Alles Verschwörungstheorie? Von wegen!

Immer wieder werden kritische Geister als Verschwörungstheoretiker gebrandmarkt. Doch alleine in den letzten Monaten haben sich so manche dieser Theorien bewahrheitet. Verschwörungspraxis ist das richtige Wort dafür.

Von Marco Maier

Wer auf diverse Umstände hinweist, die zwar bei genauerer Betrachtung logisch erscheinen aber nicht bewiesen werden können, wird gerne als Verschwörungstheoretiker gebrandmarkt. Vor allem dann, wenn es um das feindselige Verhalten von Politikern und Eliten gegenüber der Bevölkerung geht. Doch Dank diverser Leaks wurden in der letzten Zeit so einige dieser Theorien als Verschwörungspraxis bestätigt.

Darunter fällt auch die Spionage der NSA. Hieß es sonst immer, die National Security Agency würde ja nur Staatsfeinde der USA im Ausland und fremde Mächte abhören, so zeigte schon Edward Snowden, dass dem nicht so ist. Nun geht das Ganze noch weiter: Die US-Strafverfolgungsbehörden erhalten nun Zugang zu den von der NSA gesammelten Informationen im In- und Ausland. Offiziell darf die NSA zwar nicht in den USA selbst herumschnüffeln, doch das hat diese noch nie davon abgehalten es zu tun.

Ein weiterer Punkt ist die mächtige Rothschild-Familie, um die sich allerhand Spekulationen und Mythen ranken. Die von Wikileaks veröffentlichten E-Mails wurden vom "The Free Thought Project" (Das freie Gedanken Projekt) nach Namen durchsucht, die vor allem bei "Verschwörungstheoretikern" beliebt sind. Das Ergebnis: Hillary Clinton und Lynn Forester de Rothschild (Ehefrau von Sippen-Oberhaupt Sir Evelyn Robert de Rothschild, den sie 1998 durch Henry Kissinger auf der Bilderberg-Konferenz in Schottland kennenlernte) scheinen sehr gute Freunde zu sein: "Ich verbleibe deine treue, dich anbetende Kameradin", schrieb Rothschild in einer E-Mail. In einer weiteren wird gnädig Clinton gedankt, dass sie "persönlich zu uns heraus gereichte", und fügt hinzu: "Du bist die Beste, und wir bleiben deine größten Fans". Clinton unterzeichnete eine Antwort an Rothschild, "Alles Liebe, H.". Noch Fragen?

Lesen Sie auch:  Washingtons Kampf um Zentralasien verschärft sich

Hinzu kommt der Vorwurf, dass sich die Medien den Regierungen anbiedern, bzw. eine enge Symbiose herrscht. Ist beispielsweise in Deutschland Merkels Ehemann Joachim Sauer in der Friede Springer Stiftung vertreten und in Österreich die Nähe einiger Tageszeitungen zu den Regierungsparteien SPÖ und ÖVP längst belegt, so gibt es auch noch einen historischen Beleg: Die Nachrichtenagentur Associated Press (AP) hatte sich in den 1930ern bereiterklärt, aus einer Pro-NS-Perspektive zu berichten, dafür durfte sie weiterhin in Deutschland tätig sein, während sämtliche anderen Auslandskorrespondenten das Land verlassen mussten. Solche Kollaborationen finden ohne Frage auch heute noch statt.

Loading...

Auch der tagtägliche Betrug bei den Gold- und Silbermärkten ist inzwischen hinlänglich bekannt. Dies gab die Deutsche Bank kürzlich zu, die im Rahmen eines Vergleichs auch weitere Mittäter (HSBC, Société Générale und die Bank of Nova Scotia, sowie die UBS) bekanntgab. Und wenn man sieht, wie großen Einfluss beispielsweise das Papiergold auf die Gold-Preisgestaltung hat, darf man sich über Manipulationsvorwürfe nicht wundern. Übrigens hatte die US-Bankenregulierungsbehörde CFTC bereits im Jahr 2008 eine Untersuchung durchgeführt und seltsamerweise "kein Fehlverhalten" gefunden. Doch Fakt ist: Die Preise für Gold und Silber werden nach wie vor von einer kleinen Gruppe an Großbanken manipuliert.

