Konstantin Siwkow, Doktor der Militärwissenschaften, gehört zur Gruppe der Analysten, die Informationen für die militärakademische Ausbildung in Russland aufbereiten. Der folgende Text beruht zu wesentlichen Teilen auf diesen Analysen, er wurde aber von mir deutlich gestrafft.

Von Thomas Roth

Die Behauptungen, dass ein Krieg der NATO gegen Russland unmöglich ist, sind falsch. Dazu kommt, dass die Spannungen in den Beziehungen ständig wachsen. Und das ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass die andere Seite zielstrebig den entscheidenden Krieg vorbereitet.

Das NATO-Jagdflugzeug (die Türkei ist Mitglied der Allianz) schießt den russischen Bomber ab. Als Antwort zerstören die Kräfte der Russischen Föderation im Zusammenwirken mit den syrischen Truppen die Terroristen in der Zone, in der der russische Pilot getötet wurde. Ein Teil der Kämpfer sind Zugewanderte aus der Türkei. Unter Berücksichtigung der außerordentlichen Bedeutung der "Black Boxen" des russischen Flugzeuges für Ankara, sind Gruppen der Sondertruppen der türkischen Armee vor Ort tätig gewesen. Höchstwahrscheinlich wurden sie auch mit den russisch-syrischen Luft- und Artillerieschlägen vernichtet.

Der Umfang der Brückenköpfe

Die NATO erhöht ihr Potential an den russischen Grenzen mittlerweile schon, ohne sich der Mühe einer irgendwie verständlichen Erklärung zu unterziehen. In den baltischen Republiken werden ständig Basen entfaltet, auf denen Technik und Bewaffnung für große Verbände – Divisionen und Brigaden – aufbewahrt wird. Sie wird mit einigen wenigen Fachleuten gewartet und aufbewahrt. Die Personalhauptkontingente können kurzfristig (innerhalb einer Woche) aus den USA auf dem Luftweg ins Baltikum verlegt werden und bereits nach einigen wenigen Tagen sind die aufgefüllten Verbände bereit, den Kampf zu beginnen. Das heißt, man darf sich bezüglich der heute in Osteuropa dauerhaft stationierten Kontingente von Personal nicht irritieren lassen.

Es wird weiter kontinuierlich das Potential der amerikanischen taktischen Kernwaffen vergrößert. Das Programm der Neuausrüstung und Modernisierung der Jagdflugzeuge F-16 und Tornado ermöglicht der Luftwaffe von fünf Ländern der NATO, die Bomben B61-12 zu verwenden. Die Maßnahme befindet sich in der abschließenden Etappe und wird bis 2018 erfüllt sein. Dann werden die Flugzeuge der Luftwaffe der Länder, die früher als nicht nuklear galten – Belgien, die Niederlande, die Türkei, Deutschland und Italien – Träger solcher Waffen. Das ist ein grober Verstoß gegen den Atomwaffensperrvertrag. Dazu passt, dass einige NATO-Länder bereits die neuen amerikanischen Jagdflugzeuge F-35 gekauft haben, die von vornherein für die Anwendung nuklearer Munition berechnet sind.

Loading...

Die russische Führung hat natürlich Sofortmaßnahmen unternommen. Für die Neuausrüstung der Streitkräfte werden präzedenzlose finanzielle und andere Ressourcen aufgewendet. Es werden alle Anstrengungen für die Wiederherstellung des industriellen Potentials des Landes unternommen, vor allem des militärisch-industriellen Komplexes. Radikal wurde der Patriotismus in den Massenmedien und in der offiziellen Rhetorik reaktiviert, was für den moralisch-psychologischen Zustand der Gesellschaft wichtig ist und unter anderem die Bereitschaft der Bürger entwickelt, die Heimat zu schützen.

Wen stört Russland?

Die Befürchtungen eines möglichen Zusammenstoßes mit der NATO sind zum ersten Mal bereits in den sowjetischen Zeiten erschienen. In der Zeit ging man von der realen Möglichkeit eines dritten Weltkriegs aus, eines Krieges nach klassischem Verständnis und man hat die Notwendigkeiten, diese Katastrophe zu verhindern, auf dem höchsten Niveau und weltweit besprochen. Die Wahrscheinlichkeit der bewaffneten Auseinandersetzung mit einzelnen Ländern der NATO und sogar einzelne lokale Kriege wurden immer aktiv unter den Experten besprochen. Jedoch betonten dabei immer alle, dass Russland – die Atommacht – mit seinem Potential die Sicherheit und den Schutz vor einer Aggression der NATO garantiert. Und selbst wenn die Experten die Realität eines bewaffneten Kampfes mit der Türkei in Syrien sehr wohl sehen, sind sie und auch die Politiker davon überzeugt, dass sich die Sache nicht bis zum totalen Krieg mit der NATO entwickeln wird – schließlich haben die Russen einen "nuklearen Knüppel".

Andererseits erkennen die Gleichen aber auch an, dass Russland für die USA das Haupthindernis auf dem Weg zu weltweiter Dominanz ist. Dabei erleidet in der "Peripheriestrategie" Washington eine Niederlage nach der anderen. Der arabische Frühling hat sich letzten Endes als eine unbefriedigende Operation erwiesen und die russische Einmischung in den syrischen Konflikt und die erfolgreichen Handlungen der Armee Assads drücken heftig auf den amerikanischen Einfluss im Nahen Osten und sogar noch im Mittleren Osten, dort steigert sich der Einfluss der Russischen Föderation genauso heftig. Die Hoffnungen Saudi-Arabiens, seine Positionen in dieser Region zu festigen, erfüllen sich nicht und der Türkei bleibt nur, sich von der Idee der Wiedergeburt des Osmanischen Imperiums zu verabschieden. Für diese Staaten wird sich die Situation weiter merklich verschlechtern. Ankara wird mit hoher Wahrscheinlichkeit entlang seiner Südgrenzen eine kurdische Autonomie in Syrien bekommen, was die Türkei tatsächlich an den Rand des Zerfalls bringt. In Saudi-Arabien wird – in Anbetracht der inneren Widersprüche in Zusammenhang mit der schiitischen Minderheit und der Opposition mit dem Iran, sowie dem offensichtlichen Misserfolg der jemenitischen Kampagne – das Risiko destruktiver Prozesse anwachsen, die auch fähig und groß genug sind, den verhältnismäßig fragilen Staat zu zerstören.

Weiterlesen auf Seite 2

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

112 thoughts on “Die Vorbereitung der Invasion in Russland wird fortgesetzt”

  1. Ich habe das Gefühl, dass Rußland und China bald einen Angriffs-und Befreiungskrieg gegen die  aktuellen Umwälzungsversuche in Deutschland und Europa starten werden.Sie erkennen, dass die satten deutschen Wohlstandsbürger nicht in der Lage sind von diesen aufoktoierten Fessel zu befreien.  Ihnen bleibt ja auch gar nichts anderes  übrig, da dieser faschistische-rassistische-zionistische Perversionsplan kurz bis millelfristig auch sie treffen wird. Da stehen uns ja schöne Zeiten bevor. Darauf wette ich!!

    1. ich frage mich nur ob dieser schreiberling dieses artikels pro russisch ist oder eher das gegenteil, wenn ich diese zeilen lese kommt mir der verdacht sehr nahe das es das letztere ist !

      1. Es kommt nicht darauf an was der Schreiberling  will, es kommt auf die  politische Großwetterlage an und die sagt mir, dass gewisse Kräfte versuchen, Europa -und dazu zähle ich letztendlich auch Rußland- in eine bestimmte Situation zu bringen und Rußland das nicht  mehr sehr lange anschauen wird und zusammen mit China einen  Präventivschlag vielleicht auch Befreiungsschlag  starten werden. Und dann müssen die anglo-amerikanischen Freunde sehen, wer in Europa für sie kämpfen wird. Rußland hat doch nichts zu verlieren, sondern nur zu gewinnen. Klar ausgedrückt? Das hat mit meiner persönlichen Meinung nichts zu tun. Nur dann ist eben Schluß mit lustig. Roger?

        1. Mir persönlich ist ziemlich schnurz was ein Autor ist, da man so oder so nicht ins Gehirn eines Menschen schauen kann. Mich interesieren mehr die geopolitischen Gegebenheiten und davon leite ich mir meine Meinung ab. Nur wenn ein bezahlter Hasbi-Troll dummes Zeug von sich  gibt sage ich was dazu, das kann ich aber hier nicht erkennen.

        2. @ tibi_drago

          So sieht's aus!

          Sollte das US-Imperium seine Angriffs-Strategie fortsetzen (was es natürlich tut), wird sich Russland unweigerlich an einem gewissen Punkt zu einem Präventivschlag genötigt sehen, um den Kampf nicht wieder zu verlieren. Leider. Dann werden Alle sagen "Die Russen haben aber angefangen". So ähnlich lief es schon einmal. Das bricht uns bis heute das Genick.

          1. Die werden überhaupt nichts mehr sagen, denn dann sind sie alle pulverisiert, mensch, kapiert das doch einmal.Und dich erwischt es genauso, schluß ende, finfito für alle !

