Umfangreiche Kritik am Flüchtlingsdeal zwischen der EU und der Türkei übt der frühere griechische Finanzminister, Janis Varoufakis. Der Deal sei "ein Skandal". Die nach Griechenland geflüchteten türkischen Putschisten sollten seiner Ansicht nach Asyl erhalten.

Von Redaktion/dts

Der frühere griechische Finanzminister Janis Varoufakis hat den Flüchtlingspakt zwischen EU und Türkei scharf kritisiert. "Dieser Deal mit der Türkei ist ein Skandal", sagte der Wirtschaftswissenschaftler der "Welt am Sonntag". "Wir haben eine Verpflichtung gegenüber den Vereinten Nationen, Flüchtlinge aufzunehmen. Stattdessen bestechen wir einen zunehmend diktatorisch auftretenden Präsidenten der Türkei, um es uns mit diesem Deal zu erlauben, internationales Gesetz zu brechen."

Varoufakis äußerte sich auch zu dem Fall der acht türkischen Soldaten und Offizieren, die nach dem gescheiterten Putsch-Versuch gegen Erdogan nach Griechenland flohen und dort Asyl beantragten. Die Türkei verlangte die sofortige Rückführung der vermeintlichen Putschisten. Athen prüft den Fall derzeit: "Ich glaube an das Recht auf Asyl. Wenn jemand an Ihre Tür klopft und Sie wissen, dass er gefoltert wird, wenn Sie ihn zurückschicken – dann schicken Sie ihn nicht zurück", sagte Varoufakis der Zeitung. "Ich habe keine Ahnung, wer diese Soldaten sind, was ihre Motive sein mögen. Aber selbst wenn Sie die schlimmsten Typen auf der Welt wären, dürfte man sie nicht dorthin ausliefern, wo ihnen Folter oder Schlimmeres droht."

Dass die Entscheidung für Griechenland schwierig ist, weil es Befürchtungen gibt, Erdogan könne den umstrittenen, aber wirksamen Flüchtlings-Deal platzen lassen, sollten die Soldaten Asyl bekommen, ist für Varoufakis nicht ausschlaggebend. "Ich will, dass dieser Flüchtlings-Pakt kollabiert. Ich will nicht, dass wir mit Erdogan ins Bett gehen", sagte er der "Welt am Sonntag". "Wenn der Deal platzt, werden wir in Griechenland wieder mehr Flüchtlinge haben. Angesichts der Ausmaße der griechischen Finanzkrise machen ein paar Zehntausend Flüchtlinge mehr auch keinen Unterschied für das ökonomische System."

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

38 thoughts on “Varoufakis bezeichnet EU-Türkei-Flüchtlingspakt als Skandal”

  1. Wo er recht hat, hat er recht. Die Regierung ist zu allem fähig und setzt auch unanständige Mittel ein, hauptsache sie bleibt an der Macht. Dieser Mann hat wenigstens Charakter. Er hat die Regierung verlassen, mit der kein Blumentopf zu gewinnen war und das ist ein Verhalten, wo sich mancher deutsche Politiker daran orientieren sollte, aber solche gibt es bei uns nicht mehr, die duschen alle im Dunstkreis der Macht, wollen aber dabei nicht naß werden und in die Bedeutungslosigkeit verfallen und das alles zu Lasten der Bürger.

  2. "Angesichts der Ausmaße der griechischen Finanzkrise machen ein paar Zehntausend Flüchtlinge mehr auch keinen Unterschied für das ökonomische System"

    Achso, dann kann ja Erdogan ruhig die Tore öffnen. Die EU hält sich ja eh nicht an die Versprechung die Türkei in der Flüchlingskrise finanziell zu unterstützen.

    Die Griechen können dann dem ganzen Skandal ein Ende setzen und sich um alle Flüchtlinge, mit Hilfe der EU, herzlich und menschlich kümmern, wie z.B die griechische Küstenwache, die versucht Flüchlingsbote vor der Küste zum kentern zu bringen.

    Die Putschisten kann Griechenland von mir aus behalten. Charakterlich passen die auch besser zu Varoufakis. Der kann sich dann um die kümmern. Auf die paar kommt es dann ja auch nicht mehr an. Geht ja eh alles den Bach runter wie er selber sagt. 

