RT Deutsch: Flüchtlingsboote vor griechischer Küste attackiert

Bisher nicht identifizierte Täter haben in mehreren Fällen Flüchtlingsboote angegriffen, die zwischen der Türkei und Griechenland unterwegs sind. Dabei haben sich Gruppen bewaffneter, uniformierter und maskierter Männer auf Schnellbooten den Flüchtlingen genähert und deren Boote außer Gefecht gesetzt. Auch wurden die Flüchtlingen bedroht und geschlagen. Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch sammelte Zeugenaussagen zu den Fällen.

Mehr Information auf: http://rtdeutsch.com

Besuchen sie auch den Youtube-Kanal von Contra Magazin

Spread the love
Lesen Sie auch:  Wegen Libyen: kommmt es zum türkisch-ägyptischen Krieg?

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

5 Kommentare

  1. Kommen weitere 150.000 Flüchtlinge?

    Derzeit sind ungefähr 70.000 Menschen auf der Balkan- Route unterwegs, während sich die Türkei auf eine neue Flüchtlingswelle aus Syrien vorbereitet. Sollten die Prognosen in der Türkei eintreffen, wonach noch mit 80.000 weiteren Syrern zu rechnen sei, die dann auch den Weg nach Europa antreten werden, dürften in den kommenden Wochen noch bis zu 150.000 auf der Balkan- Route unterwegs sein.

    An sich erwarten wir täglich daß der Notstand ausgerufen wird! Verschoben wurde er bereits einmal !! Es ist mehr als wahrscheinlich, daß in den nächsten Tagen Bürgerkrieg in Europa herrscht.

    Die Reservisten Österreichs wurden eingezogen, seit heute 27.10.2015, sind sie im Dienst der Fahne.

    Langsam aber sicher begreifen immer mehr Menschen was diese inszenierte Völkerwanderung von Islamisten ins christlich geprägte Europa bedeutet. Männer sorgen sich angesichts radikaler Moslems zurecht um ihre Frauen und Kinder. Man denkt hier und da vereinzelt schon über Abwehrmaßnahmen und Schutzmaßnahmen nach, da die Regierungen der Nationen Europas unter der EU-Knute Brüssels unterstellt sind und erklären wollen “Alles unter Kontrolle zu haben“, oder zur Beruhigung der Völker erklären wollen, daß sie vermeintliche Ultimaten setzen, so wie CSU Chef Seehofer hier im Text.

    Das was Seehofer und auch Andere machen ist nichts anderes als Opium für das Volk!!

    Es soll beruhigen und das Gefühl vermitteln, daß die Lage unter Kontrolle sei, leider wird daraus in den nächsten Tagen ein sehr böses Erwachen für all die, die sich nicht auf eigene Faust vorbereitet haben.

    GANZ KLAR!!! Besorgt euch alles was ihr zum Leben und Überleben benötigt für einen Zeitraum von minimum 2 Monaten inklusive alternative Heizmöglichkeiten, schaut, daß ihr nicht alleine seid.

    Und Ihr Männer: Zeigt euren Frauen wie man sich womit zur Wehr setzt wenn man angegriffen wird, wenn das Leben in Gefahr ist!!

    Die Einschläge kommen immer dichter. Bin gespannt, wann sie die Notstandsgesetze einführen.

    1. "Langsam aber sicher begreifen immer mehr Menschen was diese inszenierte Völkerwanderung von Islamisten ins christlich geprägte Europa bedeutet. Männer sorgen sich angesichts radikaler Moslems zurecht um ihre Frauen und Kinder. Man denkt hier und da vereinzelt schon über Abwehrmaßnahmen und Schutzmaßnahmen nach, da die Regierungen der Nationen Europas unter der EU-Knute Brüssels unterstellt sind und erklären wollen “Alles unter Kontrolle zu haben“, oder zur Beruhigung der Völker erklären wollen, daß sie vermeintliche Ultimaten setzen, so wie CSU Chef Seehofer hier im Text."

       

      Tach auch,

       

      ich poste nicht oft in Foren, aber hier muss ich doch mal intervenieren.

       

      Dieses Zitat da oben ist schlimmste, rassistische Hetze, Herr camillotorres. Der Rest Panikmache.

      Ich arbeite mit Moslems zusammen und in meinem Freundeskreis in einem katholisch geprägten seit Jahren CDU-regierten Dorf (Ich kanns nicht ändern) gibt es weitere Menschen islamischen Glaubens. Und ebenso wie meine christlichen Bekannten sind das völlig normale Leute, die ihren Fantasiefreund eben anders nennen und ne Sichel statt nem Kreuz auf ihrer Anbetungsstätte haben.

      Ja, es gibt radikale Moslems – ebenso wie radikale Christen, Juden. Aber deshalb eine große Gruppe von Menschen aus verschiedensten Ländern und Glaubensrichtungen dermaßen über einen Kamm zu scheren und auf diesem Weg dann den Menschen, die auch durch unsere besch***** Außenpolitik in diese Lage geraten sind, nötige Hilfe verweigern zu wollen ist asozial und unmenschlich.

       

      Haben Sie sich mal in Ihrer Umgebung umgeschaut? Wir werden hier nicht gerade von Flüchtlingen überrannt. 200 auf 30000 Einwohner sinds hier. Und beim Kicken habe ich einige kennenlernen können, die machten – wenn man sich denn verständigen konnte – nen ganz gescheiten Eindruck.

      Die Worthülsen aus der Politik sollen lediglich überdecken, dass unserer Regierung zB seit mehr als drei Jahren Analysen des Bundesamtes für Immigration und Flüchtlinge vorlagen, die genau diese Entwicklung aufgrund von Interventionen der NATO im nahen Osten vorhergesagt hat. Trotzdem hat sich keiner drum geschert, die blöden Bulgaren werden uns die Leute schon vom Hals halten, denn der Dublin-Vertrag gebietet es so. *lach*

      Und jetzt drückt dieser Scheiterhaufen den Ländern ein Taschengeld in die Hand und lässt die mit dem Problem stehen, während Gauck für mehr Auslandseinsätze der Bundeswehr wirbt.

      Und trotzdem ist die Lage nicht verzweifelt. Irgendwie werden wir das schon hinbekommen. Und vielleicht wird ja tatsächlich mal irgendwer auf Bundesebene organisatorisch tätig. Ich rechne jedenfalls nicht mit einem baldigen Notstand. Ein Umschwung besonders in Finanz-, Außen-, Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik wäre ein wichtiger Anfang. Aber das ist mit unserem Starensemble vermutlich nicht drin. Solang wir aber weiter "unsere Werte verteidigen/bringen" und in fremden Ländern für "Stabilität und Sicherheit sorgen", sollten wir uns auch um die Opfer dieser kleingeistigen Politik kümmern.

      MfG

  2. Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch sammelte Zeugenaussagen zu den Fällen.

    ——-

    Zunächst einmal: Die …ähäm…Human Rights Watch ist ein vom 'Auserwählten' und Finanzverbrecher George Soros, kontrollierte NGO.

    Diesen Anti-Weißen Verbrechern glaube ich kein Wort!

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/tony-cartalucci/menschenrechtsorganisation-human-rights-watch-versucht-von-der-aufmerksamkeit-fuer-die-dem-untergan.html

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.