      2. Klingt nach Realiätsverweigerer, der Mann kann es nicht überwinden, dass Russland in Syrien siegreich von Platz geht. Ergo muß wieder mal verbal der Krieg gegen Russland angeheizt werden. Wie erbärmlich, der Mann !

        1. @hubertus Wer ist gemeint? Ich gehe   nach  der Logik davon aus, dass Rußland und China einen Präventiv-und Befreiungsschlag für Europa starten werden, weil ihnen gar nichts anderes übrig bleibt, da der islamisierende Untergang auch für  Rußland  bestimmt ist.   Und Deutschland wird sich selbst nicht von den Feseln, die ihnen von bestimmten Mächten aufgezwungen  wurden  befreien können, so dass es sehr massive Kräfte in Deutschland  geben wird, die die Russen Hände ringend bitten werden, sie und sich selbst zu befreien. Jetzt klarer!!??

          1. Genauso ist es, was will man denn mit diesen Natoschwachmaten, Krieg spielen geht ja noch, sobald ein paar Amis im Kadaverbag zurückkommen, bricht die Front zusammen, typisch für die Amis, der Iran  hat ein paar festgesetzt und schon heulen sie wie Schoßhunde.Die Bw ist sowieso kaputtgespart worden, also was will man mit so einer von Selbstüberschätzung strotzender Gurkentruppe, kläffen, mehr nicht !

      3. Ich denke, dass der Schreiber weder das eine noch das andere ist. Es ist eine Hypothese, wenn auch sehr realistische, was passieren kann. Natürlich kann niemand glauben, dass der US Aufmarsch der Verteidigung dient.

        Nichts destotrotz darf man einige Dinge nicht übersehen. Es gibt ein Militärbündnis zwischen den Brics Statten, die autonom agieren können und nicht an einen (Nato) Oberbefehl gebunden sind. (jeweilige Interessenlage, Ablehnung der USA) Iran, Irak, Ägyten und etliche südamerikanische Staaten haben Erfahrung mit den Lügen der USA und werden jede Gelegenheit nutzen die USA zu schwächen. Das exorbitant hohe Militärbudget der USA richtiet sich auch gegen eine exorbitant hohe Zahl von Feinden.Auch die USA werden nicht an 140 Fronten kämpfen und bestehen können.

        China, Iran, Irak und Indien wissen genau, dass ein Angriff auf Russland der Vorbote bei einem Krieg gegen sie sein wird.

        "Man muss den Kampf vermeiden, aber wenn er unvermeidlich wird, muss man zuerst zuschlagen" Putin

        "Es wird erst enden, wenn Bomben auf amerikanische Städte fallen"

        US Regierungssprecher.

        Solange wir jeden Dreck konsumieren, verdient die USA Geld für Kriege

        1. Die VSA denken aber das sie keine Bomben abkriegen weil sie sich für die Weltmacht halten und das schon ab Kindesbeinen ! Die Realität wird sein,falls die VSA einen Krieg vom Zaun bricht das Amerika von der Landkarte verschwinden wird,ebenso die Welt in einen Trümmerhaufen  !!! Das schnallen aber die Amerikaner NICHT ( die Größten,die Stärksten,die Schönsten,die Schlausten ) Oh oh.

    2. @ Anonymus 

      Könnte ich mir auch vorstellen, denn die Alternative für Russland  wäre wohl nur zu warten, bis die Nato einfällt. 

      Eine große Friedensbewegung gegen die Aggressionspolitik der VSA und das verbrecherische Fiat Money – und Welthandels-System (TTIP & Co) könnte ein Weg sein, wenn nicht die Migrationswaffe (erste Angriffszündung sozusagen)  bereits so erfolgreich gewesen wäre.

      Deutschland ist paralysiert und ohnehin Re-education – verblödet und krankt inzwischen an einer Jugend, die den eigenen Volkstod feiert. So verarschend verdummt, dass diese Schreihälse nicht mal zu begreifen in der Lage sind, dass sie den Ast, auf dem sie herumkrakeelen, schon fast abgesägt haben. 

      1. Ich gehe immer von Logismen aus und die sagen mir, dass die Russen zusammen mit China-die vor allem gegen die USA- einen Präventiv vielleicht auch- Befreiungsschlag starten werden. Deutschland ist so was von  physisch und psychisch fertig, nein da warten wir vergeblich auf ein Schiller´´sches Wunder und die Russen können unmöglich abwarten! Es wird ein reinigendes Gewitter so oder so geben!!

      2. …sehr treffend analysiert! Zumal der Ast – wenn erstmal saemtliche deutschen Arbeitgeber und Arbeitnehmer von diesem Dreckspack als Nazis entlarvt, umgebracht oder geflohen sind – ein mohamedanischer Ast in Zukunft sein wird welcher die Antideutsche Verbrecherbande nicht durchfuettern wird so wie jetzt……dieser Ast lebt selber von den fleissigen, arbeitssamen Haenden der sogenannten deutschen Nazis und ist auch nur aus diesem Grunde illegal nach Deutschland eingereist! Die Welt ist verdammt krank und ich kann nur hoffen, dass meine deutschen Landsleute in der Heimat irgend wann dad Ruder wieder an sich reissen unf diese kranke Politikerverbrecherbande nicht entkommen lassen!….unf das alle Mohamedaner und Zionisten aus Deutschland herrausbefoerdert werden (auf eigene Kosten)! Deutschland ist DAS LAND DER DEUTSCHEN! ! !

      3. und selbst wenn – ausser nato- und eu-mitgliedschaft (1949/51), steht das heute (bereits das 26. fortlaufende jahr widerrechtlich) vom brd-besatzungskonstrukt verwaltete deutschland, noch unter der besatzung von 1918. der einzige weg aus diesem aktuellen – nicht erst seit der allgemein bekannten umsetung der politischen us-interessen im nahen osten – herrschende zustand ist nur auf diesem weg zu beenden – http://nestag.de – interview und -für genauere details- das buch.  es gibt in der brd noch ~50 mio. ethnische deutsche, mit hilfe derenvölkerrechtlichen rechtsstatus – den sie in der lage zu erlangen sind – man die "rückabwicklung" durchführen kann!

        einige davon sind / haben…

        – das 27. lebensjahr noch nicht erreicht 

        – sind mental nicht mehr so gut in schuss

        – keine kraft zu gegenwehr oder mentalem standhalten bei einschüchterungsversuchen

        – pflegefälle in altenheimen / zu alt

        – auf der gehaltsliste der 3 1918.besatzer stehende desinformanten, wie bspw. R. Klasen mit seinem www.staatenlos.info 

        – getarnte transatlantiker – manche (tlw. mglw.) unbewusst (da eben so mit erfolg konditioniert)

        – finanziell auf "leistungen" vom "staat" angewiesene, tlw. verschuldete personen

        – zu doof!

        was alle – brd und ddr – gemeinsam haben, ist eine bereits ~70 jahre andauernde konditionierung / programmierung / einstellung / zombierung. die verblödete smartphone / facebook / app – generation – mittlerweile nicht nur die jugend – sägt sich ohne zweifel den ast ab! 

        die grösseren täter sind jedoch von ihrer natur her eigentlich ja durchaus kritische menschen mit einem noch-iq von dem über eines glühwürmchens, welche allerdings die realität (fakten auf der einen und reale möglichkeiten auf der anderen seite) verfälschen / ausblenden / ihr aufgrund von schwierigkeiten – allein die umstellung des alltags ist eine solche – aus dem weg gehen / ignorieren und als resultat dessen den notwendigen weg nicht begehen. 

        die jugend sägt vllt. an den ästen – der verantwortliche teil der gesellschaft, deren allgemeiner gesundheitszustand es zulässt unterlässt jedoch das bewässern / düngen der gesamten pflanze, streut stattdessen mittelchen aus dem hase monsanto (indem er zielführende informationen schlechtredet / diskreditiert) und sägen dazu noch am pflanzenstamm ("los, los – alle afd wählen – die rache an den ersten geigen der hoffentlich doch bitte niemals endenden brd-oper ist süss"). äste wachsen nach – ist mittels eurer nichttätigkeit allerdings der stamm geteilt, ist es vorbei!  

      4. @ susan

        da gebe ich dir recht.früher haben wir zu solche gesagt, alter du hast kein arsch in der hose, heute laufen sie in hosen rum die aussehen als wen sie grad aa aus nicht vorhandenem arsch in die hose gemacht haben.

        alles was die linkskrakeler fordern,haben sie niemals erarbeitet, und das wollen sie auch noch verteilen.dabei ist nichts auf ihren mist gewachsen,die eltern haben sich dafür krumm gebuckelt.und dann machen sie sich noch gemein mit der cdu, indem sie deren fehlgeleitete politik  mit krawall bei pegida unterstützen,und sich vor deren karren spannen lassen.die merkel lacht sich schlapp.

