5 häufigste Fehler, die viele Krypto-Anfänger machen

Der Kryptoraum kann schwierig und unversöhnlich sein, wenn es um Ihren Gesamtinvestitionsansatz und die Entscheidungen geht, die Sie treffen – unabhängig davon, ob Sie gerade Ihre Kryptoreise beginnen oder ein Investor mit langjähriger Erfahrung sind.

Insbesondere angesichts des Wachstums, das Krypto in den letzten Jahren verzeichnet hat, geraten viele Anleger in gemeinsame Kryptofallen, die auf mangelnde Erfahrung und die Annahme zurückzuführen sind, dass Krypto-Anlagestrategien mit herkömmlichen Strategien identisch sind.

Daher ist es vor dem Bitcoin Kaufen entscheidend zu wissen, wie man die häufigen Fehler vermeidet, die Krypto-Anfänger auf ihren Weg zum Erfolg machen.

Mangelndes Verständnis für die Kryptowährung, in die Sie investieren

Einer der häufigsten Fehler, den Krypto-Investoren machen, besteht darin, dass sie die jeweilige Kryptowährung, in die sie investieren, nicht genau kennen. Während Sie möglicherweise ein gutes Verständnis für Krypto und Blockchain im Allgemeinen haben, bedeutet die unterschiedliche Natur von Altcoins, dass ihre Leistung stark von einer Reihe unterschiedlicher externer Faktoren abhängen kann.

Dies bedeutet, dass, wenn Sie in mehr Nischen-Altcoins investieren, ist insbesondere ein umfassendes Verständnis dieser bestimmten Kryptowährung, wie sie sich von den Alternativen unterscheidet, die Faktoren, die ihre Verwendung beeinflussen, und die allgemeine Einstellung dazu entscheidend für eine Investitionsentscheidung mit Zuversicht.

Recherchieren Sie daher, wenn es um die Kryptowährung geht, in die Sie investieren möchten. Auch wenn diese so bekannt und beliebt ist wie Bitcoin, ist ein gutes Verständnis der Details von entscheidender Bedeutung.

Loading...

Annahme, dass Krypto-Investitionen gleichbedeutend mit Investitionen in traditionelle Aktien sind

Während viele neue Investoren davon ausgehen, dass sich Krypto ähnlich wie andere traditionellere Anlagen verhält, ist dies nicht der Fall. Aktien zum Beispiel geben Anlegern das Eigentum an einem Unternehmen und zahlen Dividenden aus – das gilt nicht für Krypto.

Lesen Sie auch:  Ist EOS der neue Bitcoin?

Dies bedeutet, dass bei der Ausgabe einer Kryptowährung durch ein Unternehmen die Leistung des Unternehmens möglicherweise nicht mit der Leistung der Kryptowährung korreliert. Die Krypto-Leistung wird viel spekulativer sein und sich auf die Marktwahrnehmung der Münze, die potenziellen Verwendungszwecke und den Stand der Anleger beziehen. Dies ist einer der Gründe, warum Krypto-Investoren Krypto wie Bitcoin kurzfristiger und risikoreicher handeln, während traditionelle Investitionen häufig längerfristig getätigt werden.

Überhandeln und mitgerissen werden

Ja, die Investition in Kryptowährung unterscheidet sich stark von der Investition in traditionelle Aktien, und viele Krypto-Investoren treffen Kauf- und Verkaufsentscheidungen tatsächlich kurzfristiger. Ein Problem in dieser Hinsicht ist jedoch, dass einige Krypto-Investoren den Fehler machen, mitgerissen zu werden und zu viel zu handeln.

Unabhängig davon, ob dieses Überhandeln aus Aufregung oder dem Versuch resultiert, weiter zu handeln, um Verluste auszugleichen, kann dies aus vielen Gründen ein Problem sein. Erstens ist dies ein Zeichen für einen riskanteren Ansatz im Allgemeinen, da Anleger, die zu viel handeln, in der Regel nicht ausreichend recherchieren, bevor sie Entscheidungen treffen. Dies kann sogar noch problematischer sein, wenn man das mit Kryptowährung verbundene Gesamtrisiko betrachtet. Ein zweites Problem bei diesem Ansatz ist, dass man bei jedem Handel Gebühren zahlt, indem man die Rückgabe reduziert. In vielen Fällen führt dies zu einem Verlust, bei dem man sonst einen Gewinn erzielen würde.

