äpfel, Mazyek, oder auch Esel und Schafe, falls Dir das was sagt !

    "Der ANSTAND gebiete es jetzt, DIESE Gruppe nicht zu beschimpfen."

    Matscheck, Du schießt echt den Vogel ab !!!

    Kannst schon mal packen, bist disqualifiziert, kannst bei Papa Egowahn mitspielen !

    1. Warum soll der packen. Dort wo der hingehört muß er den Koffer so oder so abgeben. Ob er allerdings mit der Bahn transportiert wird steht, wegen des Mangels an Fachkräften, noch nicht fest. Aber der Rest sollte ähnlich ablaufen.

          1. Die funktionserprobte "logistische Anleitung" liegt in Berlin im Archiv. Da sich in den letzten Jahren am Bahnstreckennetz wenig geändert hat, dürfte es keine transportlogistischen Probleme geben. Lediglich müssten paar polnische Maurer vorab am Zielbahnhof den Zustand der Schamottsteine überprüfen. Und schon kann's losgehen.

          2. @GEZwungener, ihr subversiven Gedankengänge reichen zurück in das Dritte Reich.Der durch den Ersten Weltkrieg entstandene Schuldkomplex führt dazu und suchte sich neue Schuldige, die man obendrein ausraubte. Wir sollten aus der Vergangenheit lernen.

             

            Die beste Demo gegen Kernkraft ist, wenn man sich den Strom mit Solar oder/und Wind oder Bachlauf, wenn möglich selbst macht. Der beste Widerstand gegen eine Diktatur ist es, wenn man sich so viel wie möglich, das nötige zum Leben selbst macht.

             

          3. @Habnix
            Von "subversiven Gedanken" kann keine Rede sein. Lediglich habe ich ein Plädoye für die Reisefreiheit abgegeben wollen. Wenn dabei was in den falschen Hals geraten sein sollte, kann ich es jetzt auch nicht mehr ändern.

            Aber wenn Sie sich mit Selbstversorgung auskennen, eine Frage: Gibt es kleine Biogasanlagen für den Garten, welche Kuffmucken die ihren Zug verpasst haben, effizient in Methan vergären? Das könnte unser Energieproblem lösen… auf Jahrezehnte…

          4. @Habnix

            …am Bachlauf Strom machen… Das sollten Sie mal versuchen! Sie haben nicht bis Drei gezählt, da macht Ihnen das Wasserwirtschaftsamt seine Aufwartung und erklärt Ihnen mit einer Flut von Bußgeldbescheiden, was Sie fortan von energetischer Selbstversorgung zu halten haben.

  2. Mazyek laut deiner Aussagen ist der Islam auch nicht schuld an euren Islamisten die mehr Moslems töten als USrael zusammen, immer die anderen sollen für euch verständnis haben, Moslems dürfen das ja nicht der Koran verbittet das. Die Bürger Europas wollen euch Moslems nicht und besonders keine Türken Nazis. Gute Reise ins gelobte Land Erdostan, die freuen sich auf euch Demokratie und Volksverräter. Gruß an alle Kurden und Aleviten solltest du noch zu Wort kommen.

  3. "Deutsche deportieren" – Ja DAS würde ihm gefallen !

    Wenn hier Jemand deportiert, dann sind wir das Matscheck, WIR deportieren, und sonst Niemand !

    Und dich als Ersten, Du scheinst verinnerlicht zu haben, dass Deutschland die Türkei ist, Du verkommener Allahist !

    Matscheck raus !!!

  4. Warum nimmt man diesen selbsternannten Muselführer überhaupt ernst? Warum gibt man diesem Blender überhaupt immer wieder eine Plattform um seine verquirrlte Sch***e zu verbreiten? Jedoch vor allen Dingen warum ist diese Type überhaupt hier???

  5. Der Zentralratsvorsitzende führte als Gegenbeispiel an: "Immer mehr Deutschen missfällt offenkundig leider unsere freiheitliche Demokratie, würden wir sie deshalb außer Landes deportieren wollen?"

