Mehr als eine halbe Million abgelehnte Asylbewerber leben in Deutschland. Trotzdem werden sie nicht abgeschoben, sondern weiterhin geduldet. Der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft sieht "eine regelrechte Abschiebeverhinderungsindustrie" in der Bundesrepublik.

Von Redaktion/dts

In Deutschland leben fast 550.000 abgelehnte Asylbewerber, drei Viertel von ihnen bereits seit mehr als sechs Jahren. Das berichtet "Bild" unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag. Danach zählte die Bundesregierung Ende Juni 549.209 abgelehnte Asylbewerber.

406.065 von ihnen war schon länger als sechs Jahre in Deutschland. Etwa die Hälfte (46,6 Prozent) der abgelehnten Asylbewerber hatte ein unbefristetes Aufenthaltsrecht, 34,8 Prozent ein befristetes Aufenthaltsrecht. Die meisten abgelehnten Asylbewerber kamen aus der Türkei (77.600), dem Kosovo (68.549) und aus Serbien (50.817). Wie "Bild" weiter berichtet, gab es zudem 168.212 geduldete Ausländer, zu denen auch rund 100.000 abgelehnte Asylbewerber gehören. Darunter waren auch 37.020 Personen, die wegen fehlender Reisedokumente in Deutschland bleiben dürfen.

Der stellvertretender Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Hans-Peter Friedrich (CSU), forderte vor dem Hintergrund der Zahlen eine dringende Reform der Abschieberegeln in Deutschland. "Wer zulässt, dass abgelehnte Asylbewerber dem Staat derart auf der Nase herumtanzen, zerstört das Vertrauen der Bürger in die Handlungsfähigkeit des Staates. Die Rechtsvorschriften müssen dringend geändert werden", sagte Friedrich gegenüber "Bild". Auch der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, übte scharfe Kritik an der Abschiebepraxis in Deutschland. Wendt sagte gegenüber "Bild": "Es gibt eine regelrechte Abschiebeverhinderungsindustrie. Anwälte und Organisationen wie Pro Asyl verhindern die rechtmäßige Rückführung abgelehnter Asylbewerber systematisch. Und die Politik scheut unschöner Bilder. Das muss sich dringend ändern. 215.000 Ausreisepflichtige müssen auch ausreisen."

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

32 thoughts on “550.000 abgelehnte Asylbewerber in Deutschland”

  1. Da werden auch 33 % für Petry und Meuthen nichts ändern. Was einmal drin ist, das bleibt. Jetzt werden Tatsachen geschaffen, die nicht mehr rückgängig zu machen sind. Rechtlich und psychologisch wurde das über Jahrzehnte vorbereitet. Und was würde eine Abschiebung von 100 oder 200.000 ändern?

    Optimismus ist Feigheit. (Spengler)

    AfD sollte man trotzdem wählen. Aus Prinzip und wegen dem "Spaß an der Freud'".

    1. Nicht so verzagt

      Was einmal drin ist, das bleibt.

       Das steht nicht in Stein gemeißelt – wie schnell sich der Wetterhahn drehen kann, haben wir alle gesehen, vor einem Jahr.

      Auf mittlere Sicht können die Invasoren nur bleiben, wenn die Mehrheit der Deutschen sie weiter verehren und füttern will.

      Das sehe ich noch nicht.

      Wenn es aber trotz Allem so sein sollte, dass sich die Mehrheit der Deutschen als so dumm erweisen sollte, dass sie weiter den Einflüsterungen Ahasvers unterliegt, dann verdienen sie ihr Schicksal.

      Das erste Ziel muss sein, die verräterische herrschende Bonzenclique zu entfernen und dann eine gepflegte Reconquista ins Werk zu setzen..

        1. Hausputz

          Wie der Frontex-Chef in dem von dir verlinkten Video zutreffend behauptet, ist es nicht möglich, Millionen von Wildentschlossenen, die künftig von unserer Arbeit gut leben wollen, mit Grenzzäunen aufzuhalten .