    3. Es wird zurzeit massive Kriegstreiberei gegen Russland in den Mainstream-Medien betrieben, die leider auch die alternativen Medien unterwandern. Dabei wird ein militärischer Angriff von West- oder Mittel-Europa aus ins Auge gefasst.

      US-General Breedlove: „Die USA sind bereit, gegen Russland in Europa zu kämpfen und es zu besiegen"
      https://deutsch.rt.com/nordamerika/36999-us-general-breedlove–usa/

      "„Wir sind bereit zu kämpfen und zu siegen, wenn das notwendig sein wird“, so der US-Spitzenmilitär im Wortlaut bei der heutigen Anhörung im Repräsentantenhaus-Ausschuss für Streitkräfte. Die Anhörung stand unter dem Motto: "Gegenmaßnahmen zur Abwehr der russischen Aggression in Europa".

      Die Russen wissen, warum die USrael-Oberclique diesen von dummer Arroganz nicht zu überbietenden Propaganda-Feldzug durch den Blätterwald durchführen.

      "Russlands Verteidigungsministerium sieht in den jüngsten Äußerungen des US-Geheimdienstes und des Pentagons lediglich eine Taktik zur Etaterhöhung. In Kürze werden im Kongress die Militärbudgets für das Haushaltsjahr 2017 diskutiert."

      Russlands Verteidigungsministerium erläutert Grund für jüngste antirussische Äußerungen der CIA
      https://deutsch.rt.com/russland/36990-russlands-verteidigungsministerium-erlautert-grund-fur/

      Hier kann man nur zu deutlich die Propaganda-Maschine der USA erkennen sowie auch deren einflussreiche medialen Ausläufer in die hintersten Ecken des Globus. Mit der wirklichen militärischen Stärke der USA hat das Ganze wenig zu tun. Die Russen lassen sich deshalb nicht in Boxhorn jagen, und das sollten zumindest die hiesigen Leser auch nicht.  

      1. Na, wer sagt's denn! Das sind die wesentlichen Realitäten:

        "In einem Bericht des einflussreichen amerikanischen Think Tanks dem „Atlantic Council“ heisst es, dass die europäischen NATO-Mitglieder keinen Krieg gegen Russland gewinnen könnten. Vor Kurzem lautete das noch ganz anders, als der amerikanische Oberkommandierende der europäischen Streitkräfte behauptete, dass man bereit sei, gegen Russland zu „kämpfen und zu gewinnen“.

        Think Tank: NATO kann nicht gegen Russen kämpfen
        http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/26202-Think-Tank-NATO-kann-nicht-gegen-Russen-kmpfen.html

         

        1. Die Russen stehen  im Hinblick auf den Migrationskrieg und den C-K-Plan wie wir mit dem Rücken zur Wand. Nur sind die russischen Menschen große Persönlichkeiten,  nicht solche mich wahnsinnig enttäuschenden Schwachköpfe wie die Deutschen. Ich bin aber überzeugt , dass Rußland zusammen mit China einen Präventiv-und Befreiungsschlag gegen die anglo-amerikanische Zionsfront starten werden  und wir werden dannja sehen, wer für diese perversen Vögel kämpfen wird.

  2. Eine Invasion vorbereiten und eine solche durchzuführen sind "zwei Paar Schuhe". Zur Vorbereitung sollten die Verantwortlichen zunächst die Geschichtsbücher zur Hand nehmen. Alexander der Große löste zwar den gordichen Knoten, war aber nicht so vermessen, sich nach Russland vorzuwagen. Ansonsten sehe man unter Stichwörtern "Napoleon Bonaparte" und "Adolf Hitler" nach! Aber Schiller sagte schon sinngemäß, dass gegen die Dummheit der Menschen selbst die Götter vergebens kämpfen. Das Orakel von Delphi hilft heute niemandem mehr!

    1. ….nun, als Alexander der Grosse seine Eroberungen tat gab es noch lange kein Russland!….und nicht nur das…es gab zu dieser Zeit noch nicht mal die Rus in Kiev!….ja sehr wahrscheinlich gab es noch nicht mal Slawen zu dieser Zeit den "Slawen" (von dem Wort Sklaven abgeleitet) sind nichts anderes als Ostgermanen…also heidnische Germanische Staemme welche nie von den Roemern tangiert, oder besser, unterworfen wurden….und bekanntlich gab es zu Zeiten des grossen Makedoniers noch kein Roemisches Weltreich! Tatsachen sollten schon Tatsachen bleiben.

  3. Ja dass in diese Richtung geplant wird kann man überall lesen. Und man spricht in letzter Zeit immer äfters von "russischer Aggression", Lügen, Lügen, Lügen.

    Was werden die Chinesen machen? sie werden die Nächsten sein oder gleichzeitig angegeiffen werden?

    Es ist das höchste Verbrechen auf Erden das Sie beschrieben haben und mögen alle Bteiligten dafür in der Hölle schmoren, denn auch sie werden einmal sterben. Man bekommt auch (nach christopher Clark noch dazu) eine Vorstellung wie die 2 Kriege im letzten Jahrhundert inszeniert worden sind.

    Wollen wir hoffen, dass es nicht soweit kommt, wonach es aber leider aussieht. Auch die Invasion (Flüchtlinge) nach Europa (durch Merkel auch begünstigt) trägt genau zu dem bei was Sie schreiben.

    Und das mit dem wackeligen weltfinanzsystem: wenn der Zusammenbruch genau getimet wird, kann man mittels Brot die jungen Männer sie hauptsächlich nach europa kpmmen  (ist das der Sinn?) zum Kampf rekrutieren.

    Man kann eigentlich nur noch auswandern oder bereit sein dass die Tage gezählt sein könnten bzw werden. Europa sollte sich Russland zuwenden, aber diese Macht müssten sich die Völker erst mal erkämpfen, zum Selbsterhalt.

  4. Hat nicht Putin selbst kürzlich an den Westen gerichtet gesagt, dass es zu Phase 2 gar nicht erat kommen kann, weil er dann längst nuklear reagiert haben wird.

    Diese angloamerikanischen Strategien der Kiregführung haben doch bislang überall versagt. Angefangen mit Vietnam.

    In der Therorie klingt das ales plausibel, die sprichwörtliche 'amerikanische Halbarscharbeit' wird es verunmöglichen. Die Amis sind einfach zu dämlich Kriege zu gewinnen, weil sie – wie die Brandherde Afghanisten, Irak, Ukraine und Lybien beweisen, nichts zu Ende denken.

    In Zeiten nuklearer Abschreckung und Cyber-Krieg gelten andere taktische Gesetze als die des ewigen Cowboys, den der klassische US-Amerikaner noch heute darstellt.

    1. ….haha…sehr richtig aber der us-amerikanische Kuhhirte ist bis heute der einfaeltige Kuhirte geblieben der er frueher schon war, nur, dass er heute von Zionisten an der Leine gefuehrt wird und durch deren Zion-MSM + Zion-Hollywood voellig verbloedet ist aber dafuer bis an die Zaehne bewaffnet! Eine verdammt gefaehrliche Symbiose!

    2. urmel,

       

      nicht täuschen lassen,man hat russland auch marode geredet und seit syrien reissen sie die augen auf.also ich denke daß die cowboys mit zuhilfenahme ihres atomaren potentials letztendlich auch kämpfen können und werden.(sie kämpfen ja nicht in ihrem land,sie wollen es ja in europa tun,,da denken die das es sie nich trifft, wir verwüsten ja nur europa und vorderasien) und die nächste matschbirne in form von trump steht schon inne marschstiefel bereit.

    3. @Urmel

      „Die Amis sind einfach zu dämlich Kriege zu gewinnen…“

      Wenn dem so wäre, dann würde jetzt nicht coca cola und big mac die Welt mit Futter versorgen, sondern ein Chinesischer Verein oder ein Russischer. Es spielt nämlich keine Rolle ob ein Krieg „gewonnen“ wird oder nicht, wichtig ist nur wer bestimmt wer wann was zu Futtern bekommt und wer den Wert der Ressourcen Gold und Mensch bestimmt.

      Ich sehe also nicht das die Amis zu dämlich sind Kriege zu gewinnen obwohl ihnen die Vietnamesen ordentlich eingeheizt haben mit sehr grossen Verlusten trotz scheinbar Unerschöpflichem Menschenmaterial. Aber gegen Entlaubungsgifte hat eine Kalaschnikow nichts dagegenzuhalten. Dennoch ist coca cola und Prostitution in Vietnam das Bild was der Sieger den Verlierern Oktroyiert hat. Das gleiche kann man überall sehen. Natürlich gibt es Mafia auch in Russland und in China, da muss man nicht Naiv sein. Russland hat genauso gegen Korruption zu Kämpfen wie andere Länder auch, die aber von der verdeckt arbeitenden Mafia beherrscht werden.

      Es ist eben ein schmaler Grat zwischen einem echten Staatsmann/Frau und seiner Angst vom Economic Hitman erschossen zu werden…

      Es geht in Kriegen immer nur um das eine – um Muschis. Wer sie beherrscht, der Beherrscht die Welt. So siehts in Wahrheit aus. Wenn man eines Volkes Frauen Versklaven und sie zu Prostitution zwingen kann, dann hat man schon halb gewonnen. Deshalb finde ich das was die Kurdischen Frauen machen so enorm wichtig für alle Frauen auf dieser Welt.

