„RT Deutsch“ unter staatlicher Beobachtung

Sowohl der Verfassungsschutz als auch das Bundeskriminalamt überwachen den Sender „RT Deutsch“ wegen der Covid-19-Berichterstattung. Von Marco Maier Während andere Auslandssender offenbar ohne größere Anfeindungen das Publikum in Deutschland ansprechen dürfen, gerät der russische Sender „RT Deutsch“ zunehmend ins Visier der deutschen Sicherheitsbehörden. Wie die „Bild“ berichtet, beobachten sowohl das […]

^

Immer mehr Asylzuwanderer in der Clan-Kriminalität

Immer mehr Asylbewerber schließen sich den kriminellen Clans an oder gründen selbst welche, kritisiert BKA-Präsident Münch. Von Redaktion Der Präsident des Bundeskriminalamtes, Holger Münch, fordert, neue Entwicklungen im Bereich der Clan-Kriminalität „sehr genau im Auge“ zu behalten. Auch wenn es noch keine verfestigten Strukturen gibt, verweist Münch auf die steigende […]

^

Bundesregierung: „Keine Waffen für Extremisten“

Das deutsche Waffenrecht soll weiter verschärft werden. Dies ist Teil eines neuen „Maßnahmepakets gegen Rechtsextremismus und Hasskriminalität“. Auch im Bereich Social Media wird es strikter. Von Michael Steiner Nach dem Anschlag von Halle arbeitete die Bundesregierung an einem „Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus und Hasskriminalität“. Mit in dem Neun-Punkte-Paket ist auch eine […]

^

BKA plant „Zentralstelle für Hasskriminalität im Netz“

Drohungen von rechts im Internet seien eine Gefahr für die Demokratie, so BKA-Chef Münch. Deshalb werde man den Fokus stärker darauf richten. Von Redaktion Der Präsident des Bundeskriminalamtes, Holger Münch, hat Drohungen von rechts im Netz als „demokratiegefährdend“ bezeichnet und ein schärferes Vorgehen gegen Hetze im Internet mit einer eigenen […]

^

Gefährliches Deutschland: Immer mehr BKA-Beamte Personenschützer

Das BKA setzt immer mehr Polizisten als Personenschützer ein. Geht es nach den Grünen, soll dies angesichts rechtsextremistischer „Feindeslisten“ künftig ausgeweitet werden. Von Redaktion Das Bundeskriminalamt (BKA) setzt immer mehr Polizisten für den Personenschutz ein. Das geht aus der Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, über die […]

^

Ausländische Clans im Visier des BKA

Kriminelle Ausländerclans sollen verstärkt ins Visier des BKA rücken. Man will der Organisierten Kriminalität an den Kragen. Von Redaktion Das Bundeskriminalamt (BKA) will sich intensiver als bisher um die Straftaten ausländischer Clans kümmern. So werde im nächsten Lagebild zur Organisierten Kriminalität, das im Mai oder Juni veröffentlicht werde, erstmals ein […]

^

Islamisten-Datei soll auch Kriminaldaten umfassen

Weil viele Islamisten auch eine klassische kriminelle Karriere hätten, sollen auch einfache Delikte von Gefährdern gespeichert werden. Von Redaktion Das Bundeskriminalamt (BKA), die Bundespolizei und die Polizeien der Länder sollen künftig auch die einfachen kriminellen Delikte islamistischer Gefährder bundesweit speichern, um die Sicherheit vor Anschlägen zu erhöhen. Das berichtet das […]

^
^

OK: Innenministerium will Druck auf Araber-Clans erhöhen

Die ganzen Araber-Clans die tief in der Organisierten Kriminalität stecken, sollen laut dem Bundesinnenministerium stärker unter Druck gesetzt werden. Doch diese umfassen mittlerweile rund 200.000 Familienmitglieder. Von Michael Steiner Weil Dank der liberalen Migrations- und der linksliberalen Gesellschaftspolitik kriminelle Araber-Clans ihre mafiösen Strukturen problemlos ausbauen konnten, erreicht die Clan-Kriminalität in […]

^
^

Deutschland: 150 „Gefährder“ im Gefängnis

Laut Angaben des Bundeskriminalamts sitzen insgesamt rund 150 islamistische "Gefährder" in deutschen Gefängnissen ein. Es wird jedoch erwartet, dass in den nächsten Jahren noch viel mehr davon verhaftet werden. Von Michael Steiner Wie die "Welt" unter Berufung auf das Bundeskriminalamt berichtet, sitzen derzeit rund 150 islamistische "Gefährder" in bundesdeutschen Gefängnissen […]

^

Kinderschänder-Fahndung: Wer kennt dieses Mädchen?

Das Bundeskriminalamt fahndet nach einem unbekannten Tatverdächtigen und dessen minderjährigen Opfer. Wer kennt dieses Mädchen? Von Redaktion Wie das Bundeskriminalamt Wiesbaden mitteilt, soll der Täter das Mädchen, welches in etwa 4 bis 5 Jahre alt sein dürfte, mindestens zwischen Oktober 2016 und Juli 2017 mehrfach sexuell missbraucht haben. Davon erstellte […]