          Genau so wenig ist es aber für Gesetze und Uckermark-Trampel möglich, ein Volk aufzuhalten, das wildentschlossen ist, seine Heimat zu säubern.

          Es läuft alles darauf hinaus, so schnell wie möglich so viele Mitstreiter wie nötig zu finden.

          Natürlich ist das schwierig, ist doch noch nie in der bekannten Geschichte ein ganzes Volk so schändlich von seinen Eliten verraten worden – das hier ist ein Präzedenzfall.

          Unser Weg ist lang und steinig, und demnächst auch noch mit IS-Bomben gepflastert, aber wir KÖNNEN gewinnen.

          Wenn "Wir" es genug wollen.

          1. Da wird mir schlecht ! Da krieg ich Panik und will sofort anfangen auszumisten !

            Da hilft nur Eins, sofort Infozettel ausdrucken und die ganze Brisanz sofort unter die Leute bringen !

            Jeden Tag rumlaufen, an jeder Autoscheibe, auf jedem Cafe-Tisch, in jeder Arztpraxis, im Krankenhaus, auf jeder Mauer mit Steinchen drauf. die Infos befestigen, irgendwo an Parkbänke stecken, liegenlassen oder sonstwie unter die Leute bringen.

            Ich werd sie auch, Nachts einfach aus irgendeinem Hochhausfenster werfen !

            Wir müssen fleißiger als die Bienen und Ameisen sein, das ganze Land braucht Aufklärung !!!

            Die Lügenpresse fällt aus und die Alternativen sind zu wenig bekannt und werden von vielen Älteren nicht genutzt.

            Macht euch ans Werk !!!

      1. Was wäre das bloß für eine Schande, wenn es lediglich 100 000 Deutsche geben würde, denn man ungerechtfertigt Stütze zahlen würde!

        Naive, ungebildete und leichtgläubige Deutsche werden hingegen mit Dokus über Arno Dübel, dem faulsten deutschen Arbeitslosen, sozialisiert und gefügig gemacht!

        Solange sich die meisten Deutschen noch Ihr(e) Mätresse, Auto, Hund, Urlaub, Solarium, und weiß der Geier noch leisten, können, geht die Welt nicht unter, denkt sich der Wessi!

        500 000 oder Millionen egal, füttert der bestimmte und sogenannte gute Deutsche gerne durch, aber wehe, ein Deutscher ist darunter, dann gibt es Arbeitslager, so denken doch bestimmte Deutsche tatsächlich!

        Diese, genau diese, die so denken, sind die, die daran hauptsächlich mit schuld sind, dass diese Zustände hier vorherrschen!

          1. Mir ging es um den Anspruch an sich!

            Menschen, die keinen Anspruch haben in diesem Land zu verweilen, also Status illegal, sollte man auch nicht finanziell alimentieren!

      2. Auf mittlere Sicht können die Invasoren nur bleiben, wenn die Mehrheit der Deutschen sie weiter verehren und füttern will.

        ———–

        Das ist nur bedingt richtig. Die Invasoren und Neusiedler (Re-Settlement) nehmen ja nur ihre einmalige Chance war, für lau auf Lebenszeit durchgefüttert, mit Privilegien versehen und großherzig alimentiert zu werden.

        Entscheidend sind die Drahtzieher hinter der teuflischen Agenda. Die gehören allesamt für ein Volksgericht oder noch besser vor an Sonder-Militärgericht und anschließen -sofern ihre Schuld bewiesen ist – sofort standrechtlich erschossen.

        Die notorischen Weltenverbesserer bzw. Weltenheiler, die samt und sonders einen Zweitpass in ihrer Tasche haben, müssen flankierend dazu in ihr wahres Heimatland/Mutterland ausgewiesen werden.

        Nur dann werden wir, die Europäer und spziell die Deutschen Ruhe haben.

        Ansonsten lassen die sich garantiert eine neue Schweinerei einfallen!