      Sie Kämpfen nicht nur für die Männer, für dich und für mich, sondern sie Kämpfen vor allem um das Leben selbst und das tun sie indem sie ganz einfach Frauen sind die für alle Frauen Kämpfen.

      Es sollten sich 500 Millionen Inderinnen auf den Weg nach Syrien/Türkei machen und dem Frauenfeind Erdogan, oder wer da noch ist, die Eier langziehen. Wie gesagt, Krieg ist letztlich immer Krieg gegen Frauen gerichtet. Der Mann hat Angst seine Dominanz abzugeben. Und eben nicht nur Erdogan das Schwein, sondern eben (beinahe) ALLE Männer haben Angst vor Frauen was man besonders bei denjeingen sehen kann, die Frauen Vergewaltigen und das auch noch zu hunderten, denn allein sind sie ja feige wie Schweine. Obwohl, bei Schweinen bin ich mir da nicht so sicher…

      1. Der Islam behauptet ja, dass in der Hölle hauptsächlich Frauen seien. Das kann eigentlich nicht sein. Ich glaube der Islam ist dumm. Im Himmel müssten viel mehr Frauen als Männer  sein.

         

  5. Ich lebe seit 28 Jahren in Russland und kenne die russische Seele wie kein anderer. Wenn die NATO Russland angreifen sollten, wird dass das Ende der Menschheit sein ! Die russischen Menschen sind absolute Patrioten und wehr Russland angreift fährt zur Hölle !

    1. Na hoffentlich! Die Russen mit ihren tollen Eigenarten und ihrer Kultur sollten der Welt eigentlich genauso wie die tollen Eigenarten der Deutschen und ihrer Kultur auf vor 1913 bezogen erhalten bleiben. Seit Ende des 1. WK werden wir leise und nachhaltig von Volks- und Landesverrätern vernichtet.

    1. Ein Angriff auf Russland ist der Untergang der Menschheit! Denn der Nukleare Winter macht nirgends halt, an keiner Grenze! Dumm Wer anderes denkt!

      1. Wir sind mit den USA und den Israelis selbst in der Zeit des Waffenstillstandes auch nicht besser dran. Dann soll es halt so sein!!! Ich möchte mein Kind nicht von diesen Volksverrätern und diesen Eindringlingen umzingelt sehen. Dann sollen sie lieber auch VERRECKEN !!!

    2. Aber die USA ist "nur" der Muskel, der Kopf sitzt in der CITY und den Palästen in "Sichtweite". Russland und Cina im Verbunde sollten schnellstens die weiche Flanke des Gegners ins Visier nehmen, das sind die Unmengen an ungedeckten FED-Schecks. Die Zukunft ist goldig! Gibt es etwa noch eine Kerry-Schonfrist?

    3. Я так думаю . Я русский, жить в России . В случае войны , вряд ли кто вмешивается . Патриотизм в стране я был даже удивлен и доволен .

  6. fakt ist es , wenn es dann soweit kommen sollte, wird dies der letzte streich der überheblichen nato werden, der russische bär wird euch zeigen wo der lachs ist !

  7. Ich halte das beschriebene Szenario für eher unwahrscheinlich. Allerdings kann mit dem Aufbau einer Drohkulisse die Absicht verbunden sein, Russland dazu zu veranlassen, immer mehr Geld in die Rüstung zu stecken. Das Kalkül dahinter wäre dann, dass in Kombination mit einem niedrigen Ölpreis sowie den vorhandenen Sanktionen eine abermalige Pleite Russlands erzwungen wird.

  8. Wenn man unser Geld, Wirtschafts und Finanzsystem verstanden hat weis man das der Krieg eine unausweichlich Tatsache ist.

    KAUSALITÄT….. der unterliegen wir nunmal.

    Wenn nicht zuerst gegen Russland dann eben gegen die Chinesen. Wenn also der Chinese davon Spricht das Krieg gegen die USA unausweichlich ist dann ist das keine Kriegstreiberei sondern lediglich das aufzeigen der Wirkung die vor der Ursache steht.

    Dolle NWO. Vielen Dank dafür an all die Globalisten und Faschisten hinter den Globalisten.

    1. Gut dass auch andere das so sehen, es wird jämmerlich krachen, dieses ostamerikanische zionistische Geflecht läßt doch gar keine andere Möglichkeit zu. Und das russische Volk ist ein bescheidenes aber sehr zähes Volk.

    2. …da haben die Chinesen aber volkommen recht! An der Spitze der Pyramide des kranken USzionistischen Systems steht der Untergang…der grosse Knall! Eine Weltherrschaft der sogenannten "Zion-Eliten" wird es niemals geben! Das sagt die Logik!

    3. Niemals, die Achse China-Russland gibt es nur im Doppelpack. Das ist auch der simple Grund, warum die Russen wertvolle militärische Schlüsseltechnologien an China geliefert haben.

  9. Das die " Menschheit" an Krieg denkt, ist schlimm, hat man nichts aus der Geschichte gelernt, hätte ich gewusst was für ein absurdes Leben eines Tages uns beschert wird, ich hätte nie Kinder in diese Welt gesetzt. Rückgängig kann ich es nicht machen, aber ich kläre meine Kinder auf, das böse Individuen auf der Welt sind, die mit Ihrer Gier und Habsucht, Arroganz und Narzismus sich als Ziel gesetzt haben , einen großen Teil der Menschheit zu vernichten.Das es dumme Menschen gibt, die diese wahnsinnigen Pläne unterstützen, die unser Land, unsere Kultur, unsere Geschichte auf Weisung von wahnsinnigen Krimminellen vernichten wollen, die Fremdvolk einschleusen, unter dem fadenscheinigen Vorwand der Nächstenliebe, denen alle Lügen willkommen sind, um Ihr erbärmliches Leben weiter führen zu können.Zum Teufel mit allen denen die dabei mithelfen, unsere Erde, unsere Existenz und alles dagewesene aus zu löschen.

    1. Ein sehr nachdenkenswerter und seriöser mich traurig machender Kommentar von Ihnen. Nur wird mir langsam unheimlich, dass das kriminelle hinterlistige Spielchen auch viele andere Menschen kennen.

    2. Ich schliesse mich Anonymous an….ihr Kommentar ist hervorragend und macht nachdenklich. Ich rede mit meinen erwachsenen Kindern auch oft ueber diese Dinge und habe das Glueck sehr verstaendige Kinder zu haben. Wir, die Eltern, sind verantwortlich fuer die Zukunft unserer Kinder und deshalb sage ich allen die sich wegdrehen oder sich nicht interessieren fuer das was in der Welt schreckliches passiert und passierte durch die Machthaber des Geldes – fahrt zur Hoelle!

    3. Ja, Ernst, so geht es mir auch. 

      Genießen wir die Apfelblüten, die uns noch bleiben und den Gesang der Vögel im Frühling. 

      Eine große Menge Menschen hat diesen Planeten nicht verdient und nennt sich auch noch großfressig die Krone der Schöpfung. 

  10. Die Behauptung, dass ein Krieg der Nato gegen Russland unmöglich ist, sind falsch.

    Mehr habe ich nicht gelesen !

    Klingt eher nach Wunschvorstellung eines Thomas Roth. Der Mann scheint genauso krank im Kopf zu sein wie die komplette Nato !

    1. @hubertus

      Lesen Sie doch einfach erst bis zum Schluß. Das schaffen Sie bestimmt. Aus 12 gelesenen Worten kann ja gar kein niveauvoller Kommentar werden. Daran ändern auch Unhöflichkeiten und Beleidigungen nichts. Schönen kriegsfreien Sonntag noch ..

      1. sagen wir mal lieber einen schusswechselfreien – der friedensvertrag zum (sogenannten ersten) weltkrieg (tatsächlich gibt es nur einen) sind aktuell noch in unerreichbar weiter ferne! 

        1. Ich schrieb es unten, und ich bin nicht allein
          Was immer Roth schreibt, Volk fällt nicht (mehr) drauf rein
          Das find‘ ich fantastische. Es zeigt mir
          Der Blender bald allein ist mit seiner Geldgier

          Ich kann es nicht in Wort fassen
          Es sind nicht im Schrank nur die fehlenden Tassen
          Es ist das Absurde, es ist die Methode
          Wessen Kinder bluten, bedank sich beim Rothe

  11. Leute, Deutsche , ich kann mich noch gut daran erinnern , als Junge mit meinem Vater am Ostermarsch in Frankfurt teilnahmen. Warum ruft ihr nicht diesen Ostermarsch zurück ins Leben. Auch gegen die jetzige Regierung.