    1. @ Der Türke

      Der Chefgrieche ist doch von US-rael eingekauft und gackert das nach, was man ihm einflößt. Den können sie -aus deutschnationaler Sicht- 3 X in der Pfeife rauchen.

       

    2. @ Türke

      Die EU hält sich ja eh nicht an die Versprechung die Türkei in der Flüchlingskrise finanziell zu unterstützen

      ————–

      Ist das ein Witz oder soll das Satire sein?

      Erdowahn und die Türkei haben doch bislang keine einzige Lira für die 'Flüchtlinge' ausgegeben. 

      Bislang wurden die isolierten Lager in der Pampa der Osttürkei von dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen' unterhalten und ganz nebenbei haben Erdowahn und die Türkei kräftig abgesahnt.

      Der Obertürke stapel doch die Flüchtling (zu 99 Prozent Ilegale) nur um ein Faustpfand und ein Druckmittel in der Hand zu halten, mit der er die krypto bolschwistische EUdSSR jederzeit erpressen kann.

      Und in Absprache mit seiner Busenfreundin und 'Schwester im Geiste', Murksel läßt er die Höllenhunde von der Leine, wenn seine Auftraggeber von der Ostküste das für opportun finden. Wie das läuft, haben wir bestens im vergangenen Sommer beobachen können, als der die Flüchtlingslager in der Türkei leerte und die Millionen in Richtung Europa in Marsch setzte.

      Die einzige Chance Europa zu retten ist der Ausbau der 'Festung Europa' zu einer Festung, welche diesem Anspruch auch gerecht wird.

      Dass so etwas möglich ist, beweisen z.B. Spanien und Australien tagtäglich, wobei Australien ein wesentlich größters Seegebiet kontrollieren muss als z.B. Griechenland oder Italien.

      Dann wäre der Psychopath Erdowahn auch endlich aus dem Spiel und mit ihm seine verschissene, chauvinistische und ultra religiöse Fascho-Islam Bande.

      1. Wie jetzt? Vor ein paar Tagen hat Erdogan doch im ARD Interview gesagt, dass ausser einem symbolischen Millionenbetrag nichts gekommen ist. Die EU Politiker haben "empört" darsuf reagiert, weil man ja die Absicht hätte Hilfsorganisationen zu unterstützen. Direkt Geld wollte man nicht zahlen aus Angst es könnte in dunklen Kanälen versickern. 

        Soll ich Dir den Link senden?

        Von absahnen kann überhaupt keine Rede sein oder Du bist besser informiert als mancher EU Politiker. 

        1. Vor ein paar Tagen hat Erdogan doch im ARD Interview gesagt, dass ausser einem symbolischen Millionenbetrag nichts gekommen ist

          ——

          har, har, har. Wenn der Obertürke das sagt, muss das ja auch seine Richtigkeit haben.

          Ich fasse es nicht!

          Ich sag's nocheinma: Der Obertürke der die gefüllten Flüchtlingslager als 'Migrationswaffe' für seine Erpressungen missbraucht, hat bislang noch keine einzige Lira aufgewendet.

          Die Flüchtlingslager werden von der UNO und deren Unterorganisationen unterhalten und mit Geldern aus den USA und aus Deutschland

          Asyl gibt's natürlich auch nicht, obschon es sich zum großen Teil um Glaubensbrüder oder Schwestern handelt.

          Die 'Flüchtlinge' werden immer an die EUdSSR weitervermittelt, wo sie dann von den Krypto-Kommunisten gegen alle Regeln (Genfer Flüchtlingskonvention und Grundgesetz Artikel 16a) Asyl erhalten.

          Der hochkrimineller Führergan (heimlich, illegale aber äußerst lukrative Geschäfte für den Familienclan mit der islamfaschistischen ISIS) lügt doch immer wie gedruckt.

          Als Türke müsstest Du Dich doch mit der Takkia/Taqqiya auskennen.

          *

          Von absahnen kann überhaupt keine Rede sein oder Du bist besser informiert als mancher EU Politiker

          ——-

          Ich denke ja.

          Nicht weil ich etwa besser informiert wäre wie diese. Aber im Gegensatz zu den korrupten Krypto-Kommunisten keinen verlumpten Charakter habe und Patriot bin.

