Bundeskriminalamt stellt Anstieg der Straftaten durch Zuwanderer fest

Ein als "vertraulich" eingestufter Bericht des Bundeskriminalamts stellt einen Anstieg der Straftaten durch Zuwanderer fest, was jedoch angesichts der massiven Zunahme dieser Bevölkerungsgruppe nachvollziehbar sei. Die "weit überwiegende Mehrheit der Asylsuchenden" begehe jedoch keine Straftaten, so das BKA.

Von Redaktion/dts

Die Zunahme der Asylsuchenden in Deutschland hat offenbar auch zu einer Zunahme der Straftaten durch Zuwanderer geführt: Das berichtet die "Bild" unter Berufung auf die dritte als vertraulich eingestufte ("VS-NfD") Lageübersicht zur "Kriminalität im Kontext von Zuwanderung" des Bundeskriminalamts (BKA). Zugrunde lagen dabei die Daten aus 13 der 16 Bundesländer. Demnach ist die Zahl der aufgeklärten Straftaten mit Zuwanderer-Beteiligung 2015 deutlich gestiegen. Sie lag Ende Dezember 2015 bei 208.344 Straftaten. Das sind rund 92.000 mehr als noch im Vorjahr und bedeutet einen Anstieg um 79 Prozent. Trotzdem begeht laut BKA die "weit überwiegende Mehrheit der Asylsuchenden" keine Straftaten.

Bei den Straftaten durch Zuwanderer habe eine "tendenziell stark steigende Entwicklung der monatlichen Fallzahlen bis zur Jahresmitte" gegeben. Danach sei es zu einer "stagnierenden monatlichen Entwicklung der Fallzahlen bis zum Jahresende" gekommen. Wie die "Bild" weiter berichtet, hatten mit 32 Prozent "Vermögens- und Fälschungsdelikte" (52.167 Fälle) und die "Beförderungserschleichung" (28.712 Fälle) den größten Anteil an den Delikten. Auch der Diebstahl durch Zuwanderer macht laut BKA mit 33 Prozent einen erheblichen Anteil der Zuwanderer-Kriminalität aus.

Die Zahl von 85.035 Fällen habe sich im Vergleich zu 2014 (44.793) fast verdoppelt. Die Zahl der durch Zuwanderer begangenen Roheitsdelikte (Körperverletzung, Raub, räuberische Erpressung) und der Straftaten gegen die persönliche Freiheit (Nötigung) hat sich dem BKA zufolge mit 36.010 Fällen 2015 ebenfalls verdoppelt (2014: 18.678 Fälle). Die Delikte machen demnach 18 Prozent der durch Zuwanderer begangenen Straftaten aus. Der Anteil von Sexualdelikten liegt laut BKA-Lagebild bei unter einem Prozent: 1.688 Fälle von Verstößen gegen die sexuelle Selbstbestimmung (zum Beispiel sexueller Missbrauch von Kindern und Schutzbefohlenen), darunter 458 Vergewaltigungen oder sexuelle Nötigungshandlungen.

Lesen Sie auch:  Schweden: Die Gewalt ist "äußerst bedrohlich ".

Allerdings sind die Vorfälle aus der Silvesternacht 2015/2016 in Köln und anderen Städten nicht Teil des Lagebilds. Sie werden vom BKA in einem eigenen Lagebild separat ausgewertet.

Loading...
Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

15 Kommentare

  1. Zur Erinnerung die Einleitung des geleisteten Amtseides von Angela Merkel:

    „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, […]

    Noch Fragen? 😉

    (Kosten in Milliardenhöhe, die das deutsche Volk bezahlen muß, sind selbstverständlich auch als Schaden zu werten!) 

    1. Nicht nur das! Heute melden die Krankenkassen ein Milliarden Loch für 2016 wegen der Flüchtlinge und drohen dem Bürger gleich eine Erhöhung der Zusatzbeiträge an!

      "Wer soll das bezahlen, wer hat das bestellt?"

      Der Bürger muss bezahlen–denn Merkel hat`s bestellt!!

      1. Die liebt Deutschland so sehr, dass sie das alles mit Absicht macht. Auch für die andere Infrastruktur wie Staßen, Brücken, Gemeinden ist ken Cent da. Aber für die Migrationssoldaten und Griechenland immer offenes Portemonnaie.

    2. Niemand hat die Absicht ihnen eine Lüge zu sagen.

      Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen.

      Niemand hat die Absicht einen Wirtschaftsfaschismus durch TTIP einzuführen.

      aber …

       

      Wir machen es trotzdem, denn das Wir zählt. Bzw. wer wir wirklich ist.

      Und darum wähle C* Du armseeliges Würstchen.

       

      Wir. Dienen. Deutschland.