        1. Stimmt !

          Schaut euch unbedingt weiter oben das Video vom "Querdenker dem Echten" an und meine Idee darunter !!!

          Wir müssen unbedingt eine Öffentlichkeit schaffen !

          Die Lügenmedien lullen unsere Landsleute ein, die haben keine Ahnung was uns und unsere Kinder hier erwartet !

          Die glauben das Gequatsche von Humanität, dabei werden sie gerade mit Stumpf und Stiehl ausgerottet !

          Leute, da KÖNNEN wir nicht abwarten und auf ein baldiges Erwachen hoffen ! Da MÜSSEN wir nachhelfen und zwar Oberdringlichst, sonst war's DAS !!!!!

        2.  

          Entscheidend sind die Drahtzieher hinter der teuflischen Agenda.

           Richtig – ich habe sie nicht vergessen

          Zitat :

          "….dass sich die Mehrheit der Deutschen als so dumm erweisen sollte, dass sie weiter den Einflüsterungen Ahasvers unterliegt, "

          *****************

          Das aber können wir abschütteln – wenn eine genügende Anzahl Deutscher es wirklich will.

          Dazu braucht es auch keine absolute AfD-Mehrheit – wenn wir eines von den Volksverderbern lernen können, genügt eine laute Minderheit für einen Richtungswechsel.

          1. Nix Minderheit !

            Die haben wir schon längst. Und ? passiert irgendwas ?

            Den Gegner unterschätzen, war noch nie eine gute Idee !

    2. Was einmal drin ist, das bleibt. 

      —————

      Das ist von vornherein auch so von den Verschwörern (Soros/Rothschild/Murksel/Schäuble/Erdowhah/Tsipras und last but not least der ESI (Europäische Stabilitäts Initiative, ein Soros/Rockefeller Instrument zu De-Stabilisierung Europas), so geplant.

      Denn es geht nicht um ähäm…'Flüchtlinge' oder ähämmm..-.'Schutzsuchende', sondern es geht um ein illegales 'Besiedlungsprogramm' Deutschlands und Europas mit Millionen und Abermullionen von  schwarzen und braunen Niedrig-Intelligenz Kuffmucken (der absolute  Bodensatz und 'Youth Bulge' der gescheiterten Moslem und 'Mutter Afrika' Gesellschaften), vornehm umschrieben mit 'Re-Settlement'! 

      Was nichts anderes ist als ein groß angelegtes, verschwörerisches Komplott zur Vernichtung und Auslöschung der weißen, verhassten Europäer. Die UNO definiert es als Völkermord, bzw. Genozid!

      Das ist es, was es ist, Freunde! 

      Geben wir uns keinerlei Illusionen hin!

      INFORMATIONEN HIER:

      Sie windet und sie krümmt sich – aber von ihrer "Flüchtlingspolitik" kann sie keinen Abstand nehmen. Was ist nur mit der Kanzlerin los? Ganz einfach: Sie kann und will die "Flüchtlinge" nicht stoppen oder zurück schicken. Denn was sie nicht erzählt: Europas soll mit "Flüchtlingen" besiedelt werden.

      https://www.youtube.com/watch?v=K6f0wNE8VpM

      'Beraten' wird die Rautenfrau Murksel von der ESI, dem smarten Österreicher, dem Soros Agenten  und Weltbenbürger, Knaus. Die Taktgeber in der ESI sind der satanische Soros, die satanische Rockefeller Foundation sowie die Ford-Stiftung.