          1. Erdogan lügt und Du bist besser informiert über gezahlte Flüchtlingshilfen als der EU Politiker, der sich zu diesem Thema äussert. (Warum dieser lügen sollte zu diesem Thema entbehrt sich noch meiner Logik. Vermutlich weil er ein Krypto-Kommunist ist mit verlumpten Charakter)

            Weißt Du aber was, Ich denke Du hast Recht. Ja!

            Bau mal dein Bollwerk und verschanz dich darin. Ist wohl das Beste. Nicht nur für dich als Patrioten, sondern für uns alle.

          2.  der EU Politiker, der sich zu diesem Thema äussert. (Warum dieser lügen sollte zu diesem Thema entbehrt sich noch meiner Logik. 

            ———–

            Seit wann können Türken logisch denken?!

            Ist mir vollkommen neu!

            Und EU-Politiker lügen natürlich nicht. Selbst wenn er nicht lügt, führt das an der Sache und dem eigentlichen Kernproblem vorbei:

            Ich wiederhole mich nochmals klar und deutlich:

            Der Obertürke bzw. die Türkei hat noch keine einzige Lira aus eigener Tasche für die Illigealen Landnehmer Flüchtlinge berappt. Die Kosten wurden bislang samt und sonders von dem UNO Flüchtlingshilfswerk sowie den USA und Deutschland getragen (als Hauptgeldgeber).

            Das was der Führergan jetzt fordert ist Erpressungsgeld (Dschisziya) damit er die in der Türkei ( im Auftrag seiner Schattenmännder von der Ostküste)  gestapelten illegalen Landnehmer nicht auf die krypto-kommunistisch geführte EUdSSR  los lässt.

            Ich sage es nochmal: Wenn es nach dem Schengen Abkommen ginge (Welche die EUdSSR verpflichtet, ihre Aussengrenzen zu schützen),  würde der Oberbazarhändler und dreiste Erpresser, Erdowahn keinen einzigen Cent bekommen. 

            Die einzige saubere Lösung, Europa mit seinen Menschen, seiner Kultur  Geschichte und regionalen Eigenarten zu erhalten ist die, dass man die Pappkarton 'Festung Europa' auch wirklich zur Festung ausbaut.

            Das ist vermutlich sogar wesentlich billiger als dem Wahnsinnigen 3 Mrd. und mehr (Ende offen) in den Rachen zu werfen – für nix! Für nada!

            Das ist aber nicht im Sinner der 'Weltenlenker' und ihrer Puppets, Frau Murksel und der korrupten EU-Bande, zumal nicht im Sinner der nichtgewählten und korrupten 'Kommissare'!

            Warum lässt der Obertürke und seine hard-core Islambande all die Illegalen aus Kuffmuckistan in die Türkei einreisen, die gem. der Genfer Flüchtlingskonvention überhaupt keine Chance haben, als 'Politisch oder Religiös Verfolgter' anerkannt zu werden.

            Hier wird ein ganz, ganz schmutziges Spiel gespielt und Erdowahn – wie auch Merkel sowie Juncker und seine nicht gewählten Kommissare – sind Teil dieses teuflischen Plans.

  3. "Ich glaube an das Recht auf Asyl. Wenn jemand an Ihre Tür klopft und Sie wissen, dass er gefoltert wird, wenn Sie ihn zurückschicken – dann schicken Sie ihn nicht zurück",

    —————–

    Da stimme ich dem Stiefelknecht der wirtschaftsliberalen Neocons- und der Hochfinanzbankster uneingeschränkt zu!

    Denn so definiert die Genfer Flüchtlingskonvention das Asylrecht! 

    Alles andere was der Volksverräter und George Soros/Rothschild Agent in Sachen 'Flüchtlinge' so von sich gibt, ist natürlich gequirlte Scheiße und konterkariert den Asylgedanken 'Politische oder religilöse Verfolgung" gem. Genfer Flüchtlingskonvention.

    Und 'die paar Zehntausend Flüchtlinge' von denen er faselt schickt der Soros und Rothschild Agent Tsipras direktemang weiter nach Deutschland,.

    Wenn er ein griechischer Patriot wäre und nicht ein Agent von Goldmann/Sucks/Rothschild/Soros würde er sich die Auffassung des amerkanischen,  renommierten Ökonomieprofessors, Michael Hudson, zu eigen machen, der da richtiger weise sagt:

    'Schulden, die nicht zurück gezahlt werden können, werden nicht zurückgezahlt!"