      Ist ein Einwortsatz, den es gar nicht geben kann und der auch niemals im Zusammenhang betrachtet werden darf.

  2. Wenigstens hält Deutschland wieder einen Rekord in der Hand. Importweltmeister der Kriminalität und inkompatiblen Relegion . Geschichtlich einmalig auf der Welt, kann man hier historisches in Deutschland beobachten. Aufschreilos, Selbstkasteiend so sind die Deutschen. Keine Selbstachtung, keine Achtung der anderen europäischen Völker, die uns mehr miteinander verbindet, als diese Hinterwäldler, die ihre Relegion, als das NonPlusUltra ansehen. Was muss denn noch passieren?

    1. Ach Quatsch hier wird nichts passieren. Die Deutschen leiden an einem kollektiven Suizidhormon, das aktiviert worden ist. Und wenn es reicht, wandern die aus, da  wo Sie sind oder nach Uruguay und überläßt den Migrationssoldaten das Feld. So ein dummes Volk gibt es nur einmal auf der Welt.

  3. Es  ist nicht nur ein Anstieg von Straftaten durch fremde Kulturbereicherer. Soeben melden die Krankenkassen ein zu erwartendes Defizit von 1 Milliarde Euro, wegen den gestiegenen Kosten durch Asylanten. Und wer wird dann zur Kasse gebeten? Die Beitragszahler. Schöne Aussichten mit Frau Merkel.

  4. Augenwischerei.
    Jeder Vorfall wurde vorsätzlich ins Land geholt.
    Es wurde zuviel nicht veröffentlicht oder geheim gehalten, so das ein Bundeskriminalamt mit seinen Rechtfertigungen und Statistiken stark an Glaubwürdigkeit leidet.
    Genauso gibt es auch keine Statistik über die Rechtsbrüche bei Politikern.
    Für mich Schönrechnerei um das Volk zu beruhigen.
    Ein Plan zum Bevölkerungsaustausch oder auf englisch Replacement Migration gibt von der UN bereits seit 2001 und CDU-Staatssekretär Lutz Struppe teilte vor der Konrad Adenauer Stiftung explizit mit, das 11,4 Millionen Flüchtlinge erwartet werden.
    Das hat nichts mehr mit Zufall oder Nächstenliebe zu tun sondern trifft eher wie im Buch von Kelly M. Greenhill mit der Massenimmigrations-Waffe beschrieben, den Nagel auf den Kopf.

  5. Das ist gut so, bereitet doch einen bestimmten Kick, wenn der eine oder andere Deutsche von diesen Edelherren um die Ecke gebracht wird. Vor allem wenn die Phase III des Dschihad erreicht ist, lebt man in Deutschland äußerst gefährlich. Warum erklärt uns das ganze Frau Dr. Merkel nicht? Vielleicht lebt sie dann schon gar nicht mehr in Deutschland und schaut sich das ganze dann aus den USA oder wo auch immer mit Hochgenuß an. Anders verdient haben die Deutschen es wirklich  nicht.Wie kann ein Volk nur so dämlich sein!??

  6. "Bei den Straftaten durch Zuwanderer habe eine "tendenziell stark steigende Entwicklung der monatlichen Fallzahlen bis zur Jahresmitte" gegeben."

    Mit solch einer Aussage dürtfen die Tage von Holger Münch als BKA-Chef wohl gezählt sein.

    Die unliebsame Wahrheit auszusprechen ist in DE wieder gefährlich geworden.

    Heuer wird nicht mit Wahrheit, sondern mit Lügen gepunktet, z.B.: "Die AfD ist offen rassistisch" (Gabriel) – das ist eine politisch gefällige Lüge sowie, schlimmer noch, eine Verharmlosung des elenden Rassismus vergangener Tage.

  7. Ins Flugzeug mit dem Gangster- Gesocks und in der "Wüste" ausgesetzt-, wenn ihre Herkunftsländer sie nicht mehr haben wollen. Und Merkel ? -die gehört mit in das Flugzeug. Wenn der Staat nicht mehr in der Lage ist Straffällige auszuweisen, dann ist es kein Staat mehr, sondern nur noch ein Gebilde von einem Haufen toller Hunde, die auch noch behaupten, sie würden regieren.

  8. es geht nur um aufgeklärte fälle! wie hoch ist die dunkelziffer?

    und nun mal eine kleine ca. rechnung…
    80.000.000 einwohner in deutschland, davon 100.000 aufgeklärte straftaten = jeder 800 einwohner stellt was an.

    nun verdoppelt sich die zahl der straftaten…

    wieviele neuankömmlinte haben wir nun?

    1.000.000 davon 100.000 aufgeklärte straftaten = jeder 10 der neuen einwohner stellt was an.

    ok, 9 von 10 ist die mehrheit, die korrekt unter uns leben wollen….

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.