    ———

    Wenn der Berufs-Musel und Ober-Taqqiya-Spezialist (Verschleierung der Wahrheit, ein probates Mittel des Islam, sofern er noch nicht die 'Macht' hat) von 'unserer freiheitlichen Demokratie' faselt, dann meint er den faschistischen Scharia-Islam.

    Wenn es nicht so todernst wäre, einen solchen üblen Musel-Propagandisten und Syrer davon faselns zu lassen, Deutsche, weil sie die 'Demokratie', also den Fascho-Islam nicht mögen (und das ist bekanntlich die absolute Mehrheit der Deutschen), deportieren zu wollen, müsste man sich schief lachen.

    Der eigentliche Skandal ist jedoch, dass der Fascho-Allahist, Mazyek, der Darling der deutschen Allesversteher Medienlandschaft, so etwas überhaupt sagen kann, ohne dass man ihn hochkant rausschmeisst.

    Im übrigen ist es ein offenes Geheimnis, dass der 'Demokrat' Mazyek der islam-fundi 'Muslimbruderschaft' angehört, welche auf der ganzen Welt ihr Unwesen treibt.

    Mazyeks Ziel ist also nicht die 'Demokratie' (nach griechischem Muster), sondern die islamische Gesellschaft mit der 'Demokratie' auf der Basis der 'göttlichen Scharia'.

    Übrigens, einige seiner 'Mitgliedsorganisationen', werden vom Verfassungsschutz beobachten und gelten als verfassungsfeindlich, wobei an erster Stelle die IGD, die islamische Gemeinschaft gehört.

     

    1. Eben drum !

      Das hier ist unsere Demokratie und nicht seine, und unsere Demokratie gestalten wir wie wir lustig sind. Und wenn es eine Diktaturähnliche Demokratie ist, geht auch das den Allahisten einen Scheißdreck an !

      Und wenn der "Wir" sagt, also uns und sich samt Kuffmuckenanhang meint, dann gehört ihm schon allein für die Frechheit die Zunge rausgeschnitten !

      Ich verbitte mir das, dass ein Allahist von "Wir" spricht – Es gibt kein "Wir" und es wird ein "Wir" nie geben !

      Den verklag ich auf Schmerzensgeld !!!

      Was die hier abziehen ist psychische Grausamkeit – ich lass mich doch nicht im eigenen Land von Allahisten quälen !!!

  6. Der Wirkungsbereich des deutschen Grundgesetzes ist auf der Grundlage der deutschen Kultur und Lebensart errichtet und zugeschnitten und gilt ausschließlich für die deutsche Ethnie auf deutschen Hoheitsgebiet.  Mit islamischer  türkischnationalistischer Lebensart   ist es nicht vereinbar. Jeder Vermischungsversuch muß zu schweren grundgesetzlichen Verwerfungen und u n l ö s b a r e n  Widersprüchen sowie schweren rechtlichen Verwirrungen führen. Die von den Bundestagsparteien betriebene "Internationalisierung" ist ein schwerer putschartiger ,zersetzerischer  V e r f a s s u n g s b r u c h  und  M a c h t m i ß b r a u c h.  Ob sich der Herr Mazyek  und die türkischen Invasoren auf  das unserer Kultur entsprechende Grundgesetz berufen können wird erst entschieden werden wenn  die politischen Rechtsbrecher zur Verantwortung gezogen und vor Gericht gestellt sind. Sie haben, amtsmißbräuchlich, invasierenden kulturfremden Horden nicht nur die Grenzen geöffnet und unsere Sozialkassen zur Plünderung freigegeben sondern auch gleich unser Grundgesetz zur Verfügung gestellt um den Rechtsschutz der autochthonen Bürger gegen die Invasoren zu marginalisieren. Es handelt sich um schwerste das Land erschütternde völker- und menschenrechtliche Rechtsbrüche die eines ordentlichen Strafrechts- und juristischer Feststellungsverfahren bedürfen um dem Grundrecht wieder Geltung zu verschaffen. Danach wird erst entschieden wie weiter verfahren wird.Ich würde sagen zur voreiligen Schläue ist noch kein Grund, Herr Mazyek!

      1. wieviel unwahrheit (oder zu gut deutsch – SCHEISSE) man in so einen kommentar doch reinbekommen kann!