Letztendlich wird ein Überhandel zu weiteren schlechten Entscheidungen führen, und realistisch gesehen gibt es normalerweise eine begrenzte Anzahl guter Trades, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums getätigt werden müssen. Anstatt zu viel zu handeln, nutzen Sie die Zeit, um sich über die Währungen zu informieren, in die Sie investieren, und treffen Sie daher fundiertere Entscheidungen.

Lesen Sie auch:  Türkisches Finanzministerium will Krypto-Regulierung prüfen

Ein schlechtes Verständnis für das Lesen von Kryptodiagrammen

Unabhängig davon, wie korrekt Ihre Logik und Argumentation im Zusammenhang mit dem Krypto-Handel ist, wenn Sie diese Entscheidungen auf falsche Messwerte von Krypto-Diagrammen stützen, bieten sie Ihnen nicht den erwarteten Nutzen.

Viele Anfänger betrachten die Wertentwicklung von Kryptowährungen in der Vergangenheit als Maß für die zukünftige Wertentwicklung. Leider ist dies kein gutes Maß dafür, was zu erwarten ist. Vor diesem Hintergrund kann das Lesen von Kryptodiagrammen und das Durchführen einer technischen Analyse historischer Daten immer noch dazu beitragen, die zukünftige Leistung besser vorherzusagen – beispielsweise das Verständnis der Anzeichen, bevor sich der Markt dreht, oder wenn bei der Preisgestaltung eines Vermögenswerts eine Diskrepanz besteht im Vergleich zu dem, was es wirklich wert ist.

Es gibt verschiedene Aspekte der technischen Analyse, mit denen Sie sich als Anfänger vertraut machen können. Wenn Sie Phasen von Markttrends, Marktbewegungen, das zu beachtende Zeitrahmen-Diagramm und die Kerzenhalter-Diagrammmuster verstehen, können Sie das Rätselraten minimieren und Investitionsentscheidungen problemlos treffen.

Markttrends und Krypto-Nachrichten blind folgen

Ein häufiger Fehler, den neue Investoren machen, ist die Annahme, dass sie bei der Verfolgung von Markttrends und Krypto-Nachrichten gute Investitionen tätigen, ohne die Arbeit selbst zu erledigen. Leider ist die Kryptowelt nicht so einfach und die Nachrichten sind oft sensationell oder übertrieben, um den Markt zu beeinflussen.

Zum Beispiel können Nachrichtenseiten extrem negative Kryptonachrichten mit täuschenden Schlagzeilen und übermäßig pessimistischen Ansichten veröffentlichen, um Verkehr und Diskussion zu generieren, die Angst und den Zweifel an einer bestimmten Kryptowährung zu erhöhen und Markttrends zu beeinflussen. Viele Anleger, die ihr Geld in eine bestimmte Kryptowährung gesteckt haben, veröffentlichen Medienmitteilungen, die das Vertrauen anderer Anleger in diese Kryptowährung fördern, um die allgemeine Einstellung dazu zu ändern und letztendlich den Preis zu erhöhen.

Lesen Sie auch:  Bitcoin: Marktkapitalisierung bei rund 1 Billion Dollar

Fazit

Also, es gibt mehrere Möglichkeiten, beim Handel mit Krypto einen Fehler zu machen. Die Kontrolle über Ihre Emotionen, die Diversifizierung Ihres Portfolios und die Wahrung der Sicherheit sind wichtige Aspekte, um mögliche Krypto-Fehler zu vermeiden. Erforschen Sie die technische Analyse von Kryptowährungen, lernen Sie alles über Handelsindikatoren und seien Sie geduldig, während Sie darauf warten, dass Sie einen Gewinn erzielen.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...