Bundeskriminalamt prüft Sicherheitsmaßnahmen für Özdemir

Auch Özdemir bekommt Todesdrohungen. Sind es bei Maas vermeintlich rechtsradikale Deutsche, hat Özdemir das Problem mit seinen nationalistischen Türken. Wenn es so weiter geht, braucht jeder von den Politikdarstellern Polizeischutz und ihr dürft es bezahlen!

Von Redaktion/dts

Nach massiven Drohungen durch türkische Nationalisten prüft das Bundeskriminalamt Sicherheitsmaßnahmen für den Parteivorsitzenden der Grünen, Cem Özdemir. Zu Details wollte sich Özdemirs Büroleiter nicht äußern. Er bestätigte allerdings, dass Özdemirs Büro "mit dem BKA in Abstimmung" sei. "Wir stehen in engem Kontakt mit den zuständigen Sicherheitsbehörden" erklärte der Sprecher weiter.

"Schmähungen und Beleidigungen sind wir durchaus gewohnt, aber so eine hohe Zahl von Todesdrohungen haben wir noch nie erlebt", sagte Berthold weiter. Am Samstag habe Özdemir an zwei Infoständen in seinem Stuttgarter Wahlkreis teilgenommen und dabei auch viel Zuspruch, darunter von Deutsch-Türken, erhalten. Özdemir hatte sich in der Vergangenheit für einen interfraktionellen Antrag zum türkischen Völkermord an den Armeniern eingesetzt.

Die Erklärung wurde am Donnerstag trotz massiver Proteste aus der Türkei mit großer Mehrheit im Bundestag beschlossen. Die Drohungen gegen Özdemir, die per Flugblatt, Post, Email oder Twitter eintreffen, werden inzwischen direkt an das BKA weiter geleitet. Die Berliner Polizei hat seit Donnerstag bereits ihre Präsenz in der Umgebung von Özdemirs Berliner Wohnung erhöht – um abzuschrecken. "Es gibt leider auch eine türkische Pegida", kommentierte Özdemir die Notwendigkeit der Schutzmaßnahmen. "Rechtsradikalismus ist kein deutsches Privileg.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

17 Kommentare

  1. "Wenn es so weiter geht, braucht jeder von den Politikdarstellern Polizeischutz und ihr dürft es bezahlen!"

    Stimmt, deswegen müssen wir was gegen die gewalttätigen und -bereiten Rechtsradikalen unternehmen! Langsam kann man nicht mehr wegschauen.

  2. Verstehe ich nicht. Cem – der Vorzeigetransatlantiker – dürfte genug verdienen, um den Personenschutz selbst bezahlen zu dürfen. Wenn ich mich bedroht fühlen würde – was ich durch diese Regierung übrigens tue – müsste ich so ewtas auch selbst bezahlen. Ich vermute unsere Marionetten kriegen langsam Muffensausen.

  3. Sollte man den türkischen "Nationalisten" nicht die deutsche Staatsangehörigkei entziehen. Warum bleiben die eigentlich hier, wo sie  doch Erdogan so sehr lieben ? Unsere Poitik hat sich die "Fünfte Kolonne" ins eigene Land geholt, jetzt können diese Traumtänzer sehen wie sie damit fertig werden. Bürgerkriege sind vorprogrammiert – dafür arbeitet man ja schon an eigenen Drohnen.

  4. In dieser Sache erkennt man genau, wo wir durch die Masseneinwanderung seit 40 Jahren gelandet sind. Heute sind es Türken gegen Türken, morgen Syrer gegen Türken, übermorgen Kurden gegen Türken, usw. Mit diesem unüberlegten Einwanderungsmodell schaden wir uns nur selbst und es wird uns mittelfristig so ergehen, wie dem ehemaligen Jugoslawien. Nach Titos Tod flog der Deckel in die Luft und alles ging aufeinander los in mörderischer Absicht, denn jeder hatte das Recht für sich gepachtet. Der kleine Unterschied war nur der, daß die dortigen Ethnien seit Jahrhunderten angesiedelt waren und durch Tito unter Aufsicht standen,während wir so dämlich waren diese Probleme zu importieren, ohne Weitblick ob das auch funktionieren kann. Wir werden die gleichen Verhältnisse in unserem Land bekommen, die Frage ist nicht ob, sondern wann taumeln wir in einen Bürgerkrieg.

  5. Es wird uns doch immer weiß gemacht, die "Politiker"sind vom Volk gewählt, geachtet und gewünscht, unsere " Volksvertreter" handeln in unserem Namen, " zum Wohl des Volkes"?