       

      1. Fortsetzung:

        Aber noch ist Polen nicht verloren. Denn die Verschwörer wissen nur zu genau, dass die Sache auch noch schief gehen kann, sofern sich die Völker Europäs erheben:

        ———-

        Der Soros-Agent und Weltenbürger, Knaus, auf der webside der ESI orakelt schon mal:

        How the Merkel Plan could fail – and why this would be terrible for human rights

        (Warum der 'Merkel Plan' scheitern könnte – und warum das schrecklich für die ….ähämm.-… 'Menschenrechte' wäre)

        Da sind sie mal wieder die sog. 'Menschenrechte', die von einer gewissen Mischpoke  konstruiert wurden,  um sie als perfide Waffe gegen die weißen Völker und Nationen zu verwenden.

        http://www.esiweb.org/index.php?lang=en&id=67&newsletter_ID=105

    3. An Rüdiger: 33% helfen nicht, aber 51% für Höcke und Poggendorf !

      Dann wird als erste und wirkungsvollste Maßnahme das Asylbewerberleistungsge setz annulliert und jegliche Bargeldzahlung eingestellt ! Wetten, daß die erste Million "Bereicherer" schon nach wenigen Wochen das Weite suchen werden. Nur einneues Problem entsteht: von was leben dann die Willkommensklatscher der Abschiebeverhinderungsindustrie ? Aber wir werden schon dafür eine  vernünftige "Arbeits"regelung finden !

      Dafür jetzt jede Stimme und mehr für die AfD !

  2. Wir haben in unserem "vereinten Wirtschaftsgebiet" über 40 Mio. Beschäftigte, wovon allerdings nur 27 Mio. (effektiv) Steuern und Abgaben zahlen. Der Rest der "Beschäftigten" hat nur ein geringes Einkommen, arbeitet in Teilzeit, auf 400Euro-basis oder muss trotz Vollbeschäftigung zum Sozialamt (AUfstocker). 40 % der 6,7 Mio. Hartz IV – Empfänger sind Migranten oder Menschen mit Migrationshintergrund ( laut Migrationsbeauftragten der Bundesregierung). .Ein Hartz-IV-Empfänger kostet laut Bundesanstalt für Arbeit monatlich ca. 1100 Euro. Demnach kosten  bereits die vorab genannten 40% ( ca.2,7 mio.) die beitragszahlenden Beschäftigten jährlich ca. 36 Milliarden Euro. Die genannten Zahlen sind von 2015, so daß die hinzukommenden Kosten für ca. 1,7 Mio. Asylantragsteller (seit 2015) noch hinzuzurechnen wären. Ich gehe davon aus, daß die im Artikel genannten 550000 abgelehnten Asylbewerber ebenso den Sozialhaushalt belasten und frage mich, wieviel Menschen die Merkelregierung wohl damit beauftragt hat, mit zahlen und Statistiken zu "jonglierern", um der BRD-Öffentlichkeit wieterhin suggerieren zu können, "Deutschland geht es gut – Wir schaffen das".

    1. Reichen 100 Jahre Patentdiebstahl, Ausbeutung, Geschichtsverarschung, Volkskörperausdünnung, Landraub, Aufzwingen einer Vollschuld auf Androhung von anderen Maßnahmen und Volksverrat noch immer nicht aus? – Anscheinend nicht, denn sonst würde mit Aufarbeitung der historischen Ereignisse schnell verständlich werden, wer die wahren Kriegsverbrecher waren und noch immer sind!!!

      1. Die "100 Jahre….." haben bereits ausgereicht. Wenn ich in meiner Umgebung die hirngewaschenen und domestizierten (nicht "ausgedünnt", sondern aufgeschwemmten) Landsleute ansehe, bin ich sicher, daß von diesem Teil der Bevölkerung kein Widerstand mehr zu erwarten ist. Man gibt sich einem Schicksal hin, das bestimmt ist von Egoismus, Eigennutzgedanken, Konsumstreben – glückliche Sklaven ohne Instinkt zur Selbsterhaltung, jedoch mit z.T. ausgeprägtem Streben, ein Sklavenaufseher (im Dienste genannter Kreise) zu werden.

      2. …..sonst würde mit Aufarbeitung der historischen Ereignisse schnell verständlich werden, wer die wahren Kriegsverbrecher waren und noch immer sind!!!…..