        ——

        Mensch ctzn 5, was bist Du doch für ein primitiver S……..er!

        Zu mehr, als zur Fäkaliensprache reichen die Argumente und  der Grips  offensichtlich nicht.

        Erbärmlich!

    1. @lümrod

      Absolut richtig und man muß auch nichts mehr hinzufügen. Die letzten Sätze haben nur einen Haken, denn bevor diese Bagage dingfest gemacht ist, sind sie mit Hilfe ihrer internationalen Freunde schon längst rundumversichert über alle Berge und wie immer muß sich dann das Volk mit den Ergebnissen herumschlagen und das könnte vorsichtig formuliert heulen und zähneknirschen bedeuten.

      1. Damit ist leider auch zu rechnen! Frau Merkel hat sich  vorsorglich eine Finca in Südamerika zugelegt. Wie übrigens viele DDR Bonzen.

        1. lümrod

           

          "wie übrigens viele DDR Bonzen"

          Ich wusste bis dato noch nicht,dass die Merkel in der DDR zu den Bonzen gezählt wurde.

          Man lernt doch immer wieder dazu.

          Welche DDR Bonzen haben sich ihrer Meinung nach in Südamerika eine Finca zugelegt? Bitte um Auskunft,damit ich mich darüber aufregen kann,weil die nach Südamerike geflohen sind.

          1. Auf Grund ihrer Frage habe ich nocheinmal recherchiert und festgestellt, daß nur die Honeckers nach Chile gegangen sind. Was mit den anderen Bonzen geschehen ist mir nicht genau bekannt. Ich weiß aber, daß viele Politiker die sich was zuschulden kommen haben lassen, Südamerika als Fluchtziel wählen. Merkel war natürlich keine DDR Bonzin sie ist dort quasi nur in die Lehre gegangen.

  7. Demokratie?…………dieser jüdische Spinner, wo sieht man in der BRD-Diktatur soetwas wie Demokratie?

    Dieses Land ist im Würgegriff eines Kebsgeschwürs, bestehend aus den zur Zeit etablierten "Parteien", die Ihre Fahne nach dem Geldstrom ausrichten. Die Bürger sind für diese nur ein notwendiges Übel. Es wird Zeit das Gesocks zu vertreiben.
    Das gesamte System ist das Problem. Die deutsche Parteienoligarchie 
    durchsetzt den ganzen "Staat" bis hinunter in die Gemeinden.
    Jammern bringt nix,das Volk muss handeln.

    Die Bevölkerung des hiesigen Landes wird von sogenannten „Parteien“ in einem Ausmaß betrogen, wie es sich die meisten noch nicht einmal annähernd vorstellen können!
    Keine einzige sogenannte „Partei“ hat eine „weiße Weste“ – nicht die neueren sogenannten „Parteien“ und die alteingesessenen schon gar nicht.

    Zur Hauptaufgabe dieses Schwerverbrechergesindels gehört es, das Selbstbestimmungsrecht der Bevölkerung zu verhindern, Freiheit unmöglich zu machen und das schwerkriminelle Unrechtssystem aufrechtzuerhalten.

    Die Bevölkerung ist dafür mit allen Tricks zu täuschen. Dabei ist alles erlaubt, was die Trickkiste hergibt – zum Beispiel durch sogenannte „Parteien“ Unterschiede vorzugaukeln.

    So viel kriminelle Energie gegen die eigene Bevölkerung zu richten, ist einfach nur ekelhaft und abstoßend.

    Die deutsche Bevölkerung lebt nicht in ihrem Staat, sondern in einem großen Gefängnis.

    ………lasst das dumme verlogene Geschwafel von Demokratie, Verfassung, Gerechtigkeit im Namen des Volkes…………Ihr verdammten Lügner……

     

    1. Das ist doch völlig egal ob der bei uns eine Demokratie sieht oder nicht, dieser Hund legt sowieso keinen Wert drauf, – unsere Demokratie benutzt er gegen uns. Für ihn ist sie nur Mittel zum Zweck !

      Die Kuffmucken wollen ihre Scharia ? Dann sollen sie die auch bekommen ! Die gibts in Allahland umsonst !