    Das ist der 'worst case' für die Hochfinanzbankster von der Ostküste und City of London, die sich mit ihrem wertlosen 'Fiat-Money' die (westliche) Welt untertan machen:

    Denn wenn DAS Schule macht ist es aus mit der Macht der Satanisten und Menschenfeinde. 

    Das ist aber nicht im Sinne der Agenten Varouvakis und Tsipras. Über den 'griechischen Hebel' (Motto: to big to fail) wird die gesamte EUdSSR von den ähäm…'internationalen Financiers' ausgeplündert. Für Murksel und den rollenden Finanzminister (gleichfalls Agenten der kriminellen Hochfinanz) ist das natürlich 'alternativlos'.

  4. "Wir haben eine Verpflichtung gegenüber den Vereinten Nationen, Flüchtlinge aufzunehmen. NEIN UND NOCHMALS NEIN,dass haben WIR NICHT!!!

    Aber man könnte die KORRUPTE UNO AUFLÖSEN–wie viele Milliarden verschlingen diese Kretins im Jahr????

    Der nächste Grieche der mich aneckelt!!!!!!!!! Lauter Kommunisten…….

  5. Wie lange soll sich Erdogan noch provozieren lassen von westlichen Politikern und Medien?

    Er soll endlich die Tore öffnen und die lächerlichen Millionenhilfen zurück überweisen. 

    Wenn der Spass dann so richtig losgeht in Griechenland und der EU wird der Pöbel Erdogan und die Mainstream Medien besser verstehen und einordnen können. 

    1. @ Der Türke

      Ihre chauvinistischen und falschen Aussagen über den kriminellen Psychopathen Erdowahn und seine verschissene, re-islamisierte Türkei können Sie sich sonst irgendwo hinstecken, Chauvi-Türken Propagandist und Führergan Verehrer!

      .Wenn die EUdSSR, diese korrupte krypto-kommunistische Politkerbande nicht fremdgesteuert wäre, dann brauchten wir uns über den größenwahnsinnigen Erdowahn keinerlei Gedanken zu machen.

      Dann stünde nämlich die Türkei genau noch dort, wo sie Anfang der 60-er Jhre stand, als sie uns auf Druck ihrer Schutzmacht US-rael mit Millionen von ähäm…'Gastarbeitern' überschwemmt hat um sich  überflüssiger Mäuler zu entledigen. 

      Und Deutschland würde auch erheblich besser dastehen ohne den unnötigen, extrem teuren und gefährlichen Ballast, den wir 'als 5. Kolonne des Erdwahn'schen Islam-Faschismus' mit uns rumschleppen müssen.

      1. Ja ja, wenn das Wort wenn nicht wäre, wäre mein Vater Millionär. Ich gebe Dir mal einen Rat Dieter. Lerne mal die Dinge zu akzeptieren wie sie sind.

        1. Wir streiten uns um des Kaisers Bart. Dabei ist der Erdogan im Gesamtkontext der us-raelischen Abartigkeit eine negligeable Miniund Randfigur, die vom Ostatlantik auch nur mißbraucht wird. Die infiltranten Landrouten  waren so gut wie dicht und so ist man auf diesen halbseidenen Erdogan gestoßen., der jetzt offensichtlich durch Migration -Airways ersetzt werden soll, nachdem der Putsch in die Hose ging. Mit dem eigentlichen Kausalthema dieser ganzen Kalamitäten beschäftigen wir uns Null und das ist erbärmlich. Auch 70 Jahre nach dem Krieg  bringen  es US-rael nicht fertig uns vom Nazi-Faschismus zu befreien. Immerhin sahen es die Russen für ihren Teil anders , aber die USA hat den Russenteil wieder zum Helotenland  gemacht .Lange Rede kurzer Sinn, wir brauchen einen Friedensvertrag und wenn der von niemandem expressis verbis gefordert wrd, dann können wir die ganzen Tertiärfolgen des Elends vergessen. Das ist dann nur l´´art pour l´art.

        2. Das heisst..Wenn das Wörtchen wenn nicht wär..wär mein Vater Millionär.

          Sind sie deutscher..oder Türke?