  12. der deutlich gestraffte text wurde meinerseits nur grob überflogen – auf den ersten blick scheint alles relevante aufgeführt und korrekt umschrieben zu sein. was man nicht machen darf ist, die konklusion, dass dass rf und china aufgrund von umgestaltungsintentionen in europa militärisch aktiv werden. im raum stehen m.E. zweifelsohne nicht nur vergeltungs- sondern auch präventivschläge, sind aber weder das zielsetzung, noch umkremplungsambition. völkerrecht dürfte mit den jahren brics-weit immer grössere bedeutung bekommen. 

    1. Wenn man versucht den Russen auch den C-K-Plan aufzuzwingen und sie das rechtzeitig erkennen, müßten sie doch absolut verblödet sein nicht einen Präven -und Befreiungsshlag zu starten! Man wird dann sehen ´wieviel Freunde die anglo-amerikanische Zionswelt in Europa hat. Viele Deutsche könnten den Russen auch zu verstehen geben, dass es Zeit ist, das etwas passiet.

      1. nochmal – völkerrecht! 

        ohne eine einladung bekommen zu haben, die demokratie als geschenk mitzubringen ist prärogative des westlichen werts. 

        europa und insbesondere deutsche böden müssen es wiedererlernen, wie mündige subjekte zu denken, zu agieren und die verantwortung für die absicherung des weiteren fortbestehens zu übernehmen. 

        die eigene freiheit selbst wiederzuerlangen und sie aufrecht zu erhalten – damit den fortbestand des genofonds sicherstellen! nicht warten, bis jemand das lebewesen "europäer" in das rote buch vom aussterben bedrohter tiere einträgt und die umsetzung der einhaltung der schonzeit im auge behält! 

        1. Bitte nicht vergessen, dass bereits Re-education einer der fiesesten Pläne und ein Verbrechen verdorbener Menschen war. Ich möchte nicht sehen, wie sie sich in ihren Denkstuben, wo es bestialisch nach Kadaver stinken muss, die dreckigen Hände reiben. 

          Es handelt sich bei der Masse des deutschen Volkes also um ein Produkt jahrzehntelanger Lügenindoktrinaton. Und zwar nicht nur falsches Wissen herbetend, sondern in der Folge auch psychisch, bzw. seelisch verhunzt. 

  13. Die Seite des Compact-Magazin ist übrigens mittlerweile abgeschaltet! Die Maas/Bertelsmann Connection zeigt Wirkung! Mal schauen, wie lange das Contra Magazin noch online sein darf!

  14. Die Kriegstreiberei der USA und NATO muss gestoppt werden. Die EU Politiker sind in den Händen der Neo-Konservativen, nur durch Umbesetzungen und neue Regierungsbildungen kann die NATO aufgelöst werden. Die Obama Administration bedroht die Globale Sicherheit. Auf Grund der aggressiven Aufrüstungen rund um Russland sind die Vorbereitungen für eine Präventivschlag. Russland muss mit China, Indien, Brasilien und einige mehr Länder eine Militärallianz bilden, genauso wie die NATO. Sollte ein Land angegriffen werden, wird der Bündnisfall ausgerufen. 

  15. Scheint ja eine hinterdacht Theorie zu sein. Jedoch, ein Wort fehlt? Dieses Wort heißt :CHINA! Glaubt hier wirklich ensthaft das China dem zusehen wird um vielleicht 40 Jahre später der nächste zu sein? Die USA werden sich verheben. Dies jedoch auf unsere Kosten.

  16. Vergessen wurde im Szenario das den USA,bzw. deren Hintermännern,(auch der amerikanische Durchschnittsbürger will keinen Krieg) so langsam die Zeit ausgeht. Mittlerweile monatlich wird das $lügengebäude fragiler. Da Rußland mittlerweile wieder über einen nationalen Rubel verfügt   Kann dieser auch mal eben mit Gold unterlegt werden. Wer will dann noch greenback. Ohne Moos nix los. Das hat auch Karl V schon mitbeckommen als Ihm damals noch die Fugger den Hahn zudrehen mußten.

  17. Klingt gut recherchiert, aber entbehrt der Realität. Gerade die NATO Truppen stellen jene verweichlichten Soldaten, die im Ernstfall ohne materielle Überlegenheit schnell den Kampfgeist aufgeben. Gewisse Spezialeinheiten mögen Durchschlagskraft haben, aber man beachte, die NATO hat bisher nicht gegen Russland gekämpft. Nur gegen den Irak, der praktisch nur zahlenmäßig ebenbürtig war. Russland ist nicht so blöde, und wartet jede Stufe der aufgezwungenen Eskalation ab. Sie werden schnell und massiv inklusive dem massiven Einsatz der nuklearen Streitmacht zurückschlagen!! Und das mitten in den USA!! Neben Deutschland! Diesmal sind die USA erstes Angriffsziel! Die USA sind gewöhnt, daß jeder ihre Spielregeln akzeptiert, die sie anderen aufzwingen. In einem künftigen Konflikt mit Russland sind diesbezüglich im Irrtum. Sobald die amerikanische Zivilbevölkerung erstmals selbst den Krieg daheim erleben, und das mit einer gigantischen Verwüstung, ist der Rückhalt in den USA Vergangenheit. Trotz Konzentrationslager usw. Abgesehen davon dürften die Russen als erstes auch die technischen Anlagen, zum Beispiel in Alaska ausschalten. Amerika hat so viel verwundbare Punkte, daß sie es sich genau übelegen sollten, diesen Schritt zu tun! Diesmal bleibt der Krieg nicht fernab!

    1. …das sehe ich genauso! Der Russe wird nicht die Hand abschlagen die, die Waffe fuehrt sondern den Kerl umlegen der die Waffe in der Hand haelt. Wenn der angloamerikanische Zionbastard einen Krieg anfaengt oder provoziert werden die degenerierten, parasitaeren Zionisten in ihren privaten Loechern ueberall auf der Welt atomar vernichtet! 

    2. Die meisten Menschen in den VSA sind nicht daran Schuld und genauso verblendet wie die Deutschen,aber es wachen immer mehr auf,keiner möchte Krieg.Der Widerstand gegen dieses perfide System muss hauptsächlich in den Staaten statfinden ! Russland hat bis jetzt besonnen gehandelt,aber das geht wohl nicht auf Dauer so.Die amerikanischen Eliten wissen nicht mit wem sie sich da anlegen,vernebelt vom Dollar und Größenwahn,wenn die ersten Atombomben/ Raketen platziert sind,wird es zu spät sein,für die,für uns alle oder die Spezies besinnt sich.

  18. Aus der adretten Dame Contra von einst ist die notgelie Elly geworden, zu der die verbleibenden Autoren ein magnetisches Gefühl in der Lendengegend haben.

    Wie sich die Zeiten doch ändern.

  19. Es ist einerseits erstaunlich wie sich die Geschichte wiederholt, andereseits wie die Führer des Westens unfähig sind Lehren aus der Geschichte zu ziehen. Nehmen wir Russland. Seit dem 18. Jahrhundert musste sich das Land jedes Jahrhundert einmal auf eine Grossinvasion des Westen einstellen, das es nicht provoziert hatte, musste sie auf ihrem eigenen Territorium abwehren, sodass die Agressoren dabei Kopf und Kragen verloren. 1709 versuchte der Schwedenkönig Karl XII auf Moskau zu marschieren, seine Niederlage leitete das Ende des schwedischen Grossreichs im Baltikum ein. 1812 versuchte Napoleon seinerseits das Zarenreich zu unterwerfen, als Höhepunkt seiner Unterwerfung Europas, sein Russlandfeldzug scheiterte und zusammen mit den Deutschen in den Befreiungskriegen marschierten die Kosaken 1814 in Paris ein. Im ersten Weltkrieg wurde Russland nur deswegen geschlagen weil es durch Lenins Oktoberrevolution innerlich destabilisiert worden war. Hitlers Russlandfeldzug endete 1945 mit der Teilung Deutschlands und einem Verlust eines Drittel unseres Staatsgebiet. Dennoch ist bemerkenswert, dass die russischen Truppen sowohl 1814 gegen Napoleon, wie auch 1989 die im Krieg erorberten Gebiete am Ende doch evakuiert haben. Es ging den Russen nie um eine dauerhafte Eroberung nichtrussischer Länder. Dennoch behauptet das fälschlicherweise die westliche Geschichtsschreibung und Propaganda. Es scheint, dass für das 21. Jahrhundert schon der nächste Agressor gegen Russland, der aus der Geschichte nichts gelernt hat, in den Startlöchern steht. Wenn es wie die früheren Versuche enden wird, dürfte das das Ende Amerikas als Weltmacht einläuten. Die Trauer darüber sollte sich darüber weltweit in engen Grenzen halten!

  20. Man könnte bei einem solchen Artikel aber anderem Autor und einem Mainstreammedium versucht sein zu glauben, daß der Westen beginnt, den geplanten Krieg gegen Russland den Europäern als kurzen, risikoarmen Spaziergang zu verkaufen.

