IS-Terroristen. Bild: Alalam

Terroristen könnten Zugang zu radioaktivem Material haben, so der SCO-Generalsektretär. Man habe im letzten Jahr über 360 Terroranschläge vereitelt.

Von Redaktion

Wladimir Norow, Generalsekretär der Shanghai Cooperation Organization (SCO), warnte während seiner Rede auf der Tagung des UN-Sicherheitsrates vor dem möglichen Zugang von Terroristen zu radioaktivem und giftigem Material, wie TASS berichtet. Seiner Ansicht nach werden Instabilitätsfaktoren, die durch die zunehmende terroristische Bedrohung und die „Verschmelzung von Terrorismus und grenzüberschreitender organisierter Kriminalität“ verursacht werden, in der heutigen Welt immer häufiger.

„Militante ausländische Terroristen kehren von Krisenherden zurück und versuchen, in verschiedenen Teilen der Welt, insbesondere in Eurasien, neue Stützpunkte zu schaffen“, sagte Norov. „Die Gefahr des Zugangs von Terroristen zu radioaktivem und giftigem Material, des Einsatzes neuer Finanzierungsformen und Waffen wächst.“ In diesem Zusammenhang betonte der SCO-Chef, dass die Bekämpfung des Terrorismus und der damit verbundenen Bedrohungen „eine der Hauptprioritäten der Tätigkeit der Organisation seit ihrer Gründung ist“.

Der Generalsekretär enthüllte auch einige Statistiken, wonach die Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SCO) im Jahr 2018 mehr als 360 Terroranschläge vereitelt und die Kanäle für die Finanzierung von Extremisten hervorragend blockiert habe.

Loading...

„Die regionale Anti-Terror-Struktur der SCO mit Hauptsitz in Taschkent arbeitet effizient. Allein im vergangenen Jahr wurden mit ihrer koordinierenden Rolle mehr als 360 Verbrechen terroristischer Natur in der Vorbereitungsphase vereitelt, mehr als 80 illegale Terrorzellen wurden neutralisiert und mehr als 67 Militante wurden liquidiert, darunter zehn Anführer terroristischer Gruppen“, betonte Norov.

„Es wurde große Arbeit geleistet, um die Terrorismusfinanzierung, den illegalen Handel mit Waffen und Sprengstoffen sowie die Rekrutierung über das Internet zu stoppen“, erklärte der oberste SCO-Beamte abschließend.

Loading...

2 KOMMENTARE

  1. Aufpassen kann man da nur sagen, oder ist ihnen diese Fähigkeit zwischenzeitlich auch verloren gegangen, denn jedes Land kennt doch seine Schwachstellen und da muß man sich nicht irgendwelcher Mahner bedienen, deren Wert man so oder so sehen kann und wer Verantwortung für sein Land zeigt, macht es finsteren Gesellen nicht einfach, das war zumindest früher so, heute ist ja alles auf den Kopf gestellt und da könnte manches möglich sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here