          Wenn sie ein Türke sind..sollten sie unbedingt Erdogan unterstützen..am besten aus nächster Nähe.

          Die Türkei ist riesig..und schön.

          Viel Platz da.

          Ps: Ihr Erdogan kennt auch nur Türke..oder Ausländer.

          1. Achja, wer zur Sache nichts beitragen kann versucht es halt mit Spitzfindigkeiten. Kein Zweifel, Du bist Deutscher.

        3. @ Propaganda-Türke

           Lerne mal die Dinge zu akzeptieren wie sie sind.

          ——–

          Das hättet Ihr linken Socken und Antideutschen Volksverräter ja gerne!

          Es gibt aber dummerweise immer breiter werdende Schichten die den Status Quo (die Landnahme fremder Völker auf ur-deutschen Boden und die Auslöschung des deutschen Staatsvolks) nicht akzeptieren wollen.

          Und Politik ist immer im fluss, das lehrt die Geschichte!

          Nicht umsonst haben die sog. 'Rechtspopulisten' einen so großen Zulauf in Europa, besonders in Frankreich, Österreich, Ungarn, Polen und sogar im einst multi-kulti besoffenen Schweden.

          Die 'Macher' hinter den Kulissen und ihre Puppets, die volksverräterischen, korrupten Main-Stream-Politiker,  haben seit vergangenem Jahr wohl etwas -in falscher Einschätzung der Lage – den Bogen überspannt. Damit haben sie wohl nicht gerechnet.

          Es gärt und es genügt ein Funke, dann gehen die Massen der Europäer auf die Straße. Vielleicht noch nicht in Deutschland. aber mit Sicherheit in Frankreich, den Niederlanden, Belgien, Italien und anderswo.

          Unde noch etwas: Sollte es Donald Trump ins Oval Office schaffen, dann bricht ohnehin eine andere Zeit (zumindest Innenpolitisch u. auch zum Teil außenpolitisch) an. Das wird auch Auswirkungen auf Europa haben (müssen).

          Wenn Trump aus verständlichen Gründen  keine weiteren Moslems mehr in seinem Land haben  und die Grenzen zu Mexiko hermetisch abschotten will, dann wird die Politik in Europa nachziehen müssen!

          Und die Geschichte lehrt uns auch, dass man locker 15 Millionen Menschen freiwillig oder unter Zwang umsiedeln kann.

          Das, was Andere konnten, schaffen die Deutschen mit ihrem Organisationstalent mit links

           

           

  6. "Wir haben eine Verpflichtung gegenüber den Vereinten Nationen, Flüchtlinge aufzunehmen"

    —–

    Bullshit! Dieser Schweinehund weiß doch nur zu genau, dass es keinerlei VERPFLICHTUNG ZUR AUFNAHME VON FLÜCHTLINGEN GIBT!

    Diese Schweinehunde setzen auf die Trägheit und Unkenntnis der Massen, die sich nicht einmal die Mühe machen,  das Asylrecht zu studieren.

    Und sie kommen damit durch, wie ja auch Murksel mit ihren illegalen und rechtswidrigen Schweinereien durchkommt.

    Art. 14 Abs. 1 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte formuliert;

    „Jeder hat das Recht, in anderen Ländern vor Verfolgung Asyl zu suchen und zu genießen“.

    Auch das Genfer Abkommen über die Rechtsstellung der Flüchtlinge von 1951/1967 gibt den Flüchtlingen einen ähnlichen Status, aber kein subjektives Recht auf Aufnahme in das Zufluchtsland.

    Ganzer Artikel:

    https://www.compact-online.de/merkels-einwanderungspolitik-verletzt-das-grundgesetz/

    Wenn Murksel oder Tsipras/Varoufakis es wollen, lassen sie keinen einzigen 'Flüchtling' (ich rede jetzt von den echten Flüchtlingen) mehr ins Land. Wir haben wahrlich genug und haben unseren goodwill mehr als demonstriert.