        ——–

        Der an der Univesität von Missouri lehrende, Ökonomie-Wissenschaftler, Prof. Michael Hudson, bringt die Sache auf den Punkt:

        …"Die Geschichtslügen gegen Deutschland wurden von der Wall-Street erfunden, um sie für den ewigen Tribut erpressbar zu halten.“

        Hudson  erklärte mit klaren Worten, dass die Wall-Street für die über die Deutschen verhängten Geschichtslügen verantwortlich sei.

        Hudson: Sie können in Deutschland nicht Geschichte lehren wie sie war, ohne gefeuert zu werden. … Die ganze Theorie der Schuldenpolitik wurde damals von der Wall Street entwickelt. Plötzlich gab man den Deutschen eine falsche Geschichte. Sehen Sie sich die deutschen Schulbücher an, und die Propaganda der Banken, Monat für Monat, Jahr für Jahr.“ 

        Quelle: RT (boom and bust), January 16, 2014

        All wars are bankster wars!

        1. Ja, und diese verfluchten Atlantikbrüder des Medienkartells lassen sich seit Jahrzehnten instrumentalisieren für fette Banksterkohle! 

          Auf Compact  wird wenigstens mal einer abgewatscht, der sich bestimmt als Wendehals präsentieren wird,  wenn das deutsche Volk so viel Glück haben sollte, von seinem KLEBERigen Fliegenfänger, an dem es langsam zappelnd verreckt, befreit zu werden! 

          http://www.compact-online.de/chefredakteur-des-wochenmagazins-die-zeit-gesteht-ja-wir-waren-luegenpresse/

  3. Immer das rufen nach neuen Gesetzen ist auch eine Masche, denn es dauert bis diese gemacht werden. Einfach die anwenden die wir habe schaffen die da oben ja nicht einmal. Was sollen denn dann neue Gesetze bewirken? 

    1. Ganu klar, denn die Rechte der Menschen sollen verschwinden und vollständig durch Pflichten ersetzt werden.

      1. Das ist ja dem Helotenvolk, dem doitschen Amalek, vorgegeben.

        Schuften bis 72, möglicht 48 Stunden am Tag und dann….ab in die Kiste!

        Wie der Auserwählte, Nahum Goldmannm; Präsident des Jüdischen Weltkongresse schon sagte und schrieb::…."das Alter gilt nur als Zeichen der Krankheit; die Parole heißt; was war, muss weg!"

        Quelle:

        Nahum Goldmann: Der Geist des Militarismus, Stuttgart/Berlin, Deutsche Verlagsanstalt; 1915, Seite 37 f)

    1. Guter Signalwirkung…

      Hallo Africa-Asien-Kurdistan,,,  Deutschland und EUDORADO Erwartet euch mit offenen Armen.. Kommt alle her bring auch euren Ältesten auch sämtliche Bettlastigen mit..

      700Mio. Stürmt bald nach EUDORADO …

       

  4. Ich höre immerzu Integration. Und die FlüchtlingshelferInnen und ehrenamtlichen geben

    sich soviel Mühe, wozu? Die große Masse der Asylanten geht irgendwann in die Heimat

    zurück. Spätestens wenn die Sozialtöpfe geleert sind. Dann suchen die Asylanten andere

    Quellen die sie ausschöpfen.

    Alle Arbeit und Mühe der dummen Flüchtlings- und Migrantenhelfer war umsonst.

    Warum machen die das? Vielleicht um sich ein gutes Gefühl zu verschaffen?

    Wie dumm. Es gibt unzählige Deutsche Menschen die Hilfe brauchen.

    Die Alten in Pflegeheimen, die oft alleine sind, weil die Kinder woanders wohnen,

    oder noch schlimmer, kein Interesse an der alten Mutter haben.!

    Blinde mit denen man zum einkaufen oder spazierengehen könnte.

    Kinder von berufstätigen Eltern die mal beaufsichtigt werden könnten.

    Auch die Feuerwehr oder die Lebensretter suchen gerade zur Zeit verzweifelt

    Ehrenamtliche. Warum, weil blöde Deutsche sich nur noch für Asylanten interessieren.

     

    Diese arbeiten für die Katz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.