Gaddafis Sturz und Ermordung, was ja vor allem auf den Wunsch von Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy geschah und ohne die maßgebliche Hilfe von Hillary Clinton nicht möglich gewesen wäre, hatte – anders als die Medien es stets verbreiteten – keinen humanitären Hintergrund. Vielmehr lag es daran, dass der libyische Staatsführer einerseits den Petrodollar durch den Golddinar (und das auch noch als panafrikanische Währung!) ersetzen wollte und Sarkozy hinzu weiterhin die französische Kontrolle über das frankophone Afrika (die französischen Ex-Kolonien) haben wollte. Immerhin verdienen sich dort die französischen Konzerne dumm und dämlich. Auch dies geht aus den geleakten Mail von Hillary Clinton hervor.

Lesen Sie auch:  Chinesische Banken drängen zum Ausstieg von SWIFT und zum Verzicht auf US-Dollar

Und dann haben wir noch die Beteiligung der Saudis an "9/11". Die "Verschwörungstheoretiker" haben stets auf die engen Verbindungen zwischen dem Prescott-Bush-Clan und der Bin-Laden-Sippe aufmerksam gemacht, zudem ist jedem Informierten schon lange bewusst, dass die Saudis im Nahen Osten als willfährige Handlanger der USA agieren und dafür trotz ihrer menschenverachtenden wahhabitischen Ideologie und all ihrer Unterstützung für Terrorgruppen keine Sanktionen oder sonstige Strafmaßnahmen zu erwarten haben. Nun streiten sich die Amerikaner und die Saudis wegen einem Kongressbericht zu 9/11, wo den Arabern eine große Mitschuld an den Anschlägen gegeben wird. Wobei man auch hier von einem Joint Venture zwischen den Saudis und der CIA ausgehen kann. Nur stellt sich die Frage: Können und wollen die Saudis eine solche Zusammenarbeit überhaupt offenlegen? Immerhin wollen sie nicht für die Schäden haftbar gemacht werden und jene Entschädigungszahlungen leisten müssen, die sich im Zuge der Anschläge auf die Twin Towers des World Trade Centers ergaben. Eine Zwickmühle, das Ganze, nicht?

Wie man anhand dieser paar Beispiele (es gibt natürlich noch einige mehr) sieht, erweisen sich immer mehr sogenannter "Verschwörungstheorien" in Wirklichkeit als "Verschwörungspraxis". Auch wenn die oben genannten Enthüllungen in den jeweiligen Fällen nur einen kleinen Einblick gewähren und das gesamte Mosaik noch lange nicht sichtbar ist, sind sie durchaus als Bestätigungen zu werten – oder auch als wichtige Meilensteine zur Offenlegung der Wahrheit.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

21 Kommentare

    1. @Daniel Ich bin mittlerweile auch 100% davon überzeugt, dass Sie recht haben, denn USrael zwingend entlarvende Kommentare wurden nie abgedruckt. Sie hatten nicht im entferntesten etwas mit einer strafrechtlicher Relevanz, – durchsichttige Exkulpierung- am Hut!

        1. @Daniel Aha, Schleimspur legen, das wird hier ja immer besser! Mir ist es Gott sei Dank scheißegal, da dies heute ohnehin mein Abgesang mit diesem hochintelligenten, deutschen "Cointra"organ ist.

