Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat die flächendeckende Versorgung des ländlichen Raums mit schnellem Internet (5G) gefordert.

Von Redaktion

„Es geht nicht nur darum, dass jeder Haushalt an das schnelle Internet angebunden ist. Diesen Anspruch müssen wir für jeden Acker und Wald, für die gesamte Fläche haben“, sagte die CDU-Politikerin der „Westfalenpost“. Es dürfe kein Deutschland der zwei Geschwindigkeiten geben.

Das sei eine zentrale Voraussetzung für die Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse in Stadt und Land. Zu häufig würden gesellschaftliche Probleme aus der Perspektive der Städte betrachtet, die Sichtweise des Landes würde vernachlässigt, kritisierte die Ministerin.

„Wenn es beispielsweise um Wohnraum geht, wird viel diskutiert über die Knappheit in Ballungsräumen, fast gar nicht aber über den Leerstand im Dorf“, sagte sie. Der ländliche Raum benötige mehr Geld und „erweiterte Fördermöglichkeiten“.

Klöckner setzte sich erneut für eine Grundgesetzänderung ein, sodass Gelder der Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur und Küstenschutz (GAK) auch für den ländlichen Raum eingesetzt werden können. Das ermögliche es dem Bund, „die Herausforderungen von Demografie und Daseinsvorsorge in ländlichen Regionen anzupacken“.

Loading...

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

7 thoughts on “Landwirtschaftsministerin will „für jeden Acker und Wald“ schnelles Internet”

  1. Klar will Sie das! Es sollen alle Deutschen dran glauben müssen, denn 5G bedeutet massivste Belastung des Menschen und der Natur mit Mikrowellenbestrahlung! Da kommen mir wieder die Georgia Guidestones in den Sinn: Halte die Menschheit unter 500 Millionen, … 5G ist ein Schritt nicht nur zur Totalüberwachung, sondern auch zur massiven Reduktion der Population in jedem Gebiet, in dem es strahlen wird (u.A. durch massive Verschlechterung der männlichen Spermienqualität, Krebs,…)! Interessant, dass in Florida (Palm Beach), wo Trump und B.Gates Ihre Häuser haben, keine Genehmigung für 5G erteilt wurde! 5G kann Gebäudewände nur mithilfe einer extrem hohen Sendeleistung durchdringen. Die Mobilfunkbetreiber haben innerhalb eines halben Jahres drei politische Vorstöße mit der klaren Absicht unternommen, eine massive Erhöhung der gesetzlichen Grenzwerte zu erreichen. Was das für die Gesundheit bedeutet, …

    1. Ja, das stimmt. Doch manche sind nicht informiert, wollen auch garnicht. Lockt ein Superdeal. Strahlenschäden durch nicht unbedingt notwendige technische Spielereien. Totalüberwachung sowieso, hat man das Überwachungsgerät direkt am Körper und schleppt es den ganzen Tag mit sich und schläft mit dem Ding. Soll jeder machen was er will, doch nicht auf Kosten anderer. Braucht man nur neben so einem Srahlenmanisten zu sitzen. Die Natur ist ja sowieso gleich.?! Wichtig ist nur tipp, tipp….Die Zukunft gehört den strahlenden verkabelten KastelRoboter-Menschen. Weniger Menschen sind ja nicht das Problem, sondern der Weg dorthin.

  2. Mädel, in der Politik bist du ganz falsch aufgestellt.
    Gibt es keinen Mann mit dem du mit Genuss und Hingabe die Flöte spielen kannst?
    Ist denn keiner imstande die Saiten deiner Gitarre zum Klingen zu bringen?
    Oder total unmusikalisch?
    Du bist umgeben vom Paradies.

  3. Der letzte Satz mit Verbesserung der Agrarstruktur und Küstenschutz verstehe ich nicht so richtig, daß Gelder für die ländlichen Strukturen eingesetzt werden können und da taucht die Frage auf, ob diese Zuwendungen in den städtischen Anlagen ausgegeben wurden und man nun das Grundgesetz ändern muß um dem ländlichen Raum ähnliches zukommen zu lassen, das ist ja richtig merkwürdig.

  4. Schnelles Internet ? Klar, das wollen wir doch alle.
    Es wollen auch alle ihren Diesel weiterfahren, stimmts Hr. Scheuer ? Damit ist ihre Mautschande einer ganzen Legislator aber nicht ausgemerzt.
    Und Klöckner verpixelt sich Dank Photoshop für die Zeit nach AKK schon mal ins Gespräch ?

  5. Dringend, ja. Flächendeckendes 5G.
    Damit werden endlich auch die restlichen noch halbwegs gesunden deutschen Hirnis gekocht.

    Auch der schweizerische Bundesrat findet 5G toll. Man möchte es nicht glauben, ist aber die Wahrheit. Auch die Herrschaften in Bern wollen, dass Mensch und Fauna in der Schweiz zugrunde gerichtet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.