  21. Ein sehr guter Beitrag der zum einen Angst macht, andererseitsd aber auch Grund zur Hoffnung gibt: Russland hat die Pläne seiner Gegner durchschaut und kann sich wappnen. Dass ein Konflikt unausweichlich ist, um das Überleben des todkranken westlichen Finanzsystems zu ermöglichen ist wohl der gesamten gut informierten Internetgemeinde bewusst. Nur wenn die BRICS-Staaten die Risiken kennen und sich optimal darauf einstellen kann vielleicht das Schlimmste verhindert werden.

     

    1. Uwe Bosselmann

      Danke, ich finde den Text auch gelungen. BRICS? Ich weiß nicht ob das der Ausweg ist. Könnte sein – aber immerhin ist das kein Militärbündnis. Dagegen die Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit schon. Der eigenntliche Ausweg liegt für mich aber im Verhalten der USA. Ein erster Schritt könnte der Wahlsieg von Trump sein. Das muß man sich mal vorstellen, Trump als der Messias. Aber im Gegensatz zu Frau Clinton, die weiter die Hegemonie vorantreiben würde, richtet Trump seine Aufmerksamkeit auf die amerikanische Wirtschaft, also das Innere. Dabei könnte sich die Welt reorganisieren. Grüsse …

  22. Eine kleine Nachbemerkung. Der Autor vergißt eine winzige Kleinigkeit, die aber gar nicht so klein ist. Die Motivation. Die immer bei Soldaten, die ihr Land verteidigen, wesentlich höher ist als bei den Angreifern, vor allem dann, wenn der Angriff ins Stocken gerät, nachdem die ersten Kameraden in Särgern heimtransportiert werden oder der Kollege mit zerissenem Bein am Boden schreiend liegt. Und das unter Trommelfeuer! Dann beginnt auch der "tapfere NATO Soldat" nach dem Sinn des Einsatzes fragen. ungechminkt jenseits der Propaganda, und er wird zu einem vernichtenden Urteil über seinen unfreiwilligen Russlandurlaub kommen. Und dann läßt die Kampfmoral sehr schnell nach. Und das ist eine höchst ansteckende Sache. Der gewohnte NATO Held, der gewohnt ist, Punkt 18 Uhr in der Kaserne in nettem gesellschaftlichem Ambiente sein 3 Gänge Menü in Ruhe einzunehmen, wird ungern diese gemütliche Erfahrung eintauschen. Auch sind Manöver nicht realistisch, was die Belastung während eines Kampfeinatzes betrifft. Das sind euphemistisch gestalteteTheateraufführungen, um das Ego der Vorgesetzten zu masturbieren, und den Frust der Soldaten durch Bewegung abzubauen. Bis auf Etappenhengste im Hinterland und ein paar Unverbesserliche Neurotiker, die am liebsten nach dem Krieg auch in Zivil die Straße  im Stechschritt hinunter flaniert wären, habe ich keinen Weltkriegsteilnehmer gesprochen, und das waren nicht wenige, die das anders gesehen hätten. Hinzu kommt noch die enorme Feuerkraft, die heutige Waffen haben, und der Feind, der lautlos die Stellung aus ein paar hundert Kilometer Entfernung unsichtbar zerstören kann. Ohne Vorwarnung. Der NATO Held wird sehr schnell zum seelisch traumatisierten Krüppel mutieren! Ohne Betreuung, vergessen und einsam wird er dann sein weiteres Leben fristen. Man schaue nach England und Deutschland, wie es jenen Soldaten geht, die sich gegen die Vorschriften erlaubt haben, eine posttraumatische Störung zu entwickeln!

    1. Werter Loup, meines Erachtens liegen sie mit der Einschätzung dieses Effekts genau richtig. Ergänzend will ich bemerken das sich zum Ende  Killroy in der weite des Landes verlieren wird. Zu guter letzt kommt Väterchen Frost und legt ,wie bislang immer geschehen, sein Leichentuch über die Invasoren.

      1. Haben wir nicht noch ein paar Stalingrad-Überlebende, deren Botschaft wir im Internet um die Welt jagen können? Gekoppelt an eine große Friedenskampagne und Kriegstreiberanklage? 

        Mein Großvater ist leider tot. Der hat noch live erlebt, wie die zerlumpten Heimkehrer sich die abgefrorenen Füße mit dem Stiefel zusammen ausgezogen haben. 

        Heute würden sie sich vielleicht die Haut in Schichten bis zum Knochen abpellen wegen der Strahlung. 

        1. Mein Schwiegervater war in Stalingrad,ist 90 geworden, aber mittlerweile verstorben. Er hat nie von selbst über Stalingrad gesprochen, er war dort Funker, wurde verwundet und hatte es gerade noch geschafft, ausgeflogen zu werden. Ich habe ihn öfter darüber befragt, er hat gesagt, es war grausam, es war alles nur grausam.

  23. Nun, die Nato bringt sich jetzt in Stellung, Dann werden sie versuchen Putin zu ermorden und noch bevor die Trauerfeierlichkeiten zuende sind, werden sie den Krieg gegen Russland beginnen. Als Rechtfertigung wird eine der üblichen US-Verbrecher Falseflag Operationen herhalten müssen. Und sowas nennt unsere Regierung "Freunde". Raus aus der Nato, jetzt sofort! Leider ist Putin im Moment der Einzige, der die monopolare Weltordnung verhindert und das passt den US-Oligarchen natürlich nicht.

  24. Eine bekannte Tatsache verhindert die Kriegslüsternheit und die Unterstützung der Bevölkerung. Und das ist der Wohlstand und die Zufriedenheit. Um diesen unbequemen Pazifisten den Garaus zu machen, kommt den Planern des Russlandfeldzuges die Nebenwirkung von Migration und Finanzkrise als willkommene Unterstützer gerade recht. Man läßt den Lebensstandart, und die Sozialleistungen so weit nach unten fahren, daß die Menschen am unteren Limit angekommen sind und schiebt diese Entwicklung den Russen, sprich allen voran Putin in die Schuhe. Und als Patentrezept eines Befreiungsschlages durch die NATO aus dem Griff des russischen Bären wird dann als ultima ratio der unausweisliche Krieg angekündigt, der von kurzer Dauer und ohne Kollaterakschäden auf beiden Seiten einem präzisen chirurgischen Eingriff gleich den gewünschten Erfolg bringen wird. Als positiven Nebeneffekt darf das bis dato von einem Horrorregime gebeutelte russische Volk auch die von ihnen schon lange ersehnte amerikanische Demokratie genießen. So wird es im Propagandadrehbuch stehen, daß bekanntlich mit der Wirklichkeit aber schon gar nichts gemein hat!

  25. Ein entscheidender Punkt wurde bei der Analyse vergessen – und es ist ein sehr entscheidender Punkt: die Nato ist auch in weiten Teilen der Bevölkerung des Westens und der Nato-Staaten selbst als US-faschistisches Eroberungs- und Besatzungsinstrument verhasst. Die Großdemo in London – einer ultrakapitalistischen Bastion –  gegen die Erneuerung des Atomwaffenarsenals spricht ja schon Bände. Anders gesprochen: soll die Nato ihren geplanten Feldzug gegen Russland durchführen, wird eine zweite Front aufgemacht und man wird die Nachschublinien der Nato in ihren Schalt- und Munitionszentralen selbst angreifen und zerstören. Es gibt genug russophil eingestellte Menschen – und es werden mehr! Es wird massivie und gewalttätige Aktionen gegen die Regierungen des Westens und sein kriminelles Bankensystem geben und es ist absolut sicher, dass sich auch diejenigen daran beteiligen werden, die heute noch harmlose Beiträge posten und offensichtlich vergeblich zu Frieden und Völkerverständigung aufrufen. Wenn das vergeblich ist, dann wird es Gewalt geben müssen, denn wir haben die Scheisse schon oft genug erlebt, dass Menschen von einer Bastard-Elite ins Verderben geführt wurden und sich selbige hinterher dumm gestellt und wieder die Macht ergriffen hat. Es reicht mir, und schon jetzt richte ich meinen Konsum vermehrt nach moralischen Maßstäben aus. Boykott internationaler Scheiss-Konzerne, Boykott jedweder Finanz-Produkte etc. pp. Das bin ich mir, meiner Familie, meinem Kind schuldig. Wir Erwachsenen müssen als moralisches Vorbild handeln vorangehen.

  26. @Volker

    „…wenn Russland befreit…ist“

    Und wovon genau sollte Russland befreit sein ? Doch nicht etwa vom Virus der Amerikanisch Jüdischen Vernichtungswut gegen alles was nicht – Auserwählt ist ? Oder was genau meinst du ?

    Und wann genau glaubst du dass die Jüdische Auserwählten Agenda halt machen wird ?
    Wer sich der Jüdischen Lobby nicht beugt, wird nun mal kein Präsident. Frag die Rachsüchtige Hitlary Clinton. Niemand sollte ernsthaft davon ausgehen dass Trump Präsident wird wenn er den Juden in den Arsch treten will wenn er den 11/9 nochmal aufrollen will. Das wird genausowenig geschehen wie dass man die Milchkuh Israels, und dass ist Deutschland, befreien wird oder es zulassen wird, dass sich die Deutschen selbst befreien. Denn niemand hier hat die Oberhoheit über die Bombe…

    Illusionen, nichts als Illusionen ohne Bombe…

    Wenn die Russische Bevölkerung nicht bewaffnet ist, wird Russlands Armee genauso scheitern wie alle anderen auch…Ich sags nur ^^
    Ein Eindringling hat keine Chance wenn hinter jedem Busch ein bewaffneter sitzt.

