Bundestags-Ausschuss: AfD lädt Thilo Sarrazin ein

Thilo Sarrazin wird als Experte zur Kostenexplosion des Bahnprojekts "Stuttgart 21" bei einer öffentlichen Anhörung des Verkehrssausschusses auftreten. Die AfD hat ihn eingeladen.

Von Redaktion

Die AfD hat den früheren SPD-Politiker und nunmehrigen Bestsellerautoren Thilo Sarrazin zur öffentlichen Anhörung des Verkehrsausschusses im Bundestag als Experte eingeladen. Er soll über die Kostenexplosion des Bahnprojekts "Stuttgart 21" sprechen, die den Steuerzahlern teuer zu stehen kommt.

"Ich war 2000/ 2001 bei der DB Netz AG zuständiger Vorstand für die Infrastruktur und damit auch für Stuttgart 21. Bei den Verhandlungen mit Stadt und Land war ich damals für die DB AG der Verhandlungsführer. Für dieses Thema bin ich also sachverständig fern aller Parteipolitik", so Sarrazin zur "Bild".

Sarrazin betonte in der Zeitung: "Hätten mich Linke oder Grüne benannt, hätte ich auch für die Anhörung zugesagt." Ihm geht es hierbei grundsätzlich um die Sache, nicht um Parteipolitik. Andere Experten hätten wohl bei einer Anfrage der AfD abgesagt.

Dirk Spaniel, der verkehrspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, sagte der Zeitung: "Für die Anhörung zur Kostenexplosion S-21 suchten wir einen Verkehrsexperten im Schienenwesen. So kamen wir auf die Idee, ihn zu verpflichten." Spaniel bezeichnete Sarrazin als "Idealbesetzung": "Er kennt die Materie aus erster Hand."

Loading...

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...