  1. Diese aufgezeigten Verschwörungstheorien interessieren mich herzlich wenig. Für Deutschand ist aktuell einzig und allein interessant, ob der von Merkel und USrael nach überwältigender objektiv kundgetanen Meinung durchgeführte Coundenhove-Kalergie zur wirtschaftlichen Einebunung  Deutschland und vielleicht auch Europas Verschwörungstheorie ist oder nicht. Merkel  lenkt, von einer fremden Macht eingeimpft und einstudiert, immer steorotyp vom Thema ab und keiner darf nachfragen: "Wir müssen die Ursachen für die Migration bekämpfen". Dass aber heuschreckenartig ab dem  05.September 2015 plötzlich wie aus dem nichts in Achterreihen, mit der homogenen Kleidung und Ausrüstumg  die muslimischen Infiltranten in  geöffnete Grenzen(trotz Schengen und Dublin III) nach Deutschland reingefegt kamen, darüber  spricht man kein Wort. Woher die Infiltranten das Geld her haben-Schweigen.Und Contra schweigt auch!

      1. @Walter Diese Argumentation, die keine ist, hört sich nach bestelltem T r o l l f u g  an. Sei ´s drum!! Ihr seid vollstens erkannt!

          1. @ Walter Natürlich nicht wer argumentativ  widerspricht ist ein Troll, ein Troll ist aber derjenige wie Sie , der  ganz genau das jüdische Disapora-Gesetz kennt, woraus sich das Wort "USrae"l glasklar ergibt und erklärt. Das heißt die bestialisch-teuflische Luft, die aus ostamerikanischen Küstengefilden geblasen wird, ist automatisch die Luft von und für Israel. So, dazu könnern Sie sich erklären, ich bin auch bereit, ihnen dann  die einschlägigen Gesetze zu benennen.

  2. Am Ende interessiert es doch die wenigsten und im Grunde genommen wollen sie es auch gar nicht wissen. Alles was interessiert ist der eigene Lebensstandard, der eigene Luxus. Woher, wie und wie lang das schon geht, noch gehen kann. Alles irrelevant. Und hätten wir hierzulande jetzt nicht die Flüchtlinge und damit verbunden gewisse Verteilungskämpfe, es gäb nicht die geringste öffentlich Diskussion. Unruhig wird es immer erst dann wenn die Einschläge ganz nahe sind oder sich direkt auf die Lebensumstände der einzelnen Leute auswirken. Man kann vieles Anprangern und damit viel Zustimmung ernten. Verändert man aber etwas und das hat auch nur den kleinsten Einschnitt bei den Lebensgewohnheiten oder gar beim persönlichen Luxus der breiten Masse zur Folge dann is aber sofort Revolution. Am Ende sind eben die wenigsten bereit in den Abgrund zu schauen um dort ihre eigenen Dämonen zu beobachten. Ergo, vielleicht sind sie verkommen, die Clintons, Rothschilds, Warburgs, kurz die Bilderberger dieser Welt. Aber ihre Verkommenheit ist nicht größer als unsere eigene. Zumindest die der breiten Öffentlichkeit. Andernfalls wären sie nicht da wo sie sind.

  3. tja, jeder gegen jeden und noch obendrein, ihr könnt hier alle nichts dafür, darauf lauern die nur, die ihr hier kritisiert und merkt es nicht mal, geht alle kacken und heulen mit euch ist kein blumentopf zu gewinnen ihr schwachmaten !

  4. Ein ausgezeichneter Beitrag. Danke Herr Maier.

    Man sollte sich bei der Einordnung von Ereignissen eigentlich immer auf sein Bauchgefühl verlassen und sich niemals von denen beirren lassen, die uns als Verschwörungstheoretiker stigmatisieren sobald wir der Wahrheit zu nahe kommen.