  27. "In den baltischen Republiken werden ständig Basen entfaltet, auf denen Technik und Bewaffnung für große Verbände – Divisionen und Brigaden – aufbewahrt wird. Sie wird mit einigen wenigen Fachleuten gewartet und aufbewahrt"

     

    1. Material in Langzeitlagerung ist nicht sofort verfügbar und hat sich bisher noch immer als sehr anfällig erwiesen, nach einigen Jahren der Lagerung tritt einfach Materialermüdung auf, welche nicht sichtbar ist, sondern bei Belastung (Betrieb) zum technsichen Defekt führt. Und "einige Mann" zur Wartung verhindern das nicht. Das war bei der NVA so, war / ist bei der BW so und wird bei der "NATO" nicht anders sein.

     

    2. Was da im Baltikum stationiert wird ist ein Fliegenschiß, mit dem man Rußland nicht erobern / gefährden kann. Insgesamt fehlt es der NATO ganz amssiv an Soldaten, Munition und Waffen für ein solchen Krieg, was auch der Laie erkennen kann, sofern er mal mit dem fast schon hysterischem Kriegsgeheul aufhört. Gegen den Irak 1991 wurden über 500.000 geschickt, 2003 waren es immer noch 200.000, 2011 hatten sich Franzosen und Engländer gegen Libyen nach 2 bis 3 Wochen "entleert", also keine Bomben mehr. Hier geht es aber um Rußland und nicht um eine 3. Weltarmee, in einem übersichtlichen Land (die riesigen Wüsten vom Iral / Libyen kann man ja kaum mitzählen, was die verbleibende Landfläche extrem verkleinert.

     

    Aber ja, die Völker ohne Söhne, ohne Kriegerethos (Pazifismusseuche = Wehrlosigkeit = Selbstmord), ohne brauchbaren Armeen, die werden Rußland erobern oder besiegen.

     

    Auch wenn es nicht meinem Alter entspricht, dazu fällt mir noch das ein: LOL_LOL_LOL

    1. Marcus Junge

      Gehen Sie doch einfach davon aus, dass RF in seiner Westgruppe nicht aus Jux und Dallerei eine neue Panzerarmee geschaffen hat.

      Ich habe in der NVA an Reservistenübungen teilgenommen. Technik, Bewaffnung und Ausrüstung aus der LfA und Personal aus dem Soll 2. Ich hatte damals für eine Panzerkompanie 10 Mann, die fahren sollten. Davon war einer Panzerfahrer. Nach 24 Stunden fuhr diese PK in den WKR. Also … länger dauert das bei der NATO auch nicht. IM KRIEG!

      Und, abschließend, Blick in Richtung Ukraine. Wie lange hat es gedauert, um aus der ehemaligen Sowjetrepublik einen Nazistaat zu machen? Das geht auch woanders!  Grüsse .

      1. Nicht ganz Herr Roth. Die NAZIS in der Ukrainen sind nach WW II völlig ungeschoren davon gekommen. Das hatte nicht zuletzt etwas mit Herrn Bandera zu tun, der sich nicht nur in der BRD frei bewegen konnte, sondern der genauso von Entnazifizierung völlig freigestellt bei Herrn von Gehlen in Brot und Lohn stand. Sie kennen doch sicher auch diesen kleinen 3-minütigen Filmausschnitt von letztem Jahr, wo ein englischer König seiner kleinen Tochter Elizabeth den Nazi-Gruß beibrachte? Recherchieren Sie einmal genauer, wenn Sie es sich trauen!

        1. Lass dich doch nicht vom Roth(Schild) verlatschern.

          Panzer fahren, HAHAHA.

          Der kann alten Frauen und Kindern über die Füße fahren, mehr nicht.

  28. @Zündholz

    Wie aus meiner Seele geschrieben .Danke .Und verdammt nochmal das sind wir unseren Kinder schuldig.Es kann auch nicht sein das wir Deutsche uns Gedanken machen müssen , warum wir Kinder in die Welt gesetzt haben. Wer jetzt noch sein Monopoly Geld auf der Bank hortet ist selber schuld und da wird es einige sehr lange Gesichter noch geben .

  29. Schnelle Eingreif Truppe der Nato? Und Russland hat nur schlechtorganisierte Partisanen?

    Davon träumen wohl Soros und Brtezinski. Ok, mein Zitiergedächtnis ist schlecht, und Links verwusel ich, aber es ist doch so, das Russland derzeit sine Truppen in größer Zahl und kürzerer Zeit schneller und koordinierter bewegen kann. Nein, was auch immer das für kranke Gedankenspiele sein mögen, entweder die Amerikaner sind mittlerweile wirklich verrückt, oder aber eine Reptospezies oder Satanselite will den Untergang der Menschheit, because of Reasons, oder es ist alles nur verzweifelte Kraftmeierei um den Laden noch zusammenzuhalten. Russland wird sich von innen auch nicht zersetzen lassen, dieser Zug ist abgefahren. Und es kann nicht besiegt werden. Atomwaffenleitsysteme? Es gibt mehr Möglichkeiten die Welt/Menscheit zu vernichten und zwar nachhaltig, als dies zu verhindern, zerstören ist immer leichter als aufzubauen. Aber gehen wir von einem konventionellen Krieg aus. Ha. China, und oder Russland hätten uns längst von unseren kapitalistischen Sorgen befreit, wenn wir nicht eben diese Möglichkeit der Menschheitsauslöschung hätten. Das Gleichgewicht des Schreckens ist dem Ungleichgewicht der Dummheit gewichen. Wie es dem Zeitgeist eben gefällt. Die Sanktionen wären längst beendet, wenn es mit rechten Dingen zuginge. Vor einem neuen amerikanischen Präsidenten wird das nichts.Danach vielleicht. So schwachsinnig diese angriffspläne sind, so sehr werden sie auch im Sande verlaufen, doch scheinbar wurden die erstmal aus den Schubladen geholt als man gemerkt hat, das Russland nicht freiwillig all seine Menschen und Ressourcen von uns ruinieren lässt.

    Man hatte ja sonst nichts, ist besonders kreativ auch nicht, und mit Barbarossa Ambitionen har der Tag Struktur. Aber ernsthaft, denke ich nicht das jemand Russland angreifren will. Aufgrund des reinen Wissens allein, dass dieses nicht geht, nicht gut geht, nicht gut gehen kann. Aber Russland hat nun mal viel Herzland, und dass muss eingedämmt werden, mann möchte es einkesseln umd in die Knie zwingen. Da das mit frei denkenden Menschen nicht geht, weil die sich fragen würden, ob das Herzland nicht schon von Gott mit den richtigen Leuten bestückt wurde, benutzt man dafür Kampfkanacken, die sind immer glücklich wenn sie was dummes machen dürfen, und Europäer, die sind damit einverstanden sich selbst unglücklich zu machen. Die Sanktionen sind gut für die Geschäfte, außer für Europa, die Flüchtlings  Moslemströme sind gut für das Geschäft, außer für Europa. Wann also damit aufhören? Sobald es ein Europa gibt, dass ein Europa sein will. Aus sich selbst heraus und seinen Völkern. Eines dass sich wehren kann, weil es sich wehren will. So wie Russland sich wehrt. Und bald noch sehr viele mehr. Dann war es dass. Es gibt keinen Krieg. Nur Gerechtigkeit.

  30. Wen stört Russland? Die Frage lässt sich vielleicht am Besten mit dieser Antwort erklären!
    Russland ist seit 1917 im Handelsrecht, die USA seit 1871 durch den Patriot Act. … Die Situation 1917 war so, die Bolschewiken wollten das Land übernehmen, brauchten Geld und haben dann den Geldgebern zugesagt, dass sie die Zentralbank usw. alles in deren Hand geben. Dieser Vertrag gilt 99 Jahre und läuft 2016 aus. Wenn man sich nun überlegt was gerade so alles auf Russland ohne wirklich ersichtlichen Grund nach außen einwirkt? Hintergrund ist, dass die Familien im eurasischen Bereich und der Geschäftsführer Putin als Beauftragter dieser Familien diesen Vertrag nicht verlängern wollen. Russland hat im Jahr 1917/18 einen Umbruch erlebt. Lenin brauchte für seine Aktion dringend Geld. Das bekam er auch von Warburg und Co. Allerdings nicht umsonst. Die Zentralbank ist bis heute in Russland privat. Das heißt: Jeder geschaffene Rubel muss mit Dollar hinterlegt werden. Dieser Vertrag läuft nach 99 Jahren in Kürze aus. Russland will den Vertrag nicht verlängern. Damit wäre Russland nämlich wieder voll souverän! Russland könnte wieder eine staatliche Zentralbank schaffen. (Das Kennzeichen für souveräne Staaten) Die Banken im Besitz der Gläubigerfamilien wollen aber natürlich unbedingt die Verlängerung des Vertrages. Im Augenblick wird deshalb Druck auf Russland ausgeübt! Bis hin zu einem Krieg wenns denn sein muß! Zur Überprüfung bitte den SHAEF Vertrag lesen. (Handelsrecht vor Völkerrecht) Das ist auch Deutschlands Problem, weil Deutschland seit der Gründung der Firma BRD im Jahre 1949 kein Staat mehr ist. Es handelt sich hier um eine Firma, die vorgibt ein Staat zu sein. Damit wurde nicht nur die Haager Landkriegsordnung ausgehebelt, sondern öffnete es auch der Plünderung der Deutschen Bevölkerung Tür und Tor. SHAEF Gesetz Artikel 52 Kontrolle und Beschlagnahme von Vermögen (durch die Haupt Alliierten)
    Ebenfalls können die Politiker in der BRD nicht belangt werden, für das was Sie tun! Na kommt Uns das irgend wie bekannt vor und merkelt man was?!

