Österreich bleibt bei EU-Budgetverhandlungen hart

In der Debatte um den EU-Mehrjahreshaushalt bleibt Österreich hart. Man will nicht mehr zahlen als bisher. Von Michael Steiner Österreich ist ein Nettozahler für den EU-Haushalt und beharrt darauf, nicht mehr als bisher zum nächsten gemeinsamen Mehrjahreshaushalt beizusteuern. „Wir wollen nicht mehr als bisher zahlen, und wir wollen einen dauerhaften […]

^

EU-Budget: Grüne werfen Bundesregierung Knausrigkeit vor

Die Bundesregierung sei bei den EU-Budgetverhandlungen zu knausrig, so der Grünen-Europaabgeordnete Giegold. Von Michael Steiner Nicht am deutschen Wesen, dafür am deutschen Geld, daran soll die EU den Vorstellungen der Grünen nach wohl genesen. Berlin müsse viel mehr Geld für die Europäische Union locker machen, so die Forderung. Vor dem […]

^

Französischer Finanzminister: Deutschland soll mehr investieren

Ein Festhalten an der schwarzen Null sei für die Eurozone kontraproduktiv, so der französische Finanzminister. Deutschland müsse mehr investieren. Von Redaktion Frankreich, welches selbst große Probleme mit seinem Staatshaushalt hat und sich jährlich zu stark neu verschuldet, will den Deutschen Ratschläge hinsichtlich des Budgets geben. „Wir müssen mit unseren deutschen […]

^

EU-Superstaat: Währungskommissar will EU-Integration vorantreiben

Auch der EU-Währungskommissar Pierre Moscovici will mehr Macht nach Brüssel verlagern und einen EU-Finanzminister samt eigenem EU-Budget. Von Marco Maier Der Druck innerhalb der EU zur "Vertiefung der Integration", insbesondere der Euro-Staaten, wächst immer weiter. Hierbei geht es darum, immer mehr Macht an Brüssel zu übertragen und die einzelnen Länder […]

^