      1. Mit Allahisten gibt es keine Diskussionen über uns – NIEMALS !

        Ein Allahist hat für sich gewählt und wir haben für uns gewählt – fertisch – Ende der Geschichte !

  8. Der Mann hat nicht Unrecht. Es gibt hier keine Verfassung an die sich Migranten zu halten hätten und im GG steht ausdrücklich das es für Deutsche gild. Ergo müssen auch nur wir uns dran halten. Diese Verpflichtung erlischt wenn du Regierungschef wirst. Dän haste die selben Freiheiten wie alle anderen Migranten.

  9. Bis jetzt war mir heut noch nicht zum Lachen …. Dankeschön, mein Tag ist gerettet !

    Ein Hoch auf die Kosaken ! … die wissen noch, wie man mit denen reden muss !

  10. Der Zentralrat der Juden ist nicht deutsch -, jedoch die AfD ist es ! Was wollen die eigentlich hier. Hätte man nach dem Rotationsgesetz gehandelt und nicht diesen gierigen Industrie – Magnaten klein beigegeben, dann wären diese Leute da wo sie hingehören und nicht in DEutschland.

  11. m.E. sollten alle BriD-Einwohner diesem Verbandsheini zustimmen, den Hinweis nicht verklausuliert, sondern offen zu äussern. Verklausuliert verstehen das viel zu viele Türken garnicht! Seine rhetorische Frage "würden wir sie deshalb alle ausser Landes deportieren wollen?", ist eine Unverschämtheit. Aber wie der Herr (Erdowahn) so das Gescherr. Wer braucht solche Typen hier? Warum wird er von der Misere hoffiert? Versteht das einer?

  12. In der Frage nach der Deportation wen meinte Herr Mazyek darin mit "sie"?

    Sie die Demokratie?

    Alle anderen wären doch "wir", daher finde ich die Frage etwas verwirrend.

  13. Böse VT ler behaupten ja, daß Der Chef der Internationalen Sozialisten und damit Nachfolger Mussolinis Herr Sigmar Gabriel und der Weltislamismus ein Bündnis eingegangen seien, um die Welt mit dem Globalsozialismus zu beglücken.

    Wir erinnern uns noch als Benitto Mussolini, bekenndender Faschist, damals im Frühjahr 1942 in Kairo als Retter des Islam mit dem Schwert auf dem Pferd sich feiern lies.

    Nun eine gewisse Ähnlichkeit von Sozialismus, Islam und Faschismus läßt sich durchaus erkennen, denn was genau ist das "Freihandelsabkommen" für das Sigmar Gabriel während in Berlin 250.000 Menschen dagegen protestierten seine TTIP, TISA; Ceta Werbeplakatschiffe mit Steuergeld finanziert gleichzeitig die Spree hoch und runter fahren ließ, also worin leigt bei TTIP, TPP, TISA der Unterschied zu der von Benitto Mussolini getroffenen Definition "Faschismus sei die Fusion zwischen Staat und Konzern".

    Diese Unterscheidung läßt sich wohl kaum erkennen, weil nicht vorhanden und so stellt sich dei Frage ob der Faschismus wie auch der National oder nun Globalsozialismus links oder rechts ist oder ob es einfach nur alles ein großes Showprogramm zur Herrschaftsstrategie devide et impera (teile und herrsche) ist.

    Hilter soll mal gesagt haben, daß die Registrierung der Waffen von allen sozialistischen Länder gemacht werden wird und Stalin als bekennender Sozialist sagte wozu brauchen dei Leute Waffen, wenn sie nciht mal eine eigene Meinung haben. Und heute, heute muss man sogar eine "Puff, puff Schreckschusswaffe beantragen. Soweit hat uns der Sozialismus gebracht. Ob nun im Gewand eines Hitlers, eines Schröders, eines Gabriels oder eines Mussolinis.