  31. Hier schreibt derselbe Bibabutzelmann,
    Den man in den Tagesthemen sehen kann
    Der Russen Sprache hat er einst studiert
    Heut nach dem Dollar er nur noch giert

    Nachdem die Leut, die ihn erkannt
    Wegen Contra-Themen weggerannt
    Traut Autor sich aus dem Loch hervor
    und singt fein mit im Lügenchor

    Mir ist’s egal, ich hab’s erkannt
    Rechtzeitig schon: Das Land läuft vor die Wand
    Keine Kinder wollt‘ ich haben. Korrekt denn…
    Morgen gehts den Kleinen an den Kragen

    Und Roth, der Putin wünscht den Tod
    Ist mitschuld, wenn Kinderkleidung färbt sich rot
    Ein Ami- und ein Grünentroll
    Und Kommentator findet’s auch noch toll

  32. Leider gibt es keine Institution auf dieser Welt, die diese Kriegsplanungspsychopathen rechtzeitig wegsperrt, was leider auch von 1933 bis 1939 versäumt wurde und sich nun, da diese weiterhin frei herumlaufen dürfen, die eigentliche Gefahr darstellen. So sollte die Psychoanalyse schnellstens umdenken und die eigentlichen Gefährlichen lokalisieren und diese isolieren bevor es zu spät ist!

     

  33. Господа! Вопрос не в том что будет война или нет. Мое мнение, что войны не будет, так как все понимают, что это будет последняя вона нашей цивилизации, и господа из США это прекрасно понимают. Им нужна не война, а страх перед ее началом! Для обеспечения военных заказов, для того, что бы Европа боялась агрессии со стороны России, Китая и т.д. и оплачивала заказы на оборону. Причем 80% этих заказов (основа НАТО) будут размещены на заводах США за счет Европы

    Translation

    Herr! Die Frage ist nicht, ob es Krieg geben wird oder nicht. Meine Meinung ist, dass der Krieg nicht, weil jeder versteht, dass dies die letzte unserer Zivilisation gewonnen werden, und Herren der Vereinigten Staaten ist sehr wohl bewusst. Sie brauchen nicht Krieg, sondern fürchtet seinen Anfang! Für militärische Aufträge, für das, was wäre Europa befürchtet Aggression aus Russland, China, usw. und zahlen für Aufträge für die Verteidigung. Und 80% dieser Aufträge (Basis der NATO) auf den US-Anlagen auf Kosten von Europa veröffentlicht werden.

  34. Der Flugzeugträger Deutschland macht es erst möglich das die VSA sich in Europa so richtig zu Hause fühlen ohne Rammstein und die Ganzen Basen wäre die VSA aufgeschmissen,was sagt uns das ? Ja genau,ohne Deutschland ware die VSA am Arsc..So einfach ist Politik,wenn,s so wäre.Wir brauchen sofort einen Friedensvertrag mit allen dazugehörigen Mächten und Russland sollte uns helfen,dass würde doch Big Boss zur Weißglut bringen.

  35. Eine klare Analyse der Situation, basierend auf erprobten Vorgehensweisen der Gegner Russlands.

    Es wird verdeutlicht, mit welchen Mitteln die Phasen der Vorbereitung und der Ausführung in Angriff genommen werden.

    Nur muss es noch etwas deutlicher gesagt werden – die Phase der Vorbereitung ist im vollen Gange.

    Jedem welcher der Sprache mächtig ist und nicht zu der Riege der Analphabeten gehört, (vorausgesetzt er leidet nicht an mentaler Schwäche) dürfte es nicht entgangen sein, dass die Bevölkerung ständig mit geistigen Defäkationen der Fäkalien – Medien auf den krieg vorbereitet wird.

    Klar ist eines aber sicher, die Bevölkerung ist der Spielball von Verbrechern, welche für ihre Machtansprüche alles und jeden opfern werden – außer sich selber!

  36. Dass die USA-Clique den Krieg und die Usurpation Russias im Plan haben ist unumstritten. Dass die USA schon seit 25 jahren systematisch in Russland selbst eine Tarn-Organisation aus Ökonomie-Vertretern, aus NGOs, aus Nato-Combattanten zusammenstellen, ist auch Fakt. Dass die USA Russland seit jahren systematisch unterwandern und mit ihrem Dollar-Papier korrumpieren ist auch Putin erkennbar und er kann nichts dagegen tun, ausser nach und nach die Infiltratoren aus dem Land zu jagen.

    Leider hat die russische Regierung nicht die Macht, die Diplomatie und ihre subversiven Gestalten komplett aus Russia zu verjagen, weil das sofort eine Sanktions-Spirale unendlicher Grössenordnung nach sich ziehen würde. Also muss beständig und im Geheimen an der Auflösung der Infiltratoren gearbeitet werden- wobei die korrumpierten russischen Eliten der Oligarchie und die west-minded Elite der Regierung seit Jahren ins Handwerk fuschen.

    Russia muss, um seine globale Glaubwürdigkeit zu halten immer weiter stabilisierend und offensiv friedfertig operieren, während die USA-Clique diesen Raum nutzt, um aggressiv offensiv den krieg vorzubereiten. Der ist programmiert- egal wie aussichtsreich er erscheint für den WESTEN. Es geht ja nicht um Sinnstiftung. Es geht um EGO und one-world, also um das MUSS der Omnipotenz der Verbrecher und Finanzmagnaten, Oligarchen und Vollidioten. Deshalb ist es ein Lauf Hase gegen Igel. Das Wettlaufen wird erste beendet sein, wenn die globalen Zeitläufte es gestatten, die wichtigen Nebenkriegsschauplätze nicht beachten zu müssen: Saudi-Arabien, der Balkan, Südafrika, Brasilien, China, Nord-Korea und Japan. Diese Ressourcen-Treiber und Quellen der Rekuperation stehen im Moment theoretisch den Russen zur Verfügung- wie das im Fall der Kriegserklärung oder des Kriegsbeginns aussieht, ist fraglich.

    Was überall angeklungen ist, ist, dass der Engpass-Strike zur Beendigung eines Nuklear-Schlages auf dem Terrortorium der USA stattfinden muss. Sobald ein bis 5 grosse wichtige Zentren IN den USA unter nukleares Feuer geraten, ist der Krieg zu Ende.

    Der Wahn der Sieger ist aber so gross, dass dieses Szenario komplett ausgeschlossen wird.  Die Frage, auf die letztlich alles hinausläuft ist also: wieviel Zertsörung kann/ sollte Russland ertragen, um dann den Retaliationsschlag gegen die USA in USA zu führen? Denn Russia wird präventiv keinen NUKE-Krieg beginnen! Die Beantwortung dieser Frage hängt direkt mit der Kriegs-Aktivierung der verdeckten WEST-Brut in Russia zusammen. 

    Was uns/ Deutschland in jedem Fall blüht, ist eine dramatische Ausgezehrtheit, die wahrscheinlich mit einem totalitären Regime schlimmster Art einhergehen wird. Dank Merkel und Co. Dank Denning, Kornblum, Perthes, Feltmann, BankiMoon und Co. 

    Putin wird uns nicht retten können, denn das ist der direkte Angriff auf die Kriegsführungs-Zentrale gegen Russia.

  37. Wie wir alle wissen steckt hinter dem kriegstreiben die Kasharische Mafia. Zur Zeit ist zu beobachten das die Präsidenten China, Russland und vor allem Amerika dabei sind

    der Kasharische Mafia das Handwerk zu legen. Sollte das gelingen, was durchaus sehr gefährlich ist, denn es wurden durch diese Organisation schon sehr viele Menschen getötet, könnte die Neue Weltordnung durchaus verhindert werden. Ein Krieg wäre dann sehr unwahrscheinlich. Der jetzige Präsident der USA hat nicht umsonst davon gesprochen diese Mafia zu beseitigen, die bisher für alle Kriege verantwortlich zu zeichnen sind. W. K.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.