    Warum brauchen solche Figuren dann Personenschutz,da kann,s ja mit der Beliebtheit nicht weit her sein, oder?

    Drauf geschissen ,auf dieses Verbrechergesindel, je eher diese weg sind , wo auch immer, das ist jedem seiner Phantasie und Erwartung überlassen, desto besser.Diese Figuren sind nicht einen Cent Steuergelder wert.

  6. Cem Özdemir, Vorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, gegenüber dem Tagesspiegel:

    In zwanzig Jahren haben wir eine Grüne Bundeskanzlerin und ich berate die türkische Regierung bei der Frage, wie sie ihre Probleme mit der deutschen Minderheit an der Mittelmeerküste in den Griff bekommt.

    http://www.novayo.de/politik/deutschland/001722-gruene-hassen-ihre-eigenen-waehler.html

    Tja, man sollte aufpassen, was man sich in der eigenen Partei und selbst wünscht, es könnte Realität werden.

  7. Warum sollen die Grünen nicht in  den Genuß ihrer jahrelangen Zersetzungspolitik kommen? Warum soll der Steuerzahler den Schutz für solche Politiker übernehmen? Der soll nur das ausbaden was er und seine Parteigenossen im Land angerichtet haben!

  8. Die Politiker haben alle kein Recht sich auf Kosten des Steuerzahlers Polizeischutz zu genehmigen. Sie haben diese Zustände zum Schaden des Landes und  in Menschenverachtung gegenüber dem eigenen Volke hergestellt, nun sollen sie auch die Konsequenzen tragen. Özdemir und andere die sich fürchten sollen sich aus der Politik zurückziehen und sich irgendwo verkriechen. 

  9. Na nu, jetzt steht Özdemir aber zwischen zwei Stühle .

    Will alle Muslime nach Deutschland holen, gibt alles für die Türken und nun hat er sich selbst ein Bein gestellt und hat sich jetzt in Deutschland und in der Türkei unbeliebt gemacht  ???

    Die meisten türkischen Zeitungen haben  Merkel mit einem Hitlerbart ( ist sie ja von anderen EU Ländern schon gewohnt) gezeigt und haben über beide ( Merkel und Özdemir) gehetzt, bedroht, beschimpft .

    Aber wie sagte Merkel ? ! Deutschland hat eine gute Verbindung mit der Türkei ( Erdogan)  ? !

     

     

  10. Jetzt hat Özdemir alle ERDOGAN Wähler in der Türkei und auch in Deutschland gegen sich. Und das sind nicht wenige – alleine in Deutschland haben ca.50% Erdogan gewählt.

    Und Özdemir spielt es runter,indem er sagte: es gibt auch eine rechtsextremistische PEGIDA ?

    Nein, es sind wohl eher radikale Linksextremische .

  11. Özdemir spielt es runter: indem er sagte: es gibt auch eine TÜRKISCHE rechtsextremistische Pegida.

    Einfach nur lächerlich und gelogen. Denn es sind in der Türkei wie in Deutschland – ERDOGAN Anhänger, die ihm jetzt das Leben schwer machen wollen ! Und hat absolut nichts mit der Pegida zu tun.

    Und was Maas betrifft, sind es wohl auch eher gewalttätige "Linksextremische " die auch AfD Politiker/innen angreifen. Aber dazu schweigt das POLIT PACK in Berlin und Bayern wie auch die Massenmedien.

    Aber bei Maas und Ozdemir ist das Geschrei in den Medien jetzt ganz groß !

  12. Ich würde ihn ausliefern an die Türkei. Ich vertraue in den Rechtstaat Türkei und ich denke, daß er einen fairen Prozess bekommt. Gerade in HInblick auf die Visafreiheit, muss man ja davon ausgehen, daß wir es mit einem demokratischen Rechtstaat zu tun haben, sonst hätte Frau Merkel das doch niemals gemacht. Und sollte das nicht so sein, so wissen wir es zumindest für die nächsten Male und liefern dann erst nach einer Woche Prüfung aus.

    Warum muss der deutsche Michael eigentlich für den Schutz von CEM aufkommen? Jedoch sieht sich außer Stande für den Schutz von Snowden aufzukommen? Wer half uns in unserer Urteilsbildung über das was hier los ist mehr? Hanfboy CEM oder Snowden?

     

  13. Frage: Welche Ursache sollte Deutschland haben einen Politiker zu schützen der dem Land und dem Volk das Verrecken wünscht? Grundsätzlich kann man all das was die Grünen den Deutschen wünschen eins zu eins den Türken wünschen, ganz legitim!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.