    Sollen doch die USA/Israel als Hauptverursacher der Flüchtlingsbewegungen im Nahen Osten u. Nordafrika doch ab sofort die Flüchtlinge aufnehmen:

    Die USA obschon mehr als 30 mal so groß wie Deutschland, haben bislang ganze 1.500 syrische Flüchtlinge aufgenommen. Der Apartheidsstaat Israel, der fleißig überall mitbombt und IS-Kämpfer in seinen Lazaretten gesund pflegt, NULL, obschon er 'gleich um die Ecke liegt!" Die 'arabischen Bruderstaaten' vom Golf und Saudi Arabien gleichfalls NULL!

    Der Volksverräter und elende Speichellecker der kriminellen Hochfinanz, Varourfakis, lügt wie gedruckt!

    Ich hätte mir daher gewünscht, wenn die Redaktion seine hanebüchenen Aussagen kommentiert hätte!

    1. @DvB

      Wie soll denn der Hochgeborenenstaat "Flüchtlinge"(Israel nennt sie im Ernst Infiltranten) aufnehmen, wenn es dort Staatsdogma ist nur reinrassige Juden,- ggf Voraussetzung ein Gentest- dort aufnimmt? Begründung: Aus Liebe zu Israel. Aber  Deutschland versucht man mit Millionen Muslims/Schwarze/Braune bis zum Stehkragen zuzupflastern.

      1. Wie soll denn der Hochgeborenenstaat "Flüchtlinge"(Israel nennt sie im Ernst Infiltranten) aufnehmen

        ——-

        Nun ja, es geht nach nicht um ein Einreisevisum gem. dem rassistischen 'Law of Return'. sondern nur um temporäre Schutzgewährung von Kriegsflüchtlingen aus Syrien. 

        Israel kann sie ja meinetwegen (um den jüdischen Charakter des Apartheidstaates zu gewährleisten) in isolierten Lagern in der Negev-Wüste kasernieren, wie der Judenstaat das ja auch mit seinen ungeliebten 'Bereicherern' aus Ostafrika macht.

        Wenn sich die Lage entspannt, können die 'Syrer' ggfls. die wenigen Kilomenter zu Fuß in die 'Heimat der Väter' zurücklegen.

  7. Die EU ist halt nicht  Besitzer der Türkei aber aufführen tut sie sich trotzdem so. Wer hat denn hier angefangen mit den Refuge Quatsch und vorher der Türkei versichert man wird die Leute aufnehmen. Jetzt haben sie das Land voller Kriminellen und Terroristen usw. die sie natürlich wieder los werden wollen. Dieses Spektakel hat nicht die Türkei angerichtet das war der Westen.

    1. Dieses Spektakel hat nicht die Türkei angerichtet das war der Westen.

      ———

      Selten so gelacht!

      Dieses Spektakel wurde von dem diabolischen Trio Soros, Erdowahn, Merkel ausgeheckt und in Gang gesetzt.

      Federführend bei der Ausarbeitung des 'sog. Merkel-Plans' bzw. Merkel-Erdowahn Deals, waren George Soros und die Rockefeller Foundation!

    2. "Dieses Spektakel hat nicht die Türkei angerichtet das war der Westen." Korrekt!

      Man braucht sich nur ansehen wer die Putschisten in Ägypten mit Waffen beliefert. Die Türkei ist es nicht.

      1.  Dieses Spektakel hat nicht die Türkei angerichtet das war der Westen." Korrekt!

        ———-

        Wenn die Sache vom 'Westen' angezettelt worden wäre, dann wäre Erdowahn heute nicht mehr Sultan und könnte die EU erpressen!

        Nein, das wahr eine 'false flag' Aktion wie sie im Buche steht. Ob mit feundlicher Unterstützung der CIA, des Mossad und des BND lässt sich wohl nicht verifizieren.

        Tatsache ist, dass der große Führergan, der Pan-Türke, keinen Furz lässt, ohne seine Schattenmänner und Finanziersvon der Ostküste oder der City of Londen zu fragen.

         

  8. Erdogan sitzt nach dem Putsch fester im Sattel als je zuvor..wer ist also hier der Gewinner?!

    Ein ordentlicher Mensch nutzt Flüchtlinge nicht als Erpressungspotential..um Geld zu bekommen.

    Murksel&Erdo in einen Sack..und immer druff.

    Das ist aus vielerlei Hinsicht..ein schmutziger Deal.

    Gegen die ''Flüchtlinge''..und gegen die deutsche Bevölkerung.

