Werden sich die VAE aus der OPEC zurückziehen?

Die OPEC könnte bald schon anfangen auseinanderzubrechen. Die Vereinigten Arabischen Emirate scheinen mit einem Austritt zu liebäugeln.

Von Julianne Geiger / OilPrice.com

Die OPEC hat unter der Pandemie und dem darauf folgenden Verlust der Ölnachfrage enorm gelitten, und ihre Aufgabe könnte nun erheblich schwieriger werden, da die Mitglieder die Vorteile eines Verbleibs in der Gruppe gegen den Nachteil der pflichtbewussten und schmerzhaften Aufgabe der Drosselung der Produktion abwägen. Und die Vereinigten Arabischen Emirate sollen genau das tun. In der Zwischenzeit ist es den Ölpreisen wirklich nicht gelungen, sich auf das Niveau zu erholen, auf das die meisten OPEC-Mitglieder angewiesen sind, was die Zwangslage, in der sich die meisten OPEC-Mitglieder befinden, noch verschärft hat.

Die meisten OPEC-Mitglieder verfügen über Haushalte, die stark von den Öleinnahmen abhängig sind – Öleinnahmen, die durch die sinkenden Ölpreise und dann wieder durch die von ihnen geforderten Produktionskürzungen reduziert wurden, um den überversorgten Markt wieder ins Gleichgewicht zu bringen und die Preise auf einem akzeptablen Niveau zu halten. Und obwohl die OPEC meist bestreiten würde, dass Letzteres ihr Ziel ist, gibt es dort kaum Unterschiede.

Am Freitag tauchten Gerüchte auf, dass die VAE über das Für und Wider ihrer OPEC-Mitgliedschaft nachdenken würden.

Obwohl die VAE noch nicht offiziell eine Entscheidung bekannt gegeben oder auch nur offiziell angekündigt haben, dass sie einen Austritt aus der Gruppe erwägen, sollen die VAE laut Energy Intel intern Gespräche über ihre OPEC-Zusammenarbeit führen.

Loading...

Das erste Zeichen, das die Vorstellung unterstützt, dass die VAE mit ihrer Mitgliedschaft unzufrieden sein könnten, kam am Dienstag, als die VAE der Gruppe vorschlugen, dass alle Mitglieder zunächst ihre bestehenden Förderquoten einhalten sollten, bevor sie eine Verlängerung dieser Kürzungen überhaupt in Betracht ziehen, so Energy Intel.

Lesen Sie auch:  Warten revolutionäre Veränderungen auf den Nahen Osten?

Aber es gibt noch mehr. Die Beamten der VAE, die unter vier Augen gesprochen haben, stellen auch die Frage, ob ihre OPEC-Mitgliedschaft angesichts der schlechten Aussichten für die Ölnachfrage und ihrer Notwendigkeit, die Ölressourcen zu monetarisieren, um gestrandete Vermögenswerte zu vermeiden, im langfristigen Interesse des Landes liegt, sagte Energy Intel.

Einige in den Vereinigten Arabischen Emiraten glauben ebenso wie Russland, dass die OPEC-Förderkürzungen die Ölpreise so stark anheben, dass die USA – ein harter und widerstandsfähiger Konkurrent – ermutigt werden. Dieser Gedanke stand auch hinter dem Scheitern des letzten OPEC-Abkommens im März, als Russland und Saudi-Arabien den Markt mit Öl überschwemmten, nachdem Russland sich geweigert hatte, mit weiteren Kürzungen einzusteigen.

Natürlich könnten diese privaten Überlegungen lediglich darauf hindeuten, dass die Vereinigten Arabischen Emirate bei den Förderkürzungen auf ein besseres Abkommen mit der OPEC drängen.

Aber das Bündnis ist eindeutig zerbrechlich, und der Beweis dafür ist das Scheitern des Abkommens Anfang dieses Jahres. Wenn die VAE aus der Reihe tanzen würden, würden andere sicherlich folgen.

Im Moment wird die OPEC vor allem durch die Arbeit Russlands und Saudi-Arabiens zusammengehalten. Aber auch das gehört der Vergangenheit an. Saudi-Arabien klagt nun über nicht konforme Mitglieder, nachdem es mehr als ein Jahr lang ihr Wasser mit sich herumgetragen hat, indem es die Produktion weiter drosselte, um die Einhaltung der Vorschriften durch die Gruppe auf einem annehmbaren Niveau zu halten.

Saudi-Arabien hat angedeutet, dass es diese Aufgabe für die Gruppe nicht mehr erfüllen wird, und ist zu einer entschlosseneren Haltung übergegangen, die jedes OPEC-Mitglied zu seinen Förderkürzungen veranlasst und geschworen hat, seine eigene Förderung nicht stärker zu drosseln, um diejenigen (Irak) auszugleichen, die ihre Forderungen nach Förderkürzungen nicht erfüllen.

Lesen Sie auch:  US-Armee feuert Raketen, die die Krim treffen können, ins Schwarze Meer

Diese Entwicklungen werfen besorgniserregende Fragen über die Fragilität der OPEC+-Allianz auf. Die technische Sitzung endete, ohne sich auf einen Kurs zu einigen, der für die gesamte Sitzung am 30. November und 1. Dezember empfohlen werden soll. Dies ist ein erstes Anzeichen dafür, dass das bevorstehende Treffen, auf dem die Produktionsziele für 2021 festgelegt werden sollen, schwierig sein wird.

Und wenn der März irgendein Anzeichen dafür ist, könnte der Zusammenbruch des Abkommens bedeuten, dass die Welt erneut mit Öl überschwemmt wird, wobei jedes OPEC+-Mitglied versuchen wird, jeden Marktanteil zurückzugewinnen, den es während der strikten Vereinbarung über die Produktionsdrosselung verloren hat.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Ein Kommentar

  1. Diese Verschwender der OPEC werden noch um Wasser betteln. Ich würde de Ungläubigen Ihr Öl zum saufen geben. Back to the roots, Es wird bald bei diesen Typen wieder mit Kamelscheiße gemauert und geheizt werden. Diese Völker hatten nur ihr Glück aufgrund des Öles.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.