    Daher nun eine Bitte an Herrn Mazyek bitte treten sie aufgrund ihrer zum verwechselnd ähnlicher Körperfülle und ihres ähnlichen Haarschnittes nicht mehr vor roten Hintergründen mit großen Buchstaben auf, sie könnten mit Gabriel verwechselt werden. Das Markenzeichen des Islam sollte doch der große Ölschifferblock sein, um den Sie 7 mal gegen den Uhrzeigersinn laufen. Ein Ölschifferblock, den hoffentlich Exxon nicht fracken möchte, ein Ölschifferblock wie er schon in der alten Stätte Petra in der Königskammer stand, ein Ölschifferblock wie er schon im Petersdom im Zentrum des Schlüssels unter dem Obeliken steht ein schwarzer Ölschifferblock wie uns schon "Black rock, Black Stone, SS Schwarzer Stein, Schwarze Garde erinnert. Also an all diejenigen mit einem Weltherrschaftsanspruch wie schon zu Beginn des Filmes Odysee im Weltraum in den ersten Szenen ersichtlich..

    Also warum treten Sie dann nicht einfach mit schwarzen Ölschifferblöcken auf, anstelle mit rot, rosa Hintergründen. Das wirkt auch viel männlicher.

  14. Der Text der Botschaft des Sultans soll gelautet haben:

    Ich, Sultan und Herr der HOHEN Pforte, Sohn Mohammeds, Bruder der Sonne und des Mondes, Enkel und Statthalter Gottes auf Erden, Beherrscher der Königreiche Mazedonien, Babylon, Jerusalem, des Großen und Kleinen Ägyptens, König der Könige, Herr der Herren, unvergleichbarer Ritter, unbesiegbarer Feldherr, Hoffnung und Trost der Muslime, Schrecken und großer Beschützer der Christen, befehle euch, Saporoger Kosaken, freiwillig und ohne jeglichen Widerstand aufzugeben und mein Reich nicht länger durch eure Überfälle zu stören.

    Sultan Mehmed IV

     

    Daraufhin schrieben die Kosaken einen Schmähbrief an den Sultan, der vor Beleidigungen nur so strotzte.

     

    https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Saporoger_Kosaken_schreiben_dem_t%C3%BCrkischen_Sultan_einen_Brief#/media/File:Ilja_Jefimowitsch_Repin_-_Reply_of_the_Zaporozhian_Cossacks_-_Yorck.jpg

     

  15. Oh mein Gott. wieviel rhetorische Ausschmückung für die Essenz aus dem Wahlergebnis der Türken in Deutschland an die Deutschen, die lautet:

    Wir mögen euch nicht.

     

  16. Der gute Mann weiß nicht, was Demokratie heißt. Das heißt: One man one vote.

    Doppelte Staatsbürgerschaft hat damit genausowenig zu tun, wie 100 Malteser sind so viel wert wie ein Deutscher.

     

  17. Der Typ ist in Deutschland doch gar nicht gefragt – bekommt aber immer von den MSM die große Bühne. 

    Auch so ein Türke mit deutschen Pass, der meint hier was zusagen zu haben – er sollte die Koffer packen und in seine Heimat ziehen, denn da ist er besser als hier aufgehoben. 

    Hier ist Deutschland mit all seinen Werten,Kultur und Traditionen und die wir uns nicht von anderen Kulturen nehmen lassen, Punkt ! 

  18. Und , übrigens – gibt es keine Deutsch-Türken ! Totaler Schwachsinn ! 

    Entweder ist man Türke oder Deutscher – und ich denke das im Herzen eh alle Türken es genauso sehen und fühlen ! 

  19. Die Deportation von Rechtsbrechern, von illegal ins Land Eingereisten und rechtsbrecherisch im Land Aufhältigen, Angehörige einer kulturfremden staatsfeindlichen, religiösfaschistischen Ideologie etc., ist nur eine Frage der politischen Rahmenbedingungen und der Wiedereinsetzung der nationalen Gesetzesordung die vom derzeitigen Politpersonal willkürlich und putschartig ausser Kraft gesetzt wurde. Niemand braucht sich an Zustände gebunden fühlen die auf der Grundlage von Gesetzesbrüchen und Amtsmißbrauch zustande gekommen sind. Das sollte sich Herr Mazyek und sein Klientel rot ins Stammbuch schreiben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.