  5. Die großen Geheimnisse (Verschwörungen) werden von der Ungläubigkeit der Öffentlichkeit geschützt. Hinzu kommt die allgemeine Tabuisierung des Wortes "Verschwörung" als Ergebnis einer gemeinsamen Verschwörung der Verschwörer und der von Verschwörern korrumpierten Medien , die sich gegen den freien, kritischen Geist und gegen die Wahrheit richtet. Verschwörungen im Sinne des Gesetzes sind so alltäglich wie schlechtes oder gutes Wetter, sie gehören zum alltäglichen politischen Leben.  —  Jeder aufgedeckte Korruptionsskandal ist eine Verschwörung, jeder Geheimdienst eine verschwörerische Organisation. Jedes Handels- Banken- oder Finanzkartell ist eine Verschwörung gegen Bürger, Konsumenten, Steuerzahler. Wenn Zentralbanken oder auch international tätige Investoren versuchen Einfluß auf Staaten zu nehmen, indem sie ihnen nicht "wohlgesonnene" Regierungen versuchen zu stürzen, ist das eine große Verschwörung. Wenn es vom guten Willen internationaler Banken abhängt, ob eine gewählte Regierung Kredite zum Überleben bekommt, ist das eine Verschwörung gegen die Bürger dieses Landes.  —  W.Churchill (einer der gr. Verschwörer), Benj. D#israeli, Walther Rathenau, J.F.Kennedy, sie alle wiesen auf solche weltumfassenden Verschwörungen hin. –  Die "Verschwörung" ist lediglich die Fortsetzung der gewöhnlichen Politik mit außergewöhnlichen Mitteln, wobei diese "Mittel" vielfach derart skrupelos ausgewählt und eingesetzt worden sind (und werden), daß ein nach(christl.) Moral und Ethik handelnder Mensch mit eingangs erwähnter Ungläubigkeit auf Hinweise solcher Verschwörungen reagiert.

  6. Was der Einzelne als Wahrheit anerkennt hängt von seinen geistigen Fähigkeiten und von seinen emotionalen Bedürfnissen ab.

    Leider werden die Menschen schon im Kindesalter auf's Lügen glauben konditioniert. Das  Programm im Gehirn erholt sich von dieser frühkindlichen Misshandlung nur in den aller seltesten Fällen. – Das Ereignis 911 ist hierbei wohl das beste Beispiel. 2 Flugzeuge fliegen in 2 Hochhäuser, aber 3 Hochhäuser sacken dann allen physikalischen Gesetzen Hohn sprechend in Freifallgeschwindigkeit in sich zusammen. usw. usw.

    Die Menschen wollen offenbar ganz freiwillig betrogen werden, sonst müssten sie ja gegen die Verschwörungspraktiker etwas tun. Dazu sind sie aber nie motiviert u. befähigt worden. 
     

    1. "Was der Einzelne als Wahrheit anerkennt…."  Was (beim Erwachsenen) über die Sinne in unser Bewußtsein gelangt, wird selektiert und ist nurmehr eine Auswahl von Informationen. Wir trennen, mehr oder weniger bewußt, für uns interessantes Geschehen von uninteressantem. Es ist mit der Wahrnehmung und Deutung von sog. Fakten nicht anders, dies geschieht über ein Vorauswissen und eine ganze Reihe von Vorurteilen, die wir über Erziehung, Bildung und bisher Erlebtem glauben "gewonnen" zu haben, wir glauben, was unserem Weltbild entspricht.  Was sich in der Kindheit (Bildung, Erziehung) in das junge Bewußtsein eingeprägt hat, ist zumeist für den Rest des Lebens bestimmend. Einem Kind fehlen zur Selektion notwendiges Vorauswissen und Erfahrung, "Lügen" und falsche Informationen fallen daher auf fruchtbaren Boden. Auch einem Erwachsenen fällt es leichter,  eine 100mal wiederholte, plausibel scheinende Lüge (wie die offizielle Darstellung zu 9/11 ) zu glauben, als eine "Wahrheit", die dem durch Bildung und Erziehung geprägtem Weltbild nicht entspricht. 

  7. Ja,ja die Matrix bröckelt, doch leider laufen noch genug hypnotisierte herum. Hoffentlich wachen die letzten Lämmer auf bevor wir noch verchipt und endgültig versklavt werden.

    Und von wegen Club 666 sei genauso verkommen wie wir, tschuldigung ich sauf kein Blut, missbrauche keine Kinder, mache keine ekelhaften Rituale, beteilige mich nicht an Folter, Mord an ganzen Ethnien…..um Weltherrscher zu spielen. Die Pyramide wird nun umgedreht!!!!!!!!!!    999

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.