    1. Achso, ein ordentlicher Mensch entlastet die ganze EU und zahlt die ganzen Kosten aus eigener Tasche. Verstehe.

      Die EU braucht sich ja nicht erpressen lassen und kann den Flüchtlingsdeal einseitig beenden.

      1. Was hat Deutschland mit den Flüchtlingen am Hut.?!

        Wurde kein Deutscher gefragt,ob er die haben will.

        Merkel oder gar die EU wurde nicht vom Souverän beauftragt für diesen schmutzigen deal.

  9. »Was ist das für ein Unterschied, durch Einbruch in Besitz fremden Gutes zu kommen oder durch Zwang, der in den Zinsen liegt?« – Gregor von Nyssa 

    US-raelische Doktrin: Im Namen der Menschlichkeit gegenüber den versandten Flüchtlingen sollen sich die Staaten Europas (Nichtverursacher) weiter bei den zionistischen Zinsnehmern (Verursachern) verschulden. Das entspräche etwa jener Geisteshaltung: KZ-Insassen mögen für ihre Flucht Spaten ausfassen und Tunnel graben. Beim Tunnelausgang werden sie erschossen.

    Genauso laufen eure CETA, TTIP, NATO, … Angebote.

    Ihr habt euch längst selbsterledigt! Wie? Wodurch?

    Unsere Firma Welt besteht etwa aus 192 Mitarbeitern (Völkern). 180 Mitarbeiter können euch beide, Herrn Amerika und Frau Zion aufgrund eurer Penetranz, Arroganz, Hochstapelei,.. nicht mehr ausstehen. Meint ihr, Herr Amerika und Frau Israel, ihr werdet euch permanent desaströs firmenschädigend im Betrieb Welt halten können/wollen. Ihr seid schon freigesetzt. Bei der Firma Mars-Saturn könnt ihr eure Zelte aufschlagen. Unfruchtbar, wie ihr seid, bleibt ihr auch dort kinderlos. Ihr seid Parasiten und richtet ohne uns anderen NICHTS aus. Wir anderen Mitarbeiter, ohne euch, jedoch sehr viel. 

    Das ist euer selbstgeschaffener Untergang. Ohne uns könnt ihr UNFRUCHTBAREN nichts tun, wir ohne euch, dagegen alles in Völkergemeinschaft.

  10. "Was hat Deutschland mit den Flüchtlingen am Hut.?!" Genauso viel wie die Türkei.

    Nach dieser Logik müssten alle Flüchtlinge in die USA verschifft werden, denn die haben die ganzen Kriege in der Region erst angefangen.

     

    1. ''Nach dieser Logik müssten alle Flüchtlinge in die USA verschifft werden,denn die haben die ganzen Kriege in der Region erst angefangen.''

      Hier haben sie nicht ganz unrecht..aber wie..die sind doch stärker…(Lach)

    2. @ Propaganda-Türke

      Nach dieser Logik müssten alle Flüchtlinge in die USA verschifft werden, denn die haben die ganzen Kriege in der Region erst angefangen

      ———

      Die USA sind doch nur die Schlägertruppe für die Interessen Israels! 

      Und ganz am Rande: Israel bombt ja fleißig mit an allen Fronten!

      Beschäftigen Sie sich mal als Türken-Propagandist mal mit dem 'Oded Yinon Plan"

      Yinon's Prophecy: Is the US Waging Israel's Wars? 

      http://www.palestinechronicle.com/yinons-prophecy-is-the-us-waging-israels-wars/?print=pdf

      Keine Bange, Türke, IHR KOMMT AUCH NOCH DRAN!

      Denn zu Erez-Israel (Groß-Israel) gehören weite Teile der zentralen Türkei.

      Noch dient Ihr als willkommenes Werkzeug den Interessen der Weltenlernker. Sobald Eure Mission beendet ist und man Euch nicht mehr braucht, kommt die Farben- oder Blumen-Revolution und die Türkei in der heutigen Form hört auf zu existieren!

  11. Alle Reden von Asyl und bei Edward Snowden war leider keiner der gesamten "Wertegemeinschaft" auch nur ansatzweise sich aus dem Rektum ihres Despoten zu befreien und ihm dieses Recht zuzugestehen. Wenn überhaupt jemand Asyl verdient hat und politisch verfolgt ist, dann er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.